GP Brasilien - Aufatmen bei Hamilton

Dieses Thema im Forum "Sport und Fitness" wurde erstellt von F4br3g4s, 20. Oktober 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 20. Oktober 2007
    Erleichterung und Aufatmen bei WM-Spitzenreiter Lewis Hamilton: Der vom Team verschuldete Regelverstoß im 1. Training zum Großen Preis in Brasilien bleibt für den McLaren-Mercedes-Piloten ohne Folgen für das Saisonfinale der Formel 1.

    Die Rennkommissare des Internationalen Automobilverbandes FIA sprachen Hamilton nach einer Anhörung frei. Der britisch-deutsche Rennstall muss allerdings 15.000 Dollar Strafe bezahlen und auf einen Satz Regenreifen verzichten. Angesichts des vorhergesagten niederschlagsfreien Wetters am Wochenende dürfte dies aber nicht besonders schmerzen.

    Die Verantwortung für den Fehler hatte der Rennstall übernommen. "Es war eine Verwechslung vom Team nach der Installationsrunde und nichts, was Lewis bei seinen fünf gezeiteten Runden im ersten Training einen Vorteil fürs Wochenende gebracht hätte", nahm Mercedes-Motorsportchef Norbert Haug seinen Piloten in Schutz, und ergänzte: "Wir haben den Vorfall den Stewards gemeldet."

    Hamilton kann Geschichte schreiben

    Zwei Wochen zuvor war Hamilton nach einer Untersuchung in China wegen eines Bremsmanövers in Japan ebenfalls freigesprochen worden. Beim Rennen in Shanghai vergab er anschließend durch seinen ersten Ausfall der Saison den ersten Matchball.

    Am Sonntag (18:00 Uhr im Live-Ticker bei eurosport.yahoo.de) kann er nun mit 22 Jahren, 9 Monaten und 14 Tagen jüngster Titelträger der 58-jährigen Formel-1-Geschichte werden und auch damit Teamrivale Alonso ablösen. Der zweimalige Champion ist vor dem Finale Zweiter der Gesamtwertung mit 103 Punkten, sein Rückstand auf Hamilton (107) beträgt vier Zähler. Räikkönen muss als Dritter mindestens sieben Punkte auf Hamilton aufholen.

    Quelle: http://de.eurosport.yahoo.com/19102007/73/gp-brasilien-aufatmen-hamilton.html
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 20. Oktober 2007
    AW: GP Brasilien - Aufatmen bei Hamilton

    Ich denke, wenn dies am Anfang der Saison passiert wäre, hätte Hamilton wahrscheinlich noch eine Strafe erhalten, aber da man nun vor dem letzten Rennen steht und dadurch die Weltmeisterschaft enorm beeinflussen würde, lässt man lieber davon ab Hamilton zu bestrafen...Die 15.000 $ Strafe für das Team sind ja auch nur Peanuts und von dem her kann man ja fast nicht von Strafe reden...

    ...8)
     
  4. #3 20. Oktober 2007
    AW: GP Brasilien - Aufatmen bei Hamilton

    ja finde ich gut, dass die ganze meisterschaft jetzt nicht durch so ne sache entschieden wird! bin schon sehr gespannt auf das rennen und hoffe, das raikönnen weltmeister wird
     
  5. #4 20. Oktober 2007
    AW: GP Brasilien - Aufatmen bei Hamilton

    Wenn sogar Ecclestone sagt, Hamilton muss Weltmeister werden, dann macht die FIA was dafür.

    Das war nicht das erste Vergehen, aber da es wieder Hamilton betrifft, gibt es wiederum keine "richtige" Strafe.

    Ich bin, nach wie vor, großer Formel 1-Fan, aber es verkommt immer mehr zum Schmierentheater.
    Man kann eigentlich schon von einer Art Soap sprechen. Mit Hamilton wird ein neuer Liebling aufgebaut, denn man schützt. Auf der anderen Seite z.B. Alonso, dem man mehr und mehr die Rolle des Bösen und Intriganten zuschiebt.
     

  6. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Brasilien Aufatmen Hamilton
  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    8.350
  2. WM 2014 in Brasilien

    CliC , 6. Dezember 2013 , im Forum: Fußball
    Antworten:
    228
    Aufrufe:
    20.108
  3. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    900
  4. Stellungswechsel in Brasilien =)

    Siebenstein , 18. September 2013 , im Forum: Humor & Fun
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    866
  5. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    784