Hilfe und Fragen zu Kreatin

Dieses Thema im Forum "Sport und Fitness" wurde erstellt von Vice City, 20. März 2008 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 20. März 2008
    So liebe Leute, macht euch auf was gefasst:rolleyes:
    VORERST: DIE SUFU HABE ICH SCHON BENUTZT,DIE MIR ABER NICHT SO RICHTIG WEITERGEHOLFEN HAT!!!!​


    Also, ich bin in 2 Monaten 17 Jahre alt und wiege momentan so um die 60kg mit ca. 176 cm Größe.
    Seit September 2007 besuche ich regelmäßig das Fitnessstudio um mir Muskeln aufzubauen und dadurch auch zuzunehmen.Leider habe ich das nicht so erfolgreich geschafft.Ich nehme nicht zu, wie ich mir das vorgestellt habe.Ich habe auch meine Ernährung umgestellt, sind aber nicht so gute Ergebnisse gekommen.Ich habe zwar mehr Muskeln bekommen, sehe ich ja an mir^^Aber irgendwie, dann nach 3 std. nach dem Training sieht man nix mehr^^naja egal...zu meinem Problem...Ich habe gehört, dass man durch die Kreatinaufnahme zunehmen kann und gleichzeitig noch schneller Muskeln aufbauen kann.So und nun ein paar Fragen:
    1) Lohnt es sich wirklich, wenn ich Kreatin zu mir nehme?
    2) Nehme ich dann auch zu?Ist es gut, dass ich durch Kreatin zunehme oder nicht?
    3) Was hat es mit der "Kreatinkur" auf sich?
    4) Wie wende ich diese "Kur" an?
    5) Ist so eine Kur empfehlenswert?
    6) Welches Kreatin empfehlt ihr mir?Und woher bekomme ich das?Ebay?Sind gute Marken wichtig oder ist eine Noname Marke egal?
    7) Sehe ich schnell Ergebnisse?
    8) Es gibt verschiedene Arten von Kreatin, Kapseln und son Zeugs, was sollte ich nehmen?Was ist besser?

    Ich danke euch vielmals für eure Antworten, ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen und ich bitte euch, genau zu antworten, denn ich bin echt ein noob in sachen Krafttraining....Ich will halt n bissel sportlicher aussehen^^
    BEWERTUNG von mir, ist natürlich selbstverständlich!
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 20. März 2008
    AW: Hilfe und Fragen zu Kreatin

    gerade deshalb ist Creatin (noch) nichts für dich. Creatin wird normalerweise dafür benutzt um ein Leistungsplateau zu überwinden, an dem man sonst fest hängt. Du als Anfänger solltest mit der richtigen Ernährung und mit dem richtigen Trainingsplan locker noch gut Muskeln aufbauen. Du kannst mir nicht erzählen, dass du dein Trainingsplan und deine Ernährung ernsthaft umgestellt hast und keine Erfolge siehst. Dann machst du irgendwas falsch.
    Kreatin kann außerdem gerade für dich als Anfänger, der in Sachen Übungsausführung, richtiger Ernährung etc. noch sehr unsicher ist gefährlich sein und es leert einfach sinnlos den Geldbeutel.
    Kurz aber schmerzlos: lass es bleiben
     
  4. #3 20. März 2008
    AW: Hilfe und Fragen zu Kreatin

    Also wenn du wirklich an muskeln zunehmen willst, kauf dir erstmal fachlektüre, zeitschriften wie Muscle & Fitness oder Flex, usw.

    In solchen Zeitungen steht mehr als genug drin und wenn du noch ein "noob" in sachen Muskelaufbau bist, dann solltest du dich erstmal einlesen und ein Grundtraining absolvieren. Danach dann erst Supps zu dir nehmen.
     
  5. #4 21. März 2008
    AW: Hilfe und Fragen zu Kreatin


    naja gefährlich isses meiner meinung nach nicht (genug wasserzufuhr gewährleistet) aber rausgeschmissenes geld auf jeden fall

    trainier erstmal 1 komplettes jahr RICHTIG und stell dir nen ernährungsplan auf und dann wirst du schon sehen, dass du auch so zulegst.

    poste doch einfach mal deinen ep und deinen tp dann können wir dir auch mehr helfen

    und schmin dir das mal ab mit "seh ich schnell ergebnisse"....gut ding will weile haben

    greetz
     
  6. #5 21. März 2008
    AW: Hilfe und Fragen zu Kreatin

    Wenn du nach so langer Zeit kaum veränderungen merkst trainierst du entweder falsch bzw. nicht effektiv genug oder deine Ernährung ist nicht optimal.
    Du solltest genug Kohlehydrate und Eiweiß zu dir nehmen sonst ist ja nix da mit dem Muskeln aufgebaut werden können. Es müssen genug Kohlehydrate zugeführt werden weil ja beim Kraftsport auch Energie benötigt wird, das heist nur Eiweiß reinschaufeln bringt nicht sehr viel da Proteine auch als Energieträger vom Körper verwendet werden können.
     
