Kostet ein YouTube-Video Hamilton den WM-Titel?

Dieses Thema im Forum "Sport und Fitness" wurde erstellt von roehresa, 5. Oktober 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 5. Oktober 2007
    Die Rennleitung beim GP von China hat eine Untersuchung gegen Lewis Hamilton eingeleitet. Es geht um die Fahrweise des 22-jährigen Briten. Der Vorwurf stützt sich auf ein YouTube-Video eines Fans.

    Während der Safety-Car-Phase beim GP von Japan in Fuji habe sich WM-Leader Hamilton ungewöhnlich verhalten. Dies provozierte nach Aussagen von Mark Webber und Sebastian Vettel deren Zusammenstoss. Der Deutsche Vettel habe sich durch Hamiltons Manöver so sehr ablenken lassen, dass er seinem Vordermann Webber ins Heck fuhr.

    Durch den Crash wird Vettel beim nächsten GP von China zehn Plätze zurückversetzt. Dessen Teamchef Franz Tost übergab der Rennleitung von China den neuen Beweis: «Dort kann man ziemlich klar sehen, dass Hamilton ziemlich unerwartet langsamer fährt», so der Österreicher gegenüber «autosport.com». Das Beweisstück lieferte ein Fan, der seine Aufnahme auf YouTube stellte. Er wolle dabei nicht Hamilton schaden, sondern lediglich seinen Schützling vor der Strafversetzung bewahren, erklärte Tost sein Vorgehen.

    Das Beweisvideo wurde unterdessen wegen eines Copy-Right-Verstosses vom Netz genommen.


    Hamilton-Bestrafung am Freitag?

    Die FIA bestätigte die Einleitung der Untersuchung. Gemäss Reglement darf der Führende (in diesem Fall Hamilton) nicht mehr als fünf Wagenlängen hinter dem Safety-Car herfahren. Dies habe der Brite missachtet. Vettel erhält auch Unterstützung von Mark Webber, der Hamiltons Verhalten kritisiert: «Das hat definitiv dazu beigetragen, dass mich Sebastian traf, denn er tat klarerweise nicht das, was er hätte tun sollen.»

    Am Donnerstag wurden Hamilton und sein Teammanager in Schanghai befragt. Über eine Bestrafung wird laut FIA frühestens am Freitag entschieden. Vettel hofft zudem, dass die ihm in Fuji aufgebrummte Strafe (Rückversetzung in der Startaufstellung zum GP von China um zehn Plätze) erlassen wird.

    Video und Quelle
     

  2. Anzeige
  3. #2 5. Oktober 2007
    AW: Kostet ein YouTube-Video Hamilton den WM-Titel?

    Das is ne coole Geschichte :D
    Ein kleines privates Youtubevideo überführt ihn.
    Aber den WM-Titel wirds ihn nich kosten. Holt er sich eben beim nächsten Grand Prix den nächsten Sieg :)
     
  4. #3 5. Oktober 2007
    AW: Kostet ein YouTube-Video Hamilton den WM-Titel?

    Das is doch echtmal was...Würde mich auch nur so nebenbei riesig freuen, da ich Hamilton üüüüberhaupt nicht mag und würde es Raikonnen sehr wünschen wenn er sich den Titel gewinnen würde.
    Naja mal sehn was daraus wird, aber denke nicht das es so dramatisch wird wie den WM-Titel kosten..leider :p
     
  5. #4 5. Oktober 2007
    AW: Kostet ein YouTube-Video Hamilton den WM-Titel?

    Ja ist ziemlich peinlich, aber zeigt das was er geatn hat

    ich fänds gerecht wenn er bestraft würde.
     
  6. #5 5. Oktober 2007
    AW: Kostet ein YouTube-Video Hamilton den WM-Titel?

    Hamilton wurde von der FIA freigesprochen.
    Hat er nochmal Glück gehabt , aber wenn dadurch Alonso wieder Weltmeister geworden wäre , wär es ziemlich blöd gewesen weil ich Alonso nicht mag.
     
  7. #6 5. Oktober 2007
    AW: Kostet ein YouTube-Video Hamilton den WM-Titel?

    Hmm, also da hat er dann aber richtig Glück gehabt. Ist da ja wirklich extrem langsam und von der Ideallinie weg gewesen. Hätte eine Bestrafung gerechtfertigt finde ich.
     

  8. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...