Radeon 6950 + Bildschirm schwarz - Graka + Monitor funktionieren

Dieses Thema im Forum "Hardware & Peripherie" wurde erstellt von Roosevelt, 26. März 2012 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 26. März 2012
    Hey!

    Also der Computer von meinem Bruder läuft nicht mehr. Wenn man den Computer anschaltet bleibt der Monitor schwarz. Irgendein Signal scheint der aber zu bekommen, denn erst wenn ich das DVI-Kabel rausziehe erscheint die Meldung "Kein Signal, bitte Kabel prüfen" (oder so ähnlich). Lüfter vom Prozessor und Grafikkarte laufen und es leuchten paar LED's also Strom scheint drauf zu sein. Mein Bruder meint, dass es auf einmal über Nacht so war. Das System lief schon relativ stabil, aber es kam vorher schon ab und zu zu Computerabstürzen, bei denen sich der Bildschirm bunt verfärbte (einfarbig oder zweifarbig gestreift). Nach nem Neustart gings dann aber wieder.

    Was ich bisher gemacht habe:

    - Monitor an einen anderen Computer angeschlossen.
    -> Monitor läuft normal an dem anderen System

    - Grafikkarte ausgebaut und in das andere System eingebaut
    -> Das andere System nimmt die neue Grafikkarte normal an. Also GraKa läuft

    - Grafikkarte aus dem anderen funktionierenden System ausgebaut und in das nicht-laufende System eingebaut.
    -> gleich Problem, Monitor bleibt schwarz

    Was ich daraus schließe ist dass es nicht am Monitor und nicht andere Grafikkarte liegt.

    Nun weiss ich nicht wie ich weiter vorgehen soll. Was genau ist defekt? Das Mainboard evt.? Oder was anderes? Was kann ich tun um genau rauszufinden was nicht läuft? Ist vllt garnicht defekt?

    Wäre über hilfreiche Tipps dankbar.


    Grüße, Roosevelt!


    edit.: Das System hab ich selbst aus einzelnen Komponenten zusammengebaut, ist also kein fertig-Rechner.
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 26. März 2012
    AW: Computer läuft nicht, bitte um Hilfe!

    Alle Pins richtig reingesteckt?

    welche graka hast du ? wie hast du sie angeschlossen?

    wie ivel watt hat dein netzteil?
     
  4. #3 27. März 2012
    AW: Computer läuft nicht, bitte um Hilfe!


    o_O Was fürn Pins? ^^

    GraKa: Radeon 6950 (braucht 2 PCI-E Stromanschlüsse). Netzteil hat 500W aber nur ein PCI-E Anschluss. Deshalb hab ich einen 2x4 Pin zu 1x6 Pin Adapter (siehe Bild) benutzt.

    {bild-down: http://www.pchelpwebshop.co.uk/images/Adaptor_PCI_Express_Power_(dual_4pin_molex_to_6pin).jpg}



    Gruß!
     
  5. #4 27. März 2012
    AW: Computer läuft nicht, bitte um Hilfe!

    Welches Mainboard?
    Welches Netzteil? Marke?

    Teste Alle Rams einzeln durch.

    Anfang :

    Ohne RAM starten? Piepston?

    1. RAM in Bank A
    1. RAM in Bank B
    usw.

    2. RAM in Bank A
    2. RAM in Bank B

    usw.

    BIOS Batterie leer?
    Abstandshalter zwischen Gehäuse und Mainboard eingebaut?

    Gruß
     
  6. #5 27. März 2012
    AW: Computer läuft nicht, bitte um Hilfe!

    Weiss ich grad nich auswendig. Bin morgen erst wieder bei meinem Bruder, dann kann ich das nachschauen. Das mit den RAM teste ich dann auch gleich.

    Batterie leer? Wie check ich das bzw was kann ich dagegen machen?
    Im Gehäuse selbst waren Abstandshalter auf die ich das Mainboard geschraubt hab. Wie gesagt das System lief schon ne Zeit lang, hat nur dann "auf einmal" aufgehört.

    Gibts noch mehr Sachen die ich "checken" kann wenn ich morgen wieder dran arbeiten kann?
     
