Phishing-Angriff auf Facebook-Nutzer

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von BamSteve, 25. Mai 2009 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 25. Mai 2009
    Angriff mit belgischen und österreichischen Domains

    Facebook-Nutzer sind derzeit einem anscheinend größeren Phishing-Angriff ausgesetzt. Wie es sich für eine soziales Netzwerk gehört, verbreitet sich der Angriff besonders schnell. Vor allem unbedarfte Nutzer fallen auf eine nachgemachte Seite herein.

    Facebook-Nutzer werden seit dem vergangenen Wochenende verstärkt angegriffen. Die Angreifer wollen offenbar an die Login-Daten der Nutzer kommen. Auch deutsche Nutzer sind betroffen. Die Phishing-Versuche landen in der Inbox der Facebook-Accounts und versuchen über einen Link die Nutzer dazu zu bewegen, sich auf einer gefälschten Facebook-Seite anzumelden.

    Der Angriff nutzt zahlreiche belgische Domains. Einige dieser Domains sind vispace, whiteflash oder bestspace. Auch österreichische und russische Domains sollen genutzt werden. Über den Dienst tinyurl.com verschleiern die Angreifer zusätzlich die Angriffsdomains, so dass unbedarfte Nutzer schneller den Link anklicken und dann auf der Pseudo-Facebook-Seite landen. Tinyurl hat aber schon reagiert und den bisher bekannten Link schnell wieder gesperrt. Einzelnen Berichten von Nutzern zufolge soll auch Facebook selbst begonnen haben, Domains zu sperren.

    [...]


    Quelle
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 31. Mai 2009
    AW: Phishing-Angriff auf Facebook-Nutzer

    Das ist fast das Gleiche wie mit den E-mails, die von der BKA seien. Schon allein, wer auf Links von Tinyurl klickt in diesem weltweiten Netzwerk, sollte sich nicht wirklich beschweren - ok, eigentlich doch, aber die, die etwas Ahnung haben, klciken nicht da drauf.
    Außerdem frage ich mich gerade, was jemand mit Facebook Accounts möchte? Muss er sich vor Freunden beweisen oder hat keine anderen Hobbies als sich (anscheinend) ohne Grund Facebook Accounts zu klauen?
     
  4. #3 31. Mai 2009
    AW: Phishing-Angriff auf Facebook-Nutzer

    Schon einmal darüber nachgedacht dass bestimmt 70% oder mehr immer die selben Login-Daten verwenden?

    Sprich einmal ne Email mit einem Password können nicht nur für Facebook sondern auch das Email-Postfach oder vllt. sogar den Ebay-Account sein!

    Und schon lohnt sich das kleine "Hobby"

    Mfg
     
  5. #4 31. Mai 2009
    AW: Phishing-Angriff auf Facebook-Nutzer

    Darüber habe ich noch gar nicht nachgedacht. Leute, die so leichtsinnig sind, dies zu tun, müssen sich dann wirklich nicht wundern, wenn zum Beispiel jemand ihren ebay-Account hackt und dort für 1000€ eine Packung Zigaretten kauft. Ok, dieses Hobby könnte sich echt bezahlt machen.
     
  6. #5 31. Mai 2009
    AW: Phishing-Angriff auf Facebook-Nutzer

    Viele Menchen kennen sich einfach nicht so aus mit der Materie. Wie manche User hier echt blind denken, dass jeder das Medium Internet perfekt kennt. Es gibt so viele User, die sich bei soetwas anmelden, weil ihre RL Bekannten und Freunde dort auch sind und man sich so schneller austauschen kann. Aber man sonst rein gar nichts mit Internet am Hut hat und sich den Gefahren gar nicht bewusst ist. Das ist wie ein 5jähriger der auch keine Ahnung von Verhütung hat. Wenn es ihm auch niemals beigebracht wird, wird er schnell einer der jüngsten Väter der Welt. Und so ist es bei solchen Usern auch. Selbst User die regelmäßig ins Internet gehen um Emails abzurufen, Internetbanking machen, sind sich der Gefahr nicht bewusst. Ich kenne viele Bekannte und Familienmitglieder, für die ich die PCs eingerichtet hatte, die dachten, sobald Antivirensoftware drauf ist und eine Firewall, könnte ihnen nie wieder was passieren.
     
  7. #6 31. Mai 2009
    AW: Phishing-Angriff auf Facebook-Nutzer

    Naja es muss endlich aufhören das die Menschen das Internet nutzen sich aber einen
    Dreck um die Sicherheit scheren. Ich kann meinem Vater was erzählen bei ihm geht es
    da rein und da raus. Wie oft habe ich ihm schon gesagt dass man zum E-Mail versenden
    per Outlook oder Thunderbird nicht den IE bzw FF öffnen muss. Also die Inetverbindung
    so besteht aber nein der checkts nicht.

    Durch solche Aktionen werden die betroffenen Personen vielleicht mal wach.
    Nur weil man fürs Internet keinen Führerschein braucht kann man nicht davon ausgehen,
    dass es reicht sich einen :mad:ing Virenschutz zu installieren.

    Durch die scheiß Medien wird das Thema Internet viel zu viel komplexisiert. Hacker brauchen
    keine Konsolen in grüner Schrift und tausende Befehle kennen um etwas zu hacken oder cracken
    das ist Irrsin, den die Av Hersteller einreden damit die Leute ihre veraltete Software kaufen.
     
  8. #7 31. Mai 2009
    AW: Phishing-Angriff auf Facebook-Nutzer

    Naja..
    persönlich würde ich auch nie ne "tinyurl" öffnen, weil es einfach zu riskant ist, und der name schon extrem :poop: ist =)

    Aber wie gesagt, sind viele unerfahren und wissen gerade mal wie man "www.facebook.com" in die URL-Leiste eingibt um sich mit den Account-Daten einzuloggen...
    Da stelle ich mir einfach die Frage, was man mit den Accounts will? Ich meine sitzen da 100 Script-Kidz vor dem "Archiv" und suchen "Paris Hilton", "Ashley Tisdale" oder gar "Boxxy" xD

    so long
    pampers
     
  9. #8 31. Mai 2009
    AW: Phishing-Angriff auf Facebook-Nutzer

    Riskant ist das öffnen einer URL die gekürzt ist genauso wenig oder viel wie das Öffnen einer
    normalen URL. Wenn keine Sicherheitslücken in Windows oder so ausgenutzt werden und es
    sich um einen Phishingangriff handelt muss man immer noch so dumm sein un seine Daten dort
    eingeben.

    Facebook Nutzer haben für gewöhnlich Freunde denen man Nachrichten schicken kann und
    irgendwie müssen die Würmer sich ja verbreiten.
     
  10. #9 1. Juni 2009
    AW: Phishing-Angriff auf Facebook-Nutzer

    Naja private Daten könnten doch für einige Unternehmen interessant sein ;) Das wäre mal ne neue Methode...
     

  11. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
  • Annonce

  • Annonce