G-Force 285 Grafikfehler ab 60°C

Dieses Thema im Forum "Hardware & Peripherie" wurde erstellt von stamper, 5. April 2009 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 5. April 2009
    Hallo Leute,

    ich habe hier ein System, das mir einige Probleme bereitet. Kürzlich wurden hier 2 G-Force 8800GT gegen eine GTX 285 SSC Edition ausgetauscht.
    Das System läuft einwandfrei, wird jedoch eine Anwendung wie Crysis, GTA4 oder FarCry2 gestartet, tretetn nach etwa 30-45 Sekunden Grafikfehler auf, die sich in Artefakten auf einzelnen Frames (Aufblitzen Grüner Geometrien und vertikaler, schwarzer Balken in Far Cry2, Texturfehler in GTA4, Einfrieren bei Crysis) oder teilweise sogar im Absturz des Spiels äußern.
    Die Temperatur der GTX 285 liegt zu diesem Zeitpunkt bei etwa 62°C, die Fehler nehmen mit der Temperatur bis zu 80°C in ihrer Häufigkeit zu.
    Die Grafikkarte wurde "Von Haus aus übertaktet, da Superclocked Edition"

    Meine Frage ist nun, wie kann das sein? Ist die Karte defekt, oder liegt es an der Systemzusammenstellung, dass evtl. der Speicher oder die Prozessorleistung nicht langt?

    Das System:

    Mainboard: EVGA 680i SLI
    Prozessor: Q6600@3Ghz (Fehler treten auch bei Normaltakt, 2,4Ghz auf!)
    Arbeitsspeicher: 2GB Corsair Dominator
    Netzteil: Corsair TX 750W
    Festplatte: 2xSeagate Barracude 1TB @ Raid 0
    Windows XP 64 Bit

    Die Treiberversion ist 182.50, die Fehler traten auch bei Version 182.08 auf.

    Interessanterweise laufen Anwendungen mit geringerem Anspruch fehlerfrei! (Company of Heroes, GTR Evolution). Handelt es sich hier um einen defekt der fabrikneuen Grafikkarte oder ist etwas Anderes denkbar? Ich möchte sie ungern einschicken.

    mfg
    Stamper
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 5. April 2009
    AW: G-Force 285 Grafikfehler ab 60°C

    Wie sieht es denn mit den restlichen Temperaturen aus?
     
  4. #3 5. April 2009
    AW: G-Force 285 Grafikfehler ab 60°C

    Durchschnittlich, die CPU kommt in keinem Fall über 70°C, das war zuvor aber auch noch kein Problem. Wie es mit dem Speicher ausschaut, kann ich euch leider nicht sagen, aber auch hier gab es vor dem Austausch der Grafikkarte, bei selben Taktraten, keine Probleme.

    Der Prozessorkühler ist ein Xigmatec HDT-S1283

    Edit: Ich habe jetzt mal GPU Caps Viewer durchlaufen lasse, die GPU Erreicht hier beim Maximal Test bis zu 88°C, wobei die Lüfterdrehzahl noch nicht ihr Maximum erreicht hat. Da es sich hierbei um default settings handelt, schließe ich ein Überhitzen aus.
    Interessanterweise treten hier nur im "HDR + DoF + Radial Blur" Modus Fehler auf
     
  5. #4 5. April 2009
    AW: G-Force 285 Grafikfehler ab 60°C

    Lade dir mal GPU-Z runter und schau mal wie hoch die Temperaturen deiner Grafikkarte sind.
     
  6. #5 5. April 2009
    AW: G-Force 285 Grafikfehler ab 60°C

    kannst du die Grafikkarte in einem anderen System testen?
    Wenn nicht würde ich sie einschicken.
    Habe auch gerade ärger mit meiner GTX260² teste sie bis Montag dann geht sie zurück.
    Habe zwar keine Grafikfehler aber FPS Einbrüche und temperatur probleme.

    Was sagt ein Benchmark?
    Bei mir friert er ein also Vantage selten das ich es schaffe.
    Gewöhnte Nvidia qualität.
    Kann dir nur raten das noch zu testen in einem 2t system sonst die Grafikkarte sofort zurück an den absender hast 14 tage Rückgaberecht.
     
