Gebärmutterhals-Krebs-Impfung

Dieses Thema im Forum "Alltagsprobleme" wurde erstellt von Meine Eine, 12. März 2008 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 12. März 2008
    Hallo RR'lerinnen und RR'ler :)

    ich wollte mal fragen (vorallem die Mädels am Board..gerne auch euch kerle wenns sinnvolle beiträge sind) wie ihr die Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs seht?
    habt ihr sie machen lassen?
    habt ihr vor sie machen zu lassen?
    oder gar nicht?

    bin zur Zeit am Überlegen, ob ich sie machen lassen soll aber ich zweifel ein bischen, weil einfach ncoh zu viele Nebenwirkung nicht untersucht sind.
    Außerdem sind mehr als 40 Virentypen übertragbar.
    zu >70% wird die Krebserkrankung des Gebärmutterhalses durch die HPV (humane Papillomviren = Viren die den Krebs auslösen) -typen 16 und 18 verursacht
    zu >90% werden Feigenwarzen bei beiden geschlechtern durch die HPV typen 6 und 11

    der Impsstoff schützt nur gegen diese 4 Typen 16, 18, 6 und 11....das sind gerade mal 4 von 40 HPV Vieren....

    was mich auch noch ein bischen nach denken lässt, der Schutz hält für 5 Jahre in 5 Jahren bin ich 22 aber die höchste infektionsraten sind im alter von 15-24 Jahre....dann hab ich wieder 2 Jahre ohne Schutz, dass ist doch irgendwie sinnlos?!

    Also auf der einen Seite halte dich die Impung ja schon für Sinnvoll aber auf der anderen seite hmm...siehe oben ;)


    achso und noch dazu ich hatte ein gespräch mit meiner Frauenärztin....es ist egal ob man schon geschlechtsverkehr hatte oder nicht das wirkt sich in keinster weise auf den impfstoff aus!! Allerdings sollte man sich wenn man es schon hatte sich untersuchen ob man den krebs nicht schon hat weil dann bringt die impfung nichts mehr ;)
    ...und die Zahlen von oben sind aus nem Heftchen das ich von meiner Frauenärztin habe...."Aufklärung zur Schutzimpfung gegen humane Papillomviren (Schutz vor Gebärmutterhalskrebs)" Herausgeber: Deutsches Grünes Kreuz...
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 12. März 2008
    AW: Gebärmutterhals-Krebs-Impfung

    Kenne dazu nur die Werbung...

    also meine Freundinn will sich das auch machen lassen (sie ist auch 17)... Ich würde das eher jetzt machen lassen und dann mit 22 nochmal... wenn es heißt das die höhcste Infektionsgefahr im Alter von 15-24 ist heißt es nicht das wenn man >24 keinen mehr bekommen kann... das sind richtlinien^^

    Also an deiner Stelle würde ich es machen lassen... lieber Schutz vor 4 HPV Viren als keinen Schutz! Oder liege ich da falsch?!

    BW haste für die Infos...
     
  4. #3 12. März 2008
    AW: Gebärmutterhals-Krebs-Impfung

    Meine Freundin hats vor kurzem machen lassen. Sie hat gesagt das es kaum wehgetan hat. Was spricht denn auch dagegen? Die Krankenkasse bezahlt das ja eh. Bei ihr zumindest. Sie ist bei der DAK.


    Musst du entscheiden, schaden kann es nicht.

    Gruß
     
  5. #4 12. März 2008
    AW: Gebärmutterhals-Krebs-Impfung

    möglicherweise sind diese 4 Viren die am meisten verbreiteten...
    wenn man sich gegen grippe impfen lässt, dann impft man sich ja auch nicht gegen die tausenden von möglichen grippeviren^^
     
  6. #5 12. März 2008
    AW: Gebärmutterhals-Krebs-Impfung

    Also n paar Freundinnen haben sich auch Impfen lassen!

    Man muss immer überlegen wie hoch die chance ist es zu bekommen und dann die Risiken/Nebenwirkungen angucken!

