Hollywood einigt sich auf Antipiraterie-Technik

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von BamSteve, 22. September 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 22. September 2007
    Das von namhaften Hollywood-Produktionsfirmen gegründete Entwicklungslabor Movielabs hat sich anscheinend auf einen vorläufigen Sieger im Rennen um eine Fingerprinting-Technik geeinigt, mit der künftig nach Raubkopien im Netz gefahndet werden soll. Movielabs hat im vergangenen Jahr Dutzende Fingerprinting-Techniken getestet. Zu den Geldgebern gehören Paramount, Sony Pictures, Twentieth Century Fox, Universal, Walt Disney und Warner Bros.

    Auf einem Anti-Piraterie-Workshop, den die Motion Picture Association of America (MPAA) zusammen mit der Universität von Kalifornien veranstaltete, gab UCLA-Präsident Leonard Kleinrock das Ergebnis bekannt, ohne allerdings Namen von irgendwelchen Herstellern zu nennen. Laut Vermutungen der New York Times, basierend darauf, wer anschließend in den Gängen der Uni triumphierte, habe die Video-DNA-Technik der kalifornischen Firma Vobile die Konkurrenten von Philips, Thomson und Audible Magic aus dem Rennen geschlagen. Letztere kommt unter anderem bei YouTube zun Einsatz.

    In einem umfangreichen Test fütterte Movielabs die Fingerprinting-Systeme mit Hunderten von Stunden kopiergeschützten Videomaterials. Anschließend sollten die fragliche Programme die Filme mit Tausenden von Dateien vergleichen, deren Videomaterial teilweise dunkel, beschnitten oder mit Rauschen belegt war. In einer zweiten Testphase sollen die Systeme beweisen, ob sie bei einer größeren Flut von Daten noch ausrechend performant arbeiten. (akr/c't)


    Quelle: Hollywood einigt sich auf Antipiraterie-Technik | heise online
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 22. September 2007
    AW: Hollywood einigt sich auf Antipiraterie-Technik

    Funktioniert aber noch so lange die Videodateien nicht gepackt sind. Kann mir kaum vorstellen, dass die Software erst noch entpackt un ggfs. das PW brutet...
     
  4. #3 22. September 2007
    AW: Hollywood einigt sich auf Antipiraterie-Technik

    Ein Passwort zu bruten würde zu lange dauern...
    Da säßen ein paar Superrechner ein paar Jahre dran und das ist die Mühe nicht wert ;)
     
  5. #4 22. September 2007
    AW: Hollywood einigt sich auf Antipiraterie-Technik

    Und es ist doch auch nur wieder eine Frage der Zeit wann man diese Technick auch umgehen kann.
     
  6. #5 22. September 2007
    AW: Hollywood einigt sich auf Antipiraterie-Technik

    Es ist unglaublich, wie sich die Industrie immer wieder gegen Piraterie aufsträubt. Als ob sich ihre Gewinne tatsächlich merkbar vergrössern würden, wenn irgendein 14-jähriger einen Film eben nicht saugen kann, aber trotzdem kein Geld hat, ihn im Kino zu sehen und dann die DVD zu kaufen.


    Ich bin gerne bereit meinen Medienkonsum in den nächsten Jahren zu erhöhen, aber nur wenn die Qualität der Hollywood Produktionen hochgeschraubt und die Preise runtergeschraubt werden.


    Übrigens immer wieder lustig, dass sich die Filmindustrie über SCHÄDEN IN MILLIARDENHÖHE BLABLA beschwert, aber jedes Jahr aufs neue die Einnahmerekorde des letzen Jahres sprengt -> Hat nicht Fluch der Karibik 2 den Rekord gesprengt, den vorher Spiderman 2 aufgestellt hat? Der wiederrum jetz von Transformers gebrochen wurde?
    Die ham doch alle n Schatten, geht bloss nicht ins Kino!
     
  7. #6 22. September 2007
    AW: Hollywood einigt sich auf Antipiraterie-Technik

    ehm den rekord hält immanoch titanic ... danach hdr 2 dann fdk2^^

    naja ich kann mir noch nich wirklcih drutner vorstellen was die damit machen wolln? oda wie das dann aussieht ?
     
  8. #7 22. September 2007
    AW: Hollywood einigt sich auf Antipiraterie-Technik

    Jo kann gut sein, dass ich mich da jetz geirrt hab, aber die Gewinne steigen im Grossen und Ganzen immer höher!!!!

