FLAC.standard.ruleset.V1.0-FLACOUNCIL

Dieses Thema im Forum "Szene News" wurde erstellt von Gnet, 11. Oktober 2011 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 11. Oktober 2011
    Interessiert vielleicht den ein oder anderen von euch, das sind die von der Scene festgelegten Rules für Releases im Flac-Format. Dieser Audiocodec bezeichnet eine verlustfreie Audiodatenkomprimierung und gibt Musik demnach in der bestmöglichen Qualität wieder.
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 11. Oktober 2011
    AW: FLAC.standard.ruleset.V1.0-FLACOUNCIL

    Ich hab noch nie etwas von diesen groups gehört, daher...

    Ist immer komisch bei den Regeln ...es gibt (glücklicherweise) keinen Diktator der allein sagen darf, SO WIRDS GEMACHT sondern es ist eher "Demokratie".
    Jede group hat ihre eigenen Erfahrungswerte und kennt noch den ein oder anderen Trick.

    Solche Regeln... joah, naja...
     
  4. #3 11. Oktober 2011
    AW: FLAC.standard.ruleset.V1.0-FLACOUNCIL

    Wow, was hat dein Post nun ausgesagt? Nichts.

    Um was konstruktives zu leisten:
    v1.1 ist auch schon draußen und ich persönlich finde es unverschämt, dass CDs Vinyls trumpfen. Das mastering ist bei einer vinyl oft 100mal besser, als bei einer CD. Schade.
     
  5. #4 11. Oktober 2011
    AW: FLAC.standard.ruleset.V1.0-FLACOUNCIL

    Liegt halt daran das die CD eine Digitale und ne Schallplatte eine Analoge Audioquelle ist (Digital > Analog).

    Ansonsten begrüße ich das neue FLAC ruleset. Lossless audio ist immer gut.
     
  6. #5 11. Oktober 2011
    AW: FLAC.standard.ruleset.V1.0-FLACOUNCIL

    Ums auf deinem Niveau auszudrücken: Was bringen uns die "rulez"? Nichts!
    [ironie]Der Thread retten vielen Mensch das Leben![/ironie] :rolleyes:

    Ich hoffe das kam jetzt bei dir an! :)
     
  7. #6 11. Oktober 2011
    AW: FLAC.standard.ruleset.V1.0-FLACOUNCIL

    digital > analog stimmt zwar, aber nicht bei einer nagelneuen vinyl die mit gutem equip aufgenommen wird.
     
  8. #7 12. Oktober 2011
    AW: FLAC.standard.ruleset.V1.0-FLACOUNCIL

    mich interessiert mal,was denn passiert wenn man von diesen möchtegern-aufspielern eben jene regeln nicht befolgt. oder soll es einfach eine art richtungsweisender qualitäts-guide sein? wie kommt man denn darauf,sich für so wichtig zu nehmen um in einem so großen medium wie dem internet und der dazugehörigen "szene",erstmal regeln aufzustellen? ziemlich narzisstische und größenwahnsinnige züge.
     
  9. #8 12. Oktober 2011
    AW: FLAC.standard.ruleset.V1.0-FLACOUNCIL

    Was genau passiert kann ich dir nicht sagen, jedoch ist man schneller aus dieser "Scene" draußen als in der Kirche Amen gesagt wird. Regeln bezüglich der Releases gab es schon immer um einfach einen Standard in der Scene herzustellen und somit das Race ausgegeglichen machen kann worum es den Groups ja geht. Es soll nicht für den User in P2P-Foren oder FXP-Foren eine Richtlinie sein sondern eben für diese Gruppen.

    Ich persöhnlich liebe FLAC Releases auch wenn sie ***** groß sind ( um die 5GB pro Lied ) und nicht auf der X-Box spielbar sind aber egal....
     
  10. #9 12. Oktober 2011
    AW: FLAC.standard.ruleset.V1.0-FLACOUNCIL

    was hastn du für songs? :shock:

    naja jetzt aber sonst nix bahnbrechendes
     
  11. #10 12. Oktober 2011
    AW: FLAC.standard.ruleset.V1.0-FLACOUNCIL

    ja aber wer sagt denn ob ich in der szene bin oder nicht, ich meine ob da irgendeine truppe meint ich wär drin oder nicht hängt doch nicht davon ab ob ich weiter release was ich trotzdessen machen würde. und die leute würden es genauso runterladen. oder supporten die sich gegenseitig "innerhalb" der szene?
     
