mehrere Raidverbunde

Dieses Thema im Forum "Hardware & Peripherie" wurde erstellt von Giani, 2. Januar 2007 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 2. Januar 2007
    Hi

    vornweg, ich hab die Boardsuche benutzt, und mir die anderen Threads angesehen, jedoch nichts passendes gefunden...

    Also, zu meiner frage: Da bei mir in den nächsten Tagen wider mal der PC formatiert wird, habe ich gedacht, wiso nicht mal ein Raidverbund!
    Bis jetzt habe ich 2x300GB Sata2 und eine 300IDE eingebaut, die IDE-Platte ist verschlüsselt und mit daten gefüllt, auf einer der Sata das Betriebsystem mit den Programmen und die andere ist noch fast leer, kann ich auf externe schieben.
    So, nun wollte ich mal fragen ob es rentieren würde 2x80GB Sata2 dazuzukaufen und im Raid 0 zu betreiben mit Betriebsystem und Programme draufinstalliert, und die beiden 300er einfach so zu lassen, oder in ein Raid 1 verbund zur sicherheit....
    Was würdet ihr mir empfehlen? Hab schon an mehreren orten gelesen, dass ein Raid0 ziemlichen geschwindigkeitsschub bringen kann, und so würd ich ja meine daten nicht riskieren, wenn eine abraucht... Was sagt ihr spezialisten dazu?

    EDIT: oder gleich nochmal 2 von den gleichen 300er und dann 2im Raid0 und dann jede noch im Raid1 spiegeln, ginge das? Wenn ja wie? Was bringts mehr?

    Greetz Giani

    PS: mein restliches System falls nötig

    Asus A8V-MX (Sockel939) unterstützt RAID 0, 1, 0+1 und 5
    AMD Athlon 64 X2 4600+
    ATI X1650Pro ICE-Q
    2GB DDR
     

  2. Anzeige
  3. #2 2. Januar 2007
    AW: mehrere Raidverbunde

    Wenn du dir noch 2 der 300GB Platten kaufst kannst du dir mit hilfe von deinem Raid 0+1 beides machen! Dann hast du praktisch 2 0er ;)
    Eigentlich geht das auch schon mit 3 Platten aber da musst du dann schon schauen ob das mit deinem Board geht ;)
    Raid 5 kann ich dir net empfehelen... Is einfach :poop: ;)

    Du kannst dir aber auch zwei 80er kaufen und die dann als Raid0 machen und die anderen zum Speichern einfach anders nutzen... Aber dann is wieder das Problem, dass die Daten weg rauchen können :)

    Wenn dus Geld hast... Besorg dir noch ma 2 davon und dann mach dein Raid 0+1 ! Das kombiniert alles was du willst ;) Speed und Sicherheit!

    Greetz
     
  4. #3 2. Januar 2007
    AW: mehrere Raidverbunde

    also das geld ist nicht das Problem, würd mir schon 2x300GB holen, das passt schon... Wi mache ich dann das mitm Raid 0+1? Hab im Bios schon ne option gefunden, wo ich Raid aktivieren kann, und wie weiter?
    Hab kein Diskettenlaufwerk zum die Raidtreiber einbinden, da könnte ich aber selbst ne XP-ISO erstellen mit den treibern drinn, oder? Zu welchem zeitpunkt muss man denn dem sagen, dass ich Raid0+1 konfigurieren will?
    muss ich da vor partitionieren und setup schon irgendwo reingehn? Mache das zum 1. mal....

    Greetz Giani
     
  5. #4 3. Januar 2007
    AW: mehrere Raidverbunde

    Wenn du im BIOS Raid anmachst solltest du noch ein weiter Menü beim Booten haben ;) Da kommst du dann meist über irgendeine Tasten Kombi rein ;) Bei mir kommt dann halt noch die RAID Software von Inten... In die komm ich per Strg+I ;) Und da drin kann ich dann die ganzen Raid Sachen einstellen... Sprich erstellen und löschen etc.
    Bei der Windows Installtion musst du dann nur noch am Anfang auf F6 machen und dann die Floppy rein schieben! Da du so was net hast kannst dus mal mit so der selbst gemoddeten Version machen! Bei mir hat das mit dem Builder von WinFuture ohne Probleme gefunzt!

    Greetz
     
  6. #5 3. Januar 2007
    AW: mehrere Raidverbunde

    Moin,

    Raid 10 ist im Grunde genommen schwachsinn, weil 50% Kapazitätsverlust.
    Bau Dir drei Seagate ST3320620AS (Barracuda 7200.10) und lass sie im Raid 5 laufen. Oder hol Dir zwei Raptpren mit 150 GB und lass sie im Raid 0 laufen. Datensicherheit ist selbst im Raid 1 oder 10 ein Märchen, da mit der Anzahl der verbauten Festplatten auch die Wahrscheinlichkeit eines Plattendefekts steigt. Also wer seine Daten nicht sichert, ist selber schuld und handelt grob fahrlässig. Informier Dich bevor Du Geld ausgibst welche Raidlevel Dein Onboard-Controller unterstützt. Zieh Dir mal das Raidkompendium Teil 1 + 2 auf PC-Experience rein und überleg Dir was Du wirklich brauchst.

    gruss
    Neo2K
     
  7. #6 3. Januar 2007
    AW: mehrere Raidverbunde

    hi @ all

    schließe mich im gewissen maße an neo2k aussage an !

    ich wird auch ein raid 0 machen mit 2 kleineren platten machen die jedoch schnell sind !
    wenn du ein raid machst ist es wichtig das du platten benutzt die einen großen cache haben 8 mb is ganz ok und heutzutage standart aber besser für die performance ist schon 16 mb zu haben !

    ich würde mir auch die western digital raptoren holen aber ich wird die 75 gb variante nehmen haben 10.000 umdrehungen bei 16 mb cache und ein ganz fiese zugriffszeit von glaube unter 5 ms !die 150 gb wird ich nicht nehmen weil teuer und du willst die platten doch nicht als datenmüllhalde benutzen dafür kannst dann deine anderen 300 platten benutzen die du auch im raid 0 laufen lassen kannst !
     
  8. #7 3. Januar 2007
    AW: mehrere Raidverbunde

    hm, die Variante mit den Raptoren würde mich schon interessieren, aber die sind verdammt teuer *gg* da würde ich dann zu den 36GB greifen, haben auch 10000RPM, 16MB Cache und 4.5ms zugriffszeit....
    Glaube ich hole die, aber warte noch ein bisschen ab, vielleicht kommt ja noch ein anderer interessanter vorschlag^^

    Greetz Giani und danke an all die die schon geholfen haben!
     

  9. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...