Genaue Atommassen

Dieses Thema im Forum "Schule, Studium, Ausbildung" wurde erstellt von Issie, 21. Juni 2007 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 21. Juni 2007
    Ich bin grad dran ne GFS zum Thema Kernenergie zu machen.
    Zum Thema Kernfusion hab ich ne Rechnung um über den Massenverlust mit der Einsteinformel die entstandene Energie zu berechnen. Das selbe möchte ich jetzt mit der Kernspaltung machen, aebr ich habe Folgendes Problem: ich bräuchte die Genaue Masse von Uran-235, Krypton-89 und Barium-144.
    Währe super wenn mir da jemand weiterhelfen könnte. BW ist natürlich selbstverständlich.
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 21. Juni 2007
    AW: Genaue Atommassen

    wie schwer ist ein neutron, ein elektron und ein proton ist? wenn du dies kennst, ist es einfach das ganze zu berechnen...
    beispiel uran hat die ordnungszahl 92 und eine massenzahl von 235, somit hat es 235-92 neutronen , 92 protonen und 92 elektronen...nun kannst du jeweils das ganze mit den verschiedenen massen multiplizieren, dann hast du deine "richtige" masse...
     
  4. #3 21. Juni 2007
    AW: Genaue Atommassen

    Leider nicht, sonst würde der ganze Effekt mit dem Massenverlust ja garnicht funktionieren...
    Beispiel:
    Deuterium(1 Proton, 1 Neutron)+Tritium(1 Proton, 2 Neutronen) ---> Helium(2 Protonen, 2 Neutronen)+1 Neutron
    m=5,030151u______________________________________________m=5,011268u
     
  5. #4 22. Juni 2007
    AW: Genaue Atommassen

    ja aber der massenverlust bezieht sich in meinem Fall auf das Element selbst...dh. wie viel energie umgewandelt wird wenn neutronen und protonen zum kern "zusammenkommen"...
    ich hau noch ein pdf hin, dort ist es ein bisschen erklärt, also allg das zeugs mit kernenergie....ist ein bisschen älter abr ist sehr gut..
    Download offline!


    wenn neutron umher "schwirrt" dann ist es ja nicht mehr im kern somit hat es keinen einfluss auf die verbindung auf der rechten seite....


    edit: hey wenn du die reaktion: He ---> D2 meinst...
    das ist die kalte fusion, energiespeicherdichte 575 GJ/g...wenn du dazu mehr info brauchts einfach schreiben...
     
  6. #5 22. Juni 2007
    AW: Genaue Atommassen

    Das ist super, hilft mir auf jeden Fall erst mal weiter
    Wenn noch jemand zufälligerweise ne Seite findet wo alles Atommassen der Elemente und deren Isotope findet einfach hier rein ;)

    Ich wollte eigentlich die Kernfusion und die Kernspaltung miteinander vergleichen, im Bezug darauf wie viel Energie dabei entsteht.
    Bei der Kernfusion habe ich ne Rechnung dazu, nämlich über den Massenverlust und dann mit E=mc².
    Als Ergebnis habe ich dann für eine D-T-Fusion 17,6 MeV pro Fusion.
    Genau das Gleiche wollte ich für eine Kernspaltung ausrechnen um beides miteinander vergleichen zu können...
    Aber zwischenzeitlich bin ich mir garnicht mehr sicher, ob das überhaupt mit diesem Lösungsweg möglich ist und wenn es so möglich ist fehlen mir die Daten dazu, dass ist mein Problem. Ich hänge mal die Rechnung an, dass auch jeder versteht was ich meine..
    Download offline!
     
  7. #6 22. Juni 2007
  8. #7 22. Juni 2007
    AW: Genaue Atommassen

    Ich habe mich jetzt mal an die Leute in dem Chemieforum gewendet. Danke nochmal für deine Hilfe.
    ~ dicht ~
     

  9. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...