nVidia 6800 GS AGP Defekt kurtze frage wegen Garantie

Dieses Thema im Forum "Hardware & Peripherie" wurde erstellt von Lupina, 14. Januar 2007 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 14. Januar 2007
    Hallo,

    ich habe am Donnerstag meine nVidia 6800 GS AGP GraKa zu Arlt zurück gebracht weil sie kaputt ist, ich habe die GraKa im Mai 2006 gekauft. Somit hat sie also noch 1 Jahr und 4 Monate Garantie, laut Arlt wird die GraKa vermutlich aber nicht repariert und da es sich um eine AGP Karte handelt auch nicht getauscht sondern ich bekomme ein Teil meines Geldes zurück. Laut Arlt muss ich mit mindestens 30% abzug rechnen, wenn nicht noch mehr.

    Das macht bei einem Kaufpreis von 250€ genau 75€ abzug aus (bei 30% Kürzung). Nun ist es ja so, dass der Hersteller endweder das Gerät oder eben in meinem Fall die GraKa reparieren muss oder mir eine gleichwertige GraKa anbieten muss, so kenne das jedenfalls ich, oder liege ich da falsch?

    Weil für 175€ bekomme ich ja keine nVidia 6800 oder gleichwertige, und ich habe auch kein geld erneut drauf zu legen, weiss einer von euch wie das nun genau gehandhabt ist mit der Garantie?
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 14. Januar 2007
    AW: nVidia 6800 GS AGP Defekt kurtze frage wegen Garantie

    hi Lupina,
    was meinst du denn mit diesem Satz?
    "laut Arlt wird die GraKa vermutlich aber nicht repariert und da es sich um eine AGP Karte handelt auch nicht getauscht"....
    Wieso denn das? Was haben die für einen Grund dazu?
    So ausgestorben können so Techniker doch garnicht sein.
    Ich würde mal nachfragen, aber wenn sie WIRKLICH nichts anderes können als dir dein Geld (teilweise) zurückzugeben ist gesetzlich nichts dagegen zu sagen.
    Sie müssen dir deswegen keine 100% vom Preis zurückgegben und dir nur einen Teil zurückerstatten, weil das Ding ja gebraucht ist. Ist ja logisch, dass man dann nicht den Preis einer NAGELneuen Karte bekommt.
    Hoffe geholfen zu haben und bitte um BW
    gruß
     
  4. #3 14. Januar 2007
    AW: nVidia 6800 GS AGP Defekt kurtze frage wegen Garantie

    Laut Arlt (das ist der Laden wo ich die GraKa gekauft habe) gibt es kaum noch AGP Karten und deshalb wird mir vermutlich vom Hersteller (Gainward), also nicht von Arlt nur eine dividente gezahlt aber ich möchte ja kein Geld und ich weissdass wenn ich bei Media Markt z.B ein PC kaufe und der defekt geht der Hersteller mir einen gleichwertigen PC geben muss wenn man ihn nicht reparieren kann für 175€ bekomme ich aber keine gleichwertige GraKa von nVidia.

    Kann ich mir das denn nicht selbst aussuchen ob ich lieber eine gleichwertige will? Ich mein ich bin doch nicht schuld wenn der Hersteller keine AGP Karten mehr produziert. Und laut deren Website haben die noch AGP Karten zwar keine 6800GS mehr aber höhere die im Preis aber gleich sind und natürlich auch aufwerts gehen.

    Ich weiss nicht wie das bei den GraKas gerechnet wird, ich habe eine nVidia BLISS 6800GS AGP Karte mit 512 MB Ram, es war eine Special Edition. Die nächste wäre bei GraKas von diesem Hersteller (wenn ich jetzt richtig geschaut habe) die Bliss 7800GS AGP 512MB und die liegt im Preis bei 297€ also weit aus teurer.
     
  5. #4 14. Januar 2007
    AW: nVidia 6800 GS AGP Defekt kurtze frage wegen Garantie

    also schick sie ein die müssen dir eigentlich 3 mal die karte reparieren oder ersetzen bis du das geld zurück forden kanst

    und die im ladne erzählen quark mit sose weil es eigentlich noch ne riesen menge mentschen mit agp grakas gibt.

    Aufjeden fall bekomste den momentanen preiß für die graka wieder

    ist ja gewährleistung drauf und da heißt 2 jahre nach kauf müssen die die noch raparieren können
     
  6. #5 14. Januar 2007
    AW: nVidia 6800 GS AGP Defekt kurtze frage wegen Garantie

    @ Elbe: check bitte mal deine Rechtschreibung!
    Außerdem stimmt das, was du sagst einfach nicht.
    Das Unternehmen ist nicht zum Ersatz oder zur Rücknahme verpflichtet in einem solchen Fall. Es besteht die Möglichkeit der Nachbesserung, die jedoch in vertretbarem Aufwand für das Unternehmen stehen muss. Fällt hier weg, da man die Graka wohl schlecht reparieren kann.
    Wenn sie jetzt keine Special Edition 6800er mehr auf Lager haben bleibt nur die Option des geldwerten Ersatzes. Wie HNA schon richtig anmerkte wird dafür natürlich nur anteilig der Originalpreis erstattet.

    Kulanterweise ersetzt dir das Unternehmen die Karte mit einer höherwertigen - aber ein Recht darauf hast du de facto nicht.

    An deiner Stelle würde ich mich direkt an Gainward wenden und denen das Problem schildern. Lies dir zusätzlich am Besten noch die allgemeinen Garantiebestimmungen durch, die der Karte beigelegen haben müssen.
     
  7. #6 15. Januar 2007
    AW: nVidia 6800 GS AGP Defekt kurtze frage wegen Garantie

    @OhDude

    habe deinen Rat befolgt und mich an Gainward gewendet, warte noch auf eine Antwort. Hoffe mal die sind so kulant und tauschen die GraKa um gegen die gleiche oder eine gleichwertige, sonst bin ich echt gearscht.
     
  8. #7 13. Februar 2007
    AW: nVidia 6800 GS AGP Defekt kurtze frage wegen Garantie

    also ich an deiner stelle würde das geld nehmen. für 150€ kriegst du ne 6800gs http://www.alternate.de/html/product/details.html?artno=JAGH19&showTechData=true

    oder ne 7600 gs

    http://www.alternate.de/html/productDetails.html?artno=JBGK67


    alternativ könntest du die gelegenheit auch nutzen um auf pci express umzusteigen. wär ne gute gelegenheit. für 150€ hättest du die grafikkarte wahrscheinlich nicht mehr verkauft bekommen. also immer das positive sehen^^

    MfG
     

  9. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - nVidia 6800 AGP
  1. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    675
  2. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    296
  3. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    295
  4. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    329
  5. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    350