Homepage der "GIS" von Anonymous gehackt [ORF/ÖST]

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von teNTy, 25. Juli 2011 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 25. Juli 2011
    1. NACHRICHTEN:

    ORF-Gebühren
    Homepage der "GIS" von Anonymous gehackt

    Spoiler
    Aktivisten erbeuteten 211.695 Datensätze, samt Kontodaten - Verfassungsschutz ermittelt

    Anonymous hat wieder zugeschlagen. Am Freitag wurde die Webseite der "Gebühren Info Service GmbH" (GIS) von den Hackern übernommen. Besucher von Gebühren Info Service GmbH bekamen eine von Anonymous gestaltete Website zu sehen. Via Twitter informierte Anonymous über diese Aktion. Die ORF-Tochter GIS ist unter anderem für die Einhebung der ORF-Gebühren zuständig.

    Vor- und Nachnamen, Geburtsdaten und Kontodaten


    In einem anonymen Email berichten die Internethacker, dass sie nicht nur die Website gehackt, sondern auch ein komplettes Backup der GIS-Datenbank erstellt hätten, inklusive aller Vor- und Nachnamen, Geburtsdaten und Kontodaten. Das schloss Herbert Denk von der GIS dezitiert aus, "da Website und Datenbank auf verschiedenen Servern liegen".

    Kontakte

    Von den Hackern seien jene Personen veröffentlicht worden, die über die Homepage mit der GIS in Kontakt getreten seien, so Denk. Von diesen - jährlich rund 20.000 Rundfunkteilnehmern - seien wiederum nur jene Daten publik gemacht worden, die von Mitarbeitern aus Polizei und Innenministerium stammten. Die Daten der rund 3,5 Millionen übrigen Kunden würden auf einem anderen Server liegen und Denk "kann ausschließen, dass diese ganze Datenbank gespeichert wurde".

    Anonymous teilte via Twitter mit, dass man insgesamt "211,695 Datensätze (davon 95,954 mit Kontodaten)" erbeutet habe. Gegenüber dem WebStandard bestätigte Herbert Den, dass die Daten nicht verschlüsselt waren.

    Seite gesperrt

    Bei der GIS zeigte man sich über den Angriff prinzipiell verärgert. Man will angesichts des entstandenen Kosten- und Arbeitsaufwandes und vor allem angesichts der Veröffentlichung von sensiblen Daten rechtliche Schritte einleiten. Die GIS-Seite wurde unterdessen gesperrt. Wie lange die Wiederherstellung dauert, war noch nicht abzusehen.

    Aktionen

    In den vergangenen Wochen sorgten die Aktionen von Anonymous für zahlreiche Schlagzeilen in Österreich. So wurden die Webauftritte der FPÖ und SPÖ gekapert. Im Innenministerium ermittelt das Bundesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung (BVT), wie BMI-Sprecher Rudolf Gollia mitteilte.

    Homepage der GIS von Anonymous gehackt - Netzpolitik - derStandard.at › Web

    Gebührenservice
    Datenbank-Hack: Anonymous stellt GIS Ultimatum

    Spoiler
    Aktivisten drohen Datenbank ins Web zu stellen, wenn Umfang des Datenlecks nicht veröffentlicht wird

    Die Verantwortlichen hinter dem Hack der GIS-Kundendatenbank und Betreiber des Twitter-Accounts @AnonAustria haben ein Ultimatum gestellt. Sollte die GIS nicht bis zum 25. Juli um 18 Uhr veröffentlichen, welche Kundendaten gestohlen wurden, soll ein "zensiertes Backup der Datenbank" veröffentlicht werden.

    GIS: Kein Backup von Datenbank

    Die Hacker hatten die Homepage des "Gebühren Info Service GmbH" am Freitag gekapert und ihr bekanntes Logo samt geflügeltem Pony auf der Seite hinterlassen. Nach Angaben der GIS von Freitag sei es undenkbar, dass ein Backup mit über 200.000 Datensätzen inklusive aller Vor- und Nachnamen, Geburtsdaten und Kontodaten angefertigt worden sei, "da Website und Datenbank auf verschiedenen Servern liegen".

    "Geht nicht darum Zwangskunden zu schaden"


    AnonAustria teilt nun in einem weiteren Statement mit, dass man sehr wohl in Besitz dieser Daten sei. "Es geht uns dabei nicht darum, den Zwangskunden zu schaden. Vielmehr wollen wir die eklatanten Verstöße der GIS gegen das Datenschutzgesetz aufzeigen. Keinesfalls dürfen solch sensible Daten über Jahre hinweg gespeichert werden und schon gar nicht für praktisch jedermann so leicht zugänglich gemacht werden", heißt es in dem Schreiben. Die Website der GIS war Sonntagnachmittag nicht erreichbar.

    Update: Montag, 11:45

    Anonymous Austria hat mittlerweile einen Countdown gestartet, der die Zeit bis zum Ende des Ultimatums angibt. Die GIS war am Montagvormittag für keine Stellungnahme erreichbar.

