Fristlos kündigen? Bedroht am Arbeitsplatz

Dieses Thema im Forum "Alltagsprobleme" wurde erstellt von pumba, 16. August 2011 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 16. August 2011
    Hallo

    Mein Kumpel hat bei sich in der Arbeit ein Problem. Er wieder immer wieder gemobbt und beschimpft.

    Heute wurde ihm auch gedroht er solle aufpassen was er macht sonst passiert ihm noch was. Desweiteren konnte er mithören wie der Kollege in der Umkleide gesagt hat er würde ihn gerne mal Watschen. Desweiteren unterstellte ihm die Schichtleitung heute das er ein Lügner sei.

    Das ist nicht das erste mal das er beschimpft wurde von dem Arbeitskollegen.

    Ist das ein Grund für eine Fristlose Kündigung?

    mfg
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 16. August 2011
    AW: Fristlos kündigen?

    welchen Beruf übt dein Kollege aus ?


    gruß
    Fedja
     
  4. #3 16. August 2011
    AW: Fristlos kündigen?

    er hat einen befristeten Teilzeitjob über 30 Stunden in der Woche bei Mc Donalds
     
  5. #4 16. August 2011
    AW: Fristlos kündigen?

    entweder er meldet das seinem vorgesetzten (sofern das was bringt) oder er geht einfahcn ich mehr zur arbeit. wo ist das problem
     
  6. #5 16. August 2011
    AW: Fristlos kündigen?

    Kann er dann trotzdem eine neue Arbeit suchen und antreten wenn er da noch angestellt ist?

    Dem Vorgesetzten das melden bringt nichts
     
  7. #6 16. August 2011
    AW: Fristlos kündigen?

    Besonders bei Mc Doofmann :D
    Da würd ich mir lieber in den Fuß schiessen.


    Es gibt so viele andere Berufe wo du keinen Abschluss oder nur "Teilzeit" arbeiten kannst.
    ---------
    Einfach nicht dahin fertig, wenn ich weiß was für Typen da rum laufen...


    gruß
    Fedja
     
  8. #7 16. August 2011
    AW: Fristlos kündigen? Bedroht am Arbeitsplatz

    klar kannst du dir ne arbeit suchen während du noch eine arbeit hast.. meistens gibts da nur eine gesetzliche kündigungsfrist von 1 monat ca. und der geht meistens für resturlaub drauf oO wenn die dich mobben, lassen die dich vielleicht einfach früher gehn, sonst geh zur aarbeiterkammer, die helfen gern.
     
  9. #8 16. August 2011
    AW: Fristlos kündigen? Bedroht am Arbeitsplatz

    Wenn dein kumpel auch nur ein bisschen verstand hat wird er in der lage sein woanders etwas zu finden. Kann doch wirklich keine freude sein den leuten ihre fettigen fritten zu servieren, und sich dann noch von den kollegen mobben zu lassen.

    Alternativ würde ich es der zentrale melden mit dem mobbing, viele firmen nehmen das thema sehr ernst. Wenn der eigene vorgesetzte da nix macht dann muss halt ein höher-stehender darüber informiert werden.

    Beweise würden natürlich auch helfen, so etwas wie sprachaufnahmen mit handy etc. Und ja, mobbing, sofern nachgewiesen, ist ein grund für fristlose kündigung.
     
  10. #9 16. August 2011
    AW: Fristlos kündigen? Bedroht am Arbeitsplatz

    Filiale wechseln?

    ansonsten mal herausfinden warum der typ immer doof macht nachfragen aber

    am besten mal handy in die hosentasche(aufnahmegerät) alles aufnehmen wenn was "hartes" gesagt wird dann einfach mal sagen:

    Person xyz warum mobbst du mich immer?

    wenn sie dann antwortet hast du den beweis!

    un dchef auf den tisch legen!
     
  11. #10 16. August 2011
    AW: Fristlos kündigen? Bedroht am Arbeitsplatz

    Er hat auch schon eine neue Stelle. Nun ist aber die Kündigungsfrist im weg. Die suchen wenn dann nur ab sofort

    Was kann er machen wenn er keine Zeugen hat? Sollte er zum Arzt gehen und sich ein Attest holen?
     