  7. #6 5. April 2009
    AW: G-Force 285 Grafikfehler ab 60°C

    Wenn ich das lese...

    Was hast du denn jetzt schon wieder an einer nVidia Grafikkarte auszusetzen?
    Was läuft denn nicht so, wie du es dir gern wünschen würdest mit deiner 260GTX?
     
  8. #7 5. April 2009
    AW: G-Force 285 Grafikfehler ab 60°C

    Ja das fürchte ich auch, will es aber noch nicht warhaben ;)
    Die Leistung ist prinzipiell nicht zu beanstanden, allerdings die Grafikfehler.
    Ich werde mir aus ner anderen quelle eine andere besorgen und die zurückgeben. Das 14 Tage Rückgaberecht und eine neubestellung geht sicher schneller von statten als die Inanspruchnahme der Garantie.
     
  9. #8 5. April 2009
    AW: G-Force 285 Grafikfehler ab 60°C

    Ich muss mich da leider anschließen, meine bisherigen Erfahrungen sind zwar statistisch nicht verwertbar, aber von 4 gekauften NVidiakarten waren bisher 2 defekt. Und nun schon wieder eine.

    Edit:
    Kann man den Defekt von Speicherelementen oder den Shadern irgendwie mit einem Programm testen, gibt es so eine Art Memtest für Grafikkarten?
     
  10. #9 5. April 2009
    AW: G-Force 285 Grafikfehler ab 60°C

    Ein direkten Memtest für Grafikkarten wäre mir nicht bekannt.

    Würde auch vom 14 tage Rückgaberecht gebrauch machen das geht schnell und reibungslos.

    Was mir an meiner Grafikkarte nicht passt?
    Ich dachte mit hörste mal auf alle und schickst deine x2 in frührente denn eine Single diese soll schneller sein.
    Gekauft XFX 55nm 216 Alus bekommen 65nm und 216Alus.
    Das versprochene HDMI Kabel lag auch nicht mitbei.
    Ok Karte war orginal verpackt da ist XFX schuld.
    Die sehr leise und und kühlere Grafikkarte haha.
    Für die Lautstärke find ich 60° idle nicht lustig.
    Grafikkarte wurde nach kurzem hinher richtig erkannt und taktet auch so wie sie soll.
    Spiele aller NFS laufen auf gleichen Einstellugen deutlich schlechter.
    Das flimmern ist weg aber die FPS auch ok ein spiel.
    Benchmark sagt nichts aus.
    3D mark 06 3Ghz AMD GTX@standart 11900 punkte bei 4,400 CPU Punkte denk ich mir ok.
    3D mark Vantage AMD2,6Ghz GTX@standart 13800 Punkte alels orginale Einstellungen. ok.
    Crysis startet erst garnicht.
    Farcry 2 1650 alles high normal läuft wie die x2 nur ist wärmer und lauter.
    Ich kann auch das Vsin. nicht abstellen da die Grafikkarte an anfängt zu piepen wie ne wilde.
    Gehört aber nicht zum Thema.

    Das beste was du machen kannst ist Karte mitnehmen wo anders reinstecken benchen und gucken.
    Wenn das da genauso ist sofort zurück garnicht abstressen.
    Vielleicht hast du mit einer anderen mehr glück werde es auch nochmal probieren sonst war es die letzte Nvidia.
     
  11. #10 5. April 2009
    AW: G-Force 285 Grafikfehler ab 60°C

    Das hört sich für mich exakt nach Fehlern aufgrund einer Übertaktung an.
    Da scheint was mit dem Kühler nicht zu stimmen, da die Karte wärmer wird, als sie mit den Taktraten sein dürfte.

    Auch wenn sie von Haus aus getaktet ist, es können immer solche Fehler auftreten.

    Du kannst auch erstmal versuchen, sie auf den Normaltakt runterzuschrauben, und dann nochmals das Verhalten in Games beobachten.

    Solche Fehler tauchten bei meiner HD4870X2 schon auf, wenn nur der Haken bei "Overclocking aktivieren" im Treibermenü gesetzt war, die Taktraten aber unverändert blieben.
    Das mag bei nVidia evtll ähnlich sein.

    Hast du die aktuellsten Treiber installiert?

