Kinogenuss am Handy mit Projektor und 3D-Sound

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von xxxkiller, 30. November 2006 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 30. November 2006
    Mit 100 Gigabyte Speicher soll Mobiltelefon sogar zum Server werden

    Amsterdam (pte) - Auf der aktuell stattfindenden Nokia -Hausmesse in Amsterdam Home - Nokia - Nederland gab der Handyhersteller einen Einblick in die finnischen Visionen der Mobiltelefonie für das Jahr 2010. Demnach sollen sich die Geräte in einigen Jahren als Multimediawunder mit hochtechnischen Funktionen präsentieren. Bis zu 100 Gigabyte Speicherplatz sollen sich in den Geräten finden, die der User unter anderem mit Videos und Musik füllen soll. Den ungetrübten Filmgenuss sollen Displays mit VGA-Auflösung und eingebaute Projektoren (pressetext berichtete: Mini-Beamer im Handy ) bieten, so das Bild, das Nokia-CTO Tero Ojanperä in seiner Keynote zeichnete.

    Ebenfalls deutlich verbessert werden die Handykameras. Nach Ojanperäs Prognose sollen zehn Megapixel Auflösung und ein siebenfacher optischer Zoom in einigen Jahren zum Standard gehören. Zudem sollen die handlichen Begleiter auch Aufnahmen in HDTV unterstützen. Als Besonderheit kündigen die Finnen an, einen 3D-Kinosound auf dem Mobiltelefon umzusetzen. Grafisch aufwendig gestaltete Menüs und Spielereien wie sprechende Uhren sollen die Konsumenten zum Kauf der aufgerüsteten Alleskönner animieren. Zudem sollen drahtlose Kurzdistanzkommunikation wie Nokias Bluetooth-Alternative Wibree sowie die Kontaktlostechnologie Near Field Communication in den Geräten umgesetzt werden.

    Die Vernetzung der Geräte war ebenfalls ein Thema von Ojanperäs Vortrag, weiß das Onlineportal TechDigest Tech Digest: Gadgets, mobile phones, news and reviews . Überaus interessant dabei sind Nokias Ambitionen, das Handy nicht nur auf das Internet zugreifen zu lassen, sondern als Server selbst Teil des Netzes zu werden. Man kann seine Dokumente, Photos und sonstige Dateien auf dem Telefon abspeichern. "Das Handy verhält sich dann wie ein kleiner Server und ermöglicht es Berechtigten auf die Informationen zuzugreifen. Das wird einen fundamentalen Wandel in der Informations-Architektur des Internets bewirken", ist der Nokia-CTO überzeugt.

    Quelle: yahoo.de
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 30. November 2006
    AW: Kinogenuss am Handy mit Projektor und 3D-Sound

    find ich auch ma nich schlecht ^^
    wenn man dann zuhause sitzt und über das handy als beamer nen film is 3d sound reinzieht ^^
    kann ich mich anfreunden...
    mfg sidis
     
  4. #3 30. November 2006
    AW: Kinogenuss am Handy mit Projektor und 3D-Sound

    Hört sich ja nicht schlecht an, wenn sie das tatsächlich alles umsetzen, könnte sogar für mich das Handy wieder interessanter werden.
    Aber ich glaube 2020 klingt logischer als 2010...

    mfg
     
  5. #4 30. November 2006
    AW: Kinogenuss am Handy mit Projektor und 3D-Sound

    naja ich denke schon das 2010 logisch klingt weil die elektro entwicklung exponentiell steigt
    un das echt mega enorm ist.... mfg sidis
     

  6. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Kinogenuss Handy Projektor
  1. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    8.471
  2. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    2.121
  3. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    1.917
  4. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    3.408
  5. Handy mit Dual-Sim und IP68/IP69

    muhhaha , 30. Oktober 2016 , im Forum: Kaufberatung
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    2.406
  • Annonce

  • Annonce