Externe Lanfestplatte als Datenserver

Dieses Thema im Forum "Hardware & Peripherie" wurde erstellt von SeXy, 5. April 2008 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 5. April 2008
    Moin!
    Ich möchte mir für einige Lans ne Art Lanbox basteln. Ich hatte mir vorgestellt, ein paar Switches einzubauen, sodass ich alle PCs in der Box verdrahten kann und zusätzlich eine Lan-Festplatte (SATA) anzuschließen, von der jeder Daten ziehen kann.
    Allerdings soll nicht jeder Daten darauf abspeichern bzw. verändern können.
    Gibts da Möglichkeiten, soeine Festplatte zu administrieren und die Rechte zu verwalten?
    Jemand Erfahrung mit sowas? Wieviele Umdrehungen sollte soeine Festplatte mindestens haben, damit das mit der Geschwindigkeit hinhaut?
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 5. April 2008
    AW: Externe Lanfestplatte als Datenserver

    du kannst die betreffenden dateien/ordner verschlüsseln mit nem betriebsystem, das das unterstützt. windows 2003 kann es. dann muss ein passwort bei zugriff eingegeben werden und nur die, die es wissen, kommen auch an die daten. was die drehzahl angeht, da reicht bei 100mbit lan auch ne 7200er. wäre sowieso zu teuer sich dicke 10k oder 15k platten zu besorgen. also box selber kannste ja nen alten pc nehmen samt sata controller. im notfall konfigurierst du dir ein schnelles raid 0 oder 1. hau mehrere netzwerkkarten rein und du hast quasi nen switch, wenn du diese überbrückst untereinander.

    ich hoffe, ich konnte dir ein bisschen helfen

    mfg Mr. Riddick
     
  4. #3 5. April 2008
    AW: Externe Lanfestplatte als Datenserver

    Nicht wirklich, aber trotzdem danke.
    Als Box werde ich auf jeden Fall eine leere Bierkiste nehmen =P
    Als Festplatten wollte ich externe mit LAN-Anschluss nehmen und die Switches sollten rein, um einfach die Lan-Teilnehmer zu verkabeln.
    Also einfach nur ne Lan Festplatte die anne Switch angeschlossen wird und somit für alle verfügbar ist, Sodass also nicht alle direkt von meinem PC ziehen.
    Ziehen darf auch ruhig jeder wenns nich anders geht, aber es soll nich jeder Dateien verändern können.
     
  5. #4 5. April 2008
    AW: Externe Lanfestplatte als Datenserver

    dein projekt mit der externen, die über nen switch zu mehreren rechnern verbunden wird ist hardwareseitig drin, aber die sache mit den schreibrechten ist wirklich schwierig. man braucht eigentlich ein laufendes betriebssystem da drauf, welches die rechte verwaltet. die festplatte selber verwaltet ja keine ordnerattribute. unter windows könnte man dann verschiedene passive benutzerkonten einrichten. diese benutzerkonten gibt man dann unter ordnereigenschaften und sicherheit an mit den jeweiligen rechten. so müsste dann jeder sein passwort eingeben um drauf schreiben zu dürfen zum beispiel. aber so willst du es ja nicht, was ich auch verstehen kann. ip bezogen oder mac addressen bezogen, so wie du es vor hast, ist leider nicht ohne weiteres möglich. vielleicht hat jemand noch ne idee, wie es funktionieren könnte.

    mfg Mr. Riddick
     

  6. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Externe Lanfestplatte Datenserver
  1. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    6.509
  2. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    4.264
  3. Antworten:
    9
    Aufrufe:
    4.763
  4. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    863
  5. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.227