Intels Prozessoren werden übertaktungsfreundlicher

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von rainman, 16. April 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 16. April 2007
    Intels aktuelle Prozessoren der Core 2 Duo Serie sind für ihre großes Übertaktunspotenzial bekannt. In vielen Fällen lassen sich schon mit den ab Werk mitgelieferten Luftkühlern Geschwindigkeitssteigerungen von 50 bis 80 Prozent erzielen.

    Bisher wird die Praxis des Übertaktens von Intel nicht offiziell unterstützt. Overclocking-Fans müssen deshalb mit festgelegten Multiplikatoren leben und stattdessen mit der Geschwindkeit des Front Side Bus experimentieren, um höhere Taktraten zu erreichen.

    Wie Intel nun auf seiner derzeit in Peking stattfindenden Entwickler-Konferenz bekannt gab, wird sich dies in der zweiten Jahreshälfte 2007 ändern. Dann soll eine mobile Version des Core 2 Duo auf den Markt kommen, bei der die Nutzer den Multiplikator frei wählen können.

    Wahrscheinlich soll diese CPU dann unter der von den Desktop-Varianten der Core-2-Architektur bekannten Bezeichnung "Extreme" in den Handel kommen. Später will Intel dann auch Quad-Core-Prozessoren für den Einsatz in mobilen Computern auf den Markt bringen.

    Schon im Mai kommen mit der neuen Notebook-Plattform "Santa Rosa" auch aktualisierte Core 2 Duo Prozessoren auf den Markt. Diese bringen ebenfalls ein interessantes Overclocking-Feature mit. Unter der Bezeichnung "Dynamic Accleration Technology" integriert Intel dann eine automatische Übertaktung.

    Diese Technologie soll dafür sorgen, dass sich ein Kern der CPU dynamisch an die Anforderungen von Anwendungen anpassen kann, während der andere nicht genutzt wird. Auf diese Weise stellt man sicher, dass die Spezifikationen für die Verlustleistung nicht überschritten werden, aber dennoch eine höhere maximale Taktrate erreicht werden kann, als ab Werk vorgegeben wurde.

    Der Ansatz dürfte vor allem für die Freunde von Desktop- Ersatz-Notebooks interessant sein, da die meisten Computerspiele aktuell nur einen CPU-Kern nutzen können. Ihnen dürfte dann etwas mehr Leistung zur Verfügung stehen.
    Quelle:http://www.winfuture.de/news,31197.html
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 16. April 2007
    AW: Intels Prozessoren werden übertaktungsfreundlicher

    Finde ich gut, dass Intel einsieht, dass Sie doch etwas in diesem Bereich was machen müssen, da viele dann doch lieber zu den Prozessoren von AMD, wegen der guten Übertaktbarkeit, greifen. Das Vorgehen wird hoffentlich den Nutzern mit den kleineren Geldbeuteln helfen. So kan man sich dann eine erschwingliche CPU kaufen, spart etwas Geld, kann deren Leistung aber trotzdem um vielleicht 10-15% steigern und so auch auf der Höhe der Zeit sein. Sollte Intel dies wirklich tun, so bin ich der Erste der wiedr zu einem Intelprozessor greift!
     
  4. #3 16. April 2007
    AW: Intels Prozessoren werden übertaktungsfreundlicher

    Mh sorry dazu fällt mir nur ein lol ein, nicht böse gemeint.
    Aber du sprichst von 10-15% übertaktungspotential bei günstigen CPUs, aber es ist heutzutage
    bei Intel schon Gang und Gebe dass low cost CPUs sich um einiges mehr als 10% übertakten lassen
    --> siehe die ersten E4300
    Übrigens zu AMD greifen --> schwachsinn höhere Wärmeentwicklung bei den meisten AMD
    Prozessoren.


    Aber zum Thema, ich finde die Richtung in die das geht sehr gut, ich hoffe dass das wirklich für
    den Desktopbereich kommt.Was aber noch toll wäre, wenn sie die Prozessoren überhaupt
    Übertaktunsfreudiger machen, wie die ersten Versionen der core 2 duos.

    Naja alles in allem find ichs ne positive Entwicklung :)

    Ach ja was hab ich mir unter automat. Übertaktung vorzustellen, dass die CPU hochtaktet
    wenn sie zu stark belastet wird?
    Finde übrigens seltsam dass es gerade bei Notebooks kommt, die eigentlich stromsparend laufen
    müssen.
     
  5. #4 16. April 2007
    AW: Intels Prozessoren werden übertaktungsfreundlicher

    finde ich mal eine großartige idde :)
    die core2 duos sind schon sehr nice zum übertakten... und wenn die dann auchnoch den Multiplikator freisetzen wollen... pfew.... da sind mit einem Gutem Lüfter sehr sehr gute ergebnisse zu erzielen, und wie gesagt
    auch für kleineren Geldbeutel größere Leistung :)

    durch diese ganzen kleinen aber sehr sehr netten Features wird Intel mehr und mehr zum Monopol, wenn AMD nicht schleunigst etwas unternimmt...
     
  6. #5 16. April 2007
    AW: Intels Prozessoren werden übertaktungsfreundlicher

    Ist nicht so mein Fachgebiet, aber wenn eine Core eine erhöhte Wärmeentwicklung (Verlustleistung) hat, schlägt sich das doch negativ auf die Lebensdauer aus, ganz egal, ob die Spezifikationen für die gesamte CPU eingehalten werden.
    Beispielsweise sind 100 Watt verlustleistung auf einer Core konzentriert doch schlimmer als wenn 4 Cores jeweils 25 Watt abstrahlen. (-> Mehr Wärme auf weniger Fläche)

    Von daher verstehe ich das Argument nicht so ganz.
    Soll das die Garantie sicherstellen?
    Das wäre dann wohl eher ein Eigentor.
     
  7. #6 16. April 2007
    AW: Intels Prozessoren werden übertaktungsfreundlicher

    Naja, Werbung für Intel würde ich das nennen, "hey ein CPU extra zum Übertakten!!!", " WauW den will ich, habe mal gehört übertakten ist was womit der Rechner besser läuft" also ich denk übertakten bringt Erfolg wenn mans kann, und wer es kann bruacht nicht diesen Baukasten Cpu.
     
  8. #7 16. April 2007
    AW: Intels Prozessoren werden übertaktungsfreundlicher

    Hast du dir den Nick für den Post extra rausgekramt .... ? ?(

    Also eine billige CPU, die soviel Leistung bietet wie eine Highend - CPU, ist doch was feines. Dein Geredete zeugt da nicht wirklich von Verständnis der Materie ... und zum Thema "wer es kann, brauch sowas nicht" .... ohne CPU die Übertakten ermöglicht, kein Übertakten!
     

  9. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Intels Prozessoren werden
  1. Antworten:
    19
    Aufrufe:
    717
  2. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    754
  3. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    396
  4. Intels Kampfpreise im Markt angekommen

    svigo , 17. Januar 2009 , im Forum: Netzwelt
    Antworten:
    26
    Aufrufe:
    1.681
  5. Antworten:
    24
    Aufrufe:
    1.469
  • Annonce

  • Annonce