Kamera für Filmaufnahmen [DSLR oder Camcorder?]

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von [=Snake=], 21. Juli 2011 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 21. Juli 2011
    Hallo zusammen,

    ich möchte gerne anfangen Filme zu machen. Dazu brauche ich eine Kamera - meine Frage:

    Ist es besser eine Spiegelreflexkamera zu kaufen die Videos machen kann, oder eine reine Filmkamera kaufen die Bilder schießen kann?!

    Bilder sind mir eigentlich egal.

    Bisher wurde mir die Canon EOS 500d empfohlen, aber deren Schwerpunkt liegt ja auf Bildern.

    Was sind eure Erfahrungen und Meinungen?

    Beste Grüße und vielen Dank
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 21. Juli 2011
    AW: SUCHE Kamera für Filmaufnahmen [DSLR oder Camcorder?]

    Es kommt immer darauf an, welchen Anspruch du hast.
    Solltest du regelmäßig Videos drehen wollen und den Preisrahmen einer 500D anpeilen, erreichst du mit einer Videokamera bessere Ergebnisse als mit einer DSLR, würde ich sagen.

    Hab mich mal mit nem Typ aus der Werbebranche unterhalten, die sind mit ner gescheiten Videokamera und ner DSLR (Canon 5D oder 50D mit üblem Objektiv und Haltegestell zur Stabilisierung etc.) aufgetaucht um Teile für nen Werbefilm zu drehen.
    Auf die Frage ob man denn Cams noch braucht jetzt wo DSLRs gescheite Clips drehen können meinte er, die DSLR haben ne engeren Einsatzbereich und mann muss schon genau wissen, was man tut.
    Mit Videokameras sei man da freier und könnt sich mehr aufs Filmen selbst konzentrieren.
     
  4. #3 21. Juli 2011
    AW: SUCHE Kamera für Filmaufnahmen [DSLR oder Camcorder?]

    Welche Rolle spielt es denn, dass ich bei DSLR Kameras die Objektive wechseln kann und bei Camcordern nicht. Einen größeren Funktionsumfang habe ich dadurch ja sicherlich bei den DSLR's oder?
     
  5. #4 4. August 2011
    AW: SUCHE Kamera für Filmaufnahmen [DSLR oder Camcorder?]

    ahoi,

    habe mich vor kurzem eine gefühlte ewigkeit mit dem thema beschäftigt.
    wenn von 500d die rede ist, schätze ich du willst etwa um die 600€ ausgeben.
    bei dem budget würde ich an deiner stelle zu einer DSLR greifen, allerdings zur 600d,
    alleine weil die einen schwenkbaren bildschirm hat (beim filmen m.m. nach gold wert)

    allerdings ist eine DSLR wesentlich schwerer zu bedienen als ein camcorder.

    camcorder: einschalten und losfilmen
    DSLR: einschalten, erstmal alle einstellungen manuell vornehmen, filmen, manuell fokussieren etc.
    die kompliziertheit ist wohl auch der DSLRs größter vorteil, da du dadurch größere
    künstlerische freiheiten hast.

    deine kaufentscheidung sollte primär davon abhängen was du filmen willst.

    MfG
     
  6. #5 5. August 2011
    AW: SUCHE Kamera für Filmaufnahmen [DSLR oder Camcorder?]

    ganz klar eine videokamera! das fängt schon alleine beim fokussieren und nachfokussieren an. da sind DSLR's viel langsamer! eine videokamera schafft das deutlich schneller! von der bildqulaität würde ich auch ne vidcam bevorzugen da du wie schon oben beschrieben nicht soviele einstellungen vornehmen musst.

    größeren funktionsumfang haste durch objektivewahl schon jedoch ist die frage, ob du zb ein teleobjektiv brauchst... wüsste jetz spontan nicht in welchem film so enorme weiten überbrückt werden mussten^^

    ich würde dir eindeutig zum filmen zur vidcam raten!
     
  7. #6 5. August 2011
    AW: SUCHE Kamera für Filmaufnahmen [DSLR oder Camcorder?]

    Ja, es sei denn er holt sich die Panasonic GH 2, Kostenpunkt ~1000 €,
    da wirst du um das Geld nichts besseres zum Filmen finden. (Wäre halt eine spiegel-
    lose Systemkamera).

    Mit einer DSLR wird man den Autofokus sowieso deaktivieren und manuell fokussieren,
    dafür braucht man halt einiges an Übung.

    Bildqualität wird wohl die selbe zu einem Camcorder in der Preisklasse sein. 1920x1080 25fps/50fps, PAL....


    Willst du ambitioniert Filmen, also wirklich kurze FILME drehen und nicht nur schnell
    ein Homevideo, dich mit der Materie beschäftigen (ISO,Shutter Speed, FPS, Blende...)
    dann wirst du mit der DSLR glücklich.

    Ansonsten hol dir nen guten Camcorder..


    MfG
    TheTruth
     
  8. #7 5. August 2011
    AW: Kamera für Filmaufnahmen [DSLR oder Camcorder?]

    Also der für mich wichtigste Punkt ist der Ton. Bei den meißten DSLRs hast du nicht die Möglichkeit, ein externes Mikrofon gescheit anzuschließen, sodass du den Ton auf einem externen Gerät aufzeichnen musst und in der Nachbearbeitung viel Arbeit haben wirst, das ganze zu synchronisieren. Aber ich kann dir sagen, dass mittlerweile sogar renomierte Filmemacher mit DSLRs arbeiten.

    Ich wills mal so sagen. Wenn du im Reportage / Dokumentationsbereich arbeiten möchtest, rate ich dir zu einem Camcorder. Wenn du künstlerisch arbeiten möchtest, ist eine DSLR ne super Sache. Die Leistung, die z.B. eine Canon 5D mit nem halbwegs gescheiten Objektiv bringt, wirst du bei Videocameras nicht unter 5000€ bekommen. Allerdings brauchst du, um gescheit mit einer DSLR filmen zu können noch einiges an Zubehör, wie zum Beispiel einen Schultermount mit Schärfeeinheit etc.
     

  9. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Kamera Filmaufnahmen DSLR
  1. Antworten:
    10
    Aufrufe:
    8.485
  2. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    4.350
  3. Drohne mit Kamera für ± 250€

    fatmoe , 17. Dezember 2016 , im Forum: Kaufberatung
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.216
  4. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    916
  5. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    921