Kompletter Office PC bis max. 500€

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von J1Lock, 2. März 2009 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 2. März 2009
    Moin !
    Mein Lehrer will sich demnächst mal seit 10 Jahren einen neuen PC anschaffen und hat mich gefragt ob ich da mal was raussuchen könnte. Er will damit halt Office arbeiten erledigen, mathematische Zeichnung für Klausuren anfertigen und viel Speicher für Bilder etc haben, auch Bildbearbeitung muss gehen. Spieletauglichkeit ist eher weniger relevant.

    Das Ganze soll sich im Rahmen bis maximal 500€ abspielen, da muss aber eine Windows Lizenz mit bei sein. Er möchte unbedingt XP haben, nur wenn die Config dann 4GB RAM hat, bräuchte ich ja 64bit und die 64bit XP Version, soll ja Quatsch sein.

    Desweiteren bräuchte er dann noch ein Diskettenlaufwerk, wie kann man das realisieren ohne ein externes benutzen zu müssen ?

    Ich hab mir als Grundsystem erstmal die 400€-Office Variante von Chris rausgesucht, was muss/kann/sollte man daran dann ändern ?
    Noch etwas wichtiges: Dem Internet steht er eher skeptisch gegenüber, aufgrund der Preise wollte ich aber schon im Internet bestellen; das heisst der Support von dem Shop muss echt gut sein, denn falls mal Probleme auftreten kann er nicht alleine dran rumschrauben.

    Soweit erstmal, für hilfreiches gibts ne BW
    Greez J1Lock
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 2. März 2009
    AW: Kompletter Office PC bis max. 500€

    Wieso is die 64bit Version quatsch? Es ist genauso gut wie die 32bit Version.

    Wie es bei dem Case aussieht mit Diskette weiß ich nich, aber es gibt noch einige Cases die dafür noch Platz haben. Ich kann ja mal im Inet schauen und edetiere mal.

    Ansonsten kann ich dir Hardwareversand empfehlen, damit hatte ich noch nie Probs.

    Edit:
    So habe mal nach geschaut, also nen Diskettenlaufwerk sollte kein Problem sein, direkt über dem Usbports ist ein einschub für Diskettenlaufwerke.
     
  4. #3 2. März 2009
    AW: Kompletter Office PC bis max. 500€

    Wieso nicht gleich zu Vista greifen?
    Er kann ja den Rechner anscheinend nicht zusammen bauen.
    Bist du dazu in der Lage, oder sollte dieser schon zusammengebaut ankommen?
     
  5. #4 2. März 2009
    AW: Kompletter Office PC bis max. 500€

    Ich habe schon desöfteren gehört, dass die 64bit Version von Windows im Gegensatz zu der von Vista nich so gut sein soll.

    Das mit dem Slot im Gehäuse ist denke ich mal nicht so ein großes Problem, hat das MB noch nen Anschluss dafür ?

    Nicht gleich zu Vista greifen, weil mir halt gesagt wurde, dass er unbedingt bei XP bleiben möchte. Ich kann versuchen ihn nochmal umzustimmen, aber ich denke nicht das ich da groß Erfolg haben werde.
    Zusammenbauen ist kein Problem, das kann ich. Und 20Euro ist nicht die Welt, z.b. bei Hardwareversand. Aber Shop mit besserem Support ist wichtiger als Zusammenbauservice, wie gesagt zusammenbauen kann ich das Ding.
     
  6. #5 2. März 2009
    AW: Kompletter Office PC bis max. 500€

    Das ist in der Tat so, die Windows XP 64-Bit Version ist auch keine wirkliche Windows XP-Version sondern basiert auf dem Kernel des Windows 2003 Server...
    Also laut dieser Page hat das MB das nicht (so wie die meisten aktuellen Mainboards)...
    Alternativ kann man zu nem externen Floppy-Laufwerk greifen, falls es unbedingt sein muss....
    Mit Windows XP 32-Bit kann zwar 2^32 Byte RAM (4 GB) verwalten, allerdings wird nicht der gesamte RAM dem Anwender zur Verfügung gestellt, weshalb du in der Praxis deutlich weniger zur Verfügung haben wirst (~3 bis 3.5 GB).

