Landtagswahl in Bayern 2018

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von Fabiane Herbst, 13. Oktober 2018 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 13. Oktober 2018
    Am Sonntag ist es mal wieder so weit und einige Zettel sollen ausgefüllt werden. Vier Fetzen sollen es sein mit allerlei Namen die keiner kennt, sortiert nach Doktorgrad.

    Diesmal allerdings ausgefallener als sonst, die Platzhirsche werden wohl nicht ungeschoren davon kommen.

    Die Grünen könnten zweit stärkste Kraft werden. Aber auch am rechten Rand blähen sich die Bierbäuche zum Aufstoßen.

    Was denkt ihr wie die CSU historisch ihre Niederlage verdauen wird? Welche Bündnisse wären denkbar, angesichts der Umfragen wird eine absolute Mehrheit nicht mehr gegeben sein.
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 14. Oktober 2018
    Zuletzt bearbeitet: 14. Oktober 2018
    CSU unter 30% und Grüne über 20% so stell ich mir das vor...
    wichtig ist nur, dass die FDP unter 5% bleibt, damit kein Freiewähler/FDP/CSU zustande kommt.

    Um der CSU richtig einen vor den Latz zu knallen, sollte der Wähler eine Koalition mit den Grünen erzwingen. Daher jede Stimme zählt...

    Selbst wer AFD wählt, hilft damit für Schwarz/Grün denn er verringert damit die FDP Anteile ggf. entscheidend. Eine hohe Wahlbeteiligung ist daher wünschenswert. Natürlich wäre es besser jede andere Partei zu wählen...

    Eine Koalition zwischen AFD und CSU ist zudem 100% ausgeschlossen - nur um alle Zweifel zu zerstreuen.
     
  4. #3 15. Oktober 2018
    Da warst du aber sehr optimistisch, die CSU hat immer noch über 37% am Schluss und die FDP die 5% ... eine Schwarz-Orange-Gelbe Koalition ist also fast sicher.

    wahlergebnis-landtagswahlen-bayern-2018.jpg
    Wahlergebnis Landtagswahlen Bayern 2018


    Die Wahlbeteiligung war dennoch etwas höher als sonst.

    Ziemlich interessant auch, wie die CSU Spitze Konsequenzen aus der Wahl einfach ignoriert - jeder andere hätte sofort seinen Rücktritt erklärt und massive Fehler eingestanden. Die brauchen wohl noch mehr Watschen damit sie es endlich verstehen.
     
  5. #4 17. Oktober 2018
    Das war ja mehr oder wenige abzusehen, wobei ich auch damit gerechnet hätte, dass die CSU weniger Prozente bekommt. Das Ergebnis von den Grünen finde ich überraschend, das wäre vor 15 Jahren noch absolut nicht denkbar gewesen. Ich bezweifle zwar, dass es zu einer Koalition CSU / Grüne kommen wird, aber auch starke Grüne in der Opposition könne frischen Wind bringen, denke ich.

    Bin aber gespannt, ob der Seehofer jetzt seine Koffer packt. Wobei ich das ja auch irgendwie zu bezweifeln wage. Glaube aber, dass es womöglich zu einer vorgezogenen Bundestagswahl kommen kann. Aber bestimmt nicht jetzt, wo die großen Parteien Sorge haben noch weiter nach unten abzusacken...
     

  6. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Landtagswahl Bayern 2018
  1. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    3.321
  2. Antworten:
    10
    Aufrufe:
    917
  3. Antworten:
    48
    Aufrufe:
    3.039
  4. Antworten:
    68
    Aufrufe:
    2.589
  5. Antworten:
    61
    Aufrufe:
    2.067