internet aus der steckdose???? hä?

Dieses Thema im Forum "Netzwerk, Telefon, Internet" wurde erstellt von Marcello, 16. März 2008 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 16. März 2008
    halli hallo hab ne frage...und zwar hat meine freundin bei sich zu hause so ne komische konstruktion der vater hat an seinen rechner nen ganz normelen a-dsl router angesteckt und bezieht sein i-net über t-online, so jetzt hat er aber so ding mit an den router gestöpselt dass dann in die teckdose kommt ......meine freundin hat so ähnliches ding dass sie in die steckdose und in den netzwerkanschluss ihres pc stöpselt ....wat is das w-lan???....wenn nich wie funzt dass und wie richte ich sowas ein damit sie wieder online kommen kann?


    für jeden post wäre ich super dankbar

    lieben gruß und danke im vorraus
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 16. März 2008
    AW: internet aus der steckdose???? hä?

    na ganz einfach lan per steckdose gibts schon länger

    ist allerdings von der anschaffung der geräte etwas teuer und billige geräte nur ziemlich langsam sind deshalb auch nicht so populär und nur für leute die keine kabel legen wollen oder anderes


    Wissen: Strom-LAN - eine Alternative zu WLAN? - Allround-PC.com
     
  4. #3 16. März 2008
    AW: internet aus der steckdose???? hä?

    des hab ich auch ^^ ist ganz ok besser als w-lan naja das funkt wirklich überstrom netz über sogenannte Stromphasen wenn das DSLkabel an einer Stromphase gekoppelt wird und die gleiche Stromphase ist in einem anderem Zimmer vorhanden dann kann man dadurch ins internet ^^ .

    Ach ja wenn du dir sowas besorgen willst hol die Devolokit ich wohne 1stock höher als mein Router hab mir deswegen mal früher die 85mbit version gekauft. nun kann ich bis 8 mbit saugen ^^ aslo wen du des gleiche hast würde ich dir die 200mbit version raten die ist besser und hält uach für lange distanzen
     
  5. #4 16. März 2008
    AW: internet aus der steckdose???? hä?

    nennt sichglaube ich powerline
    bin mir da aber nicht ganz sicher, weil es gibt noch noch bus, der nenntsich powerline. ist billiger als EIB/KNX oder LON

    alles ohne gewähr, was hier steht ^^
     
  6. #5 16. März 2008
    AW: internet aus der steckdose???? hä?

    jop das gibts seit 2001 soweit ich weis, habs damals mal in irgendner zeitschrift gesehn^^

    find die idee irgwie genial
     
  7. #6 16. März 2008
    AW: internet aus der steckdose???? hä?

    Das nennt sich dLan und hier hast du einen der bekanntesten Hersteller.
    Ehemaliger Sponsor von Mousesports.

    www.devolo.com

    MfG psuecox
     
  8. #7 16. März 2008
    AW: internet aus der steckdose???? hä?

    Hat meine Freundin auch wohnt 2 Stöcke überm Router und ich muss sagen des Teil is ehlends langsam -.-
    Würd dir ehrlich gesagt dann doch lieber zum Kabel legen raten...


    MfG BB
     
  9. #8 16. März 2008
    AW: internet aus der steckdose???? hä?

    Leg ein Cat5e oder Cat6 Kbel oder besorg dir ein Highspeed W-lan alles andere ist Schrott
     
  10. #9 16. März 2008
    AW: internet aus der steckdose???? hä?

    Ich hab von devolo zwei Highspeed-Starter Kits im Haus "verlegt" (besser gesagt: in den Steckdosen) und bin super zufrieden. Kann mich nicht beklagen und die Instal ist auch ganz einfach. Hab damit noch nie Probleme gehabt!
     
  11. #10 16. März 2008
    AW: internet aus der steckdose???? hä?

    sie soll dich von devolo das kit holen bis zu 210 mbit da hat sie dann keine probleme denke des kostet so umn die 120 €
     
  12. #11 16. März 2008
    AW: internet aus der steckdose???? hä?

    Ich bin in einem Bürgernetz angeschlossen, bin leider ein DSL loser :-(, Dadurch bin ich an ein entlosgeflächt an Accespoints angeschlossen. Habe dann an meinem Client ne WLan Strecke und zusätlich eine DLan Strecke. Komme bei beiden auf eine durchsatzrate von 11MBit. Mir persönlich reicht das völlig aus. Also DLan ist gut nur darfst du nicht an den Geräten Sparen. Habe damals für 2 devolos 120euro bezahlt, aber lohnen tut es sich, vor allem in mehrstöckigen Häusern. Auch Phasenkupplung ist kein Problem :) Erfinderreichtum ist gefragt und schon kann man auch die Dinger im Nachbarhaus noch nutzen

    grüße
     
  13. #12 17. März 2008
    AW: internet aus der steckdose???? hä?

    Dieser Link bringts es ;)

    google übrigends auch :D

    meine freundinn hat das auch aber im mom nutz sie W-Lan... was aber totaler shit bei ihr ist weils immer abschmiert :angry:
     
  14. #13 17. März 2008
    AW: internet aus der steckdose???? hä?

    bei dLan kommt es auf das alter der Stromleitungen drauf an, aber 20 jahre alte leitungen dürften kein problem darstellen. wenn jedoch zu wenig ankommt kann mans nocht mit einem phasenkoppler probieren.

    achja die funktion von dLan ist eigentlich ganz simpel, es wird nur ein Stör Signal auf ein Sinus aufmoduliert. und das ist dann so zusagen dein netzwerk. simpel aber effizient
     

  15. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - internet aus steckdose
  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    9.360
  2. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.901
  3. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.441
  4. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    482
  5. Antworten:
    9
    Aufrufe:
    530