GEZ-Brief wegen Rundfunkgebühren

Dieses Thema im Forum "Alltagsprobleme" wurde erstellt von Juventino, 11. Juni 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 11. Juni 2007
    Hallo an alle,

    ich habe heute zum zweiten Mal ein brief der GEZ bekommen, indem sie verlangen, dass ich mein Radio etc. anmelde... Hab dort angerufen und gemeint, dass ich nicht dergleichen habe (was natürlich nicht stimmt ^^)... Notfalls könnte ich auch sagen, dass ich in dem Zimmer schlafe, wo keine Rundfunkgeräte vorhanden sind... Ich wohne noch bei meinen Eltern, die ja die Gebühren schon zahlen, aber ich muss ja auch selber für mich dafür aufkommen... Was eine scheiß Regelung...


    Meine Frage, muss da was befürchten?? Ich kann GEZ-Besuch ja immer meiner Haustür verweisen, soweit ich weiß...


    Danke!
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 11. Juni 2007
    AW: GEZ-Brief wegen Rundfunkgebühren

    aaalso:

    da du keine rundfunkgeräte bereitstellst, bist du auch nicht verpflichtet auskunft zu geben.
    steht ja auch auf dem gez-brief, dass man zur auskunft verpflichtet ist, wenn mein ein gerät besitzt. => wenn man das umkehrt: wenn keine geräte da, dann musst du auch keine auskunft geben...

    sprich: die briefe einfach ignorieren! 3stück kommen insgesamt, danach ist ruhe...
     
  4. #3 11. Juni 2007
    AW: GEZ-Brief wegen Rundfunkgebühren

    und du hast recht, wenn irgendwann mal gez-besuch an deiner tür auftauchen sollte, einfach tür wieder schließen ^^

    ohne durchsuchungsbefehl dürfen die eure wohnung nicht betreten, das kannste am besten auch noch mal deinen eltern verdeutlichen für den fall dass du mal nicht zuhause bist
     
  5. #4 11. Juni 2007
    AW: GEZ-Brief wegen Rundfunkgebühren

    Also da stimme ich zu. man bekommt 3 briefe, ich habe immer gemeint das ich keine geräte habe.
    (ich wohne alleine)
    naja irgendwann war jemand vor der tür und fragte mich ob ich welche besitze.
    ich meinte immer wieder "nein habe ich nicht"

    aber aufpassen, die versuchen euch auszutricksen, bei mir hats aber nicht geklappt

    es kommen fragen wie:

    Wie bilden sie sich denn ohne einen Fernseher?
    Sie müssen doch nachrichten hören!
    naja so fragen halt. und lasst sie blos nicht rein wie viele das machen indem sie noch was zu trinken anbieten.
    notfalls kannste fett nachzahlen sobald die irgendwas bei dir@home entdecken,

    ALSO TÜR ZU UND AUF WIEDERSEHEN

    PS: Für ein durchsuchungsbefehl werden die sich nicht finger schmutzig machen, das ist viel zuviel aufwand und kostet geld. das machen die nicht
     
  6. #5 11. Juni 2007
    AW: GEZ-Brief wegen Rundfunkgebühren

    Hab mal von nem Kollegen gehört. Als sie bei ihm klingelten lief bei ihm fröhlich laut das Radio^^ und er meinte immer das er wenn die kommen einfach lügen wollte. Naja das hatte sich erledigt. Deshalb mach ich immer musik aus wenn ich an die Tür gehe^^
     
  7. #6 11. Juni 2007
    AW: GEZ-Brief wegen Rundfunkgebühren

    hi

    wie schon gesagt da musst du die überhaupt keine sorgen machen.
    ich habe auch welche bekommen und bald haben sie auch schon ruhe gegeben.

    wenn sie meinen vorbei kommen zu müssen, sollen sie ruhig machen, dann fragst du was sie wollen und machst die tür einfach zu.

    ist sowieso ein saudummes gesetz, wieder mal nur ein mittel um geld in die kassen zu bekommen, bald müssen wir pro minute bezahlen wenn wir fernsehen schauen oder radio hören.


