Gutes Festplattengehäuse bis ca. 35 € gesucht.

Dieses Thema im Forum "Hardware & Peripherie" wurde erstellt von Zocker Nr.1, 13. November 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 13. November 2007
    Hi Leute.

    Ich will eine meiner 3.5-Zoll- IDE-Festplatten rauswerfen. Ich kauf mir demnächst ein neues Board und da is nur noch ein IDE-Stecker drauf. Deswegen muss sie raus. Da ich die 250 GB aber nicht verschenken will, soll sie in ein externes Gehäuse.
    Das Ding sollte solide und schlagfest sein, unbedingt einen Lüfter haben und außerdem eine Betriebs-LED sowie einen einen Powerschalter. Als Schnittstelle ist USB völlig ausreichend. Material ist mir egal. Es kann auch Plastik sein, sollte halt nur stabil sein.

    Kennt da einer was gutes?

    MfG

    Zocker Nr.1

    EDIT:

    OK, das klingt jetzt doof. Aber mir ist gerade was eingefallen: Ich habe noch eine zweite IDE, die muss auch irgendwann mal raus. Warum nicht beide auf einmal? Was haltet ihr von Gehäusen für 2 IDE-Festplatten?
    Und gibt es da überhaupt was gutes MIT LÜFTER so im Bereich bis 40 €?

    Ich weiß, dass das jetzt viel verlangt ist, aber wenn Ihr mir Produktvorschläge für Gehäuse für eine IDE und welche für zwei IDE machen könntet, wäre das ultranice.
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 13. November 2007
    AW: Gutes Festplattengehäuse bis ca. 35 € gesucht.

    Hier sind Gehäuse für 2xIDE:

    Davon haben das A.C.Ryan AluBoxDuo, USB 2.0 und das Mapower MAP-AI32US, USB 2.0 laut Hersteller einen verbauten Lüfter.

    Beim Techsolo TMR-4000, USB 2.0 bin ich etwas unsicher wegen dem Lüfter, im Datenblatt findet sich dazu keine Angabe, dieses Bild erweckt jedoch den Anschein eines verbauten Lüfters: http://www.techsolo.net/acononCMS/upload/tmr4000_thumb_zoom.jpg

    Einen Netzschalter konnte ich nu rbeim A.C.Ryan und Techsolo ausmachen, zu dem Manpower finde ich leider kein passendes Bild/keine passende Angabe.

    Insgesamt würde ich dir zu dem Gehäuse von A.C. Ryan raten, denn in der Beschreibung findet man folgenes:
    Das hätte dann den Vorteil von nur einem Kabel, inwiefern die anderen Modelle diese Funktion bieten kann ich nicht genau sagen, jedoch macht das A.C.Ryan insgesamt einen guten Eindruck.

    Bezüglich Gehäusen für eine IDE Platte findest du bei GH massenweise Angebote, jedoch rate ich dir klar zu einem Doppelgehäuse, das spart später ein Netzteil (somit eine Steckdose frei) und ein paar Kabel.
     

  4. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Gutes Festplattengehäuse €
  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    341
  2. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.746
  3. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    11.049
  4. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    7.699
  5. Antworten:
    15
    Aufrufe:
    1.668