Physiotherapeuten verklagen?

Dieses Thema im Forum "Alltagsprobleme" wurde erstellt von Hammelot, 30. Mai 2010 .

Schlagworte:
  1. #1 30. Mai 2010
    Hey Leute
    Also hab seit einer Übung beim Physiotherapeuten nen tauben kraftlosen linken arm..., das seit 3 monaten... hab es ihm gleich gesagt nach der Übung dass mein Arm taub ist, der meinte daraufhin ja können die Gefäße sein.. war dazu noch meine Letzte stunde bei dem... war auch schon krankenhaus ärzte blabla die meinen geht von alleine weg.. Aber meiner Meinung nach ist mir die Bizepssehne gerissen ! Aufjedenfall möchte ich jetzt fragen ob ich ihn deswegen verklagen KÖNNTE. Bin ja eig nicht so en Mensch aber ich musste so vieles einstellen Kraftsport,Fußball.. bald fang ich an zu arbeiten da brauch ich meine Arme und volle Kraft !
     
  2. #2 30. Mai 2010
    AW: Physiotherapeuten verklagen?

    Bevor du irgendwas einklagen kannst wäre es erstmal wichtig zu beweisen, dass durch seine Übung dieser Schaden an deinem Arm entstanden ist.

    So würde ich mir ein Arzt des Vertrauens suchen und im haarklein beschreiben, warum gerade er daran schuld ist.
     
  3. #3 30. Mai 2010
    AW: Physiotherapeuten verklagen?

    die bizepssehne gerissen :-D
    du hast dir bestimmt einen nerv geklemmt, das kann viele ursachen haben (von halsrippe über große muskeln etc). beschreib mal das gebiet genauer, wo du vielleicht empfindungsstörungen hast, welche bewegungen du mit dem arm nicht mehr machen kannst und was noch geht!
     
  4. #4 30. Mai 2010
    AW: Physiotherapeuten verklagen?

    Schalt mal ein ganz runter...

    Sicher, dass die Sehne durch den Physiotherapeuten gerissen ist? und nicht durch z.B.: ne eigene Dummheit...

    Das solltest du zuerst mal klären..
    Und mal n Arzt aufsuchen und ihn fragen woher das kommen könnte...

    mfg.
     
  5. #5 30. Mai 2010
    AW: Physiotherapeuten verklagen?

    vergiss mal verklagen...
    vergeben aber nicht vergessen..
    die docs sind nicht mehr wie früher...
    ich empfehle dir, zur uni klinik zur gehen und lass dir das da noch mal richtig untersuchen..
    nimm vorher ein termin und überweisung vom haus-arzt, für uni klinik...
     
  6. #6 30. Mai 2010
    AW: Physiotherapeuten verklagen?

    Du willst jemanden verklagen der sich die mühe gemacht hat dir helfen zu wollen? Sagmal verprügelst du deine Freunde wenn sie mal mit nem Bier vorbeikommen? Auf was für dumme ideen kommst du bitte?
    Lass ihn einfach nochmal untersuchen und gut is oô

    Und ja ich hab es um 13:37 gepostet... was ein wunder (ja es war zufall)
     
  7. #7 30. Mai 2010
    AW: Physiotherapeuten verklagen?

    Ich sag doch ich bin ja auch net so en Mensch.. ich hätt dann auchn schlechtes gewissen..
    Aber es war eben ne Übung , musste in die Hocke gehn , hatte en langen stab in den händen , musste sie ganz nach oben ausstrecken so weit es geht und dann hinter den kopf führen so weit es geht.Danach hab ich gemerkt wie ich meinen Arm voll unkoordiniert bewegen konnte... und der meinte darauf das könnten die Gefäße sein !. Anfangs hatte ich sogar Probleme mich anzuziehn sprich meinen Arm nach oben zu bewegen.
    Ich bin auch bald in einer uni klinik aber in einer human genetischen... Die Ärzte im Krankenhaus meinten ja ich hätte ne Erbkrankheit weil ich überall verzögerte Latenzen in den Nerven hab. Aber die Taubheit kam ja DIREKT nach der Übung... Zurzeit kann ich mich aber wieder richtig anziehn habe aber immernoch vll nur 50 % meiner Kraft...
     
  8. #8 30. Mai 2010
    AW: Physiotherapeuten verklagen?

    Geh zum Arztund nur mal nebenbei warum willst du ihn verklagen?
     