  12. #11 12. Oktober 2011
    AW: FLAC.standard.ruleset.V1.0-FLACOUNCIL

    Wärst du Teil der Scene würdest du es merken. Du scheinst keine wirklichen Vorstellungen zu haben, was die "Scene" überhaupt ist. Das ist nicht Raidrush oder ein ähnlicher murks. Mach dich mal bissle schlau.

    Denn es ist ganz und gar nicht im Sinne der Scene, dass die Leute das Zeug "trotzdem runterladen". Denn dass die Releases überhaupt public werden (sprich auf Raidrush, iload, etc. pp. auftauchen) versucht man möglichst zu verhindern.

    Natürlich gibt es auch Gruppen die darauf aus sind, dass ihre Werke sich möglichst weit verteilen, doch diese gehören im Normalfall eben nicht zu besagter Gruppe und finden sich in irgendwelchen Public/Pseudo-Nonpublic-Boards oder im P2P wieder.
     
  13. #12 13. Oktober 2011
    AW: FLAC.standard.ruleset.V1.0-FLACOUNCIL

    Du hast zwar historisch gesehn recht.
    Bloß würde ich behaupten das die aktuelle RLS Szene nur noch für den Fame arbeitet, bis auf Ausnahmen die ich vielleicht nicht kenne.

    Denn sagen wir mal so, zu den Anfängen der ganzen Sache war Software nicht einfach zu kriegen und ordentlich teuer.

    Heute ist Software einfach per Pay&Download zu haben, und die "Personal" Software ist erschwinglich, wer z.B. gerne auflegt kann sich auch eine recht günstige Studentenlizens von Ableton kaufen, und muss nicht unbedingt direkt ENterprise Software wie ProTools leechen.(Die dann so teuer ist das es für den "Personal"-User wirklich nicht erschwinglich ist.)

    Das war früher anders, da war Software ähnlich teuer wie die Rechner an sich. Es gab ja auch noch nicht so viele Informatiker bzw Entwickler, optimierte Sprachen, etc. etc.

    Deswegen: Wenn ein Cine-RLSCrew-Member ins Kino los zieht, eine ordentliche Kamera etc. gekauft hat, evtl Personen besticht und das Risiko in den Bau zu gehen, macht er das meiner Meinung nach nicht, um seinen Crew-Kumpels dne Film zur Verfügung zu stellen. Denn da wäre es wirtschaftlicher und risikoloser, jeden der Kollegen ins Kino einzuladen.

    Vondaher denke ich das Fame und Publicity der Hauptgrund sind.

    Viele Grüße
     
  14. #13 13. Oktober 2011
    AW: FLAC.standard.ruleset.V1.0-FLACOUNCIL

    na ja ich stell mir vor,daß es leute wie du und ich sind die einfach geil auf son bissl internet-bekanntheit sind und sich toll finden weil sie filme in kino abfilmen. ich finde,daß das weder respektiert werden muss,noch besonders "krass" ist. wenn dann solche typen meinen sie könnten großkotzig regeln aufstellen...ich weiß nicht...kann sowas nicht ernst nehmen.es geht mir hier allgemein ums soziale miteinander und die kommunikation in dieser sogenannten "szene". wenn ich son abfilmer wäre würde es mich doch einfach mal garnicht interessieren was mir wildfremde leute für vorschriften machen wollen.da lach ich doch drüber. ich setz mich morgen mit ner 89er vhs kamera ins kino und film was ab,stells online und warte auf den mich ereilenden zorn der "szene"den ton rechne ich extra noch auf 9kbs runter.
     
  15. #14 13. Oktober 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    AW: FLAC.standard.ruleset.V1.0-FLACOUNCIL

    Auch jetzt verstehst du nicht wie die scene aufgebaut ist. Dass es in der Scene um Fame geht ist klar. Es geht nur darum zu zeigen "Hier, ich habs schneller Organisiert als ihr" oder bei Spielen/Programmen "Hier, wir haben es als einzige drauf so schnell einen Crack/Keygen zu schreiben" insbesondere wenn möglicherweise ein neuartiger Kopierschutz verwendet wird.

    EDIT: UNTEREINANDER natürlich. Also Fame innerhalb der Scene. Was außerhalb passiert ist wie 3m0c sagt, vollkommen irrelevant.

    Es ist einfach der Wettbewerb.