    EDIT
    In den Top5 sind jedenfalls 4 Filme, die nach dem Millenium, als es mit der Raubkopiererei der Meinung der Industrie nach erst richtig los ging, erschienen sind
     
  9. #8 22. September 2007
    AW: Hollywood einigt sich auf Antipiraterie-Technik

    naja, trotzdem ist es illegal, und auch wenn die vllt ga nicht soviel verluste machen, kann ich es verstehen wenn sie dagegen etwas unternehmen wollen .. aber klar, das preis leistungs verhältnis im kino ist einfach nicht gerecht, ich würde mir nie einen film wie "chuck und larry" für 4-7 € im kino ansehen .. vllt für 1,50 oder so^^ aber das ist mir zuviel .. un dann dvds, 20-30 €, das kann ich mal machen, aber ich kann nicht jeden monat 300€ für filme un cds ausgeben, aber jez gibts ja hddtv, und und und .. dann wird das herstellen dieser dvds wieder teurer, un dann werden die auch wieder teuerer verkauft usw .. eig ein Teufelskreis ^^
     
  10. #9 23. September 2007
    AW: Hollywood einigt sich auf Antipiraterie-Technik

    also ich finde auch das alles überteuert ist man muss auch bedenken
    das die ein haufen geld für diese neue "Antipiraterie-Technik" ausgeben
    sollen dir nur bluten die schäffeln schon genug geld
     
  11. #10 23. September 2007
    AW: Hollywood einigt sich auf Antipiraterie-Technik

    keien Ahnung was das bringen soll...das gleiche machen sie so doch auch schon nur eben dass ein Mensch die Dateien anguckt...
     
  12. #11 23. September 2007
    AW: Hollywood einigt sich auf Antipiraterie-Technik

    gestern, samstag abend, kino 9 €, ganze 9 €
    früher habe ich 8 DM bezahlt, jetzt bezahl ich mehr als das doppelte!
    außerdem wurde der loge-bereich extrem erweitert, jetzt ist fast das ganze kino loge!
    und loge kostet nicht mehr 50 pfennig wie früher, nein jetzt 50 cent, also schön das doppelte einfach genommen..
    das ist sone lächerliche abzocke...und die filme werden auch immer beschissener..
    ich finde man sollte diese scheiß industrie echt mal boykottieren..
     
  13. #12 23. September 2007
    AW: Hollywood einigt sich auf Antipiraterie-Technik

    Hallo ?? Gehts noch ? Du tust als würden wir hier von en paar dollarn reden, die dem unternehmen nicht weh tun . Wir reden hier von Milliarden , weißte auch warum .. weil genau solche Leute wie du, nähmlich den Sinn solcher Dienste überhaupt nicht verstehen .. Meinste eigentlich nur wir Deutschen Laden Filme ? Nein die ganze Welt tut es und wenn allein schon 10 Mio menschen nen Film nicht kaufen oder im Kino anschauen und du das mal 24 Dollar rechnest sind das 240000000 Euro und das nur an einem Film verloren .. Klar kriegen die auch gewinne rein aber trotzdem wer will schon so nem Summe verlieren . Was ich damit sagen will das der Industrie verdammt iel durch die Lappen geht
    Auf der einen Seite sind sie es auch selber schuld , denn sie könnte die Presie deutlcihe senken . Aber diese AMßnahme die sie durchführen ist auch ok . dann wird eben niemand mehr Filme angugn
     
  14. #13 23. September 2007
    AW: Hollywood einigt sich auf Antipiraterie-Technik

    stimmt die zeit kommt sicherlich aber es wäre bestimmt auch langweilig wenn die filmindustrie in folge dessen nichts unternehmen würde... ;)

    mit nem ordentlichen rar-pw wird die verbreitung weiterhin problemlos klappen ;)

    teNTy^
     
  15. #14 23. September 2007
    AW: Hollywood einigt sich auf Antipiraterie-Technik


    Wenn RR auf einmal down ginge und ich nix mehr saugen könnte, hab ich deswegen nicht automatisch 30 Euro mehr im Monat zur Verfügung, um mir die Filme anzuschauen

    Und angesichts der Tatsache, dass die neuen Hollywoodfilme es immer wieder schaffen, die Einspielrekorde zu brechen (Stichwort Fluch der Karibik etc) ist es ziemlich dreist von der Industrie, die Raubkopierer so anzuprangern, vor allem da unsere Eltern auch schon immer Musik kopiert haben mit Tonband usw usf

    Ich find es jedenfalls lächerlich, wie die jetz mit vermeindlichen Maßnahmen um sich schmeissen, nur um festzustellen, dass irgendein verrückter Chinese doch wieder ne Möglichkeit findet, sämtliche Mechanismen zu umgehen.

    Faire Preispolitik und weniger Diskreminierung plz dann geh ich vllt auch öfter mal ins Kino als ich es ja sowieso schon tue (unglaublich - Raubkopierer tun sowas)
     
  16. #15 23. September 2007
    AW: Hollywood einigt sich auf Antipiraterie-Technik

    Ich find die aktion auf einer seite richtig, aber auf der anderen seite ist es wie bei games..das teuerste, ist der schutz(der sowieso irgendwann gebrochen wird)
    ich selber gehe manchmal ins kino..z.b. bei guten filmen..da musste ich mich zwingen ihn nicht vorher zu besorgen. (bourne ultimatum^^)
    aber manche filme sollten nicht für die überteuerten preise im kino gebracht werden..z.b. Kinderfilme, oder b-Movies.
    wenn die Qualität da ist, zahl ich auch gern 7 euro (bei uns ist das nicht so teuer wie woanders[montags und dienstag 5€^^])
    aber wenn keine quali da ist, dann sind mir sogar 4€ zu viel..

    also an die kinos und Filmleute... gute filme->gutes geld....schlechte filme-->wenig geld^^
     
  17. #16 23. September 2007
    AW: Hollywood einigt sich auf Antipiraterie-Technik

    huhu :]
    jup geht gut und dir?
    sagma wer hat dir eigentlich gesagt dass wenn nichtmehr gedownloaded sind automatisch jeder den Film kauft?
    also ich würd mir den Film nicht kaufen nur weil ich den net downloaden kann meint die Industrie den jeder der nen film downloaded würde ihn kaufen falls man den film nicht downloaden kann?
     
