Lärmdämmung

Dieses Thema im Forum "Overclocking & Benchmarks" wurde erstellt von dieZahnfee, 26. Januar 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 26. Januar 2007
    Hi Leute
    Meine Rechner ist ziemlich laut.Und es stört mich wenn ich schlafen will.Welche möglichkeiten gibt es den Lärm/Schall einzudämmen.Ohne großen Kühlerumbauten.
    vielen Dank thx
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 26. Januar 2007
    AW: Lärmdämmung

    moin
    naja, du kannst sogenannte dämmmaten einbauen, aber ich find die dinger schwachsinnig, die bringen nich allzu viel. ansonsten kannst du deine lüfter von 12volt auf 7 volt runterregeln. dann lauafen die langsamer aber system wird wärmer. joa, kannst deine lüfter und festplatten entkoppeln. dazu brauchst kleine gummi"schrauben", dadurch werden die lüftervibrationen nich aufs gehäuse über tragen.

    am besten is immernoch einfach die lüfterdrehzahl runterschauben

    cya
     
  4. #3 26. Januar 2007
    AW: Lärmdämmung

    was dcpc gesagt hat ist richtig ansonsten neuen lüfter kaufen. ich hab des gleiche problem und an deiner stelle würde ich mir einfach einen neuen lüfter kaufen. ich arbeite in einem elektrofachhandel und dort haben wir au so dämmmaten aber die kosten mehr als ein lüfter.
    mfg
    Soul-Vibez
     
  5. #4 26. Januar 2007
    AW: Lärmdämmung

    hallo,
    Lüfter regeln halte ich auch für die beste Idee. Damit erreicht man einiges und solange du nicht spielst oder dein System sehr auslastest, is das auch gar kein Problem

    Dies hier:

    http://www.pearl.de/pearl.jsp?redir=yes&screenX=1280&screenY=1024

    wär ne meiner Meinung nach ziemlich schöne Veriante. Schließt du halt zwischen deinen CPU- und auch Grafikkühler und kannst das ganze schön und einfach regulieren. Es gibt genügend Programme (auch Freeware, z.b. Everest), die dir die Temperaturen anzeigen. Wenn du dann doch spielen, oder was CPU-lastiges machen willst, drehste die Lüfterdrehzahl wieder hoch und alles ist wunderbar ;)

    Gruß
    Killah

    PS: Bewertung wäre nett
     
  6. #5 26. Januar 2007
    AW: Lärmdämmung

    ich würde auch eine neue lüftung einbauen
     
  7. #6 26. Januar 2007
    AW: Lärmdämmung

    bevor irgendwer auf den Gedanken kommt, möchte ich hier gleich vorweg nehmen!

    selbsgebaute Matten aus Kork (Korken, das sind die Dinger in z.B. Weinflaschen^^)
    isulieren super ... ... ... Wärme! Schall so gut wie überhaupt nicht!

    Also schreib dir die Idee mit Kork gleich ausm Kob! Und siehe diesen Beitrag als Prävention an :p
     
  8. #7 26. Januar 2007
    AW: Lärmdämmung

    danke jungs
    mal guggn vll hol ich mir einen neuen lüfter.Was haltet ihr von Wasserkühlung?Ist das Schwer einzubauen?thx
    greetz
     
  9. #8 26. Januar 2007
    AW: Lärmdämmung

    also du musst am besten erstmal rausfinden, was denn überhaupt so laut ist an deinem rechner, also welcher oder welche lüfter das sind.

    weil wenn du z.b. die festplatten entkoppelst obwohl 2 gehäuselüfter deutlcih lauter sind, dann bringt dir das praktisch garnichts!

    und dämmen bringt in den meisten fällen auch nicht viel, besser da ansetzten wo das geräuscht entsteht, also die entsprechenden lüfter runterregeln bzw austauschen.
     
  10. #10 27. Januar 2007
    AW: Lärmdämmung

    HiHi. Wegen lärm das ist sone sache. Ich z.b Habe ein Chieftech und dämmmatten und muss sagen es hat ne ganze menge gebracht. Desweiteren hab ich leise lüfter verbaut. Für CPU und Graka größere. Man hört ihn kaum und die Temps sind super. Eine lüfter steuerung hatte ich auch mal drin aber ich finde es affig das mann im windows alle runterdreht (7) und im spiel wieder hochdreht das stresst. Das ein wenig Geräusche vorkommen kann man nicht verhindern. Aber ich bin der meinung das sone Lüftersteuerung ehr was für leute ist die ihren PC modden mit neons und fenster. Aber ich meine wenn man ein Gehäuse mit fenseter nimmt im PC ist man selber schuld das es lauter ist.
     
  11. #11 27. Januar 2007
    AW: Lärmdämmung


    Sehr wahr. Oftmals sind es nur ein oder zwei laute Bauteile, die den Krach erzeugen. Die lautesten Lüfter sind meistens:

    - aktiver Northbridge-Lüfter (hohes Sirren, da kleiner Lüfterdurchmesser und hohe Drehzahl; kann man bei gut durchlüftetem Gehäuse auch gegen Passivkühler ersetzen (bei Wasserkühlung aber nicht zu empfehlen))
    - Grafikkartenlüfter (die Hersteller nehmen gern einen lauten, denn der genervte User baut sich dann nen leiseren drauf und sorgt damit für einen Garantieverlust; Klassiker sind Zalmann und Arctic Cooling))
    - Netzteillüfter (gerade bei günstigeren Netzteilen wird hier oft gespart; Bastler tauschen diese Lüfter selber gegen leise aus, aber meistens hilft nur ein neues Netzteil (z.B. be quiet))
    - CPU-Lüfter, Gehäuselüfter (die man als erstes vermutet sind meistens gar nicht so laut, Drehzahlregelung wirkt hier Wunder)

    Stichwort Wasserkühlung: http://www.hardwareluxx.de/review.php?id=5
     
  12. #12 30. Januar 2007
    AW: Lärmdämmung

    hi,
    wasserkühlung wäre ich mit vorsichtig wenn du den pc öfters mal zu ner lan oder so schleppst.
    da die kühler ziemlich schwer sind haste da mal eher probleme.
    und ein leck ist nicht so lustig
     

  13. Videos zum Thema