    Datenbank-Hack: Anonymous stellt GIS Ultimatum - Netzpolitik - derStandard.at › Web

    Anonymous-Hack
    GIS bestätigt: "Anonymous" kam an 214.000 Datensätze

    Spoiler
    Betroffene Kunden werden informiert - Aktivisten stellten Ultimatum

    "Anonymous" hat wie am Freitag bekannt wurde die Homepage der GIS (Gebühren Info Service) gehackt. Unter gis.at war statt der Startseite der GIS das Logo der Internet-Aktivisten sowie ein blaues Pony zu finden. Außerdem publizierte "Anonymous" einen "kleinen Auszug" privater Adressen inklusive Geburtsdaten von Gebührenzahlern aus den Reihen der Polizei und des Innenministeriums. Via Twitter "informierte" Anonymous über diese Aktion.

    Nach dem Hack und einem Ultimatum seitens Anonymous Austria wurde der Umfang des Datenlecks nun dem WebStandard bestätigt. Laut GIS-Sprecher Herbert Denk sind 214.000 Datensätzen mit insgesamt 96.000 Kontodaten kopiert worden.

    Kunden werden informiert

    Am Freitag hatte es noch geheißen, dass man den von den Hackern genannten Umfang für unwahrscheinlich halte. Denk sagte nun gegenüber dem WebStandard, dass man das tatsächliche Ausmaß erst prüfen musste. Alle Kunden sollen nun schriftlich informiert werden. Kunden, deren Kontodaten betroffen sind, sollen darauf hingewiesen werden, ihre Kontobewegungen in nächster Zeit stärker zu beobachten. Der Forderung der Hacker komme man damit aber nicht nach, da man ohnehin vorhatte das Ausmaß bekannt zu geben.

    Online-Anmeldung vorerst nicht möglich

    Die Server der GIS seien mittlerweile von Experten des CERT und des Bundesamt für Verfassungsschutz gesichert worden. In einem nächsten Schritt sollen neue Sicherheitsmaßnahmen getroffen und die Website wiederherstellt werden. Allerdings soll Online-Anmeldung erst zu einem späteren Zeitpunkt wieder möglich sein.

    Via Twitter bestätigte Anonymous, gegen 14 Uhr, dass die GIS der "Forderung nachgekommen sei".

    GIS bestätigt: Anonymous kam an 214.000 Datensätze - Netzpolitik - derStandard.at › Web

    2. HINTERGRUND/NACHLESE:

    Was ist die GIS?
    Besonders heikel in dieser Angelegenheit scheint:

    Weiter Nachrichtenartikel:

    GIS gehackt: Anonymous kapern 95.954 Bankdaten
    GIS beugt sich Hackern und gesteht Datenleck ein
    Hacker: Webseiten in Österreich schlecht geschützt


    Wichtige Links:
    Anonymous Austria auf Twitter
    ORF-GIS (derzeit nicht erreichbar)
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 27. Juli 2011
    AW: Homepage der "GIS" von Anonymous gehackt [ORF/ÖST]

    Einfach nur geil wie sich die Leute für unser Recht einsetzen. Respekt! :thumbsup:
    Da hat man gleich die Hoffnung auf eine bessere Zukunft...
     
  4. #3 27. Juli 2011
    AW: Homepage der "GIS" von Anonymous gehackt [ORF/ÖST]

    also was da dran geil sein soll?

    wann is schufa dran?

    ich find da nix heroisch dran.
     
  5. #4 27. Juli 2011
    AW: Homepage der "GIS" von Anonymous gehackt [ORF/ÖST]

    Leider wird das genau was anderes bewirken, mehr Steuergeld für Überwachung und Cyberterrorismus und mehr Polizeistaats- Gesetze.

    Solche Aktionen werden oft für solche Dinge missbraucht.
     
  6. #5 27. Juli 2011
    AW: Homepage der "GIS" von Anonymous gehackt [ORF/ÖST]

    ja aber seien wir mal ehrlich....es wird doch immer schlimmer
    überall drehen se an den rädern...du wollen für jeden scheiß geld und davon immer mehr....man besitzt eig kaum noch rechte sich zu wehren und wenn doch dann sind die chancen recht klein sich durchzusetzen.
    ich finds gut und hoffe das sie wirklich mal noch höhere instanzen gehen als nur so tv lizenzding
     
  7. #6 27. Juli 2011
    AW: Homepage der "GIS" von Anonymous gehackt [ORF/ÖST]

    Ich weiß ehrlich gesagt nicht, was ich von Anonymous halten soll. Super sie vertreten wessen Recht? Die vertreten nur IHRE Meinung. Wenn jemand anderes der selben Meinung ist schön und gut, aber helfen tuen sie im Endeffekt einfach niemandem.
    Bin mal gespannt, wann und wie sich das ganze mit denen zuspitzt.
     
