Peking sperrt Internet-Videoseiten

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von Nighthawk, 3. Januar 2008 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 3. Januar 2008
    Was haben Stage6, YouTube und Metacafe gemeinsam? Richtig: Sie dienen nicht "dem Volk und dem Sozialismus", und das geht ja nun gar nicht. Meint die Regierung in Peking und zensiert ab 31.1. den Zugriff auf Web-Videos. Die gibt es dann nur noch staatlich kontrolliert.

    Hongkong - China will die Verbreitung von Videos im Internet drastisch einschränken. Webseiten, die Filme anbieten, wie zum Beispiel das auch in China populäre Portal YouTube, sollen ab dem 31. Januar nur noch von staatlich kontrollierten Firmen betrieben werden dürfen. Das wurde am Donnerstag auf den Webseiten der staatlichen Medienbehörde und des Informationsministeriums mitgeteilt.

    Mit den neuen Vorschriften sollen Anbieter den Angaben zufolge daran gehindert werden, Videos zu verbreiten, die p0rngrafische Inhalte haben, Staatsgeheimnisse verraten, die Stabilität der Gesellschaft gefährden oder der Reputation Chinas abträglich sind. "Wer Videodienste im Internet anbietet, sollte darauf pochen, dem Volk und dem Sozialismus zu dienen", hieß es in der Erklärung.

    Zunächst war unklar, welche Auswirkungen die neuen Vorschriften auf im Ausland ansässige Privatunternehmen wie YouTube haben würden. Die Formulierung lässt sich auch so lesen, dass die Einschränkung nur inländische Anbieter betrifft. Sehr wahrscheinlich ist dies jedoch nicht: Wo Chinas Regierung zensierend in den Web-Traffic eingriff, schloss dies immer auch die Angebote ausländischer Betreiber ein.
    Anzeige

    Mit Blick auf die Olympischen Spiele in Peking im Sommer hatten Menschenrechtsgruppen China zuletzt wiederholt aufgerufen, die Internet- und Medienkontrollen zu lockern. Regierungskritische Blogs wurden zuletzt schlicht verboten. Seit einigen Tagen scheint auch der Zugriff auf westliche Medien wieder einmal eingeschränkt, betroffen waren zumindest zeitweilig auch die Seiten von SPIEGEL ONLINE.

    Quelle

    "LOL" kann ich dazu nur noch sagen xD
     

  2. Anzeige
  3. #2 3. Januar 2008
    AW: Peking sperrt Internet-Videoseiten

    Lol die Chinesen übertreiben wieder^^
    Die denken bestimmt auch das jeder "ihre geheimnisse" stehlen will , China verraten und die Infos an die Amis weitergibt lol^^
    Naja die haben halt ihre eigenen Methoden Probleme zu lösen ^^
     
  4. #3 4. Januar 2008
    AW: Peking sperrt Internet-Videoseiten

    Da gabs doch erst kürzlich den Vorfall mit der chinesischen Frau, die von ihrem Ehemann betrogen wurde. Das Video wurde über die jetzt verbotenen Seiten verbreitet??

    Naja, bleibt nur zu sagen:

    "Dem Kapitalismus wohnt ein Laster inne: die ungleichmässige Verteilung der Güter.
    Dem Sozialismus wohnt eine Tugend inne: die gleichmässige Verteilung des Elends."

    und

    "Der höchste denkbare Grad der Gleichheit, der Kommunismus, ist, weil er die
    Unterdrückung aller natürlichen Neigungen voraussetzt, der höchste denkbare Grad der
    Knechtschaft."
     
  5. #4 4. Januar 2008
    AW: Peking sperrt Internet-Videoseiten

    Ganze ehrlich, wenn unsere Regierung dem neu auferstandenem "Adolf" alias Schäuble weiterhin freie Hand lässt, sind wir in Deutschland vor so einer Situation auch nicht mehr weit entfernt.... Natürlich ist es :poop: aber wenn hier schon so Sachen wie Vorratsdatenspeicherung ohne Probleme durchgekommen sind, was mögen denn dann noch für Dinge ungehindert zum Gesetz werden?
     
  6. #5 4. Januar 2008
    AW: Peking sperrt Internet-Videoseiten

    ne leute ich glaube die haben angst, dass ihre leute videos auf diese seiten laden, die der rest der welt nicht sehen soll. sie können es nicht anders, man kann nicht 100te millionen user überwachen, es ist einfacher die seite zu sperren. naja in deutschland wird ja auch vieles zensiert, nur haben die chinesen einen grund dazu.
     
