Irak steht vor schwieriger zeit

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von executor226, 7. April 2009 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 7. April 2009
    US-Präsident Barack Obama ist zu einem Überraschungsbesuch in den Irak geflogen. Vor mehr als 1000 US-Soldaten sagte er auf dem US-Militärstützpunkt Camp Victory nahe dem Flughafen Bagdad, das Land stehe vor schwierigen Zeiten. Die nächsten 18 Monate könnten kritisch werden, seien aber entscheidend für die Zukunft des Landes.

    Da die US-Kampftruppen 2010 den Irak verlassen sollten, müssten die Iraker zunehmend die Verantwortung für die Sicherheit im Lande übernehmen, sagte der US-Präsident. Er bezeichnete die Entwicklung im Irak "zu einer erwachsenen Demokratie" als eine "außerordentliche Errungenschaft". Obama würdigte den "aufopferungsvollen Dienst" der US-Soldaten im Irak. "Michelle und ich sind mit euch jeden Tag", versicherte er.Der Präsident sprach nach dem Truppenbesuch in einem ehemaligen Palast Saddam Husseins mit dem irakischen Ministerpräsidenten Nuri al Maliki und wollte auch mit Präsident Dschalal Talabani telefonieren. Die irakischen Regierungsvertreter hatten zunächst erwartet, dass Obama mit einem Hubschrauber in die Grüne Zone fliegen würde. Doch in Bagdad konnten Hubschrauber wegen eines Staubsturms nicht starten. Obama bewegte sich nicht aus dem Gebiet rund um den Flughafen hinaus.
    Al Maliki forderte nach dem Treffen internationale Firmen auf, wieder im Irak zu investieren. Die Sicherheitslage in seinem Land verbessere sich ständig. Obama sagte, er habe al Maliki versichert, die USA hätten keine Ansprüche auf irakisches Gebiet. Er halte an dem Plan fest, bis 2011 alle Truppen aus dem Land abzuziehen.Gründe für den Abstecher seien die Nähe zum Irak, die Absicht, mit der irakischen Führung über die politische Zukunft zu sprechen und der Wunsch des Präsidenten, den Truppen seine Wertschätzung zu demonstrieren, sagte ein Sprecher des Weißen Hauses. Der Irakbesuch war aus Sicherheitsgründen vorher nicht bekannt gegeben worden. Nach offiziellen Angaben wollte der US-Präsident noch am Abend weiter nach Washington reisen. Auch über eine mögliche Weiterreise nach Afghanistan und Pakistan wurde spekuliert.



    quelle:http://www.tagesschau.de/ausland/irak382.html


    Ich persöhnlich finde es gut ,dass die Us truppen sich langsam zurückziehen.;) Wer will schon als Soldat jahrelang 6000km von seinem Zuhause weg sein und dabei in einer öden wüste mit Selbstmordattentäter leben:kotz: .Ich hoffe,dass nach dem Rückzug der Us Truppen,die Lage in Irak sich bessert und es nicht mehr jeden Tag in Bagdad irgendwas hochgehen muss.:rolleyes:
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 7. April 2009
    AW: Irak steht vor schwieriger zeit

    jaja bis 2011 hat man schon längst einen neuen Krieg begonnen damit nationale Firmen im Ausland sicherer Investieren können. So ist es halt mim Kapital immer weiter, immer voran zum glück hat man ja den Segen der Frau des Präsidenten Michelle...

    hier, von Spiegel eine Galerie mit fast verhungernden Kindern: Hungerkrise: Tod im Sekundentakt.
     

  4. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Irak steht vor
  1. Antworten:
    28
    Aufrufe:
    2.919
  2. Antworten:
    22
    Aufrufe:
    1.153
  3. Antworten:
    58
    Aufrufe:
    1.580
  4. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    261
  5. Irak steht am Rande eines Bürgerkriegs

    klaus , 26. Februar 2006 , im Forum: Netzwelt
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    312