    hoffe ich konnte helfen


    mfg unicat18
     
  8. #7 11. Juni 2007
    AW: GEZ-Brief wegen Rundfunkgebühren

    ok
    erstens kriegen die eh keinen durchsuchungsbefehl
    zweitens: schreib einfach nciht zurück. ich habe das über jahre gemacht, die schicken immer mal wieder einen brief, kannste in ofen schmeissen
    wenn du bei deinen eltern wohnst und die einen fernseher agemeldet haben, dann hat sich die sache eh erledit, denn pro haus muss nur ein gerät gezahlt werden.
     
  9. #8 11. Juni 2007
    AW: GEZ-Brief wegen Rundfunkgebühren

    stimmt nicht ganz

    sobald du ein eigenes einkommen hast (arbeit, ausbildung usw) musst du rundfunkgebühren zahlen auch wenn du noch bei deinen eltern wohnst

    schau mal hier:
    http://www.gez.de/door/gebuehren/gebuehrenpflicht/index.html

    "Mein Kind beginnt nächsten Monat eine Ausbildung. Muss es die Rundfunkgeräte in seinem Zimmer zusätzlich anmelden, obwohl ich bereits als Rundfunkteilnehmer angemeldet bin? Meine Mutter zieht mit Ihren Rundfunkgeräten in unseren Haushalt. Muss sie weiterhin Gebühren zahlen?
    Für Ihr Kind bzw. Ihre Mutter besteht zusätzliche Gebührenpflicht, wenn sie Geräte in ihren Räumen zum Empfang bereithalten und ihr Einkommen den Sozialhilferegelsatz/Regelsatz für Haushaltsangehörige übersteigt."
     
  10. #9 11. Juni 2007
    AW: GEZ-Brief wegen Rundfunkgebühren

    im ernst?
    interessant
    trotzdem: einfach nicht anrufen. kriegst halt jedes jahr drei vier briefe, das wars.
    kommen tun die deswegen nicht und wenn doch, jag sie zum teufel
     
  11. #10 11. Juni 2007
    AW: GEZ-Brief wegen Rundfunkgebühren

    Der Umkehrschluss steht sogar im Gesetz, sollte der Rundfunkstaatsvertrag sein, wenn ich mich nicht irre.
    Und bei mir gilt: Es gibt ne Tür mit Sprecheinrichtung, und an der ist noch kein"Vertreter" vorbeigekommen. Ich hab ne Tageszeitung aboniert, das reicht. Meine Kinder sollen ohne den Müll aufwachsen, wenn sie Fernsehen wollen, könne sie das bei Oma.
    Den Quatsch nimmt mir der Heini am anderen Ende auch immer brav ab und trollt sich, und das schon seit Jahren.
    Alternativ geht noch (auch erprobt), daß ich beruflich soviel mit Computer zu tun habe, daß ich zu Hause sowas nicht mehr haben will (denn auch PCs sind gebührenpflichtig!). Außerdem wird bei uns viel gelesen.
    Und mit den Argumenten entlässt man den nun verstörten Trottel in die Nacht...

    Was auch geht, falls Du Hartz 1 bis 26xx beziehst, einfach ne Befreiung beantragen, das Ergebnis (keine Gebühren) bleibt gleich, aber Du hast ein reines Gewissen. Ist doch auch was wert.
     
  12. #11 11. Juni 2007
    AW: GEZ-Brief wegen Rundfunkgebühren

    Das schlimmste an der Sache finde ich, dass man sich überhaupt nicht entscheiden kann ob man zahlt oder nicht wenn man einen Fernseher hat. Ich meine damit, dass man ja nur für die öffentlich rechtlichen zahlen muss und ich z.B. kann ganz gut auf die paar Programme verzichten. Warum gibt es nicht die möglichkeit diese Programme vom Empfang auszuschließen??
     
