Killerspiel-Gamer planen Offensive gegen die ARD-Sendung "Panorama"

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von paul0004, 26. Februar 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 26. Februar 2007
    Killerspiel-Gamer planen Offensive gegen die ARD-Sendung "Panorama"




    Am 22. Februar hat die ARD-Sendung "Panorama" einen Beitrag ausgestrahlt, in dem der Ego-Shooter "Call of Duty" vorgestellt wurde. Nun äußern die Gamer ihren Unmut über die Art und Weise der Darstellung und formieren sich zu einer Gegenoffensive.
    Das ESport Gaming Network hat es sich zur Aufgabe gemacht, zusammen mit einigen Initiativen eine sofortige Richtigstellung des gezeigten Beitrags zu erwirken. Dies soll mithilfe von Briefen an den deutschen Presserat und den Rundfunkrat geschehen.
    Die Gamer wehren sich dagegen, mit Nazis, Vergewaltigern oder Terroristen verglichen zu werden und werfen der Sendung "Panorama" vor, gegen den Pressekodex und gegen die ARD-eigenen Richtlinien verstoßen zu haben.


    Quelle: Computerspielfans protestieren gegen ARD-Fernsehbeitrag | heise online









    Falls ihr Briefe schreiben wollt oder anderst Druck machen: :angry:


    Panorama-Forumthread
    http://daserste.ndr.de/de-forum/thread.jspa?threadID=53&start=0&tstart=0...





    weitere Informationen zu dem Thema auf :



    CoDInfobase – Call of Duty and more ;
    Domain Default page ; http://www.zeigteuch.de
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 26. Februar 2007
    AW: Killerspiel-Gamer planen Offensive gegen die ARD-Sendung "Panorama"

    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .
    Des weiteren ein Brief an den Programmdirektor des ARD.
    Quelle:esgnserver2.de - de beste bron van informatie over esgn server 2. Deze website is te koop!
     
  4. #3 27. Februar 2007
    AW: Killerspiel-Gamer planen Offensive gegen die ARD-Sendung "Panorama"

    Update: "Panorama" sieht keine Fehler bei Beitrag über "Killerspiele"




    Nachdem in der ARD-Sendung "Panorama" am 22. Februar ein Bericht zum Thema "Killerspiele" ausgestrahlt wurde, wies die Redaktion der Sendung nun die Kritik an der Berichterstattung zurück. Berichtet wurde über "GTA: San Andreas" und "Call of Duty".
    Nachdem in dem Fernsehbericht behauptet wurde, dass bei "GTA" derjenige gewinnt, der die meisten Frauen vergewaltigt, wies die Fernsehredaktion nun die Kritik mit der Begründung zurück, dass diese Patches problemlos heruntergeladen werden können.
    Es wird vermutet, dass der Beitrag Behauptungen aus der Debatte über das "Hot Coffee Mod", das im Jahr 2005 in den USA stattfand, wiedergibt. Zudem wurde nicht darauf hingewiesen, dass in Deutschland "Call of Duty" ohne NS-Symbol verkauft wird.
    Quelle: http://www.netzeitung.de/internet/556190.html
     
  5. #4 27. Februar 2007
    AW: Killerspiel-Gamer planen Offensive gegen die ARD-Sendung "Panorama"

    wow, also ich hab das jetzt alles gelesen und bin beeindruckt davon, dass sich jemand die mühe gemacht hat sowas aufzuschreiben und den verantwortlichen zukommen zu lassen, respekt.

    edit: ach ja nochmal zu dem video:

    1) wie viel geld haben die diesen arbeitslosen idioten für diese kommentare zu CoD gezahlt?
    2) warum ballert er 3 stunden auf einer leiche rum?
    3) musik bei gta " hot coffee mod " [ raaaapeeee meee ] LOL ?! -.-

    also wenn meine oma das sehen würde z.b. würde sie das wahrscheinlich auch noch glauben weil sie es selber nie erlebt hat wie der großteil der menschen ._.