    Greetings
    MC79

    PS: Schließe mich der allgemeinen Meinung über nVidia Karten in diesem Thread an ;)
    Die geben sich immer toller als sie sind. Mir ist früher mal ne FX5750 dreimal hintereinander abgeraucht, bis ich sie dann gegen eine RX1650Pro von ATi getauscht habe und der PC läuft immer noch tadellos ;)
    Bei uns stecken in 22 von 25 PCs ATi Karten oder OnBoard-Chips und die laufen alle perfekt.
     
  12. #11 5. April 2009
    AW: G-Force 285 Grafikfehler ab 60°C

    Es soll anscheinend mit C't RamTest zu testen sein, ich hab aber beschlossen mir die Mühe nicht zu machen, mir ne neue zu kaufen und den alten rotz denen im shop hinzuklatschen sobald die neue da ist.

    Die Treiber sind selbstverständlich aktuell, das ist ja schließlich das erste, was man überprüft.

    Im Grunde wird alles korrekt berechnet, nur bei speicherlastigen Anwendungen treten Artefakte auf, ich vermute daher mal defekte Speichersektoren.

    Ich geb hier nächste Woche nochmal Feedback, ob es mit einer anderen Karte läuft, wenn nicht, schieb ich ne ATI Karte in mein EVGA Board.

    Danke für die Ratschläge,

    mfg
    Stamper
     
  13. #12 6. April 2009
    AW: G-Force 285 Grafikfehler ab 60°C

    Bin ich besoffen oder was?

    Wenn es so wäre, dann wäre der Bildschirm auch schwarz. Bei einer CPU sind Temperaturen ab 50°C aufwärts kritisch. 55°C gehen schon die ersten Lichter aus. Wenn du da auch nur annähernd solche Temps erreichst, dann mach da mal was. 35-40°C rate ich dir da.

    Die GPU der Graka kann auch schonmal 110°C heiß werden. Ich hoffe du hast dich da verschrieben.

    Wenn du wirklich die CPU meinst würde ich da mal ansetzten. Natürlich kanns auch an der Karte selber liegen. Da es eben Massenfertigung ist bleiben produktionsfehler nicht aussen vor.

    zur diskussion:

    Der eine mag eben Nvidia (-ich) der andere eben ATI (-ihr). Es ist ebenso möglich das man bei ATI :poop: geliefert bekommt. Ich persöhnlich habe solche Erfahrungen bei ATI gemacht und ihr bei Nvidia. Jeder hat eben seinen Favouriten. Bisher hatte ich mit keiner meiner Nvidia Karten eine schlechte Wahl getroffen. Mit ATI leider ja. Geschmäcker sind halt verschieden ;)

    #greetz
     
  14. #13 6. April 2009
    AW: G-Force 285 Grafikfehler ab 60°C

    Also ich erzähle mal von meinen Problemen mit meiner 280 GTX:

    Vorher ne 9800 GX² mit einem Intel E8500 auf einem 680 i MB betrieben!
    Keine Probleme gehabt.

    Nach dem Umbau auf
    eine GTX 280 mit einem Quad 9650 auf einem 780 i MB nur Probleme gehabt
    bei GTA4, FARCRY2 und anderen Games mit DX10.
    Gehäuse, Netzteil Nitrox 750W, Festplatten und OCZ Reaper Speicher blieben die gleichen.

    Bei mir äußerte sich die Problematik darin, daß in GTA4 z.B. ab der Mitte des Monitors alles
    schwarz wurde, Gebäude auf einmal Grün verpixelt waren und die Map nur noch aus kleinen
    Pixel bestand. FarCry2 wiederrum ist mir einfach abgeschmiert oder gefrezzt.

    Darauf hin habe ich alles nach Massefehler in den KAbeln vom Netzteil und nach falschen
    Kontakten vom MB am Gehäuse gesucht, aber es alles nichts gebracht.
    BIOS update brachte auch keine Verbesserung.

    Also mal mein Freund "google" gefragt und dort habe ich gelesen, daß es zu den Abstürzen
    kommen kann, wen das Netzteil nicht die benötigten 20Ampere zur Grafikkarte halten kann.
    Draum kurzer Hand das Messgerät mit an die Stromanschlüsse der GK gehangen und
    GTA4 gestartet.
    Siehe da unter Vollast des Games ist die Amperezahl auf 16 abgebrochen und ich bekamm
    die oben genannten Fehler.