    MFG
    TuXiFiED
     
  7. #6 2. März 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    AW: Kompletter Office PC bis max. 500€

    Also auf diesem Foto:
    http://image.www.rakuten.co.jp/computopia/img10474837624.jpeg
    sieht es so aus, als ob unten rechts doch ein Floppy Anschluss ist, seh ich doch richtig, oder ?!

    Gesetzt den Fall ich würde ihn zu Vista überreden können, wäre dann hier dran was auszusetzen ?
    Und hat jmd Erfahrungen bei dem Shop ?
    [​IMG]
     
  8. #7 2. März 2009
    AW: Kompletter Office PC bis max. 500€

    Achtung. Die Preise stimmen bei VV-Computer nicht.
    Die Preise gelten nur, wenn du direkt auf VV-Computer.de gehst und nicht über Geizhals.at/de oder sonstigen Seiten.
    So kostet der E7400 nicht 103,25€, sondern 112,90 Euro, das Mainboard ASUS P5QL-EM nicht 84,89€, sondern 99,90 Euro usw.
    Sind also im Endeffekt sicherlich 100€ mehr.
     
  9. #8 2. März 2009
    AW: Kompletter Office PC bis max. 500€

    Und was bringt mir der geringere Preis dann, wenn ich per Geizhals drauf gegangen bin ?
    Wenn ich jetzt bei meinem Warenkorb auf Bestellung gehe, dann kriege ich nicht den Preis der da steht ?!
     
  10. #9 2. März 2009
    AW: Kompletter Office PC bis max. 500€

    Dadrauf würde ich mich nicht verlassen.
    Selbst bei Geizhals.at/de steht
     
  11. #10 2. März 2009
    AW: Kompletter Office PC bis max. 500€

    Hm müsste dann nicht wenigstens ein Hinweis erscheinen, weil ich hab mir die Teile teilweise direkt über die Seite eingepackt, teilweise per Geizhals.
    Hat jemand anders da Erfahrung oder weiss wie das funzt ?
     
  12. #11 2. März 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    AW: Kompletter Office PC bis max. 500€

    Naja, für 500€ würde ich es allerdings auch anders machen

    unbenannt68bq.jpg
    {img-src: http://www;abload;de/img/unbenannt68bq;jpg}
     
  13. #12 4. März 2009
    AW: Kompletter Office PC bis max. 500€

    So hier noch mal ein Push.
    Das von jaja angehangene Bild funzt irgendwie gerde nicht :(

    Ich habe mich nun noch mal vergewissert und er möchte bei XP bleiben, es muss also eine 64bit Lizen mit dabei sein. Diskettenlaufwerk ist auch Pflicht und das ganze soll sich halt im Rahmen bei 500€ abspielen.
    Danke schon mal für Vorschläge.
     
  14. #13 5. März 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    AW: Kompletter Office PC bis max. 500€

    Hab auch noch mal nen Rechner für ca. 500€ zusammengestellt, der deutlich mehr Performance bietet als der von Jaja.....
    {bild-down: https://www.xup.in/tn/2009_03/13938008.png}

    Das Diskettenlaufwerk ist nen USB Laufwerk, da ich mir nicht sicher war, das das MB nen Floppy-Anschluss bietet....
    //edit:
    Mein Vorschlag für nen Tower wäre:
    hardwareversand.de - Startseite

    Gab leider bei HardwareVersand keine Windows XP 64-Bit Edition, die muss er sich dann ggf. woanders kaufen....


    MFG
    TuXiFiED
     
  15. #14 5. März 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    AW: Kompletter Office PC bis max. 500€

    dein sys mag zwar mehr leistung haben, dafür haste n schrott netzteil und n schrott board....die komponenten wo man grade nicht sparen sollte, auch wenns ein büro rechner ist...zudem wozu n quad core bei nem büro rechner wenn man dafür bei diversen anderen teilen sparen muss? triple core reicht locker für büroarbeiten....find grad irgendwie kein xp 64 auf deutsch....wenn nich dann lässte das vista eben bei hardwareversand raus und bestellst das xp dann woanders...
     