    Killerspiele in der ARD (Panorama) - YouTube

    das ist doch sie sendung von panorama um die es geht oder nicht? :)
     
  6. #5 27. Februar 2007
    AW: Killerspiel-Gamer planen Offensive gegen die ARD-Sendung "Panorama"

    Ja, der Beitrag von Panorama ist gefaked und gepushed von oben bis unten. Zuerst wird ein ganzen Magazin in eine Leiche (!!) bei Call of Duty geballert und nacher sieht man noch das dreckige Grinsen vom Spieler. Bei GTA wird von Ego Shootern gesprochen und bei Gta der Nirvana Song "Rape Me", der überhaupt eine ganz andre Aussage hat. Am Ende kommt noch eine Szene aus der Amiversion von Quake 4 und eine von der Uncut Version von Doom3 .. o_O.
    Njah, aber wie shcon gesagt wurde.. Leute, die sich damit nicht auseinander setzen, die glauben die Scheisse auch noch.
     
  7. #6 27. Februar 2007
    AW: Killerspiel-Gamer planen Offensive gegen die ARD-Sendung "Panorama"

    dieses schnippische " na dann " am ende vom beitrag ist das beste
    wenn z.b. die entwickler abwandern samt crysis und solchen spielen wie gothic und anno dann verliert deutschland eine menge potenzial allein schon wenn man sich überlegt, dass computerspiele mehr umsatz machen als irgendein anderes medium und das wir in deutschland sowieso schon die strengsten derartigen gesetzte haben und schon heute die entwickler dazu zwingen extra für deutschland geschnittene versionen zu machen und vielen herstellern das schon heute zu blöd ist und man die spiele schon importieren ist muss wie etwa bei gear of war für die xbox 360 und wenn dann dabei so ein ungenießbarer kram wie etwa bei C&C generals rauskommt mit total verzerrten " cyborgstimmen " dann gute nacht -.- zum glück wissen meine eltern dass ich niemanden umbringe wegen einem PCspiel :D also mit geht die debatte gehörig aufn sack weil die leute die von " killerspielen " reden und mit 60 jahren und grauem haar da irgendwo in bayern auf der alm rumgammeln sowieso noch nie ein solches spiel gespielt haben und das zu 0% realistisch beurteilen und einschätzen können -.-

    edit: Killerspiele in der ARD (Panorama) - YouTube
    vll sollte man den link oben mit reinpacken paul0004 damit auch alle wissen um welche sendung es geht
     
  8. #7 27. Februar 2007
    AW: Killerspiel-Gamer planen Offensive gegen die ARD-Sendung "Panorama"

    finde es ne unverschämtheit was ARD da ausstrahlt...
    sie wollen das glaub ich richtig in den köpfen der "nichtgamer" einbrennen, soviel wie immoment davon gezeigt wird....

    finde den brief sehr schön denn wir sollten uns soetwas nicht gefallenlassen....

    hoffe auf weitere aktuelle nachrichten zu diesem thema =)

    mfG
     
  9. #8 27. Februar 2007
    AW: Killerspiel-Gamer planen Offensive gegen die ARD-Sendung "Panorama"

    Hab dazu noch was interessantes. Und zwar das Statement von Activision an NDR, vor der Ausstrahlung der Sendung.
    Quelle

    Also ich finde es echt hart, die Sendung so zu senden, obwohl Activision sie sogar noch vor der Sendung darauf aufmerksam gemacht hat, dass diese ganzen Modifikationen sowieso schon illegal sind. Naja... die öffentlichen sind bei mir unten durch. Ich werde später vermeiden GEZ Gebühren zu zahlen.
    mfg Stainar
     
  10. #9 27. Februar 2007
    AW: Killerspiel-Gamer planen Offensive gegen die ARD-Sendung "Panorama"

    da muss ich nur sagen:
    sehr detalierte beschwerde, super agumentiert, so will man das haben

    ich bin gespannt was rauskommt

    MfG

    informiert uns weiter

    EDIT:

    find ausserdem ne absolute unverschämtheit cod so runter zu machen nachdem activision davor schon auf diese dinge hingewiesen hat...sowas ist einfach nur unzumutbar
     
  11. #10 27. Februar 2007
    AW: Killerspiel-Gamer planen Offensive gegen die ARD-Sendung "Panorama"

    Wieso fühlt ihr euch denn so angegriffen? Zockt ruhig weiter und gut ist? Ihr tut ja so als hätte jemand eure Familie beleidigt ...
     