  7. #6 21. März 2008
    AW: Hilfe und Fragen zu Kreatin

    Naja, ich trainiere selbst auf Kraft und trinke nach jeder Trainingseinheit (ich trainiere jeden zweiten Tag ziemlich intensiv) einen großen Proteinshake. Hab, als ich angefangen hab, schon nach drei Monaten ziemlich schnell einen Anstieg des Gewichts bemerkt und optisch sah man auch, dass sich Muskeln aufbauen. Muss dazu sagen, dass ich nach dem Training immer noch zwei Bananen gegessen hab und dazu noch täglich zwei weichgekochte Eier. Kann deinen Post also oben nicht ganz nachvollziehen, vielleicht trainierst du nicht intensiv genug? Ich hab relativ schnell ziemlich starken Wachstum bemerkt.

    Zu Kreatin kann ich nicht viel sagen, bin da auch nicht unbedingt versiert, was das Thema angeht, aber ich hab mich selbst schon damit befasst, da ich es ausprobieren wollte. Aber die Idee hab ich ganz schnell wieder fallen lassen, weil:

    a.) Durch Kreatin wird mehr Wasser in den Muskeln gespeichert --> Man hat optisch mehr Muskeln, aber dementsprechend schrumpfen die Muskeln auch wieder, wenn man längere Zeit nicht trainiert hat.
    b.) Kreatin war mir persönlich zu teuer. Hab's nicht eingesehen, soviel Geld auszugeben.

    Und wenn du bisschen googlest, findest du genug Themen, in denen eine Kreatinkur für Anfänger abgeraten wird: Creatin - was ist das und bringts was ?
     
  8. #7 21. März 2008
    AW: Hilfe und Fragen zu Kreatin

    es hätte gereicht zu schreiben du trainierst seit september 2007 - also kein kreatin - viel zu früh

    in nem jahr nochmal melden dann helfen wir dir gerne =)
     
  9. #8 21. März 2008
    AW: Hilfe und Fragen zu Kreatin

    du trainierst viel zu kurz um mit kreatin zu arbeiten.
    WAS DENKT IHR EIG ALLE IMMER WIE SCHNELL MAN WÄCHST????
    Du bist in fast 17 jahren ca. 130cm gewachsen und dann willst du nach nem halben jahr schon viel sehen??
    NIX!
    Greif nicht zum Kreatin sondern stell dir n Ernährungsplan und sinnvollen Trainingsplan auf!
    DAzu noch n vernünftiges Protein und gut!

    man man man
     
  10. #9 21. März 2008
    AW: Hilfe und Fragen zu Kreatin

    ich habe mich auch einmal erkundigt und ich habe erfahren dass man zwar schnell six-packs bekommt, aber das schlechte ist, die sind aus wasser und hängen später.. ich würde es nicht machen!

    MfG Jamal46
     
  11. #10 21. März 2008
    AW: Hilfe und Fragen zu Kreatin

    Joa wie viele vor mir schon gesagt haben solltest du erstmal 1jahr lang trainieren und nach jeder Trainingsheit einen Proteinshake zu dir nehmen. Wenn du mehr Masse bekommen willst solltest du mit viel Gewicht trainieren so pumpst du deine Muskeln auf. Möchtest du deine Muskeln aba einfach nur trainieren so kannst du auch wenig Gewicht nehmen. Also ich empfehle dir 1-1,5Jahre mit Proteinshakes deine Muskeln aufzubauen und dannach mit Kreatin anfangen, was dich dann auf eine höhere Leistung bringt und dir mehr Kraft verschafft. Wichtig ist immer diese Mittel nach dem Training einzunehmen denn deine Muskeln bauen sich in der Ruhephase auf. Und hab geduld deine Musklen brauchen Zeit um sich aufzubauen, damit du Resultate siehst.