  16. #15 5. März 2009
    AW: Kompletter Office PC bis max. 500€

    Als wenn mein Vorposter nen besseres gehabt hätte Oo
    Ich wollte eig. nur zeigen was möglich ist mit dem Budget, klar hätte man auch in nen teureres Mainboard investieren können und beim Prozessor zurückstecken....
    Netzteil war jetzt nur eins was in der Preisklasse relativ günstig ist und genügend Leistung hat ...
    Zeig mir nen Netzteil bei Hardwareversand was in der Preisklasse die Leistung bringt, zudem bezahlt man bei großen Marken größtenteils den Markennamen mit...
     
  17. #16 5. März 2009
    AW: Kompletter Office PC bis max. 500€

    bei netzteilen der marke corsair, enermax da zahlt man für leistung und nich für den namen.....z.b. bringt ein netzteil von enermax/corsair mit 80+ effizienz und z.b. 400 W mehr als ein noname 600 W netzteil....und das was du gepostet hast hat schon wieder viel zu viel leistung....da is nichma ne graka drin und du haust da ein 630 W nt rein....
     
  18. #17 5. März 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    aW: Kompletter Office PC bis max. 500€

    ansichtssache....
    also ich sehe da keine fehlende Graka...?
    also nehmen wir mal 80% Wirkleistung des Netzteils an, so wären das bei nem 400 Watt NT ca. 320 Watt.
    Laut dem Powerrechner von meisterkuehler.de (aus dem Post von Chris1981 mit nem vergleichbaren Phenom X4 (die Phenom II-CPUs kann man dort leider noch nicht auswählen) komme ich auf ca. 260 Watt...
    Was ist nun, wenn derjenige den PC mal aufrüsten will - richtig! dann braucht er zwingend ein neues Netzteil...
    Da fährt er mit dem 630 Watt-NT besser...
     
  19. #18 6. März 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    aW: Kompletter Office PC bis max. 500€

    1. Hat das NoName Netzteil sicherlich nicht 80% Wirkungsgrad
    2. Ist das, was du gesagt hast völlig falsch.

    Informiere dich, bevor du soetwas von dir gibst.
    Es hat nämlich schon einen Grund, weshalb ich nur Netzteile von Corsair oder Enermax empfehle und keine NoName Netzteile.
     
  20. #19 6. März 2009
    AW: Kompletter Office PC bis max. 500€

    Lies du lieber mal den Thread - das was ich geschrieben habe war auf das 400 Watt Netzteil was er empfohlen hat bezogen!
    Lesen ftw!
    Zweitens ist das ziemlicher Schwachsinn, was DU von dir gibst.
    Ich habe ne Zeit lang bei nem wirklich großen Systemhaus gearbeitet und die haben dort NUR Noname-Netzteile verbaut und die haben genau so gut gehalten wie Marken-Netzteile.
     
  21. #20 6. März 2009
    AW: Kompletter Office PC bis max. 500€

    Es ist dennoch falsch zu behaupten, dass ein 400 Watt Netzteil mit einem Wirkungsgrad von angenommen 80% nur 320 Watt liefern kann.
    Und ich will erst gar nicht wissen, in welchem ach so großem "Systemhaus" du gearbeitet hast aber ich kann mir vorstellen, wieso du das jetzt dort nicht mehr tust.
     
  22. #21 6. März 2009
    AW: Kompletter Office PC bis max. 500€

    ..... was sind denn 80% Wirkungsgrad bitte von 400 Watt - 80% Wirkleistung 20% Blindleistung = 100% Scheinleistung....
    Zudem kannst du dir deine Flames und wilden Spekulationen sparen....
    Wie auch immer... will keine VW wegen Spam bekommen - aber damit die liebe Seele ruhe hat:
    AXP Simple Power 630 W raus und folgendes rein: BE Quiet! Straight Power 400 Watt / BQT E6
     
  23. #22 6. März 2009
    AW: Kompletter Office PC bis max. 500€

    Nochmal.
    Deine Rechnung ist falsch.
    Informiere dich vorher. Wenn du nicht drauf kommen solltest, dann werde ich es dir vielleicht erklären, aber das müsste ich mir noch überlegen, ob ich es dir wirklich erklären sollte.

    Also.
    400 Watt Netzteil mit 80% Wirkungsgrad kann 320 Watt liefern = Falsche Behauptung.
     

  24. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...