Mode und Trends: Wer will "in" sein?

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von HxG, 9. November 2006 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 9. November 2006
    Tag auch.
    Wir diskutieren im Unterricht gerade über das Thema Mode und was da lales zugehört.
    Tatoos,Piercings,Klamotten,Musikrichtung,...

    Richtet ihr euch nach einem Stil aus? Leidet ihr unter Gruppenzwang?

    Ich persönlich versuche meinen eigenen Stil zu finden, rutsche dabei allerdings in die Richtung von Punkern und Metallern
    Und hab schon fast Angst auf die Straße zu gehen von wegen :
    "He da is ja ein scheiß Punk, den haun wir jez."

    Naja was meint ihr? Spielt sowas immernoch eine sooo große Rolle?
    Ich meine an den Schulen sieht man fast alle Jungs im HipHop Outfit bzw.
    lange Pullis,Mütze am Kopf,lange breite hose bis zum knie runter gezogen,...
     

  2. Anzeige
  3. #2 9. November 2006
    AW: Mode und Trends: Wer will "in" sein?

    Ich zeihe das an was mir gefällt und das solltet ihr auch tun den es ist eure Sache.
    Beim Thema Mode als Mitläufer zu gelten geht nicht da sonst alle nur Mitläufer wären. Metaller tragen nun mal schwarz ist ganz klar. Und alles Mitläufer oder was. Genauso HipHopper tragen auch aller zu Größe Sachen da ist auch keiner ein Mitläufer. Beim Thema Mode gibt es eher Moderichtungen nach denen man sich richtet und es wie es zu einem passt verändert.
    Ich höre Metal und trage Metal T-Shirts und Pullover. Zwar nicht wie die *SRY* HipHopGangster *SRY* 5 Nummern zu groß sondern Sachen die gut zu mir passen. Lederarmbändern oder ich habe aufnäher auf meiner Tasche. Und wen einer was will von wegen Zecke was dich dann ja eher betreffen würde HxG. Dann sag ich ihm was Sache ist und wen das nicht hilft kriegt er ein paar aufs maul. Was nicht heißt das ich es provoziere mich zu schlagen nur dumme Sprüche wie "Idee Zeckenalarm" kann ich nicht leiden. Und meistens sind es die HipHoper die solche Sprüche lassen wer auch sonst. :D Nur wen ich mich über die solche Sprüche ablassen würde hätte ich den ganzen tag nur Schlägereien am laufen.
     
  4. #3 9. November 2006
    AW: Mode und Trends: Wer will "in" sein?

    Also ich persönlich pfeif auf die Mode....ich zieh' an, was mir gefällt! Ist mir so ziemlich egal, ob Jeans im Moment "in" oder "out" sind. :eek:o:

    Ab und zu vll. ein Stilwechsel...dann aber, weil ich es will und nicht, weil ich denke es ist "cool". ;)

    Znow
     
  5. #4 9. November 2006
    AW: Mode und Trends: Wer will "in" sein?

    Hmm, ist so ne Sache...

    komm so mehr aussem Gothic-Darkwave-Bereich (jaja, die schwarzgekleideten die angeblich immer soo böse gucken ^^).

    Meine Lieblingsfarbe ist halt nunmal schwarz, aber so etwas wie ein Zwang ist mir da fremd.
    Die Zusammenstellung meiner Kleidung ist immer noch meine Sache, obwohl das ganz früher
    natürlich en bissel Stress mit meiner Mutter gab.. ("Zieh doch mal was anderes an! Immer diese Trauerklamotten"...)
     
  6. #5 9. November 2006
    AW: Mode und Trends: Wer will "in" sein?

    Nur möchtegern Eminems tragen diesen hipHop Style. Bei den schwarzen ist das einfach normal das ssie große sachen anziehen. Aber wenn ich die nicht schwarzen sehe, die sowas anziehen denke ich gleich, dass das ein möchtegern eminem ist.

    Naja und dass ein tatoo oder sonstiges mich in mach denk ich auch kaum^^

    Ich zieh auch das an was mir gefällt, stylishe (gebleichte) jeans (zara, tommy hilfiger etc) mit nem styler pulli^^

    Naja aber jedem das seine, obwohl man seine Vorurteile nicht ganz verhüten kann.
     