  9. #9 30. Mai 2010
    AW: Physiotherapeuten verklagen?

    hallo, es wäre interesant zu hören was deine erbkrankheit ist? eine degenerative nervenerkrankung zb. entmarkung? verzögerte latenzen könnten ein symptom von entmarkungskrankheiten sein, da die markscheide benötigt wird um die information zum muskel schnell leiten können (google mal saltatorische weiterleitung). allerdings hoffe ich das nicht für dich weil diese krankheit oft durch autoimmunreaktionen (die markscheide wird fälschlicherweise als fremde substanz wie ein virus angegriffen und zerstört) entstehen.
     
  10. #10 30. Mai 2010
    AW: Physiotherapeuten verklagen?


    Also ich würde jetzt auch erst mal sagen, das du dich ordentlich untersuchen lässt. Falls nötig auch mit CT/MRT das man wirklich genau sagen kann was da los ist!
    Was war das denn für eine Übung und du bist sicher das der Schmerz erst unmittelbar nach dieser aufgetreten ist und nicht viell. schon vorher??

    Grüße, AliG
     
  11. #11 30. Mai 2010
    AW: Physiotherapeuten verklagen?

    Ich sag doch ob ich ihn verklagen KÖNNTE, ich würds warscheinlich eh nicht machen... aber immerhin ist er ja eig drann schuld ^^ wegen sowas kann ich warscheinlich nicht richtig arbeiten können... versetzt euch mal in meine Lage...

    @fissy
    meine erbrankheit heißt hnpp das heißt soviel dass ich druckempfindlich bin sodass meine finger ma schnell einschlafen können. Solle sehr selten sein...deswegen muss ich jetzt in die human genetische klinik und die "gucken" dann ma denk ich in meinen chromosomensatz...
     
  12. #12 30. Mai 2010
    AW: Physiotherapeuten verklagen?


    Also ich würde da jetzt mal dem Physiotherapeut keine Schuld geben. Er kann ja nicht in dich reinschauen und daher kann er dich ja auch nur anhand deiner Beschreibungen behandeln!
    Kann natürlich auch sein das du dir bei der Übung "nur" nen Nerv eingeklemmt hast!!
    Dann mal gute Besserung und schreib doch wenn sich was neues ergeben hat, würde mich interessieren!!!

    Grüße, AliG
     
  13. #13 30. Mai 2010
    AW: Physiotherapeuten verklagen?

    bin mir ziemlich sicher das du ihn nich verklagen kannst...
    ich mach jez mal n blödes beispiel aber:
    "mit der teilnahme an dem unterricht bestätigen sie, dass wir keine konsequenzen tragen werden, falls Ihrem körper unabsichtlich Schaden zugefügt wird."
    soll heißen solange er nicht sag brech dir den arm und du dies gutgläubig tust, kannst du ihn nicht verklagen -_-
    // er tat ja nur das für dich "beste" und außerdem muss diese verletzung die du hast, nicht von der psychotherapie gekommen sein
     
  14. #14 30. Mai 2010
    AW: Physiotherapeuten verklagen?

    jo also wenn du das bei wikipedia eingibst steht es ja geschrieben, auch, dass es bis monate dauern kann bis die symptome wieder weg sind. da die nerven für die muskulatur+ haut im bereich der achsel (sog. achsellücken) schnell mal gedrückt werden, kann es ja zu dieser drucklähmung kommen.
     
  15. #15 30. Mai 2010
    AW: Physiotherapeuten verklagen?

    Erstmal: Du kannst ihn verklagen, aber die Frage ist was dabei rauskommt ^^
    Zweitens:
    Du kannst so einen Schadensersatz ausschließen aber nicht wenn sie fahrlässig herbeigeführt worden ist.
    Drittens; Du musst als erstes beweisen das ein Schaden vorhanden ist
    . Und dann noch das es durch die Behandlung kam.

    ich enthalte mich ob du ihn verklagen solltest oder nicht.
     
  16. #16 30. Mai 2010
    AW: Physiotherapeuten verklagen?

    ach mist hatte ich vergessen, ja stimmt aber das mit der fahrlässigkeit ist sone sache er wird kaum zugeben das er "unprofessionell" gearbeitet hat..
     

  17. Videos zum Thema
    Video Script
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Themen mit den Stichworten: Physiotherapeuten verklagen

  1. Bewerbung zum Physiotherapeuten
    El Torrro, 14. Dezember 2009 , im Forum: Schule, Studium, Ausbildung
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.103
  2. Ebay-Kleinanzeigen Betrug: verklagen oder nicht?
    HandyGarden, 12. Juli 2013 , im Forum: Alltagsprobleme
    Antworten:
    19
    Aufrufe:
    2.681
  3. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.923
  4. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    1.027
  5. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    9.960