Problem: Computer geht nicht; Prozz rein Prozz raus; geht

Dieses Thema im Forum "Hardware & Peripherie" wurde erstellt von Athesis, 26. Juni 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 26. Juni 2007
    Hallo!

    Ich habe ein seltsames problem mit einem PC:

    - PC geht nicht (kein Bild, keine BIOS Warnungen)
    - Prozz raus, prozz rein: GEHT

    und nach kurzer Zeit wiederholt sich das Spiel!

    PC:

    Acer Aspire T310
    SIS 964L Chipsatz
    Intel Celeron D 2,66GHz
    2 * 256MB DDR400 (SingelSide) RAM
    Grafik OnBoard

    Getestet habe ich: Neue CPU, neuer RAM, neues Netzteil

    Danke jetzt schon für jede Hilfestellung!
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 26. Juni 2007
    AW: Problem: Computer geht nicht; Prozz rein Prozz raus; geht

    Soll Prozz für den Prozessor stehen?

    Wenn ja: - Wärmeleitpaste erneueren
    Wenn nein: - Schreib deinen Text neu mit richtigen und verständlichen Hardware Bezeichnungen
     
  4. #3 26. Juni 2007
    AW: Problem: Computer geht nicht; Prozz rein Prozz raus; geht

    Ja, normale abkürzung neben cpu

    Erneuere ich grundsätzlich wenn ich nur den Kühler abnehme. Und das nicht mit irgendeinem Billig-Zeugs!

    Nach der Temperatur der CPU die, wenn sich der PC denn einschaltet im BIOS abzulesen ist, beträgt 35°C, +/- 10°C für die ungenauigkeit dieser angabe, und den Änderungswert bei acer kenne ich nicht. Arbeiten würde die CPU bis ca. 90°C, also muss es an was anderem liegen.
     
  5. #4 26. Juni 2007
    AW: Problem: Computer geht nicht; Prozz rein Prozz raus; geht

    Wann bleibt der hängen dann beim hoch fahren?
    Haste denn CPU Kühler richtig dran geschraubt?
    Und vllt haste irgenwo en Wackelkontact?!?!?
     
  6. #5 26. Juni 2007
    AW: Problem: Computer geht nicht; Prozz rein Prozz raus; geht

    [FONT=&quot]Mit geht nisch meine ich Schwarzes Bild, und nix weiter.

    Wackelkontakt könnte ich mir zwar vorstellen, wäre aber in der art wie es auftritt seltsam.

    Die frage mit CPU kühler richtig drauf dürfte bei mehrfachen ab und aufmontieren erledigt haben. Zumal die cpu bei erwähnten 35°C bleibt. [/FONT]
     
  7. #6 26. Juni 2007
    AW: Problem: Computer geht nicht; Prozz rein Prozz raus; geht

    Ja wie du meinst geht de doch manchmal nach em reintun wieder an das mein ich.
    Der Kühler muss richtig festgeschraubt sein denn der braucht nen Kontak zum Mainboard sonst schaltet der ab *Bei guten Mainboards*
     
  8. #7 27. Juni 2007
    AW: Problem: Computer geht nicht; Prozz rein Prozz raus; geht

    mit dem kühler wird das nichts zu tun haben. was heist nach kurzer zeit wiederholt sich das spiel? geht der rechner aus oder haste erst nach ein paar tagen wieder die probs bei starten? wenn du den prozzessor wechselst, baust du vorher irgendwas anderes aus? was macht der rechner wenn er kein bild gibt? greift er auf die platte zu und hört sich ganz normal nach booten an?

    gruss
     
  9. #8 27. Juni 2007
    AW: Problem: Computer geht nicht; Prozz rein Prozz raus; geht

    ich hatte das prob auch mal, ist aber schon ewig her...sockel A zeiten noch :p

    da war ein Stift vom Kondensator aufm MB abgebrochen..-> angelötet -> lief wieder einwandfrei
     
  10. #9 28. Juni 2007
    AW: Problem: Computer geht nicht; Prozz rein Prozz raus; geht

    Ist es ggf. möglich, dass deine BIOS Batterie (Mainboardbatterie) leer ist? Nach einer Zeit wird jede BIOS Batterie leer.

    Es KÖNNTE sich um folgendes Szenario handeln:

    Prozessor rein: Mainboard initialisiert neuen Prozessor und stellt richtigen Takt und andere Werte ein. --> PC läuft.

    Wenn du den PC vom Strom trennst: Da die BIOS Batterie leer ist können die Einstellungen nicht gespeichert werden und das BIOS benutzt demnach Einstellungen, die nicht für den Prozessor geeignet sind. --> PC läuft nicht mehr.

    Wenn du den Prozessor dann nochmal rausbaust und wieder neu reinbaust initialisiert das Mainboard ihn bein nächsten Start wieder neu, deshalb läufts wieder.

    (Sicherlich kann man schwer nachvollziehen, wieso das BIOS den Prozessor als neu erkennt und neu initialisiert, wenn es aufgrund der leeren Batterie den vorherigen Zustand ja nicht speichern kann. Das kann aber auch mit mechanischen Installationen auf dem Mainboard geregelt sein. So wie ein Schalter der raus und reinspringt. Naja, wenn das was ich hier fasel keiner genau kapiert kann ichs denjenigen nicht verübeln *g*. Probier einfach mal ne neue Batterie.^^)

    Machst du den Strom dann wieder aus (Steckdosenleiste aus ect), tuts wieder nichtmehr.

    In diesem Fall würde ein auswechseln der BIOS Batterie das Problem lösen.
     

  11. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Problem Computer geht
  1. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    635
  2. Antworten:
    11
    Aufrufe:
    826
  3. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    395
  4. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    431
  5. Antworten:
    17
    Aufrufe:
    282