    Da es relativ neu ist, würde ich noch n bisschen warten wegen neuen Erkentnissen über die Impfung... Oo
     
  7. #6 12. März 2008
    AW: Gebärmutterhals-Krebs-Impfung

    ...ja da hast du schon recht also das ist klar von wegen richtlinien...aber irgendwie würden sich die impfung echt immer wieder wdh und wer weíß ob es dann nicht schadet....wenn ich mich mit 22 wieder impfen lasse....
    dann kommt erst mal ne zeit in der man nicht so anfällig ist aber zwischem dem 35. und 55. Lebensjahr steigt die häufigkeit des Gebrämutterhalskrebses dann wieder und ein weiterer Anstieg mit 60 Jahren....
     
  8. #7 12. März 2008
    AW: Gebärmutterhals-Krebs-Impfung

    Schaden kann die Impfung nicht, habe aber auch schon von Fällen gehört wo die Impfung aus eigener Tasche bezahlt werden musste (immerhin bis zu 350-450 Euro). Aber normalerweise musst du dir die Impfung für 160 Euro aus der Apotheke holen und die bekommst du dann von deiner FA in den Arm gespritzt. Bekannte meinte es wären drei Impfungen, die erste dann nach paar Wochen die zweite und nach sechs Monaten angeblich die dritte und letzte und dann hebt das ganze fünf Jahre.

    Man hört soviel darüber, was jetzt stimmt weiß ich nicht so recht ich glaub ich frag beim nächsten Termin auch mal nach und ob die AOK da was zahlt oder nicht :eek:
     
  9. #8 12. März 2008
    AW: Gebärmutterhals-Krebs-Impfung

    Naja, besser als nix ne?
    Außerdem wirds ja von manchen Krankenkassen bezahlt ;) Also ich finds ne gute Idee. Ne gute Freundin hat das auch derletzt gemacht :)
     
  10. #9 12. März 2008
    AW: Gebärmutterhals-Krebs-Impfung

    zum Thema bezahlen ich bin mir nicht sicher aber ich glaube solang man unter 18 ist wirds bezahl unabhängig von der kk....
    ...bin mir aber nicht sicher...

    die impfungen sind im abstand von 0-2-6 Monaten (ausgehend von der 1.)

    also 1.....2monate später die 2. und die 3. nach 4 monaten

    ...ich hab mich ja schon eigentlich echt informiert aber trotzdem finde ich ist das ne entscheidung, die man nicht einfach fällen sollte, weils grade neu ist und jedes junge mädel es machen lässt....hmm...
     
  11. #10 12. März 2008
    AW: Gebärmutterhals-Krebs-Impfung

    ich würds in deiner stelle machen
    auch nur wenn es gegen 6, 18, 6 und 11 schützt
    stell mal vor auf einmal haste krebs wegen diesen viren
    das wär dann ja wohl wirklich :poop: würdest dir sicher übelst die schuldgefühle haben oder ?
     
  12. #11 13. März 2008
    AW: Gebärmutterhals-Krebs-Impfung

    Also meine Freundin hat das auch machen lassen. Was sollte dagegensprechen wenn das umsonst ist. Aber was mich wirklich erschreckt ist das das nur gegen 4 Typen wirkt von 40. Ist doch ein wenig Sinnlos. Naja wird man ja sehn was die Forschung uns bringt.


    mfg Brutails
     
  13. #12 13. März 2008
    AW: Gebärmutterhals-Krebs-Impfung

    Ich an deiner Stelle würde auch erstmal abwarten...
    Wie schon gesagt wurde, ist es ein neuer Impfstoff, bei welchem eventuelle Folgeschäden noch genau untersucht werden müssen.

    Der andere Grund ist...ich habe mich mit meinem Arzt darüber unterhalten und er meinte, dass der Krebs oftmals nicht allein durch die Viren ausgelöst wird, sondern dass auch andere Faktoren, wie z.B. ein schwaches Immunsystem, Einfluss darauf haben.

    Ich hab auch lange überlegt ob ich mich Impfen lassen sollte, aber ich bin zu dem Ergebniss gekommen, dass ich es erstmal nicht mache....

    Wäg einfach für dich selbst ab, ob es für dich Sinn macht oder nicht.
     
