LBS Bausparvertrag

Dieses Thema im Forum "Finanzen & Versicherung" wurde erstellt von Aufklärung2012, 19. Januar 2009 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 19. Januar 2009
    Hallo...

    Ich habe einige fragen an euch kenner...
    Also hab heute ein LBS bausparvertrag abgeschlossen:

    Daten:
    Laufzeit: 8 Jahre
    Bausparsumme: 50.000
    Abschlussgebühr: 500,00

    Mein mnt regelsatz : 200

    Kreditzins liegt bei 2,95%
    bei der Kreditphase muss ich dann später 300€ mnt Rate.

    Also nun für mich den ganz dummen:

    Was bringt mir das alles haha...

    Also ich möchte sagen wir mal nach 5 Jahren einen Eigenheim erwerben...dafür hab ich sagen wir mal in 5Jahren
    20.000 Bar Eigenkapital
    Haus/Wohnung kostet 110.000

    So nun nach 5 Jahren geh ich zu meiner Bank und sag ich möchte mein Bausparvertrag splitten...
    Weil ich ja für ein eigenheim ungefähr 20% eigenkapital brauch bei 110.000 macht das 50.000 also ich muss den nachweisen das ich 50.000 habe...oder?
    Dann durch meine 20.000 Eigenkapital und dem ABusparvertrag kann ich mir ein Eigenheim erbewerben.

    Ach keine Ahnung...

    Also meine frage ist nur...ich bekomme dann von der Bank 110.000 Euro und das muss ich an den zurückzahlen...zumteil mache ich das durch den Bausparvertrag mit den fix angelegten Kreditsatz....rest aus eigener Hand was ich bar hatte...und das restliche was überbleibt...muss ich dann zurückzahlen mit dem jeweiligten kreditsatz der in dem jahr dann herrscht?

    Hab ich das so richtig veerstanden..

    Das bausparvertrag dafür gut ist damit man sicch die niedrigen kreditzinz sichert?
     

  2. Anzeige
  3. #2 19. Januar 2009
    AW: LBS Bausparvertrag

    Hey

    Vielleicht hilft dir das hier weiter klick mich

    oder auf der LBS Seite Link da ich glaube das es von Bank zu Bank unterschiedlicher ist ^^
     
  4. #3 20. Januar 2009
    AW: LBS Bausparvertrag

    Ehm also meiner Meinung nach ist ein Bausparvertrag dazu gedacht zu Sparen und nicht irgendwie Kredite benutzen. ?(

    Es bringt doch auch viel mehr die Frist abzuwarten du hast ja dann im Endeffkt mehr Geld gespart ?(.

    Du bekommst die Summe vom Bausparvertrag doch auch erst nach 8 Jahren dann. So haste es ja Vertraglich festgelegt . Mir ist nicht bekannt, dass man den schon eher knacken kann.
     
  5. #4 21. Januar 2009
    AW: LBS Bausparvertrag

    Hi,
    du hast den BSV viel zu Hoch abgeschlossen. Hast selber erkannt 500€ Abschlussgebühr.
    Hättest du einen 10.000€ Vertrag abgeschlossen wären es nur 100€ Abschlussgebühr gewesen.
    Der einzige, der daran verdient hat, war der LBS-Berater.

    Von 110.000 ist dein 20%-iges Eigenkapital 22.000, und nicht 50.000!
    Zum ansparen des Eigenkapitals, ist ein BSV aber nicht das richtige Produkt.

    Selbst wenn du nachher den BSV nutzt, musst du 8Promille zurückzahlen.
    d.H. bei dem 50.000 BSV= 400€mtl.
    Die restlichen 60.000 welche noch offen sind, bekommst du mit 1% tilgung bei der Bank für 250€ mtl. = 650€mtl. Belastung
    Vorschlag
    spar 20.000€ an, (110.000-20.000= 90.000 noch zu finanzieren)

    90.000 bei z.Zt. 4% + 1% tilgung = 375€ mtl. Belastung=max. 400€ wenn Zinsen noch ein wenig steigen)

    Bei weiteren Fragen PN
     
  6. #5 25. Januar 2009
    AW: LBS Bausparvertrag

    wenn mann sich nicht auskennt, sollte man lieber nix sagen...
    also bausparvertrag ist ne super anlage, um einen teil des eigenheims zu finanzieren.
    du bezahlst 40% von der bausparsumme ein.. den rest erhälst du dann als darlehen mit festgelegtem zins. du musst zwar eine bestimmte rate zurückzahlen, kannst aber auch mehr zurückzahlen, wenn du das willst, dh. du bist rel. variabel in der rückzahlung. und das mid den 8 jahren hat damit nix zu tun. sofern die bewertungszahl (ein indikator für einzahlungen, dauer..) erreicht ist, die mindestlaufzeitabgelaufen ist, und die 40% eingezahlt sind, bekommst deine restlichen 60%.
    was auch möglich ist, dast du deinen bausparer vorfinanzierst, d.h. du macht ein festdarlehen (du zahlst nur zinsen, und tilgst an einem bestimmten termin alles) bei der bank mit fälligkeit = zuteilung bausparer. mit dem bausparer löst dann das bankdarlehen ab, und hast dann wieder den vorteil vom bausparer. in wiefern dir die bank dann noch ein darlehen gibt, liegt an dem wert der immobilie bzw an der sicherheit, die du der bank bieten kannst.

    geh einfach zu deiner sparkasse.. die sagen dir das gleiche ;-)
     
  7. #6 26. Januar 2009
    AW: LBS Bausparvertrag

    Ich würde dir auch raten, zu deiner Bank nachzufragen. Es sei allerdings gesagt, dass nicht alles, was dir so ein Bankberater sagt, auch das Beste für dich ist. Am Besten ist immer noch du hast Bekannte , die dir da weiterhelfen(oder du informierst dich online, aber nicht in einem Forum sondern auf der homepage deiner Bank). Da du nicht viel Ahnung davon zu haben scheinst: Es gibt auch eine sogenannte Wohnungsbau-Prämie vom Staat, die kannst du ab einem bestimmten Jahressatz beantragen. Falls du das noch nicht getan hast, solltest du dich auch da unbedingt darüber informieren.
    mfg & viel Erfolg
     
  8. #7 27. Januar 2009
    AW: LBS Bausparvertrag

    Vermögenswirksame Leistungen könnt dich dir als staatliche förderung auch noch anbieten...
    Riester geht neuerdings auch.. ;-)

    von daher.. informier dich ;)
     

  9. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...