  7. #6 4. Januar 2008
    AW: Peking sperrt Internet-Videoseiten

    ahja, welchen denn?
    Dass die Leute nicht sehen, wie die ganzen Armenviertel vor Peking niedergeschoben und die Menschen verfrachtet wurden und jetzt in noch schlimmeren Zuständen leben, bzw schon tot sind, damit die Besucher der Olympischen Spiele nicht das Elend zu sehen bkeommen, dass es in (fast) JEDER Großstadt gibt?
    Oder sollen die anderen nicht erfahren, dass zur Zeit von Organknappheit vermehrt Todesstrafen erteilt werden, damit man an Organe kommt? Mh. Verdammt.

    Imo sind die Leute in diesem Land voll am *****, und die Regierung zurückgeblieben, aber dort gibt es noch so einiges, was man hier nicht versteht, und auch nicht verstehen kann wenn man da nicht aufgewachsen ist.
     
  8. #7 4. Januar 2008
    AW: Peking sperrt Internet-Videoseiten

    Hallo,
    naja, es ist einfach nur erbärmlich das die ganze Welt dabei zuschaut und dann auch noch zu Olympia geht. China geht es ganz einfach darum seine große Masse an Menschen zusammenzuhalten. Und natürlich auch das der Westen nicht alles mitbekommt.

    Gruß,
    Jim
     
  9. #8 4. Januar 2008
    AW: Peking sperrt Internet-Videoseiten

    Die Staatliche Überwachung wird doch bereits übergangen. Zwei deutsche freaks haben einen weg gefunden, wie man seiten umwandelt und... ach was weiss ich^^ Ich such mal den artikel, hab das damals schon nicht ganz verstanden gehabt.

    Hatte das im Tv gesehen, die zwei hatten damit ordentlich erfolg in asien, weil dort eben soviel im inet zensiert wird.
     
  10. #9 4. Januar 2008
    AW: Peking sperrt Internet-Videoseiten

    der grund: die regierung könnte stürzen
    zensur in deutschland: weil die politiker nichts anderes zu tun hatten
     
  11. #10 4. Januar 2008
    AW: Peking sperrt Internet-Videoseiten

    die chinesen sind ja ma drauf das gibts garnet^^
    verbieten die youtube omfg!!!
    wie dumm ist das denn?
     
  12. #11 4. Januar 2008
    AW: Peking sperrt Internet-Videoseiten

    es ist doch überall gleich.
    die kleinen leute dienen nur dazu geld ran zu bringen für den staat.
    aber rechte haben sie keine.
    bald darf hier auf der welt keiner mehr was.
    geh zur arbeit am besten 24 std, arbeite für 200€ oder noch besser bring noch 200€ mit dafür das du arbeiten darfst.
    wochenende wofür? durch arbeiten gibt den staat ja mehr geld usw..
    ihr wisst schon was ich meine.

    ist ein witz was die sich da drüben erlauben.
     
  13. #12 4. Januar 2008
    AW: Peking sperrt Internet-Videoseiten

    Meine Schwester macht momentan ihr Studium in China, die kann auch Seiten wie Wikipedia nicht besuchen, das Internet ist dort eben staatlich zensiert.
    Es gibt allerdings Seiten mit denen man das umgehen kann, die werde ich hier jetzt aber nicht aufführen, habe nämlich keine Ahnung ob das überhaupt legal ist.

    Wie auch immer,um es mal ganz hart auszudrücken:

    Im Kommunismus von China dürfen die Leute nicht intelligent, weltoffen und selbstständig werden, das ist schlecht für die Regierung und könnte zu aufmärschen bzw. Rebellionen führen.
     
  14. #13 4. Januar 2008
    AW: Peking sperrt Internet-Videoseiten

    Ja stimmt davon habsch vor längerer Zeit mal gehört. Die müssen echt en Hau weg haben, aber ich denk es gibt für Pekings einwohner wohl noch weitere Möglichkeiten. Allerdings findsch es peinlich für Peking in Videoseiten eine Gefahr ihrer Regierung zu sehn :rolleyes:
     
  15. #14 4. Januar 2008
    AW: Peking sperrt Internet-Videoseiten

    haha... die tun mir echt leid...^^
     
  16. #15 4. Januar 2008
    AW: Peking sperrt Internet-Videoseiten

    Die chinesen sind sowieso richtig komisch die wollten doch auch mal das junge gar nich an den pc dürfen oder sowas in der richtung. OHNE PC WÄRE ICH TOT.


    mfg
     
  17. #16 4. Januar 2008
    AW: Peking sperrt Internet-Videoseiten

    Aber mal ehrlich, die sind schon selber Schuld wenn die das mit sich machen lassen... Ich mein, sicherlich, der Staat sitzt eindeutig am längeren Hebel. Aber irgendwo muss doch dann mal was SINNVOLLES angefangen werden... Viva la Revolution oder wie war das ;) Wenn sich ALLE oder fast alle mal ein kleinwenig organisieren würden, wär da auch was zu erreichen. Denn bei aller zensur die die Regierung betreibt, der Westen hat immer ein offenes Auge und China will sich ja auch nicht bloßstellen...

    mfg
     

  18. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...