  12. #11 28. Februar 2007
    AW: Killerspiel-Gamer planen Offensive gegen die ARD-Sendung "Panorama"

    wenn man da ruhig bleibt wars das bald irgendwann mit zocken ... -.-
     
  13. #12 28. Februar 2007
    AW: Killerspiel-Gamer planen Offensive gegen die ARD-Sendung "Panorama"

    erst counter-strike
    dann war final fantasy auf einmal das "killerspiel" auf dem alle rumhacken (z.b. die bild,rtl)
    und jetzt kommen berichte über alle anderen lieblingsgames von mir... CoD , GTA....
    ich glaub ich entwickel nen patch für ein schachspiell bei dem blut spritzt und man die königin vergewaltigen kann vielleicht verbieten die ja dann auch schach o_O.
    respekt an all die die sich mühe machen für uns "Killer-Gamer" in die gegenoffensive zu gehen.
    mein bruder hatte auch einen brief geschrieben (glaub an rtl) wegen ff7 kam aber netmal was zurück.
    man sollte echt ma eine rießen gemeinde aufbauen die da ma was dagegen tut.wenn es eine initiative für "killer-gamer" gibt sagt bescheid ich klinck mich ein!
    denn wegen den ganzen pennern werden die fsk usw total übertrieben und spiele kommen zum teil netmal hier raus (z.b. gears of war).so n hammer spiel wollenn die uns vorenthalten...
    oder siehe bayern (csu vorschlag): "KILLERSPIELE" sollen komplett verboten werden und selbst "p0rns" wollen die zumindest aus videotheken verbieten aber ich glaub sogar aus dem öffentlichen handel...die spinnen doch ey :mad: the german politic!
     
  14. #13 28. Februar 2007
    AW: Killerspiel-Gamer planen Offensive gegen die ARD-Sendung "Panorama"

    Also diese Diskussion ist sowas von schwachsinng. Ich kann es zwar verstehen das man einen Grund braucht aber die Politiker etc machen es sich doch schon ziemlich einfach. Einfach mal ebend die heutigen "Hobbys" anschauen und zack da spielen viele Cs CoD etc. also nennen wir das als Grund und gehen dagegen vor.

    Aber dan müssen sie so einige Spiele verbieten. Denn dann müsste man auch das bekannte Icq-Game Kriegschafe verbieten. In diesem Game fährt man auch mit "Autos" rum und erschiesst seine Gegner. Vielleicht wird noch verlangt das der Verkauf von Super Mario eingestellt wird. Microsoft muss Minesweeper zurück ziehen usw =)=)

    Also wie gesagt einfach nur Sinnlos. Auch wenn es auf den ersten Blick aussieht als wäre vielleicht diese "Killerspiele" dran schuld, sollte man auch noch einen 2ten Blick riskieren und bei diesem mal etwas genauer hinschauen. Denn es stellt sich ja auch immer die Frage wie konnten die Jugendlichen an die Tatwaffen etc kommen. Vielleichtzu viele Krimis geschaut ? Also bitte Ein Fall für Zwei auch verbieten denn dort erhält man "Anleitungen" zum knacken eines Safes.


    Sorry das ich das ganze so ein bisschen ins lächerliche ziehe, aber im Grunde is dieses Thema nichts anderes als eine sinnlose Diskussion.
     
  15. #14 28. Februar 2007
    AW: Killerspiel-Gamer planen Offensive gegen die ARD-Sendung "Panorama"

    Ist ja hammerhart
    Erst heißt es es ist die musik die einem zum killer macht dann sind es wieder die videospiele dann vill noch die filme...hmm
    es sind nicht die medien die einem zum killer machen sondern das eigene labile psychische verhalten.

    oder hat jemals jemand gefragt was hitler für musik gehört hat? oder gespielt?
    in japan gibt es weit mehr video games als in der eu und dort ist die mord rate weit darunter^^
    Tatsache ist das es einige stört das es solche spiele gibt.
    Es ist wie mit der auto tuning scene was gut aussieht wird verboten und mit fadenscheinigen gründen erklärt.. Armes Deutschland
     
  16. #15 28. Februar 2007
    AW: Killerspiel-Gamer planen Offensive gegen die ARD-Sendung "Panorama"

    Ich finds erbärmlich. Habe zwar lange Zeit kein "Killerspiel" mehr gezockt aber ich hatte bis heute mit meinen 19 Jahren und ich hab mit 6 angefangen Videospiele zu spielen, noch die das Verlangen Menschen zu ermorden. Naja das ist halt das Ergebnis, wenn zu alte Politiker eine neue Generation leiten wollen. Verstehen die einfach nicht das die heutige Generation keinen wert auf deren altes konservatives System legt ? Was muss erst passieren, dass Deutschland endlich anfängt auch politisch umzudenken ? Sollen sie junge und frische Leute aus den Parteien in den Bundestag holen. Leute die wissen wie die Jugend denkt und nicht alte Leute die der heutigen Jugend ihr Denken aufzwingen will.
    Naja sollen sie es verbieten. Ebay und diverse Online Shops werden sich freuen. Der Importmarkt wird boomen und es hat wieder mal nichts gebracht, was die Delegation der alten Leute der veranstaltet hat. Armes Deutschland sag ich da nur.