    Nun habe ich ein 1000 Watt Bequiet Netzteil im Rechner und habe keinen einzigen Frezz oder absturz mehr in irgendein Game gehabt.

    Vielleicht solltet Ihr erstmal, bevor Ihr über die Grafikkarten, anfangt zu meckern erstmal
    Eure anderen Komponeten checken.

    P.S. Auf der Internetseite von Be-quiet kann man seine Vorhanden Komponeten eingeben
    und der sagt Euch wieviel Watt Euer Netzteil benötigt damit das SYS richtig läuft!
    Oder bei Google mal nach Wattrechner suchen, gibt einen Guten Englischen rechner!
     
  15. #14 6. April 2009
    AW: G-Force 285 Grafikfehler ab 60°C

    Hast du hier das vorm posting durchgelesen? 55°C ist viel für eine CPU aber nicht tötlich. Hatte schon 45nm CPUs auf über 65°C ohne die zu killen.

    @stamper,

    Ganz easy ;) Denn fehler haben viele. EVGA hat, wie es ausschaut falsch selektiert. Die graka hält die spannung und den takt nicht aus. Die EVGAs haben statt den normalen 1.15v, 1.20v um den takt halbwegs stabile zu bekommen. Normal ist kein problem. Meine (Zotac) hat nur 1.15v und macht exelente takts ohne probleme mit, mehr als die FTW.

    Du kannst sie nur einschicken und hoffe das du eine bessere bekommst, wenn du pech hast kannst die dann gleich nochmal einschicken. Habe schon gelesen das einer erst bei der 3 eine gute verwischt hat.

    lg Crux
     
  16. #15 6. April 2009
    AW: G-Force 285 Grafikfehler ab 60°C

    Nicht unbedingt tödlich, aber weit von ab biste da auch nichtmehr! Wenn du sagst das du eine CPU auf solchen Temperaturen betreibst, also ich würde es nicht tun. Auch dann nicht wenn solche Temps nur unter vollast auftreten. Habe meine CPU normal unter 30°C und unter volllast annähernd 40°C.

    Jedem das seine, nur brauch man sich dann nicht wundern wenn etwas nicht so läuft wie es sollte.

    #greetz
     
  17. #16 6. April 2009
    AW: G-Force 285 Grafikfehler ab 60°C

    Ihr habt Nerven :rolleyes:
    Sone CPU geht nicht ab 60° kaputt. Die werden ja mit Boxed-Kühler schon wärmer.
    Mein Q9550 (45nm) war schon auf über 110° und ist auch nichts passiert. Bei ~120° (135 laut CoreTemp und 142 laut Everest, geh aber von einem Auslesefehler aus) hat er sich abgeschaltet. Das war der absolut tödliche Test mit 1,45V vCore und Scheiß-Kühler unter 3D Mark 06 CPU Test und es ist nichts passiert. Mit den Temps bin ich mir sicher, da ich CoreTemp offen hatte und es mit die ungefähren Temps auf dem Display meiner G15 angezeigt hat, während der Test lief.

    CPUs sollten nicht wärmer als 80° werden, Grafikchips können gut bis 105°, andere schalten sich auch erst ab 130° ab (laut PCGH in Gefahr Video)

    Lol^^ Ein 600W hätte es auch getan.

    Tja was meinst du wie die ihre 1000W Netzteile verticken ;) Der rechnet das wahrscheinlich aus und schlägt noch mal das Gleiche oben drauf.
    Mein System (Q9550, HD4870X2, 4Gb Ram, 1Tb, 16 Lüfter+Pumpe für Wakü und so) verbraucht nicht mal 450W unter Vollast. Dabei ist die CPU schon auf 3,8Ghz getaktet.

