Radarkontrolle auf Skipisten

Dieses Thema im Forum "Sport und Fitness" wurde erstellt von Purgatory, 30. Januar 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 30. Januar 2007
    Hab es eben bei Taff gesehen. Auf manchen Skipisten soll es bereits Tempolimit geben, und es wird sogar "geblitzt". Bei mehreren geschwindigkeits Versößen, soll dann sogar der Skipass eingezogen werden!
    Habt ihr davon schon was gehört?
    Was sagt ihr dazu?
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 30. Januar 2007
    AW: Radarkontrolle auf Skipisten

    Hi,

    Ja ich hab von dem auch schon was gehöhrt.
    Ich finde es einfach nur krank, weil wie soll man den überprüfen wie schnell man dran ist.
    Im Auto hat man ja einen Tachometer aber am Snowboard oder auf Ski...

    Und was ist wenn man zu schnell fährt, fahren die dann mit Blaulicht nach? ^^,

    Aber auch gegen Alcohol-Verstöße gehen diese Hilfs-Sheriffs vor. Das finde ich persönlich ziemlich arg.

    Ich glaube das sich das aber nicht dursetzen wird, und nur auf sehr wenigen Pisten kontroliert wird, weil es ja auch Schikane der Ski/Snowboardfahrer ist!

    Abgesehen davon ist es Rufschädigend für Schi-Gebiete.

    lg, bash
     
  4. #3 30. Januar 2007
    AW: Radarkontrolle auf Skipisten

    wtf? schigebiete?
    naya:ich finds totalen blödsinn, es gibt doch auch keinen geschwindigkeitsbegrenzung für fahrräder!
    manchmal kommts drauf an der schnellste zu sein, un dann isses auf den pisten verboten?
    quark irgendwie, vorallem das mit dem blitzen :-D das glaub ich net!


    peace mono
     
  5. #4 30. Januar 2007
    AW: Radarkontrolle auf Skipisten

    Werden wohl nur die wenigstens Skipisten machen... zudem eben Rufschädigend und wenn se sehen, dass man dadurch kein Geld mehr bekommt (was eh so sein wird, weil sich alle andere Pisten suchen), ist das Gesetz ganz schnell wieder weg.
     
  6. #5 30. Januar 2007
    AW: Radarkontrolle auf Skipisten

    nun also bei uns n der schweiz ist es so, dass sie sogenannte 30er zonen eigeführt haben, an vielbefahrenen stellen wos oft eng wird weils da auch viele anfänger hat. und wenn profis und anfänger zusammen auf einer Piste sind gibts die meisten unfälle. allerdings habe ich noch nie was von bussen gehört, sondern eher von warnungen und meines wissens haben sie so displays aufgestellt, wo dann deine Geschwindigkeit angezeigt wird, damit man das selber mal sieht.
     
  7. #6 30. Januar 2007
    AW: Radarkontrolle auf Skipisten


    wenn das nicht gewollt war :D :D :D :D :D :D


    OnTpC: Wie einer vor mir sagte, wie um Gotteswillen soll ich denn wissen, wie schnell ich bin???
    Kleines Navi in der Hand???

    SCHWACHSINN
     
  8. #7 30. Januar 2007
    AW: Radarkontrolle auf Skipisten

    ach sowas ist nicht realisierbar, die ski-gebiete die sowas ham werden wahrscheinlich sehr schnell eine besuchereinbüßung haben! ich würd mich da auf jedenfall so schnell nicht mehr blicken lassen!
    und zu den 30er zonen... ich denk jeder wo boarden/ski-fahren kann weis die gefahren in solchen engpässen selber einzuschätzen!
     
  9. #8 30. Januar 2007
    AW: Radarkontrolle auf Skipisten

    lol das is einfach totaler blödsinn
    ich mein, wie soll man das bitte selber überprüfen ob man jez schneller als 30 fährt?
    naja, aber ich denke hier in österreich wird sowas nicht eingeführt (zum glück, ich steh aufs rasen auf der piste ^^)
     
  10. #9 30. Januar 2007
    AW: Radarkontrolle auf Skipisten

    so ein schwachsinn, das hat ja mal absolut keine logik! sowas vertreibt (schnelle) skifahrer wie mich.

    sollen doch die, die sich durch die ü30 fahrer gestört fühlen auf die blaue piste! für was sind die sonst da?!

    auf ner roten oder schwarzen hamm solche skifahrer wie diese meckerfritzen nix verloren! die roten und schwarzen sind ja wohl extra für die da, die schneller fahren wollen! (und es auch besser können ;) )

    und ich trau wetten, dass jeder der über 30 fährt, dies nicht auf einer blauen piste tuen wird... falls das überhaupt möglich ist, so flach wie die sind...
     
  11. #10 30. Januar 2007
    AW: Radarkontrolle auf Skipisten

    Also ich halte das für ein typisches Pro7 Gerücht. Das wird undurchführbar. Du kannst bei Skifahren ja nicht deine Geschwindigkeit kontrollieren, wie wollen sie dich dan dafür belangen. Außerdem wird niemand in ein Skigebiet gehen wo du wegen sowas dein Skipass und somit eine Menge Geld verlieren kannst.
    Was immer mal wieder im Gespräch ist, ist eine Alkoholkontrolle auf den Pisten.
     
  12. #11 30. Januar 2007
    AW: Radarkontrolle auf Skipisten

    unsinn. was soll denn dann als nächstes kommen? geschwindigkeitslimit bei der formel1? xD
     
  13. #12 30. Januar 2007
    AW: Radarkontrolle auf Skipisten

    LOL
    Ja habs auch schonmal gehört...
    Finds aber Schwachsinn...
    Oder hat einer von euch aufm Board oder Ski nen Tacho ???
    Woher will man wissen wie schenll man is ...^^
    lol

    Greez m0
     
  14. #13 31. Januar 2007
    AW: Radarkontrolle auf Skipisten

    Ich hab die Sendung nicht gesehn, aber ich halte es für technisch relativ aufwendig die Geschwindigkeit eines Skifahrers auf der Piste zu messen. Vom Sinn her mal ganz abgesehen.
    Bei einer leeren Piste wo nur eine Person rumfährt mag die Messung noch funktionieren, aber da sich in der Regel mehrere Leute zeitgleich auf einer Piste bewegen und auch nicht unbedingt geradlinig und vorhersehbar abwärts fahren glaube ich nicht dass mit derzeitig verfügbaren Mitteln eine zuverlässige Messung gemacht werden kann.

    Alkoholkontrolle und ggf Bußgelder fände ich bei auffälligen Personen aber voll OK.
     

  15. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Radarkontrolle Skipisten
  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    421
  2. günstige skipisten?

    babuschka1234 , 6. Dezember 2008 , im Forum: Alltagsprobleme
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    569