  12. #11 17. August 2011
    AW: Fristlos kündigen? Bedroht am Arbeitsplatz

    einfach anzeigen lol
    arzt gehen haha
    nimm es auf zeigt ihn an und fertig ;)
     
  13. #12 17. August 2011
    AW: Fristlos kündigen? Bedroht am Arbeitsplatz

    brief an den bereichsleiter und um eine versetzung bitten. stehst da wie ne 1 und hast ne neue streßfreie stelle
     
  14. #13 17. August 2011
    AW: Fristlos kündigen?

    Das dem Chef sagen. Wenn der nichts macht, kündigen.
    Es gab doch mal auch ne Werbung die irgendwelche Typen hatte gegen Mobbing am Arbeitsplatz oder so...da kann er sich ja melden.
    Und ansonsten halt einfach nen andern Job suchen, bei Mäcces bekommt man als teilzeitkraft nicht besonders viel
     
  15. #14 17. August 2011
    AW: Fristlos kündigen? Bedroht am Arbeitsplatz

    Sag mal seit ihr eigentlich alle blöd?
    Der TS hat nicht gefragt was er machen soll, sonder ob es ein Grund zur fristlosen Kündigung ist..
    Seit ihr eigentlich alle Arbeitslos? Hier gehts um die Rechtsfrage und um nichts anderes.
    Also spart euch doch bitte so Sachen wie "einfach nicht zur arbeit gehen." :rolleyes:
     
  16. #15 17. August 2011
    AW: Fristlos kündigen? Bedroht am Arbeitsplatz

    geschäftsleiter sprechen, sagen das du schon mit anzeige drohst, ansonsten wenns nicht besser wird stelle wechseln bzw. sich kündigen lassen mit nem netten brief.
     
  17. #16 17. August 2011
    AW: Fristlos kündigen? Bedroht am Arbeitsplatz

    Eher von der Arbeit verschwinden mit Vorwand!
    Zum Feierabend der Schicht mit 5 Kollegen und Baseball Schlägern am Hinterausgang warten!
    Alles Kurz und klein kloppen nach Hause und chillig ins Bett fallen. Nächsten Tag chillig zur Arbeit und staunen ;)
     
  18. #17 17. August 2011
    AW: Fristlos kündigen? Bedroht am Arbeitsplatz

    Der Thread ist fast so gut wie einmal der "Wie werde ichden gestank im Keller los". 90% der Leute antworteten: "Mach das Fenster auf und lüfte mal ordentlich durch" :lol:

    Wenn dein Kumpel die ganzen Mobbingaktionen gemeldet hat und und als Lügner bezeichnet wird, dann kann er fristlos kündigen. Hiermal was aus ner anderen Seite:
    "Nach § 626 Abs. 1 BGB ist ein Arbeitsverhältnis (auch: Handelsvertreterverhältnisse, Berufsausbildungsverhältnisse, Heuerverhältnisse, Heimarbeitsverhältnisse) aus wichtigem Grund außerordentlich kündbar. Ein wichtiger Grund ist dann gegeben, wenn Tatsachen vorliegen, die unter Berücksichtigung aller Umstände und unter Abwägung der Interessen beider Vertragsteile dem Kündigendem die Fortsetzung des Vertragsverhältnisses unzumutbar machen."
    Er soll einfach fristlos kündigung aufgrund der Begründung, dass er beleidigt wird. Dann soll er auch noch Strafanzeige stellen (die wird vielleicht nicht durchkommen, aber das verleiht der Kündigung ihren Ausdruck). Erkundige dich mal, ob du nicht gleich Strafanzeige gegen McDonalds stellst, denn die sind für ihre Mitarbeiter verantwortlich. Nichtnur seine Mitarbeiter, sondern auch sein Chef werden dann von oben Probleme bekommen.

    Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen.
     
  19. #18 17. August 2011
    AW: Fristlos kündigen? Bedroht am Arbeitsplatz

    So hat sich erledigt.

    Er hat heut seine Fristlose Kündigung hingebracht und der Chef hat sie akzeptiert.

    mfg
     

  20. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Fristlos kündigen Bedroht
  1. Antworten:
    10
    Aufrufe:
    1.445
  2. Antworten:
    16
    Aufrufe:
    1.266
  3. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.091
  4. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    1.371
  5. Antworten:
    13
    Aufrufe:
    690