Neuer PC u.a. für Gaming und 3D

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von mr.body, 1. Juli 2011 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 1. Juli 2011
    Hallo zusammen,

    nachdem ich mir in meinem letzten Thread einen Eindruck über aktuelle Monitore gemacht habe un dieser in meine engere Wahl kommt:

    Acer GD245HQbid 61 cm 3D TFT Monitor schwarz/rot: Amazon.de: Computer & Zubehör

    und ich dazu noch ein neues Sytem brauche, wollte ich mal meine Config von euch checken lassen.
    Anforderungen sollen Gaming und Zukunftstauglichkeit sein, werde den Bildschirm vermutlich auch als Fernseher benutzen. Ein Blueray Lafwerk soll noch kommen, das ist jetzt nicht aufgeführt. Außerdem würde ich gerne mal das ein oder andere 3D Spiel und Filmchen schauen. Daher meine Frage, wie das System dazu steht?


    Intel Core i5-2500K Box, LGA1155

    ASRock P67 Pro3 (B3), Sockel 1155, ATX

    EVGA GeForce GTX 560 Ti FPB, 1024MB DDR5, PCI-Express

    8GB-Kit Kingston ValueRAM PC3-10667U CL9

    Samsung SpinPoint F3 500GB, SATA II (HD502HJ)

    Aerocool Vx-R Schwarz, ATX, ohne Netzteil

    Super-Flower Atlas Design 580W


    Verbesserungsvorschläge nehme ich natürlich gerne an!
    Preislich spielt das ganze im Rahmen von ca. 650€ und sollte diesen Rahmen nicht großartig übersteigen.
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 1. Juli 2011
  4. #3 1. Juli 2011
    AW: Neuer PC u.a. für Gaming und 3D

    Sieht soweit ganz stimmig aus, aber ein paar Sachen würde ich noch verändern:

    Beim Netzteil reichen auch 550W, zwar ohne Kabelmanagement, aber dafür 80+ Bronze:
    Super Flower Amazon 80 Plus 550W ATX 2.2 (SF-550P14HE) ab €49,96

    Grafikkarte würde ich eine von diesen nehmen, die Asus hat ne Top Kühlung und bitet gutes OC-Potential, die Gigabyte ist die klassische GTX560 und hat von Haus aus schon ziemlich hohe Taktraten:

    ASUS ENGTX560 Ti DCII/2DI, GeForce GTX 560 Ti, 1GB GDDR5, 2x DVI, Mini-HDMI (90-C1CQ90-L0UAY0YZ) ab €185,69

    Gigabyte GeForce GTX 560 Ti OC, 1GB GDDR5, 2x DVI, Mini-HDMI (GV-N560OC-1GI) ab €187,26
     
  5. #4 1. Juli 2011
    AW: Neuer PC u.a. für Gaming und 3D

    Momentan habe ich einen digitalen Satreceiver mit HDMI Ausgang, den würde ich dann an den HDMI Port des Bildschirms klemmen. Der Soundausgang des Bildschirms müssten dann wiederum an meinem Verstärker der Heimkino-Anlage. Mich reizen bei dem Monitor eben vor allem die 120Hz. Meine Eltern haben einen Panasonic mit 100Hz, der Unterschied ist auf jeden Fall sichtbar, daher versuche ich einem Bildschirm zu finden, der möglichst viel in sich vereint und vll. auch eine 3D Funktion hat.

    @Buffalo:
    Danke! Die Grafikkarten werde ich mir mal anschauen.
    Reichen die denn für ein 3D Spiel? Wäre gut zu wissen.
     
  6. #5 1. Juli 2011
    AW: Neuer PC u.a. für Gaming und 3D

    Die 560ti ist schon ein bisschen schwach auf der Brust,
    Zum normalen spielen reicht es.
    Für 3D naja musste deine Details ordentlich runter schrauben dann läuft das.
     
  7. #6 2. Juli 2011
    AW: Neuer PC u.a. für Gaming und 3D

    Wäre denn eine andere Nvidia vom P/L Verhältnis her besser?
    Order würdet ihr vll. zu einer 560 mit 2gb ram raten?
     
  8. #7 2. Juli 2011
    AW: Neuer PC u.a. für Gaming und 3D

    3D bei BD-Filmen und bei normalen PC Spielen (so wie es Nvidia anbietet), sind komplett unterschiedliche Techniken.
    Du musst schon unterscheiden ob du einen Tv oder PC Bildschirm willst.

    Der Unterschied zwischen 60Hz und 100Hz bei einem TV Gerät , ist natürlich merkbar, da zusätzliche Zwischenbilder berechnet werden. Die 100 oder 200Hz Funktion die TV Geräte haben, musst du beim Spielen (egal ob PC, PS3 oder 360er) sowieso abschalten bzw. werden automatisch abgeschaltet wenn man in den "Game" Modus schaltet, falls das TV Gerät so was bietet. Das Bild wirkt sonst teilweise "verwaschen", weil da Zwischenbilder berechnet werden, die du beim Spielen nicht brauchst.

    Das ist richtig, da ja die doppelte Bildmenge berechnet werden muss. Die 560Ti kommt da leicht an ihr Limit.
     
  9. #8 2. Juli 2011
    AW: Neuer PC u.a. für Gaming und 3D

    Wäre denn eine andere Nvidia vom P/L Verhältnis her besser?
    Lohnt sich die 570?
    Order würdet ihr vll. zu einer 560ti mit 2gb ram raten?

    Z.B.
    http://www1.hardwareversand.de/articledetail.jsp?aid=43167&agid=1156

    Wäre für mich allerdings nur interessant, wenn der größere Ram auch wirklich den Mehrpreis von gut 30EUR wert ist.
    Oder

    @Chris:
    Ich würde in meinen PC ein Blueray Laufwerk einbauen, dementsprechend auch über den PC 3D Bluerays anschauen, was dann mit der Nvidia funktioniert.
     
  10. #9 2. Juli 2011
    AW: Neuer PC u.a. für Gaming und 3D

    Wenn du es so macht geht es, aber auf Dauer macht es eher weniger Spaß wenn man Filme auf einem 23 oder 24 Zoll Schirm schaut, besonders wenn man mit ein paar Freunden Filme schauen will.

    Es gibt zwar auch zwei 27" 3D Bildschirme (Samsung und Acer), aber die kosten so zwischen 600-700,- euros, also nimmer weit entfernt von einem richtigen Fernseher mit 3D Funktion wie zB dem Samsung UE40D6200 oder LG Electronics 42LW5500.
     

  11. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Neuer Gaming
  1. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.216
  2. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    994
  3. Antworten:
    9
    Aufrufe:
    1.025
  4. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    646
  5. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    761