    PS@cosmico: Es heißt auch nicht "frezzen" sondern "freezen" :D

    Ja das ist echt saumäßig von EVGA. Wie können die Karten verticken, die den Takt nicht vetragen??? Und dann noch als Superclocked Edition verkaufen -.-'
    Tja dazu sag ich mal lieber nichts weiter .... :kotz:
     
  18. #17 6. April 2009
    AW: G-Force 285 Grafikfehler ab 60°C

    Wer sich ein 1000W und dann noch Bequiet kauft für eine leppische GTX280 zu dem muss man nichts sagen.
    Ich habe mir auch ein 2tes Netzteil gekauft weil ich annahm das Nvidia nicht unbekannt unterschiedlich A zieht und das Netzteil einbricht.
    Habe mir ein CoolerMaster 500 zugelegt und es bleibt sehr kalt.
    Auch das brachte keine Verbesserung. Habe hier auch ein Bequiet 450W rumliegen geht auch nichts.
    Den Wattrechner kannste in den a.. schieben. Ganz ehrlich son müll.
    Meine 3870x2 mit 400W volllast läuft aber die GTX260 mit 290 nicht oder wie.
    Das hat nichts mit Netzteilpower zu tun.

    Du hättest dir kein neues Netzteil kaufen müssen ein add für 5€hätte gereicht.
    Es ist allen bekannt GTX280/285/295 kommen oft mit den PCI-E Versorgungen nicht aus und brauchen add.
    Einzigste Karte wo es auch vorkommen kann ist die 4870x2.
    Dazu sag ich mal wieder nix zu den grünen.
    Meine Grafikkarte ist heut weg.
    Absolut die nase voll wenn son lappen wieder kommt dann war es echt die Letzte.

    Hoffe du hast deine Karte heute auch wieder abgeben.
     
  19. #18 6. April 2009
    AW: G-Force 285 Grafikfehler ab 60°C

    Tipp: Passiv Kühler durch einen Aktiv Kühler ersetzen.

    Fakt ist eben, je länger eine CPU "heiß" betrieben wird, desto kürzer ist die Lebensdauer.

    Mit heiß meine ich in den kritischen Temperaturen und drüber. Sprich ab 55°C aufwärts. Wenn die CPU nicht overclocked ist, dann ist da auf jedenfall abhilfe zu schaffen.

    Wenn du nun deine CPU jenseits der 100°C Marke betreibst und mir noch sagen willst das wäre weiter nicht schlimm, dann hast du entweder dich falsch informiert oder du betreibst eine neue Art von Recheneinheit, die eine andere verwertung der Hitze vornimmt.

    #greetz

    edit: Die Garantie würde ich auf jedenfall in Anspruch nehmen. Denn Grafikfehler kommen normal nur bei defekt der Grafikkarte zustande. Irgendwas funzt nicht wie es sollte.
     
  20. #19 6. April 2009
    AW: G-Force 285 Grafikfehler ab 60°C

    Ich betreibe meine CPU nicht jenseits der 100° Marke, ich wollte nur sagen, dass das für CPUs nicht unbedingt tödlich ist.
    Unterstell mir ja nicht in bin falsch informiert ;)
    Inzwischen sinds ja auch nur noch unter 40° bei knapp 4Ghz.
    Und checks mal 55° sind für eine CPU noch vollkommen unkritisch!! Guck dir doch die i7 an, die werden mit Boxed-Kühler auch schonmal an die 70° warm unter Volllast...
    Wenn das problematisch wäre, hätte Intel die garnicht ausliefern dürfen oder verkaufen dürfen.

    Nein, desto geringer ist das Risiko, dass sie wegen eines Defektes den Geist aufgibt. Das ist genauso wie mit der Krebsgefahr beim Rauchen, nur weil du 2 Zigaretten am Tag rauchst kann man ja auch nicht sagen, du gibts in 21 Jahren den Löffel ab. Es ist immer nur eine Wahrscheinlichkeit.

    Bitte!?
    Mein CPU-Kühler war natürlich aktiv und falls sich das aufs PCGH-Video berufen sollte, die haben die Kühler im Betrieb runtergenommen eben um genau das zu simulieren.

    [Video geht nicht, hier der Link]

    b2t:
    Ich würde sie auch einschicken, denn die Lüftersteuerung hochzudrehen ist ja auch keine Lösung. Das muss mit Werkseinstellungen laufen, sonst ist die Karte defekt.
     