  13. #12 11. Juni 2007
    AW: GEZ-Brief wegen Rundfunkgebühren

    Die wären doch blöd, wenn sowas ginge. Einfach auf Einnahmen verzichten, die man sicher hat? Ich bitte Dich, wo lebst Du denn. DAS MACHT MAN DOCH NICHT (zumindest nicht, wenn einem das Geld quasi geschenkt wird, denn verdient haben die das bei der Qualität bestimmt nicht)
    Klar geht das, aber das KOSTET. Und das ist genau die Richtung des Geldverkehrs, die der Rundfunk vermeiden will. Das biblische Prinzip Geben statt nehmen ist da nie angekommen.
    Also wehre Dich weiter mit kleinen Ausreden, was anderes ist auf der unteren Ebene nicht möglich.
     
  14. #13 11. Juni 2007
    AW: GEZ-Brief wegen Rundfunkgebühren

    Echt danke Jungs für eure klaren und schnellen Antworten... Ich hatte, befvor ich hier schrieb, dort angerufen und gemeint, dass ich nicht besitze und hab denen klar gemacht, dass mich diese Briefe von denen "ankotzen"...

    Paar BW's gingen für die Mühe raus ;)

    EDIT// Leider kann ich keine mehr vergeben, weil mein Kontingent aufgebraucht ist für Heute ^^
     
  15. #14 29. November 2007
    AW: GEZ-Brief wegen Rundfunkgebühren

    Hey Leute, ich mödchte das Thema nochmal aufgreifen. Ich bin jetzt auch schon bei meiner zweiten "Mahnung" in der sie mich auchfordern, auch wenn ich mich nicht verpflichtet dazu fühlen würde, Rundfunkgeräte etc. anzumelden.

    Jetzt wollte ich nochmal nachhacken ob das wirklich nicht nur geblubbere ist von wegen "Da kommen ein paar Briefe pro Jahr, aber wayne" (Nicht böse gemeint ;)) Oder sollte ich zumindest anmelden das ich keine besitze? Ich mein es reizt sie doch bestimmt mehr zu kommen wenn ich nicht antworte als das ich sage ich habe nix? Oder irre ich mich? Möglich wäre es ja das sie dann davon ausgehen das da wirklich niemand wohnt, kann ich mir aber einfach nicht vorstellen.


    greetz fragl0r
     
  16. #15 29. November 2007
    AW: GEZ-Brief wegen Rundfunkgebühren

    Ruf bei denen an und mach es denen klar das du keinen TV hast und dich die Briefe ankotzen.
    Wenn einer vorbei kommt NIEMALS reinlassen, sofort verweisen und wenn er sich wehrt eine reinhauen!

    Scheiss GEZ bekloppten, die Ticken nicht mehr sauber
     
  17. #16 29. November 2007
    AW: GEZ-Brief wegen Rundfunkgebühren

    also ich habe auch nicht angerufen, und vorbei kommen sie sowieso nur wenn sie im umfeld mehr zu tun haben. und ich rate dir noch überleg dir genau was du sagst ich kann mir gut vorstellen das die dich versuchen weich zu reden, wiedersteh dem!

    greez ;-)
     
  18. #17 29. November 2007
    AW: GEZ-Brief wegen Rundfunkgebühren

    rofl genau heute ist bei mira uch der 2te breif gekommen:D aber wenn ich das hier so höre dann sag ich nix vonwegen ich hab ne glotze radio etc(fange bald an zu joben 400basis müsste wohl zahlen;))ich lass sie net rein und sag meine eltern sie sollens auch nicht machen. THX
     
  19. #18 4. Dezember 2007
    AW: GEZ-Brief wegen Rundfunkgebühren

    Hab denen jetzt geschrieben das ich nix habe, denke jetzt werden die Briefe auch stoppen. Sollte jemand vorbei kommen werde ich es natürlich alles abstreiten. Hoffe es klappt.

    Vielleicht für ein Paar interessant: freenet.de - E-Mail, Singles, Nachrichten & Services
     

  20. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - GEZ Brief wegen
  1. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    4.247
  2. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    4.122
  3. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    4.473
  4. Antworten:
    11
    Aufrufe:
    740
  5. Antworten:
    13
    Aufrufe:
    723