  14. #13 13. März 2008
    AW: Gebärmutterhals-Krebs-Impfung

    es schon sinnvoll und es reicht wenn du dich um jugendlichen alter einmal impfen lässt..

    ja es sind 3 spritzen, eine, dann nach 6 monaten die nächste und dann die 3. wieder nach 3-6 monaten ;)

    es übernimmt die krankenkasse und du kannst es von deiner frauenärztin spritzen lassen.

    fast jede fotz.. die ich kenne, hat das machen lassen, einfach aus schutz davon, denn die, die geimpft werden, sind eben die weit verbreitesten und genau deshalb soll man nicht sagen ach das schützt nur ein paar arten :S das ist zu fahrlässig, später werdet ihr mädchen es ggf. mal bereuen.


    man sagt auch nicht, ich :love: ohne gummi, nur weil nicht jeder aids hat :D die wahrscheinlichkeit ist immer gegeben was zu bekommen und wenn man sich schützen kann, dann soll man das auch wahrnehmen, 3 spritzen sind ja nicht so schlimm... :p

    oder nur mit kondom :love: (hahahahahahahahaha) xDD viel spaß :D
     
  15. #14 13. März 2008
    AW: Gebärmutterhals-Krebs-Impfung

    Ich habe genau über dieses Thema mit einer Professorin diskutiert. Sie hatte da ähnliche bis gleiche Ansichten wie ich. Zum heutigen Zeitpunkt würde ich die Impfung nur empfehlen wenn man sich erstens über die Nebenwirkungen bewusst ist, und zweitens sich auch im klaren ist dass es wie der Threadersteller erwähnt hatte nicht ein 100% Schutz ist.

    Außerdem sollte man andere Risikofaktoren abklären. Ist es so dass man einen festen Geschlechtspatner hat und nicht ständigen wechselt ist es nicht gefährlich. Raucher sind hier auch nochmals etwas mehr gefährdet als Nichtraucher.

    Wobei das Zerfixkarzinom im ersten Stadium (Karzinom in situ) in den ersten 5 Jahren eine Überlebensrate von 100% hat sollte man abwägen ob es nötig ist oder nicht.

    Ich kann nur jeder Frau im alter von 25 - 40 Jahren empfehlen die Vorsorgeunterschungen bei ihrem Hausarzt jährlich zu machen dann in diesem Alter beginnt meist die Vorstufe (Präkonzerose) des Karzinoms.

    Meiner Meinung nach ist das Zervixkarzinom besonders für jungen Frauen schlimm denn meist ist die Therapie durch eine Hysterektomie (Entfernung der Gebärmutter) schon beendet und auch im normalfall geheilt, aber dies bedeutet dass die Familienplanung beendet ist.

    Wenn jemand diesbezüglich Fragen hat kann er sich gerne per PN bei mir melden und ich versuche demjenigen explizit zu helfen.

    Schlussendlich möchte ich mich persönlich FÜR die Impfung aussprechen da sie besonders gegen das HPV Typ 16 und 18 wirkt und diese hauptsächlich an einem Zervixkarzinom schuld sind.
     
  16. #15 13. März 2008
    AW: Gebärmutterhals-Krebs-Impfung

    ähm, meine freundin macht diese impfung zurzeit auch... wenn du unter 18 bist kostet die imfpung nichts!
    da es drei spritzen sind (um n paar monate versetzt, siehe oben) dann bekommst du die spritzen auch bezahlt, wenn du die erste VOR deinem 18. bekommen hast. sonst kostets halt schon einiges!

    vor kurzem war auch in den medien, dass 2 mädchen im alter von 17 und 19 oder so kurz nach der impfung gestorben sind, obs was damit zu tun hat oder nicht, weiß bis jetzt keiner...

    meiner meinung nach würde ich es niemandem empfehlen, denn man weiß gar nichts über nebenwirkungen, das mittel wurde sehr schnell auf den markt geworfen, von spätfolgen gar nicht zu sprechen! außerdem ist das risiko sich gebärmutterhalskrebs zu holen doch SEHR, SEHR ja SEHR sehr gering

    aber wenn du es machen willst, dann tu es,

    ps: das gerücht, dass man nach der impfung (6 wochen z.b.) keinen sex haben darf, ist NICHT wahr, hab ich von der ärztin erfahren :)
     
  17. #16 14. März 2008
    AW: Gebärmutterhals-Krebs-Impfung

    jor danke Leute...bin mir zwar immer noch nicht sicher was ich machen werde aber bws sind zum größtenteil raus :)

    thx!! (auch für das was vll jetzt noch kommt ;) )
     
  18. #17 22. März 2008
    AW: Gebärmutterhals-Krebs-Impfung

    hey...
    also ich habe es machen lassen.
    hm.. und nebenwirkungen hate ich keine ....

    ich finde es eigentlich sehr gut diese Impfung machen zu lassen.
     