  21. #20 6. April 2009
    AW: G-Force 285 Grafikfehler ab 60°C

    Ich habe hier gerade einen sehr interessanten Artikel gefunden wo die Temperatur der Grafikkarte gemessen wurde und wie sich das ganze auf andere Hardware im System auswirkt.

    http://www.behardware.com/articles/747-1/report-graphics-cards-and-temperature-management.html

    Hier auf französisch aber schon mit der HD4890 und GTX275 dabei
    http://www.hardware.fr/articles/747-1/maj-dossier-cartes-graphiques-degagement-thermique.html

    Ich verstehe das bei den ganzen Tests nicht so ganz, die Temperaturen da liegen höher als bei mir (Trotz OC).

    Und hier wo genauer auf den Stromverbrauch eingegangen wurde. Auch wie sich Takt, Spannung und die Temperatur darauf auswirkt.

    http://ht4u.net/reviews/2009/leistungsaufnahme_graka/index9.php
     
  22. #21 7. April 2009
    AW: G-Force 285 Grafikfehler ab 60°C

    Neuwertige CPUs halten bis zu 70°C im Dauerbetrieb aus und GPUs kann man bei 100°C noch brauchbar betreiben. Aber das war hier eigentlich nicht die Diskussion, ich wollte lediglich wissen, ob ich meine Grafikkarte einschicken sollte oder eben nicht. Ich hab mir jetzt einfach mal ne 2. bestellt, werde testen wie's mit der ausschaut und die Schlechtere dann zurückgeben.

    Den Anastz mit dem Netzteil finde ich ganz interessant, aber ein Corsair 750W Netzteil sollte doch hinreichen.
     
  23. #22 7. April 2009
    AW: G-Force 285 Grafikfehler ab 60°C

    Ja ne das Netzteil reicht auch 450W.
    Aber oftmals kommen die 12V Leitungen des PCI-E Stranges nicht nach.
    Deshalb zicken die Grafikkarten.

    Hab meine Grafikkarte hinbekommen.
    Wird jetzt als 55nm erkannt (brauch das neuste ZGPU)
    Und ich hab mit DriverCleaner alles was ATI/AMD ist gelöscht und neu gemacht.
    Jetzt läuft sie stabil. Komisch das ATI Karten Treiber von Nvidia nicht stören aber umgedreht.
    Egal jetzt läuft sie und ich hoffe das bleibt auch so.

    Naja wenn die neue da ist halte uns auf den laufenden.
     
  24. #23 7. April 2009
    AW: G-Force 285 Grafikfehler ab 60°C

    Tjo, da scheints doch nicht am Bösen Teufel Nvidia zu liegen... das Problem sitzt wie immer vor dem Bildschirm.

    Schon traurig wenn der HW Mod es nicht auf anhieb hinbekommt... :rolleyes:

    PS: nur so als kleiner Tipp, die Treiber ansich stören sich überhaupt nicht. Was rumzickt sind die Controlpanels und Dienste, die ja unbedingt (vorsicht Ironie) gebraucht werden -> da können sich aber beide Hersteller an die Nase fassen


    @Topic:
    Hast du nun die Karte woanders getestet und wenigstens mal das Windows neu installiert?
     
  25. #24 7. April 2009
    AW: G-Force 285 Grafikfehler ab 60°C

    soviel zu "gewohnter NVIDIA Qualität"
    ist doch klar das es probleme gibt wenn man die alten programme und treiber noch teilweise drauf hat
    und wir alle wissen das man sowas durch einfaches löschen oder normales uninstall net loswird...

    ich empfehle ja: neu aufsetzen wenn man grafikkarten hersteller wechselt
    genauso wie man es beim cpu wechsel macht...
    so ist es 100%ig sicher das es klappt..
     
  26. #25 7. April 2009
    AW: G-Force 285 Grafikfehler ab 60°C


    Das System ist grade frisch aufgesetzt, an der Installation sollte es nicht liegen.
    Nach einem Anruf beim Vertreiber hat man mir auch geraten die Karte einzuschicken.
    Aber wie gesagt, nächste Woche versuche ich es mit einer anderen GTX 285.
    Ich hab leider nicht die Gelegenheit die Karte in einem gleichwertigen System zu testen.
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Force 285 Grafikfehler
  1. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    3.178
  2. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    7.635
  3. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    646
  4. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    963
  5. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    527