    Wie war das noch ? Ein Verbot ist die Aufforderung es auszuprobieren.
     
  17. #16 28. Februar 2007
    AW: Killerspiel-Gamer planen Offensive gegen die ARD-Sendung "Panorama"

    Naja, was will man machen. Die werden da sowieso nix ändern, weil sie da ja Spezielisten haben, die alles genau untersucht und recherchiert haben. Besonders mit der Szene wo der zocker n Magazin auf die Leiche ballert, war natürlich nicht gestellt, denn das muss man ja in dem Bösen Killerspiel machen /ironie :).
    Call of Duty zu Deutsch Einsatzbefehl ist ein sehr brutales Killerspiel bei dem es gilt soviele Tommys wie möglich zu vergewaltigen um das Spiel zu gewinnen. Oder war es doch anders?? :) :) :)

    So oder so ähnlich war der Bericht aufgebaut. Trotzdem gut dass man sich dagegen wehrt sonst denken die ja, denen kann man alles erzählen.

    MfG
    mouZeKilla
     
  18. #17 28. Februar 2007
    AW: Killerspiel-Gamer planen Offensive gegen die ARD-Sendung "Panorama"

    Es geht nicht darum, dass sich jemand angegriffen fühlt, sondern darum, dass dieser Beitrag zu 99% erlogenen Inhalt umfasst. Denn Lügen ist nicht einfach nur die Unwahrheit erzählen, sondern gleichzeitig auch einen prägnanten Teil der Wahrheit weg lassen, so wie es in dem Beitrag gezeigt wurde, interpretiert jeder "Nicht Gamer" nur negatives dazu.

    Beispiel: So wie es in dem Bericht erklärt wird, produzierte die Spielefirma selbst Mods, in denen Nazisymbole u. ä. Unschönheiten zu sehen sind, was laut deutschem Recht strafbar ist.

    Dass man die "Täter" jetzt zu Rechenschaft ziehen will finde ich nur gut, aber ich glaube nicht, dass irgendjemand von denen , es bis heute bereuht, dass sie diesesn Beitrag produziert und ausgstrahlt haben..
     
  19. #18 28. Februar 2007
    AW: Killerspiel-Gamer planen Offensive gegen die ARD-Sendung "Panorama"

    Die bescheuertste Szene überhaupt... alles möglcisht brutal gestalten, und wer macht die Scheiße mit der Säge bitte schön? Der Beitrag is übelst übertrieben und es ist das Maximum an Gewalt im Spiel rausgeholt worden. Zudem wurde nicht gesagt das die Musik Rape me während des Spiels gar nicht gespielt wird, und das es dich um einen Mod handelt an dem man jetzt auch nur rannkommt wenn man sich auskennt...
     
  20. #19 28. Februar 2007
    AW: Killerspiel-Gamer planen Offensive gegen die ARD-Sendung "Panorama"

    Meiner Meinung nach ist das ein groß angelegter Plan der nicht nur zu einem Verbot von den Spielen führen könnte, sondern die Bevölkerung zusätzlich umstimmen soll, damit u.a. eine weitgehende Überwachung des Internets in Deutschland politisch durchgesetzt werden kann.

    Wenn wir dagegen nicht bald etwas unternehmen wird irgendwann die Zensur, Überwachung und Lobbyismus sowie die gezielte Manipulation von Informationen durch die Politik die erschreckende Folge daraus werden.(teilweise ist's sie's ja schon)
    Und das ist keineswegs untertrieben ! Ich verfolge solche Themen schon eine ganze Weile !
     
  21. #20 28. Februar 2007
    AW: Killerspiel-Gamer planen Offensive gegen die ARD-Sendung "Panorama"

    hab mir mal was überlegt fürs panorama forum!

    here it comes:

    Ich muss meinen Vorrednern (leider) in allen Punkten zustimmen!
    An dieser Stelle möchte ich mich nur für die journalistische Höchstleistung
    von X und Y(die beiden die den Beitrag erstellt haben) bedanken und
    keinen Gruß zu ihnen ins Reichspropagandaministerium schicken.