  7. #6 9. November 2006
    AW: Mode und Trends: Wer will "in" sein?

    Es gibt von den Descendents nen, wie ich finde, schönen Liedtext dazu:

    Descendents - I'm Not A Punk Lyrics

    i'm not a punk, how can i be? show me the way to conformity try
    to be different but it's always the same end up playin' someone
    else's game i'm just a square goin' nowhere i'm just a square
    goin' nowhere you used to walk by my side now you see me comin'
    now you hide i see you here i see you there i can see that you
    don't care i'm just a square goin' nowhe

    Ich höre zwar Punk aber man sieht es mir nicht an, ist auch unnötig. Das schwierige an Klamotten finde ich bloß welche zu finden wo nicht Kinder, Zwangsarbeiter oder Menschen zu extrem niedrigen Löhnen für arbeiten müssen.
     
  8. #7 9. November 2006
    AW: Mode und Trends: Wer will "in" sein?

    geht mir genauso^^ find schwarz ist die schönste farbe (obwohl es streng genommen eben grad keine farbe ist ;))
    ich trag das was mir gefällt und das ist nunmal keine extra weiten klamotten. schwarze tshirts hab ich auch viele, weil ich die schöner find. hat vllt au was mit meiner musikrichtung zu tun ;)
     
  9. #8 9. November 2006
    AW: Mode und Trends: Wer will "in" sein?

    hmm naja ich hab so mehr oder weniger einen eigenen style ^^

    klau mir mal hier und da was, überall halt so ^^
    achja kA manchmal find ich halt ein was gut was gerade in is, dann kombienieren ich das einfach
    und zack hab ich was eigenes ;D
    z.b. hab so sexy lederhandschuhe geschenkt gekreigt, die passen einfach gut zum rest. zuerst meinte so alle: ihh lederhandschuhe, jetzt wollen alle die auch :D

    joa aber so gruppenzwang,.... neee

    greetz
     
  10. #9 9. November 2006
    AW: Mode und Trends: Wer will "in" sein?

    Also ich persönlich hab auch in den Jahren so meinen eigenen Stil erstellt ! Ich ziehe einfach an, was mir gefällt und worauf ich Lust habe ! Es kann da gut aus auch mal passieren, dass ich Army Hosen und Springerstiefel trage ! Was aber keinesfalls mit Nazi sein zu tun hat oder so ! Von der Musik her hörche ich auch was mir gerade in den Kramm passt und worauf ich gerade lust habe ! Grundsätzlich sollte man auch niemand nach seinem Äußeren bewerten !
     
  11. #10 10. November 2006
    AW: Mode und Trends: Wer will "in" sein?

    also wer unter gruppenzwang leidet und denkt er müsste sich irgendwo einordnen, der tut mir erstmal leid :p

    jeder entwickelt doch eigendlich nach der zeit seinen eigenen style. ich z.B. bin einfach nur einer der gerne techno hört, und ziehe mich ganz normal an (hab auch keine krasse schlaghose), ich bin einfach stylisch das weiß ich und des selbstvertrauen das zu sagen hab ich auch :p

    PS: die ganzen hopper könnte ich eigendlich in die :sprachlos: treten, denken immer sie wäre was besseres !:mad: :p
     
  12. #11 10. November 2006
    AW: Mode und Trends: Wer will "in" sein?

    Zum Glück trage ich nur das was mir gefällt, bin ja kein Fashionvictim. Gruppenzwang is nur was für Leute die kein Selbstvertrauen haben oder einfach Mitläufer sind. Schrecklich!!!
    Aber irgendwie werden wir das nie los, das Leute nach ihrer Keildung in eine betimmte Schublade gesteckt werden. Also mein Freund is en Hip Hoper und nimmt keine Drogen, aber alle Leute glauben das von ihm. Es wird ihm sogar vorgeworfen zu dealen. Alles Schwachsinn. Naja durch seinen Ruf gelte ich auch voll als Gangsterbraut, dabei bin ich ein Engel. Ne Freundin von mir trägt Schlaghosen hat bunte Haare und hört House. Alle Leute behaupten sie würde zu dieser Musik und bei dem Aussehn Chemie nehmen. Das is aber auch net wahr.
    Erog-> Man sollte Menschen nicht nach ihren Klamotten beurteilen, sondern nach ihrem Charakter. Durch das Aussehen einens Menschen wird nur der Eindruck getrübt.
     