    mfg namor
     
  12. #11 21. März 2008
    AW: Hilfe und Fragen zu Kreatin

    klar *mit der hand gegen den kopf schlag*...

    also im prinzip spricht nichts gegen eine creatineinnahme von beginn an ... ich würde dir eine etwas niedriger dosierten dauereinnahme empfehlen klappt gut bei mir... und lass dir nix erzählen von wegen muskeln hängen später wie wasser und son blödsinnn....
    die nebenwirkungen sind bei creatin gleich 0 solang man genug trinkt und keine riesigen überdosen nimmt
     
  13. #12 22. März 2008
    AW: Hilfe und Fragen zu Kreatin

    Hi kauf dir lieber mal en gutes Protein. Würde dir das von Prostar empfehlen "Prostar Whey"
    Kaufe es über e-bay: Whey Protein Isolat: Muskelaufbau | eBay

    Kostet nur 39-40 Euro (2,2 Kg) inklusive versand !


    Ist ein super Protein. Preis leistung top ! Immer schön morgens nach dem aufstehen und direkt nach dem Training trinken !



    Gruß
     
  14. #13 22. März 2008
    AW: Hilfe und Fragen zu Kreatin

    kann er nicht auch eiweiß zu sich nehmen???
     
  15. #14 23. März 2008
    AW: Hilfe und Fragen zu Kreatin

    1.Kann muss aber nicht, sprich wenn du Responder bist bekommst du nach 3 wochen ca. Kraftzuwachs, sprich du kannst mehr heben
    2.Ist bei jedem anders, viele nehmen nicht zu , viele schon, allerdings bläht sich auch oft der Kopf auf, was eine der negativen nebenwirkungen ist
    3.um nicht zu sehr ins detail zu gehen, durch kreatin wird wasser den muskeln angelegt, woraus sich ein kraftzuwachs ergibt
    4.mit aufladephase 7 tage a 20gr. verteilt dann 4-6 wochen 5gr. pro tag
    5.schädlich ist es nicht, jedoch solltest du pro tag nicht unter 4 liter trinken während der kur, habe ca. 6-8 liter getrunken, wenn du zuwenig trinkst kann es zu nierenschäden kommen, kreatinin kann sich in der niere verklumpen was zu nierensteinen führen kann, deshalb empfehle ich nach jeder kur erstmal beim hausarzt nen nierencheck durchzuführen, bevor man eine zweite kur startet, (freund von mir hat es gemacht und bei ihm wurde glücklicherweise ein kleiner stein festegestellt, hätte er länger gewartet wäre er wahrscheinlich größer geworden)
    6.gute marke ist wichtig, noname produkte sind oft nicht rein und es kann zu nebenwirkungen kommen
    7.nein, das dauert, wie gesagt du sprüst erstmal nen kraftzuwachs, am ende der kur kann es sein dass du im muskel wasser gespeichert hast, solltest du ein responder sein, dann kannst du ca 3-4 kg zunehmen, das wasser verschwindet allerdings nach absetzen der kur
    8. normal kreatin-monohydrat, ist das beste und günstigste, falls dein körper es nicht annimmst, kannst du die kapseln testen allerdings sehr teuer und der effekt soll bei vielen nicht so toll gewesen sein


    allerdings an deiner stelle bringt kreatin wohl nichts, mach dir nen EP und hau ordentlich rein, 6-7 malzeiten pro tag sollten drin sein, achte auf eine postive kalorienbilanz, dann nimmst du auch zu, kreatin ist der falsche weg, zumind. bei deinem problem
     
  16. #15 23. März 2008
    AW: Hilfe und Fragen zu Kreatin

    das wasser würde ich nur als nebeneffekt bezeichnen. es wird durch kreatin atp synthetisiert (--> mehr energie) und es kommt langsamer zur übersäuerung des muskels

    greetz
     
  17. #16 23. März 2008
    AW: Hilfe und Fragen zu Kreatin

    2.........allerdings bläht sich auch oft der Kopf auf, was eine der negativen nebenwirkungen ist



    Hihi allso sowas hab ich ja noch nie gehört ! Und bin wirklich lange genug dabei !

    UNd bei Eiweis werden dir die EIer hart oder wie ;-) ?!


    Naja man zieht wasser und lagert es auch ein ! aber das wars schon !
     
