MacBook Pro / Air für die Schule (Programmierung)

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Sonderk!nd, 2. September 2011 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 2. September 2011
    Hiho,

    ich mach ne Ausbildung zum Fachinformatiker Anwendungsentwicklung und bin nun am überlegen, mir ein Notebook zu holen, da ich bisher nen 15 Zoll Ding hatte und mich OSX überzeugt hat, bin ich am überlegen mir nun ein Macbook Air zu holen das 13 Zoller mit 128GB SSD und 1,7GHZ I5 sprich die kleinere der 2 13 Zoller Air varianten. Mir persönlich ist das 15 Zoll standart Ding mit seinen X Kilo einfach zu groß und sperrig für tägliches mitnehmen, sprich ich will unbedingt nen 13 Zoller und das ganze möglichst klein und handlich, weswegen ich auch beim Air gelandet bin. Vorteile für mich zwar weniger Leistung dafür sofort SSD (ist für mich Pflicht) ohne aufpreis drinne klein, leicht Flexibel.

    Nachteile vom Air soweit ich weiß hats keinen direkten Lan anschluß, net soviel leistung wie nen MacBook Pro.

    Vorteil MacBook Pro wäre die mehrleistung sowie die möglichkeit Ram nachzurüsten.
    Ansich hab ich mich ins Air verliebt, aber was sich mir dort für ne Frage stellt, ist A) selbe Akkulaufzeit ebenfalls eines der wichtigsten Dinge für mich B) genug Leistung für Java / Webserver und reichen die 128 GB aus fürs Programmieren etc. Ich habe nämlich keine Lust 1100 Ocken in den Sand zu setzen und am Ende kommt doch nix bei rum :p was anderes ausser Macbook kommt nicht in Frage, mir kommt es ansich nicht darauf an das da der Apfel drauf ist, sondern nur das die verarbeitung stimmt ich will nen Alu gehäuse leicht klein Dünn und da bin ich bei anderen Herstellern beim selben Preis und hab nicht das Betriebssystem was ich gerne möchte :p

    Wie gesagt es ist wirklich rein fürs Programmieren in PHP / Javascript / Java gedacht und bissle rumsurfen ;)
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 2. September 2011
    AW: MacBook Pro / Air für die Schule (Programmierung)

    Kann nur was zu b) sagen: Definitiv reicht die Leistung :) Hab mir vor 3 Jahren nen "normales" NB für kleines Geld gekauft. Da ist ein T5870 drin und darauf hab ich bisher alles an Programmierkrams drauf gemeistert.

    Derzeit bin ich mit 2x Eclipse und 2x Visual Studio gleichzeitig unterwegs und es läuft immer noch(zwar recht langsam, aber es läuft :D)

    Also die Leistung mit nem i5 ist absolut ausreichend.
     
  4. #3 2. September 2011
    AW: MacBook Pro / Air für die Schule (Programmierung)

    sehr schön :p mit anderen worten scheint ja auch alles notwendige drauf zu laufen^^
    Einzige was mich abschreckt, war das es kein Laufwerk hat, aber seit ich nen neues Mainboard im Tower hab und das keinen IDE anschluß hat und ich kein neues Laufwerk gekauft hatte, merke ich erst, wie selten ich das Laufwerk überhaupt brauch :D
     
  5. #4 2. September 2011
    AW: MacBook Pro / Air für die Schule (Programmierung)

    Nun, beim neuen Air hast du ja zwei USB Ports, da könntest du gegebenenfalls ein externes Laufwerk dranhängen. Und die Daten, welche du nicht brauchst lagerst du auf eine externe HD aus, dann bleibt auch genügend Platz auf der SSD.
    Mal ehrlich, einen LAN Anschluss brauchst du nicht wirklich, da reicht W-LAN, das wird ja eh in der Uni angeboten.
     
  6. #5 2. September 2011
    AW: MacBook Pro / Air für die Schule (Programmierung)

    naja ist ja nur Berufsschule wir dürfen weder ins Lan noch ins Wlan von daher würde es sowieso übers Handy mit Wlan laufen oder über USB stick und jo das mit externen laufwerk im notfall und externe Festplatte ist sowieso klar :p es ist halt einfach das Mac Book Pro ist mir schon fast wieder zu groß, auch wenn ich für fast das selbe Geld wesentlich mehr leistung kriege und die möglichkeit hab auf 8GB ram aufzurüsten, aber mal im ernst, für die kleinen sachen die ich programmiere auf der Schule ists egal und beim Macbookpro mit ner 128GB Festplatte ist man gleich nochmal 150 Euro mehr los
     
  7. #6 2. September 2011
    AW: MacBook Pro / Air für die Schule (Programmierung)

    Eben, und die Dinger sind ja sowieso schon enorm teuer.
    Na wenn du sowieso nicht ins LAN/W-LAN kannst in der Schule, dann spielt das ja auch keine Rolle. Und da du das Ding zuhause sogar über Thunderbolt an einen Bildschirm hängen kannst/könntest ist das ja auch angenehm. (obwohl, die Apple Bildschirme kosten wohl ein Heidengeld :p)
     
  8. #7 2. September 2011
    AW: MacBook Pro / Air für die Schule (Programmierung)

    ach externe Bildschirme brauch ich net hab zu hause meinen Tower mit 23 und 24 Zoll bildschirm^^
    so habs mir bestellt nun muss nur noch die Finanzierung durchkommen und dann sollte es hoffentlich schnell hier sein^^
     

  9. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - MacBook Pro Air
  1. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    3.123
  2. Antworten:
    12
    Aufrufe:
    3.011
  3. Antworten:
    30
    Aufrufe:
    2.408
  4. Alternative zu Apple MacBook Pro/Air

    Doug , 18. Februar 2012 , im Forum: Kaufberatung
    Antworten:
    24
    Aufrufe:
    2.649
  5. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.491