  18. #17 11. Dezember 2007
    AW: Hollywood einigt sich auf Antipiraterie-Technik

    Bringt eh nix... ausser dass Kino vll. noch teurer wird, da sie ja die Umkosten wieder decken müssen ^^ aber Fluch der Karibik 2liegt vor herr der ringe.. Halt 2. Platz ;)
     
  19. #18 11. Dezember 2007
    AW: Hollywood einigt sich auf Antipiraterie-Technik

    da tüffteln die studenten an anti-piratrie techniken, zu Hause saugen sie aber selbst - weird world...

    ich denke nicht das die technik auf lange sicht viel bringen wird da sie sicherlich umgangen werden kann - wie alles... (dient wohl der abschreckung)

    teNTy^
     
  20. #19 11. Dezember 2007
    AW: Hollywood einigt sich auf Antipiraterie-Technik

    die technick is doch dann eher für streams und sowas wie youtube gedacht oder?

    weil wie gesagt das programm kann niemals ne gepackte datei laden und dann das pw brute , die datei entpacken und dann den movie gucken

    das wäre ein unmöglicher aufwand

    und für streams etc find ich das sinnlos , da sollten sie lieber nen gesetz machen das der betreiber hafted für urheber material und dass der dann die strafen dzahlt denn würde yt zb schon nen paar "mods" oder sowas einstellen die alle neuen videos durchchecken
     
  21. #20 11. Dezember 2007
    AW: Hollywood einigt sich auf Antipiraterie-Technik

    hmm naja gut wenn dies so wollen mir solls egal sein...
    jeder 12 jährige kann mittlerweile via google genug warez seiten finden wos recht schnell die aktuellen releases gibt... ich geh weiterhin nur ins kino wenn ich bock auf kino und nicht nur aufn film hab... und das ist bei diesen preisen halt nicht so oft :D
    frage mich ernsthaft wie lange es dauert bis die industrie kapiert das mehr qualität und geringere preise die leute sofort zum kaufen bringen würde (ich persönlich würde es alleine tun um diesen schritt in die richtige richtung zu fördern...) wenn sie dann nicht zig millionen für kopierschutz usw ausgeben würde hätten sie vll sogar mehr einnahmen als jetzt und die piraterie würde sicherlich sichtlich zurückgehen!
    wie immer kann man nur sagen ... filmindustrie you decide :D :D
    grüße
    ra!d
     
  22. #21 11. Dezember 2007
    AW: Hollywood einigt sich auf Antipiraterie-Technik

    Ich schließe mich deiner Meinung voll und ganz an. Es wird sich nur um Wochen wenn nicht Tage handeln bis die shice geknackt ist. Man erinnere sich an das "unknackbare" iPhone oder sämtliche Kopierschütze die sogar Nero umgeht...
    Können wir das schaffen? Jo, wir schaffen das!
     
  23. #22 11. Dezember 2007
    AW: Hollywood einigt sich auf Antipiraterie-Technik

    wenn du dir die einspielergebnisse ansiehst ja,
    wenn du dir die einspielergebnisse ansiehst und du diese inflationsbereinigt betrachtest schaut die liste auf einmal ganz anders aus.
    krieg der sterne plötzlich auf 1, titanic nur noch vierter ...


    01 Krieg der Sterne 1977 2.752.849.500
    02 Vom Winde verweht 1939 2.699.710.936
    03 Schneewittchen und die sieben Zwerge 1937 2.425.862.786
    04 Titanic 1997 2.245.078.983
    05 Die zehn Gebote 1956 1.452.133.080
    06 Jurassic Park 1993 1.236.257.268
    07 Ben Hur 1959 1.225.686.275
    08 Bambi 1942 1.191.311.757
    09 Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs 2003 1.187.603.356
    10 Harry Potter und der Stein der Weisen 2001 1.077.433.191


    ---

    aber das hat nichts mit dem thema zu tun.
    genau so wenig, wenn ich hier lese: "rar passwort bruten" ... und solche dinge.
    vlt solltet ihr euch einmal ein wenig mehr damit befassen, um was es bei diesem kopierschutz überhaupt geht.

    ziel ist es, den filmkopieen, die offiziell die studios verlassen einen sogenannten fingerabdruck, ein alleinstellungsmerkmal zu geben. ziel ist es nachzuvollziehen, wer den fehler gemacht hat und den film veröffentlicht hat.
     

  24. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
  • Annonce

  • Annonce