  18. #17 23. März 2008
    AW: Hilfe und Fragen zu Kreatin

    Ich denke mal er meint durch die Wassereinlagerungen kann unteranderem auch der Kopf recht schwammig aussehen. Ist bei Crea allerdings nicht wirklich zu bemerken - wirklich sichtbar wird das erst bei Steroiden die viel Wasser ziehen.
     
  19. #18 23. März 2008
    AW: Hilfe und Fragen zu Kreatin


    ist mit sicherheit net bei jedem der fall das stimmt, jedoch bei mir...is mir selbst net großártig aufgefallen, erst als meine mum mich drauf aufmerksam gemacht hat
     
  20. #19 23. März 2008
    AW: Hilfe und Fragen zu Kreatin

    Okay, vielen dank schonmal für euere Posts.
    Ihr wollt aber bestimmt wissen, WARUM ich Kreatin nehmen möchte.Nun ja, es ist so, ich bin ja fast 17 und wiege ca 60kg mit 177 cm Grösse.Ist also schon ziemlich dünn, würd ich mal sagen.Ich bin eig nur ins Studio gegangen, um mehr Muskeln zu bekommen und dadurch auch zuzunehmen.Ich esse, meiner Meinung nach recht viel, nehme aber trotzdem nicht zu.Einige in icq meinten, es liege an meiner Schilddrüse.Wenns so wäre, was könnte ich dagegen tun????
    Ich möchte unbedingt zunehmen, NICHT FETT, sondern muskelmasse.Sodass ich wenigstens breiter aussehe, und n bisschen, wenn auch nicht viel Muskeln habe.
    Ich habe es also nich geschafft zuzunehmen, deswegen is ja meine Frage, ob ich Kreatin nehmen solle, oder nicht?
     
  21. #20 24. März 2008
    AW: Hilfe und Fragen zu Kreatin

    Dann geh mal zum Arzt wegen der Schilddrüse. Meiner Meinung solltest du noch nicht zu so "starken" sachen greifen wie Creatin oder Kre-alkalyn... Trainiere erst mal so aber diesmal mach jeden Monat ein paar Fotos von dir! Sagen wir mal jeden Monat am ersten und dann sammelste die und schaust dir die an da siehst du erst den unterschied wirklich! Einem selbst fällt der ja kaum auf wenn man trainiert weil man sich selbst jeden Tag sieht, is ja logisch :p

    Die hier geratenen Eiweißshakes würde ich auch empfehlen! Aber am besten gehst du mal ins Fitnessstudio und lässt dich da mal beraten. Bei diesen Leuten kannst du dir sicher sein das sie dir das richtige raten!!!

    Aber ich rate dir erstmal zum Arzt zu gehen und dann mal wegen deiner Schilddrüse zu schauen und evtl direkt nach Nierensteine (weiß ja nicht wann du 18 wirst aber sonst musste 10 Euro für den Arzt zahlen... und wenn du eh schon mal da bist^^)
     
  22. #21 24. März 2008
    AW: Hilfe und Fragen zu Kreatin

    hm das sagen mir soviele, aber die essen einfach alle nicht genug.
    Alle 3 stunden etwas essen !! Kohlenhydrathe und Eiweiß.
    ich Trainiere jetzt seit 8 Monaten und habe 6kg zugenommen, ohne große Fettpolster (aber ganz ohne gehts halt auch nicht). Wie du siehst geht das auch nicht so schnell wie du denkst. Bodybuilding brauch seine Zeit und vorallem die richtige Ernährung. Ernährung ist A und O da kannst du noch soviel trainieren wenn die nicht stimmt. Und Proteine und Kreatin ist genauso sinnlos wenn die Ernährung nicht stimmt. Mal ein paar anregungen was du so essen solltest:

    (Thun)fisch
    (Hütten)käse
    Magerquark
    Pute
    Reis
    Kartoffeln
    Haferflocken

    etc. etc. Achte aber darauf das du es nicht sofort übertreibst mit viel essen. Langsam steigern, sonst wirst du fett. Am besten kcal bedarf und verbrauch ausrechnen und dann 500kcal dazu. Dann biste gut dabei. Nach dem training drauf achten das du so schnell wie möglich zurück in die anabole phase kommst. Whey+Dextrose. Aber damit würd ich erst anfangen wenn deine ernährung stimmt, sons halt geldverschwendung.
    ICh glaub ich hab mich paar mal wiederholt aber bin noch nich ganz weider wach ^^ also verzeihts mir
     

  23. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...