Interpretationsthread zu Filmen und nichtverstandenen Scenen

Dieses Thema im Forum "Kino, Filme, Tv" wurde erstellt von K!askedate, 30. Juni 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 30. Juni 2007
    Hi,
    Da ich gerade auf dieses Problem gestoßen bin (Habe mich gefragt,was Billy Murrey wohl zu Scarlett in "Lost in Translation" am Ende sagt),dachte ich mir, man könnte mal einen Thread aufmachen, wo man über solche Scenen und bestimmte Filme sprechen und seine Interpretationen äußern kann.

    Wenn ihr mal eine Scene oder so nicht versteht, dann schreibt einfach rein, was ihr gerne mal erläutert/erklärt oder interpretiert haben wollt und dann versuchen die anderen euch zu helfen.

    Also fange ich mal an ^^:
    S.O. -->Habe mich gefragt,was Billy Murrey wohl zu Scarlett in "Lost in Translation" am Ende sagt
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 1. Juli 2007
    AW: Interpretationsthread zu Filmen und nichtverstandenen Scenen

    also das ist ja das schöne an "interpretation" es gibt kein richtig oder falsch...

    leider habe ich deinen film nicht gesehn, sodass ich dir auch keinen hinweis geben könnte, aber was mich z.b. zum interpretieren anregt ist:

    "Pans Labyrinth"

    in der letzten szene...
    ist sie tot oder nicht?
    ist pan böse oder gut? etc. etc.

    aber das kann doch jeder deuten wie er will da es vom regiseur und drehbuch offen gelassen wird...

    also macht doch viel mehr spaß sich seine eigene geschichte zu denken, als von andern beeinflusst zu werden die einem sagen: "so ist es!"

    MfG
     
  4. #3 1. Juli 2007
    AW: Interpretationsthread zu Filmen und nichtverstandenen Scenen

    Man kann aber doch mal fragen, was die anderen sich dazu denken.. .Sagt ja keiner: "So ist es" ^^.
     
  5. #4 1. Juli 2007
    AW: Interpretationsthread zu Filmen und nichtverstandenen Scenen

    hab ja auch nichts dagegen gesagt... hab gesagt:
    "...viel mehr spaß sich seine eigene geschichte zu denken..."

    ich sehe sowas auch eher als "denkanregungen"

    naja wenn jemand ne idee zu PAN hat kann er sie ja gerne mal posten ;)

    MfG
     
  6. #5 8. November 2007
    AW: Interpretationsthread zu Filmen und nichtverstandenen Scenen

    so ich grabe hier mal den thread wieder aus :)

    ich glaube auch grad bei dem beispiel mit lost in translation kanns sich jeder denken wie er will.
    vllt sagt er ihr dass es eine schöne zeit war , er ihr jetzt einen kuss geben wird und dann gehen wird ohne sich umzudrehen. ps: sehr geiler film , hat richtig viel atmosphäre.
    wollt nur auf deine frage antworten , mir fällt grad kein film ein bei dem ich was nicht verstanden habe oder so ^^
    aber ich werd dann hier natürlich anfragen!
     
  7. #6 8. November 2007
    AW: Interpretationsthread zu Filmen und nichtverstandenen Scenen

    Bei Pans Labyhrints (hat mich übrigens echt überrascht. Lange keinen So guten Film (jedenfalls in diesen Genre) mehr gesehen der aus Amiland kommt) war ich auch erst sprachlos als ich das Ende gesehen habe. Aber nach einer Weile bin ich dann zu der überzeugung gekommen dass es sich hier doch um ein sehr gut verpacktes Märchen Ende handelt. Klar sie wurde erschossen. Aber sie hat trotz all dem mit reinen Herzen gehandelt, als sie ihren Bruder verschohnt hat (übernehme jetzt stumpf mal die typischen Ausdrücke :p ). Es war also quasi die vierte Prüfung. Der Bösewicht hat ein Loch im Kopf gekriegt der kleine Bruder wurde auch gerettet. Und man sieht ja am Ende das sie auch Lebt. Zwar nicht mehr in der "Irdischen Welt", und ich vermute stark auch nicht im Himmel (was sollten den sonst diese Prüfungen deuten?), sondern halt in dem Königreich in dem ihre Eltern regieren.
    Gut, aber was ist Pan? Er sieht zum einen Teil nicht nach einer Typischen guten Figur aus... Das erschwert nartürlich den durchblick. Dazu kommen noch diese schweren und zum Teil makabaren Prüfungen und deren direkte Folgen. Spricht ja auch nicht gerade für nen netten Onkel. Aber trotz allen, ich glaube er ist ein guter gewesen.
    1.) Er hilft ihr eigentlich immer. Von den Prüfungen mal abgesehen. Aber die Geste mit den Milch und dem Wurzelkind spricht z.b. dafür.
    2.) Er ist ziemlich traurig/aufgebracht als 2 der Feen starben.
    3.) Er ist am Ende noch zu sehen als sie in ihrer/der Märchenwelt kommt. Und steht auch auf der Seite der Königs.
    Gut da ich den Film vor etwas längerer Zeit gesehen habe, könnte ich auch ein paar Sachen jetzt falsch gesagt haben :p
    Was hattest du den für eine Theorie?

    Achja und ein super Thread ist das hier. Danke.
     
  8. #7 8. November 2007
    AW: Interpretationsthread zu Filmen und nichtverstandenen Scenen

    Ups ausversehen bedankt.
    Zu Lost in Translation: Da gings mir auch so hab auch etwas drüber nachgedacht. Was für mich in Frage käme wäre:
    - Er sagt ihr, dass sie sich wieder sehen und verabschiedet sich (da sich ja eigentlich mehr wie nur Freunde zum Zeitvertreib waren, sogesagt als erleichterung und dass man nich so ein schlechtes Gefühl hat)
    -Oder er gibt ihr einen Tipp für die Zukunft, entweder etwas was die Ehe angeht, oder etwas für die Arbeit. In welche Richtung sie vllt. gehen soll.

    Aber wie gesagt, da kann man viel reininterpretieren. Ich frag mich auch ob Sophia Coppola überhaupt ein Text dazu hat, könnte mir vorstellen, dass sie es mit Absicht gemacht hat =)
     

  9. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Interpretationsthread Filmen nichtverstandenen
  1. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    4.711
  2. Mediathek mit Informationen zu Filmen

    Dw4rf , 17. November 2014 , im Forum: Macintosh
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.513
  3. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.430
  4. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    844
  5. videoprogramm chat mitfilmen

    Wikinger , 3. Dezember 2013 , im Forum: Alltagsprobleme
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    1.083