  8. #7 27. Juli 2011
    AW: Homepage der "GIS" von Anonymous gehackt [ORF/ÖST]

    juhuuu -.-.....hab von der GIS eine Mail erhalten das auch meine Kontodaten geklaut wurden....

    ich hoffe nur das nichts von meinem Konto abgebucht werden wird/kann, hoffentlich geben die keine Daten weiter
     
  9. #8 27. Juli 2011
    AW: Homepage der "GIS" von Anonymous gehackt [ORF/ÖST]

    Ganz ehrlich mit ihren ganzen Aktionen sind Anonymous doch die größten Verbrecher. Ich hab einfach gar nichts übrig für den Schwachsinn, den sie aufführen. Wenn sie nichts kriminelles vorhaben, dann sollten sie auch nicht drohen, die Daten zu veröffentlichen, einfach nur eine normale Erpressung.

    Und deren aktuelle Aktion, dass man sein Paypal Konto löschen soll, ist auch einfach nur lächerlich.
     
  10. #9 27. Juli 2011
    AW: Homepage der "GIS" von Anonymous gehackt [ORF/ÖST]

    Das was die GEZ mit den Gebühren in Zukunft machen will ist unter aller Sau. Diese Pauschale einzurichten ist ne Schweinerei. Da sollen die mal schön Angst vor Anonymus bekommen!

    Dennoch kann ich mit der Gesamteinstellung von Anonymous auch nix anfangen. Wie H5N1 schon sagte vertreten die halt nur ihre Ansicht. Und Kontodaten klauen ist in meinen Augen keine weltverbessernde Maßname!
     
  11. #10 27. Juli 2011
    AW: Homepage der "GIS" von Anonymous gehackt [ORF/ÖST]

    Anonymous hackt DAS, was Anonymous hacken kann... und wenn man nur DAS hackt, was man im stande is zu hacken, dann is das manchmal richtig sinnloses rumgehacke.

    thumps up, wer meinen satz kapiert hat :D
     
  12. #11 27. Juli 2011
    AW: Homepage der "GIS" von Anonymous gehackt [ORF/ÖST]

    Mal unabhängig davon was ich von Anonymous halt, die GIS hats nicht anders verdient. Das is der letzte Drecksverein auf Erden. Allein die Tatsache dass man für ein Gerät welches einem die Möglichkeit bietet ORF1,etc. + Rundfunk zu empfangen diese 22Euro/Monat oder was das nochmal is zahlen soll ist eine Frechheit sondergleichen. Ich zahl doch für das Gerät, den Receiver + den Anbieter schon genug.
     
  13. #12 28. Juli 2011
    AW: Homepage der "GIS" von Anonymous gehackt [ORF/ÖST]

    Anonymous besteht aus vielen Mitgliedern und es sind nicht nur die Hacks die Anonymous ausmachen.

    Sagen wir mal es sind 100 Leute die aber alle eigenständig operieren. Wenn du nicht der Ansicht von einem von den 100 bist dann vermitteln sie jedoch anderen Menschen das sie ihre "Ansichten vertreten". ( Ich hoff das kommt einigermaßen plausibel rüber ;O )

    Das was sie mit PayPal gemacht haben war wegen Wikileaks dem "Cuba-Embargo" und weil sie einfach auch wie mit solchen Hack´s jetzt von der GIS zeigen wollen das die Daten nicht sicher sind bei den Firmen.

    mMn schüren sie Angst im Moment indem sie zeigen das vor ihnen sogut wie nichts sicher ist siehe u.A. "Nato-Hack", injedemfall sind sie besser wie Lulz gewesen ist.
     
  14. #13 28. Juli 2011
    AW: Homepage der "GIS" von Anonymous gehackt [ORF/ÖST]

    Ich stimme vielleicht bei vielen deren Meinungen überein, jedoch nicht in der Vorgehensweise und so finde ich es eine Frechheit, dass sie sagen sie kämpfen für irgendwen und dessen Freiheit. Wenn es einem wichtig ist, dann wird man schon selbst was machen dagegen.
    Spielen sich genauso auf, wie irgendwelche Politiker, dass wir sie ja so dringend brauchen um nicht gläsener Bürger zu werden. Also wenn man was machen will dann richtig. Deren Handeln führt in die falsche Richtung.
    Die die da mitmachen sind auch nur Bürger und im Endeffekt gehen dann die Politiker und machen es halt so wie es gerade passt.
     
  15. #14 29. Juli 2011
    AW: Homepage der "GIS" von Anonymous gehackt [ORF/ÖST]

    Die sollen mal die GEZ ran nehmen und danach die GEMA dafür wäre ich.
     
  16. #15 29. Juli 2011
    AW: Homepage der "GIS" von Anonymous gehackt [ORF/ÖST]

    warum wird das nicht bei der gez oder schufa gemacht ??? anonymous wo seid ihr wenn ihr mal was gutes machen könnt ??? ohh keiner da , na typisch....
     

  17. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Homepage GIS Anonymous
  1. Imagefilm für Homepage

    AdrianoT , 17. Dezember 2018 , im Forum: Marketing & SEO
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    5.970
  2. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.450
  3. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.172
  4. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.268
  5. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.381
  • Annonce

  • Annonce