  19. #18 23. März 2008
    AW: Gebärmutterhals-Krebs-Impfung

    wenn du noch unter 18 bist oder noch schülerin bist zahlt es die krankenkasse...

    ansonsten>> diese 4 HPV typen sind die am ansteckbarsten viren (70%>90%)

    die anderen virenarten soll man auch nicht vernachlässigen, aber die sind auch nicht so so schlimm und ansteckbar...

    z.B. die 4 bei 1000 frauen ~ 35-55 frauen infiziert

    die anderen viren bei 1000 frauen ~ 2-5 frauen infiiziert

    also bei so einer warscheinlichkeit es zu bekommen würde ich trotzdem impfen. IST genauso wie GRIPPE, oft kommt sie nicht vor aber wenn man sie hat biste dran wenn du nicht geimpft hast.
     
  20. #19 23. März 2008
    AW: Gebärmutterhals-Krebs-Impfung

    hallo erstmal :)

    ich habe mir die impfung machen lassen.okay muss auch sagen ich habe mich vorher net darüber informiert wegen den nebenwirkungen und so.naja bis man alle hat dauert en halbes jahr..ich persönlich hatte keine nebenwirkungen und aus meiner klasse auch keine..

    meine ärztin meinte auch es wäre vorteilhafter wenn man vor der impfung noch keinen geschlechtsverkehr hat...da die viren dann noch net übertragen sind..und wenn man schon hatte meinte sie ...kann man sich auch impfen lassen ...man hätte aber weniger schutz sag ich mal wenn der virus schon übertragen wurde..eig. gar keinen schutz mehr weil du die viren schon hast....falls es dazu aber shcon zu spät ist und man weiß das man den krebs hat....er ist ziemlich einfach mit medikamenten zu bekämpfen...aber jedoch sehr lästig ..und dauert sehr lange..kenne es von einer freundin die sich net impfen gelassen hat....

    naja ich habe nu alle impfungen und habe eig. noch nix an nebenwirkungen gemerkt oder so...

    mfg:SheiLynN
     
  21. #20 24. März 2008
    AW: Gebärmutterhals-Krebs-Impfung

    Heii..

    Also ich bin auch grad am überlegen, ob ich es machen lasse. Bin allerdings schon über 18 und daher bis jetzt davon ausgegangen, dass ich selbst blechen muss - und könnte es mir z Zt. gar nicht leisten.

    Allerdings bin ich noch Schülerin.. Biste dir da sicher, dass es für Schüler kostenlos ist @ Crus4de?

    Bei einem Gespräch mit meiner Frauneärztin meinte sie allerdings schon, dass ne gewisse Sex-Sperre ;) besteht, für ca. 2 Monate nach jeder Spritze mein ich... Auch komisch, dass es da verschiedene Ansichten gibt.

    Was mich irritiert ist, dass es eben so viele unterschiedliche Sachen darüber zu lesen/hören gibt.. Nachwirkungen, Risiken, Wirksamkeit usw. alles noch nicht wirklich sicher und getestet^^

    Denke aber, dass ich es werde machen lassen, falls ich es wirklich noch bezahlt kriegen würde...

    lG, Franzii
     
  22. #21 24. März 2008
    AW: Gebärmutterhals-Krebs-Impfung

    Meine Freundin hats mit 17 machen lassen und wirds mit 22 auch wieder amchen lassen... Denn sie denkt halt auch eher so das man sich lieber vor 4 Viren schützen kann als vor garkeinen ;)

    Ich persönlich finde diese Impfung auch für sinnvoll wie eigentlich jede andere auch... Najagut ich persönlich habe kein Tetanus usw mehr aufgrund meiner Spritzenfobie :D Aber beim Bund gibs bald den "Combat ready" Status verpasst da werde ich dann wieder geimpft :p
     
  23. #22 24. März 2008
    AW: Gebärmutterhals-Krebs-Impfung

    Jop. Ich will mich demnächst auch vllt impfen lassen,bin genauso am überlegen. Aber wieso nicht? nebenwirkungen treten nicht immer auf,von daher.besser auch n par nebenwirkungen als krebs find ich.
     

  24. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...