Multiplikator senken und FSB erhöhen. Wie weit kann ich gehen?

Dieses Thema im Forum "Hardware & Peripherie" wurde erstellt von °SaB°, 6. Januar 2008 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 6. Januar 2008
    Hallo liebe RRler,

    ich habe folgende Frage unzwar habe ich einen Intel C2D E6600 mit 2400MHz Takt (nicht übertaktet).
    Und nun habe ich überlegt ob es nicht vielleicht sinvoll wäre den Multiplikator zu senken und den FSB zu erhöhen damit der FSB mit dem RAM-Takt übereinstimmt.

    Ich habe 800er RAM von Kingston (2x 512), dieser läuft mit einem takt von 400MHz. (Natürlich Standart)

    Meine CPU läuft mit 9x 266,7MHz (auch Standart).

    Nun habe ich mir gedacht ob ich nicht den Multiplikator auf 6 stellen könnte und den FSB auf 400MHz anheben, somit hätte ich die 2400MHz CPU beibehalten aber zu übertakten ist ja auch nicht mein Ziel.

    Ich will nur wissen ob es da zu Problemen kommen könnte oder ob es gefährlich ist den FSB so hoch zu stellen und den Multip. zu so runterzuschrauben.


    Vilen Dank im vorraus.
    gReeTz Sab
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 6. Januar 2008
    AW: Multiplikator senken und FSB erhöhen. Wie weit kann ich gehen?

    Hi
    Also ausbremsen wird dein Speicher die CPU mal nicht , und nen FSB von 266 auf 400 zu schrauben wird deine CPU sich wohl nicht bedanken drüber.

    Soweit ich mich erinnern kann haben die CPU´s einen festen multiplikator (kann mich auch irren , war früher halt so) und zum übertakten nahm man dann halt nen höheren FSB

    Ich würds auf jedenfall so lassen , es sei denn du willst die CPU übertakten
     
  4. #3 6. Januar 2008
    AW: Multiplikator senken und FSB erhöhen. Wie weit kann ich gehen?

    Also das man den Multiplikator nicht hochschrauben kann war früher öfters mal so da er gesperrt war aber heute ist das in den meisten fällen offen. Nur ich weiß halt nicht ob der CPU das was ausmacht bzw. ob es für die CPU nen unterschied macht ob man nun 9*266 oder 6*400 hatt.
     
  5. #4 6. Januar 2008
    AW: Multiplikator senken und FSB erhöhen. Wie weit kann ich gehen?

    dein e6600 hat einfen festen multi, aber eine stromsparoption die ihn auf auf 6 erniedrigt.
    du kannst also zwischen 6 und 9 wählen, ich glaube nicht das deine cpu das mitmacht und außerdem wird sich dein mobo auch nicht unbedingt freuen.
    1. wieso willst du das machen?
    2. wenn du meinst das dein ram untertaktet läuft, änder doch einfach den ramteiler? :S
     
  6. #5 6. Januar 2008
    AW: Multiplikator senken und FSB erhöhen. Wie weit kann ich gehen?

    also dein multiplikator is auf 9 limitiert aber du kannst die frei nach unten wählen!! hab ich auch!
    du kannst den multi auf 6 senken und dann den fsb anheben aber immer auf die temps achten und auf stabilität prüfen. also ich hab meine fsb bis auf 375 bekommen aber mit nem multi von 8 das macht dann 3 ghz. ich hab nich versucht höher zu gehen aber du kannst es ja versuchen.

    aber was erhoffst du dir davon??
    ich meine höherer fsb und gleicher takt bringt nur nen bissl mehr leistung.
    wenn es um deinen ram geht das der nich zu niedrig läuft dann kannst auch den ram teiler ändern und ihn somit auf 800 laufen lassen obwohl dein fsb bei 266 liegt

    und ich glaub es is sogar besser wenn dein ram höher taktet. darum haben die oc experten auch ram drin der richtig hohe taktraten schafft damit sie nich fsb ram verhältnis auf 1:1 stellen müssen.
     
  7. #6 6. Januar 2008
    AW: Multiplikator senken und FSB erhöhen. Wie weit kann ich gehen?

    Moin,


    wie hier schon von einigen Usern beschrieben, kannst Du den Multi innerhalb vorgegebener Grenzen absenken und dann natürlich den Speichertakt erhöhen, so erhälst Du einen höheren Speicherdurchsatz, was sich in engen Grenzen auf die Systemperformance auswirkt. Nur brätst Du so Deinen Speichercontroller und Deinen Ram. Deine Vorstellungen wirst Du eh nicht erreichen, weil Dir vorher die CPU einen Strich durch die Rechnung macht. Ich sehe überhaupt keinen Nutzen in der Aktion, eher das Du die Stromsparfunktion der CPU einbüsst und Dein System ohne wirklichen Grund belastest.

    gruss
    Neo2K
     
  8. #7 6. Januar 2008
    AW: Multiplikator senken und FSB erhöhen. Wie weit kann ich gehen?

    Mein Ram läuft so wie er laufen soll, (bei 400MHz) das ist nicht das "Problem" ich hatte nur vor ein Verhältnis von 1:1 zwischen FSB und RAM-Takt herzustellen aber jetzt weiß ich ja von euch das die CPU den FSB nicht verkraften würde daher wäre für mich eigentlich schon alles geklärt.

    Ich lass ma offen falls einer nochn Tipp hat.

    Danke! BW bekommter alle.

    gReeTz Sab
     

  9. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Multiplikator senken FSB
  1. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.419
  2. Multiplikator & FSB

    neon195 , 13. September 2009 , im Forum: Overclocking & Benchmarks
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    707
  3. Antworten:
    16
    Aufrufe:
    942
  4. multiplikator anheben

    patgs , 18. November 2007 , im Forum: Overclocking & Benchmarks
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    392
  5. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    444