    Damit man nicht jeden scheiß in diesen "Wettbewerb" schickt, verlangt man gewisse Anforderungen, damit die Ergebnisse vergleichbar bleiben.
    Entspricht dein Release nicht den Regeln, wird es genuked. Sprich nicht (positiv) in die Endwertung aufgenommen. Und ein anderer kann sich an das Release des Films machen, der bei dir genuked wurde.

    Es geht dabei nicht um die reine Menge an Sachen die man released, sondern auch darum wie prestigeträchtig das Release ist. Denn keinen wird es jucken, wenn irgendein Mistfilm nach Kinostart mit einer Handykamera von 1998 ins Netz kommt. Wenn man jedoch Monate vor Kinostart einen Screener in FullHD vom größten Blockbuster des Jahres bekommt, ist das schon wesentlich beeindruckender.

    Allgemein kannst du dich hier mal schlau machen, wie die Scene so aufgebaut ist und wie das grob funktioniert. Denn eine Beiträge stellen alle surreale Szenarien auf, denn würdest du mit einer Gruppe wirklich in den Reihen der im Startpost erwähnten Gruppen befinden, würde es etwas anders ablaufen.

    p.s. das kannst du gerne machen. Jedoch hast du keine Reaktion zu erwarten. Es ist nicht der "Zorn" der Scene der dich trifft, sondern, da du kein Teil der Scene bist, kein Teil des Wettbewerbs bist, ist es vollkommen egal, was du machst. Doch auch wenn du in einer Topgruppe bist (und endlich mal verstehst was die Scene ist und wie sie aufgebaut ist) und wirklich einen Film so released wie du es gesagt hast, würde nicht viel passieren. Das Release wäre wurscht und du würdest dich etwas zum Gespött machen, auch wenn das nichts neues für dich sein sollte.


    Allgemein schadet es nicht, sich zu informieren, ehe man einen Beitrag schreibt, sofern man wirklich am Thema interessiert ist.

    Aber was diesen Thead angeht, i´m out.
    [​IMG]
     
  16. #15 13. Oktober 2011
    AW: FLAC.standard.ruleset.V1.0-FLACOUNCIL

    Du musst erstmal herausfinden wann man von der Scene spricht. P2P und FXP sind zwar auch eine eigene Scene werden jedoch von der Scene um die es hier geht geächtet. Den Jungs geht es um Fame ja allerdings in dieser Scene alles was außerhalb passiert von der Scene ist eigentlich völlig egal für die Leute. Ob hier im Forum einer schreibt das Reloaded ( als Beispiel ) :poop: ist oder nicht das interesiert die Leute nicht im geringsten, auch wenn es welche gibt die hier mitlesen mit Kontakten in diese Kreise.

    Es geht einzig und allein um das Race, nehmen wir Gruppe 1 , 2 & 3 alle 3 Gruppen bekommen einen Film X in die Hände und das ganze 2 Wochen vor Kinostart also machen sich alle 3 Gruppe dran das Ding zu verarbeiten. Gruppe 2 war am schnellsten danach kommt 1 und dann 3 jedoch entspricht der Release von Gruppe 2 nicht den Regeln ( um welche es ja noch immer geht hier ) und wird somit genuked ergo den "Fame" würde Gruppe 1 abbekommen während die FXP und P2P Scene sich über den Release von Gruppe 2 hermacht weil scheiß egal ob es genuked ist es stört keinen in diesen Kreisen.

    Die einzigen die etwas für Fame machen sind Leute die für P2P oder FXP Kreise etwas hochladen, die wirkliche Scene macht es als "Wettkampf", wobei man wiederum unterscheiden muss da es in P2P Kreisen eigenen Groups gibt die wirklich nur für P2P z.b. ripen. Naja lange rede kurzer Sinn N-Sane hatts ja auch schon gesagt die Scene ansich ist etwas anderes wie Raid-Rush oder n Dump es sind andere Dimensionen und vorallem hatt das ganze einen ganz anderen Zweck.
     
  17. #16 13. Oktober 2011
    AW: FLAC.standard.ruleset.V1.0-FLACOUNCIL

    naja aber im prinzip tuts die richtige scene auch für fame darin unterscheidet sie sich nicht, nur das die Gruppen andere sind und mehr inerhalb der scene liegen, respect von nem nobody is für nen scenler sicherlich nicht so brauchbar

    wobei es genug p2pler gibt dies einfach nur zur verfügung stellen wollen, es kommen btw auch genug richtige scenler aus den Bereich, die Grenzen von p2p zur richtigen is so groß auch nichmehr
     

  18. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...