Monitor für Bildbearbeitung/Spielen.

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von AwK Snoopy, 31. Juli 2011 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 31. Juli 2011
    Hallo,

    habe mir ein PC bestellt, den ich selber zusammengestellt habe. (Mithilfe des PC Thread von Chris).
    Hier die Komponenten:

    - Intel Core i5 2500K / 3.3 GHz Prozessor
    - ASUS ENGTX460 DC TOP/2DI/1GD5/V2 - Grafikadapter - GF GTX 460 - 1 GB
    - ASRock P67 Pro3 - Motherboard - ATX - LGA1155 Socket - P67
    - Corsair XMS3 Memory - 4 GB - DIMM 240-PIN - DDR3
    - Cougar A 450 Watt
    - Samsung SpinPoint F3 500GB, SATA II (HD502HJ)

    Der Monitor sollte Kräftige Farben haben, denke mal das eine niedrige Reaktionszeit beim Spielen auch nicht falsch ist und sollte eine größe von 22" haben. Sollte auch nicht zu teuer sein. Max. 150EUR (Kann natürlich auch Günstiger sein) Sollte ein Widescreen sein.

    Nun habe ich mir diese hier ausgesucht:

    - LG W2361V 58,4 cm (23 Zoll) Full-HD TFT-Monitor (VGA, DVI, HDMI, Reaktionszeit 2ms) schwarz

    - BenQ G2222HDL 54,6 cm (21,5 Zoll) 16:9 Widescreen LED Backlight Monitor DVI-D m. HDCP, Analog (Kontrastverhältnis 5.000.000:1 dyn., Reaktionszeit 5ms) schwarz glänzend

    Der zweite hat halt LED-Backlight. Habe einen LED-TV bin auch von ihm begeistert.
    Postet einfach eure Erfahrungen. Vill habt ihr ja einen anderen Vorschlag für mich.

    Greetz Snoopy
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 31. Juli 2011
    AW: Monitor für Bildbearbeitung/Spielen.

    Für zocken sind die beiden Monitore von dir schon OK, aber für Bildbearbeitung sind die eher nix wegen dem verbauten TN Panel, da werden die Farben nicht wirklich natürlich dargestellt.

    Ich würde dir raten, ein paar Euros draufzulegen (einen Bildschirm kauft man ja eh nicht jedes Jahr neu) und den hier zu kaufen:

    Dell UltraSharp U2311H, 23" > http://geizhals.at/deutschland/535718
    Gibts zB bei Amazon für 179,- inkl. Versand

    Der ist sowohl für Bildbearbeitung, als auch zum zocken sehr gut geeignet.
     
  4. #3 31. Juli 2011
    AW: Monitor für Bildbearbeitung/Spielen.

    Kann ich auch nur empfehlen, allgem. wird er überall empfohlen. Benutze ihn auch für Video/Bildbearbeitung und die Farben werden sehr gut dargestellt, nicht wie bei meinem vorherigen TN Panel Bildschirm. Fürs Gamen taugt er auch, spiele BF 2 und Starcraft 2, nie irgendwelche Probleme gehabt. Meiner Meinung nach würde der Kauf sich lohnen.
     
  5. #4 1. August 2011
    AW: Monitor für Bildbearbeitung/Spielen.

    Ich schließe mich Chris an. Für Bildverarbeitung solltest du ein IPS nehmen.
    Alternative zum Dell wäre der LG IPS236V (mit LED), selbes Preisniveau.

    MfG
    Jebedaia
     
  6. #5 2. August 2011
    AW: Monitor für Bildbearbeitung/Spielen.

    Hab mich nun für einen entschieden.
    Habe den BenQ genommen. Günstig und gut, kam heute an.
    Und sieht sehr gut aus.

    closed.

    AwK Snoopy
     

  7. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Monitor Bildbearbeitung Spielen
  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    6.853
  2. 27 zoll monitor 1080p für 250 €

    Bruckl , 15. September 2017 , im Forum: Kaufberatung
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    7.210
  3. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    8.543
  4. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    7.631
  5. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.578