R.I.P. Electron Boy

Dieses Thema im Forum "Allgemeines & Sonstiges" wurde erstellt von pixelkiller, 20. September 2011 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 20. September 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. April 2017
    Sad Day: Erik Martin, der 14jährige Junge, der im April vergangenen Jahres an einem Tag als der Real Life-Superhero Electron Boy die Stadt Seattle rettete, hat gestern seinen Kampf gegen den Krebs verloren und ist im Kreise seiner Familie gestorben. Tschüss, kleiner Mann. You were awesome.

    In real life he was Erik Martin, a Bellevue boy with a constellation of severe health problems and a rare form of cancer. But in his imagination he was Electron Boy, a superhero who saved Seattle from the forces of darkness and evil one spring day last year.

    Erik died Friday at home. He was 14.

    In April 2010, hundreds of volunteers in Seattle and Bellevue came together to make Erik's superhero story come true, in an elaborately choreographed event created by the Washington chapter of the Make-A-Wish Foundation.

    Wearing a handmade superhero costume that he had helped design, and riding in a DeLorean sports car, Erik rescued the Seattle Sounders from Dr. Dark and Blackout Boy. He saved a Puget Sound Energy (PSE) worker stuck in a bucket truck, rescued a group of people trapped on the observation deck of the Space Needle, and captured the villains, played to the hilt by Edgar Hansen and his sidekick Jake Anderson, both of Discovery Channel's "Deadliest Catch."






    Hab davon heute gelesen und möchte es euch nicht vorenthalten!


    Hier steht auch noch was:
    20 Minuten - Electron Boy ist tot - News
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 20. September 2011
    AW: R.I.P. Electron Boy

    die geschichte ist den meisten, wie auch mir, wohl unbekannt. ist meiner meinung nach auch nichts großes, was macht den jungen so besonders? täglich sterben hunderte an krebs oder aids oder was auch immer, da macht der kleine junge auch nicht den kohl fett. klingt hart ist aber irgendwie so. gut, ganz nett von dieser organisation ihm diesen wunsch zu erfüllen, wie genau die das auswählen bleibt mir allerdings schleierhaft... wieso wird ihm in diesem maße sein wunsch erfüllt und andere kinder sterben an krebs und niemand weiß davon? was macht ihn so besonders?

    also, imho einer von vielen, nicht der rede wert und es gibt wichtigeres auf der welt als nen kleinen jungen der an krebs gestorben ist...
     
  4. #3 20. September 2011
    AW: R.I.P. Electron Boy

    das video auf dem er rettet!
    - oder das auf dem er stirbt. geschlüpft wie geferkelt.
     
  5. #4 20. September 2011
    AW: R.I.P. Electron Boy

    Versteh ich nicht, und den Jungen kenne ich auch nicht^^

    Trotzdem ist es nie schön wenn jemand stirbt, egal wie jung oder wie alt
     
  6. #5 20. September 2011
    AW: R.I.P. Electron Boy

    Ich kannte den Jungen bis heute auch nicht, auch wenn viele Menschen an Krebs sterben, ist es doch schön zu sehen wie sich so viele Menschen bemühen ihm einen schönen Tag zu machen.

    Das besondere an ihm ist, das er sich für einen Superhero hält und die Leute ihm sozusagen eine richtige Aufgabe gegen haben, ich meine nicht jeder der Krebs hat hält sich für einen Superheld.
     
  7. #6 20. September 2011
    AW: R.I.P. Electron Boy

    vielleicht ist das besondere an der geschichte einfach nur das man jemandem der tagtäglich mit dem tod kämpft und vermutlich keine freunde hat einen traum erfüllt und ihn selbst zu diesem traum macht. :) hab aber auch noch nie was von ihm gehört, traurig für seine familie aber naja. shit happens.
     
  8. #7 21. September 2011
    AW: R.I.P. Electron Boy

    Gut, es gibt bestimmt irgendwo auf der Welt jemanden mit Krebs, der schon immer mal Barack Obama kennen lernen will. Und wieso wird ihm sein Wunsch nicht erfüllt?
    Ich würd mich schlecht fühlen, wenn ich dem Jungen den Wunsch erfülle und dabei weiß, dass da soviele andere todkranke Kinder auf der Welt sind, denen kein Wunsch erfüllt wird, die leise vor sich hinleiden bis der Tod sie erlöst.
    Ich sag ja nicht, dass es mich freut, dass da jemand stirbt. Ich find das auch schlimm wenn jemand stirbt, aber ich versteh den "hype" um diesen kleinen Jungen nicht. Was macht ihn so besonders, ausser das er unbedingt ein Superheld sein wollte und ihm sein Traum erfüllt wurde?
     

  9. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...