    Ein enttäuschter Nazi-"Killerspiel"-Spieler und Ex-ARD-Zuschauer

    PS: Laut §1337 ist der Tatbestand der Ironie eindeutig erfüllt.

    frage an alle is des zu hart??

    MfG
     
  22. #21 28. Februar 2007
    AW: Killerspiel-Gamer planen Offensive gegen die ARD-Sendung "Panorama"

    was soll da zu hart sein, ich würd das so schreiben, find das klasse ;)
    geil, voll verschwörungstheorien geschmiedet xDD

    stimmt schon was du sagst, aber das ard mit diesem filmchen deutschland einer gehirnwäsche unterzeihen will glaub ich weniger

    MfG
     
  23. #22 1. März 2007
    AW: Killerspiel-Gamer planen Offensive gegen die ARD-Sendung "Panorama"

    Derjenige volltrottel der meinte dass Call of Duty übersetzt "Einsatzbefehl" heisst gehört mal echt in einen Englischkurs für anfänger und nicht auf seinen jetzigen arbeistplatz eh.

    Call = Ruf

    of = von (hier wird "der" angewendet)

    Duty = Pflicht

    the call of duty - German translation


    Ruf der Pflicht oder einfach Pflichtruf bedeutet Call of Duty und kein behindertes Einsatzbefehl was ja Missionsorder in englisch heissen würde.
     
  24. #23 4. März 2007
    AW: Killerspiel-Gamer planen Offensive gegen die ARD-Sendung "Panorama"

    lol GTA "wer so viele frauen vergewaltigt wie möglich hat gewonnen" so einen scheiß habe ich schon alnge nciht mehr gehört. Oder mit der kettensäge den kopf absägen^^ alles schwachsinn. Wer sich damit auseinandersetzt und auch schoneinmal dieses spiel gespielt hat, der weiß das 1. wenn man seine freundin :love: will in gta, vergewaltigt man sie nicht, muss sie davor zum essen einladen und solche sachen. 2. gibt es keine splatterefeckte in GTA. Bei CoD kann man nciht für sondern nur gegen die Nazis kämpfen und der Typ ballert 1 Minute auf eine Leiche ein. die version von Quake 4 die gezeigt wird ist in deutschland ohnehin verboten. in CoD kommt gar kein richtiges blut sondern nur ne "wolke" und in GTA geht es nicht darum Menschen zu foltern! alles schwachsinn!
     
  25. #24 10. März 2007
    "Killerspiele" Panorama-Protest: Die ersten Antworten sind da!

    "Killerspiele" Panorama-Protest: Die ersten Antworten sind da!



    10.03.2007 09:03 Uhr - Die Protestaktion gegen den "Killerspiele"-Bericht der Panorama-Redaktion zeigt erste Ergebnisse. Andreas Eich von der CoD-Infobase teilte uns mit, dass die ersten Antwortschreiben eingetroffen seien. Der Deutsche Presserat zeigte sich, wie erwartet, von der Beschwerde unberührt. Das Gremium ist nur für Print- und Onlinemedien zuständig. Nicht aber für Fernsehberichte wie die Panorama-Sendung.

    Schon interessanter ist da der Brief der ARD zum Thema. Allerdings ist man beim Allgemeinen Rundfunk Deutschland nicht der Bitte um eine persönliche Stellungnahme nachgekommen. Der Brief wurde an die Zuschauerredaktion weitergeleitet, die natürlich nur mit den Achseln zucken konnte. Auf die Inhalte der Sendung habe man keinen Einfluss, die zuständige NDR-Redaktion werde aber bald dazu Stellung nehmen. Wir dürfen gespannt sein.


    Quelle: Panorama-Protest: Die ersten Antworten sind da!
     

  26. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Killerspiel Gamer planen
  1. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    443
  2. Antworten:
    47
    Aufrufe:
    1.590
  3. Schweiz verbietet "Killerspiele"

    Alex² , 19. März 2010 , im Forum: Netzwelt
    Antworten:
    105
    Aufrufe:
    5.416
  4. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    410
  5. Antworten:
    24
    Aufrufe:
    1.381
  • Annonce

  • Annonce