pc schaltet sich ab - netzteil schuld??

Dieses Thema im Forum "Hardware & Peripherie" wurde erstellt von Dimi, 20. Mai 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 20. Mai 2007
    hey hab schon seit paar monaten das problem dass sich ab und zu mein pc von alleine abschaltet, so wie wenn es einen stromausfall gegeben hätte... also er fährt nich runter. egal was ich gerade mache, z.b. mitten im spiel schaltet er sich ab. hatte letztens die vermutung dass es an der cpu liegt weil diese jetzt nicht mehr geht, hab daraufhin meine alte cpu eingebaut und dann ging der pc wieder. das war vor einer woche... dachte dass jetzt alles wieder ok ist aber gerade eben ist es wieder passiert, er hat sich mitten im spiel abgeschaltet. temperaturen sind ok! habe eine wasserkühlung.

    jetzt ist meine neue vermutung dass die steckdosenleiste dran schuld ist. habe auch schon mit meiner halogenlampe probleme gehabt denn immer wenn ich die lampe an diese steckdosenleiste angeschlossen habe ist die sicherung rausgeflogen. bei jeder anderen steckdose ging die lampe blos bei dieser leiste nicht!

    meine frage ist also: kann es sein dass die steckdosenleiste daran schuld ist dass der pc sich immer ausschaltet? welche andere ursache könnte daran schuld sein?

    danke für jede hilfe!
    hilfreiche beiträge werden bewertet!

    //edit: steckdosenleiste anscheinend nicht schuld dafür aber das netzteil?!
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 20. Mai 2007
    AW: pc schaltet sich ab - steckdosenleiste schuld??

    Teste doch einfach mal ne andere Steckdosenleiste :D

    Was für ne CPU hast du? Es klingt für mich stark nach Überhitzung einer Komponente des Systems, deshalb schaltet sich der PC ab.
    Gruß
    Chris
     
  4. #3 20. Mai 2007
    AW: pc schaltet sich ab - steckdosenleiste schuld??

    also ich hatte einen amd64 3700+ und nachdem der jetzt im ***** is meinen alten 3000+

    wer noch den rest vom system wissen will: http://www.sysprofile.de/id9619

    wie gesagt ich habe eine wasserkühlung und die temperaturen überwache ich mit everest. somit ist eine überhitzung ausgeschlossen.

    ne andere steckdosenleiste werde ich noch probieren...
     
  5. #4 20. Mai 2007
    AW: pc schaltet sich ab - steckdosenleiste schuld??

    hmm,

    es könnte auch am netzteil liegen.von welcher marke ist den nt denn?


    greetZ fr33k
     
  6. #5 29. Mai 2007
    AW: pc schaltet sich ab - steckdosenleiste schuld??

    ok bin jetzt mal dazu gekommen ne andere steckdosenleiste zu benutzen und grad eben beim zocken is es wieder passiert er hat sich einfach abgeschalten...

    temperaturen schließe ich mit sicherheit aus denn ich überwache sie über everest und die steigen nie über 50°C.

    dann ist doch das "wahrscheinlichste" problem das netzteil. es ist ein Revoltec Chromus II mit 400W.
    also so eins: http://geizhals.at/deutschland/a138178.html
    außerdem hab ich es schon gemoddet gekauft. der vorbesitzer hatte einen leiseren lüfter eingebaut, einen noiseblocker lüfter.

    liegt das problem daran das des netzteil kaputt ist oder vielleicht überfordert ( so dass 400watt zu wenig sind) ?

    habe zum glück noch mein altes netzteil da, dass ich später noch einbauen werde um zu testen.

    greetz Dimi
     

  7. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...