  13. #12 11. November 2006
    AW: Mode und Trends: Wer will "in" sein?

    sagen wirs mal so .. in meiner jugend war ich auch mal ab und zu mitläufer .. aber so in 1-2 jahren habe ich mein eigenes ding gemacht... das heißt meine klamotten müssen nur mir gefallen und nich anderen... ich höre die musik die mir gefällt .. warum leute unbedingt diesen drang haben immer das zu haben was trend ich weiß ich nich ... ich mein ich ärgere mich jedesmal wenn ich zu viele menschen seh mit sachen die ich auch habe .. da denk ich mir dann mist warum hab ich das andere nich gekauft ... möchte mich eher von der masse absetzen als mit der masse zu schwimmen was die mode betrifft in jeglicher richtung ...

    mfg samba ;)
     
  14. #13 16. November 2006
    AW: Mode und Trends: Wer will "in" sein?

    Trag eigebntlich eher "normale" klamotten mit nem hauch hip hop sein eigenen stil zu finden is heutzutage aber wirklich hart geworden :)
     
  15. #14 16. November 2006
    AW: Mode und Trends: Wer will "in" sein?

    ich zieh das na was mir gefällt und was bequem ist ich hab mich noch nie nach etwas gerichtet außerdem bin ich ein mensch der markensachen nicht unbedingt trägt viel zu teurer und manche "no-name" sachen sehen auch genauso aus
     
  16. #15 17. November 2006
    AW: Mode und Trends: Wer will "in" sein?

    Naja dazu kann ich nur sagen das es nicht unbedingt schlimm ist wenn man beispielsweise mit dem Hip Hop Trend geht solange man es wegen der Lebenseinstellung/Gefühl macht, aber nur Klamotten tragen weil irgendein anderer das so will ist der größte Mist.
    Ich bin student also trage ich meine Jeans und meine unauffällige braune Jacke so wie fast jeder Student auch :)
     
  17. #16 17. November 2006
    AW: Mode und Trends: Wer will "in" sein?

    was heißt schon in, jeder will im tiefsten inneren dazu gehören.
    also ich persönlich trage so "hiphop" klamotten, is schon lustig, so `03 war ich noch en "spacken" weil ich weite kani hosen un sir beni miles jacken in tarn an hatte, dann war ich mal absolut toll deswegen un jetzt bin ich wieder :poop: weil ich angeblich en gangster bin..schon komisch, naja mir iset wurscht, ich sag nur "Gewollte Aussenseiter Graffiti Power" ^^
     
  18. #17 17. November 2006
    AW: Mode und Trends: Wer will "in" sein?

    Würd mal sagen das jeder irgendwie dazu gehören will.
    Mensch is nurnmal nen Herdentier.
    Ich sehe mich selbst aber was meinen Still etc. angeht als recht gefestigt.
     
  19. #18 17. November 2006
    AW: Mode und Trends: Wer will "in" sein?

    also mir ist das egal, was die anderen so tragen!! ich richt mich nicht nach anderen, mit anderen worten: unter gruppenzwang leide ich nicht!!!
    ich trage einfach nur das, was mir gefällt und da lasse ich mich nicht beeinflussen!!!
    ich will einfach so mit dem was ich trage akkzeptiert werden!!!;) :D =)


    mfg
     
  20. #19 17. November 2006
    AW: Mode und Trends: Wer will "in" sein?

    ich zieh das an, was ich gut finde und was mir gefällt
    was andere dazu sagen oda was die anziehen ist mir egal
    ich bin schließlich nich da, um so zu sein, wie andere mich gerne hätten^^
    und natürlich nich nur ich, das gilt bei jedem!
    mfg benn
     

  21. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...