professionelle beats machen

Dieses Thema im Forum "Musik & Musiker" wurde erstellt von Abortion, 31. Januar 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 31. Januar 2007
    Hallo Leute, also ich hätte ne frage an die leute die sich damit gut auskennen.

    Ich würde mir gerne sachen kaufen mit dennen ich wirklich professionelle beats machen kann (ala timbaland) und wollte fragen was ich dazu alles brauche (denke mal so ein keyboard) und wieviel geld es eventuell kosten würde?

    thx
     

  2. Anzeige
  3. #2 31. Januar 2007
    AW: professionelle beats machen

    Hab da leider nicht so die Ahnung, aber in diesem video stellt black milk in ca 10 min nen ziemlich guten beat her und gibt da paar tipps dazu !

    Black Milk
     
  4. #3 31. Januar 2007
    AW: professionelle beats machen

    naja wenn du so ein equipment wie timbaland haben willst musst du schon mit preisen im 5 stelligen bereich rechnen.



    brauchst auf jedenfall ein gutes programm wie Cubase SX oder Logic.

    dann noch ein midi keyboard zum einspielen und gute samples, oder VST Plug-in´s (virtuelle instrumente). an musikalischem talent sollte es auch nicht fehlen.


    hab mir das keybaord hier bestellt, soll ein sehr gutes preis-leistungs verhältnis haben und zum einspielen vollkommen reichen.
    http://www.thomann.de/de/m-audio_keystation_49e_usbmidikeyboard.htm

    wenn du zuviel geld hast kannst du dir auch noch ne MPC kaufen.
     
  5. #4 31. Januar 2007
    AW: professionelle beats machen

    @azjones: klingt cool, villeicht lege ich mir auch so ein midi keyboard zu, was braucht man den noch alles? natürlich kann ich mir nicht die sachen leisten was timbo im studio hat is klar, aber ich würde schon sachen haben mit denen man was machen kann und braucht ich da wirklich ein software programm dazu? weil mit mouse klicks ist mir das zu schwer :)
     
  6. #5 1. Februar 2007
    AW: professionelle beats machen

    ich hab mal in der Juice gelesen dass Timbalands Studio 6 Millionen Wert ist.
    Da standen sogar alle sachen drin, die er auch in real dadrin hat.

    Du kannst auch ohne Equipment hammer Beats bauen.

    Programme:
    Cubase, Samplitude, FL Studio, Reason

    das sind so die gängigsten die benutzt werden.

    Sonst Keyboard, du musst es aber auch spielen können,
    nen Sampler, gibts auch schon ab 200€.
    und halt die kenntnisse, sowohl Software als auch Hardware mäßig.

    ich hoffe ich konnte dich nen bischen abschrecken:D

    mfg Kugell
     
  7. #6 1. Februar 2007
    AW: professionelle beats machen


    lol 6 millionen, das studio muss aber groß sein.

    sampler brauchst du nicht, das kannst auch am pc machen.
     
  8. #7 5. Februar 2007
    AW: professionelle beats machen

    Also was brauchst du genau?

    Hast du schon irgendwas?

    Ansonsten fangen wir mal an mit grundausstattung:
    Monitorboxen, HiFiBoxen, Verstärker, Keyboard, Soundkarte ect ....

    Dann zur Software: Drum-Samples ala Timbaland sind schwer zu finden
    Ansonsten einen Sequenzer, Vst-Plugs, ect

    Ich schätze mal GANZ GROB ein Profi-Studio aufzubauen kostet an die 7000€ , dann haste was relativ vernünftiges (ohne Mic ect)
     
  9. #8 5. Februar 2007
    AW: professionelle beats machen

    @threadstarter:

    wenn du professionelle beats machen willst, musst du in erster linie musikalisch sein bzw. ein gespür für den sound haben...
    (die leute denken, dass sie mit dem equipment von großen produzenten genau so gute beats wie sie produzieren können.)

    die heutigen produzenten arbeiten meines wissens nach mit pro-tools [+ vielen weiteren sachen, wie equalizer usw.]
     
  10. #9 7. Februar 2007
    AW: professionelle beats machen

    ja das is 6millionen wert,
    da sind auch noch alle ^^historischen^^ sachen drin ich habe mal was geuppt,
    da baut DJ Desue n Beat und zeigt auch seine Geräte, vllt hilft dir das weiter...

    http://rapidshare.com/files/15402168/producerspecial2.wmv.html

    mfg Kugell
     
  11. #10 7. Februar 2007
    AW: professionelle beats machen

    für so ein riesengroßes Studio sind schnell mal nen paar Euros ausgegeben...
    Obs jetzt genau 6 Mio sind, weiss ich nicht, aber da kommt schon einiges zusammen,
    wenn man sich zudem auch mal die Preise, die eine eintägige Benutzung eines professionellen
    Studios kosten anschaut, dann wundert man sich da auch nicht mehr...
     
  12. #11 8. Februar 2007
    AW: professionelle beats machen

    also ich würde mit fruity loops anfangen, vorerst. du musst sehen ob du überhaupt das gespür hast für beats.dann noch cool edit oder wavelab um samples zu schnippeln.oder nimm reason, bessere quali sagt man aber schwerer...

    lohnst sich nicht wenn du dir gleich dies und das kaufs( sampler etc.), aber keine beats machen kannst

    ich möchte auf diese video verweisen : DJ SubWoof make beats - YouTube

    ( ps gut reingeschnitten der studioshit im hintergrund ^^ )

    und wenn du kein keyboard spielen kannst dann reicht ein 25 tasten midicontroller zum erstellen von einfachen rhythmuspattern völlig aus. ich hab mir auch einen gekauft, aber benutze den lediglich ab und an mal um effekte wie balance, pitch etc mittels der regler anzusteuern.

    Natürlich ist aber die MPC das geilste (die ich auch bald haben werde *freu*)

    mfg inky-
     
  13. #12 8. Februar 2007
    AW: professionelle beats machen

    @ iNkY-: der typ im video ist ja wohl ein witz...

    das equipment hängt meiner meinung nach davon ab, welche art von beats man produzieren möchte.
    viele sagen, dass die MPC, vor allem die früheren versionen, einen "eigensound" besitzen würden - das stimmt vielleicht. grund dafür ist, dass die sound bei der MPC in 16 Bit gesamplet werden und nicht in 24 bzw. 32 bit. ich habe mal mit FL rumgespielt und eine drumsequenz erstellt, bei der ich die snare vorher mit adobe audition auf 16 bit runtergesamplet habe... und siehe da: der klassiche MPC-New-York-Sound war da!
     
  14. #13 8. Februar 2007
    AW: professionelle beats machen

    na ja das ist halt so ne sache ,was man will. ich will etwas in der hand haben weisste , das sample " fühlen" auf den pads. fruity ist nervig , ich mach da selten was mit samples , mehr so synth. ich weiss natürlich nicht ob ich damit umgehen kann , aber seit ich pete rock auf der mpc gesehn habe wusste ich dass ich die haben will.

    und das mit dem eigenen sound ist ja auch ähnlich wie bei der 808. die haben das wäre schon was aber die laufen ~ 1000 euro immer bei ebay. ist halt so ne kultsache.

    zudem kommt, dass du und ich und alle eigentlich fruity nur runtergeladen haben, und alles drum herum auch: lieder zum samplen, VST's und so weiter.

    u know ?
     

  15. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - professionelle beats machen
  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    806
  2. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.279
  3. Antworten:
    24
    Aufrufe:
    1.216
  4. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    568
  5. Antworten:
    15
    Aufrufe:
    1.258