  7. #6 27. März 2012
    AW: Computer läuft nicht, bitte um Hilfe!

    ich würde das hauptaugenmerk auf das netzteil richten.
    meld dich dann wenn duweißt was es für eins ist. vll ein billibes noname, das mit der 6950 überfordert ist. (vll anderes testen?)
     
  8. #7 27. März 2012
    AW: Computer läuft nicht, bitte um Hilfe!

    Meinste? Es lief ja schon relativ stabil mit dem Netzteil. Und jo, dass es von Haus aus nicht 2 PCI-E Anschlüsse hat hat mich auch stutzig gemacht, aber ich hab ja mal zum testen ne andere GraKa eingebaut, die nur einen PCI-E Anschluss braucht und da hatte ich das selbe Problem.

    Aber ich schau morgen mal und schreibe was das fürn Netzteil ist.
     
  9. #8 27. März 2012
    AW: Radeon 6950 + Bildschirm schwarz - Graka + Monitor funktionieren

    Dann kann es nurnoch das Netzteil sein, wenn du sagst das es mit ner anderen Grafikkarte zurecht kommt. (Falls denn 2 pins genutz werden)
     
  10. #9 27. März 2012
    AW: Computer läuft nicht, bitte um Hilfe!

    -,-*

    Nope, kommt nicht mit ner anderen GraKa zurecht.
     
  11. #10 27. März 2012
    AW: Computer läuft nicht, bitte um Hilfe!

    Wenn deine Biosbatterie leer ist, hast du zb. immer eine andere Uhrzeit, als es wirklich ist.

    Ich würde auch erst das NT tauschen, da es wesentlich weniger aufwand bedeutet als das MB auszubauen.
    Das das System ne Weile lief kann ja durchaus sein, aber wenn das NT überlastet ist geht es irgendwann kaputt ;)

    Am Ram liegt es denke ich überhaupt nicht.
     
  12. #11 28. März 2012
    AW: Computer läuft nicht, bitte um Hilfe!

    Würde auch in erster Linie auf das Netzteil tippen.

    Nur weil es mal ging, heißt es nicht dass es das Netzteil auch aushält.
    Wenn es 24/7 an seinen Grenzen arbeitet ist es nur eine Frage der Zeit bis sich ein Spannungswandler verabschiedet.

    Also in jedem Fall erstmal Netzteil checken.

    Gruß
     
  13. #12 28. März 2012
    AW: Computer läuft nicht, bitte um Hilfe!

    ich würde das mainboard wechseln.ich kann es eigentlich nicht genau tech. erklären,aber folgendes problem spielt sich bei mir seid jahren ab.wann immer ein system älter als 2 jahre war..(das heisst,diverse neue teile kommen in dieser zeit schon neu hinein andere teile vom pc lässt mann aber..)bekam der pc beim "kaltstart" es nicht hin,dass er sofort bootet.meist blieb auch bei mir der monitor schwarz.mir kam es immer so vor als ob die zündspannung für den monitor nicht übermittelt wird.wenn der pc erstmal "warm" war,hat er ohne probleme gearbeitet..nur beim start nach einer längeren ruhepause wollte er partu´nit starte...mehrmaliges drücken des powerbuttons am netzteil klappte es dann irgendwann.es war wie bei euch...alle teile für sch funzen,aber was bleibt ist am ende dein mainboard und das netzteil..ich tippe auf ein verschliessenes mainboard..sicherleich spinnen auch deine ramslots mittlerweile..wenn ja..dann ist zeit zu wechseln..

    gruss
     
  14. #13 28. März 2012
    AW: Computer läuft nicht, bitte um Hilfe!

    @ TheFrozen: Das System inkl. Mainboard ist gradmal wenige Monate alt, verschlissen ist da sicher noch nichts :) Ausserdem wurden noch keine Komponenten (ausser zu testzwecken) ausgetauscht.

    @ ttrottell: Netzteil ist "OCZ500SXS2" mit 500W

    Ich versuch jetzt mal das Netzteil zu tauschen und berichte gleich obs was gebracht hat.
     
  15. #14 28. März 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    AW: Computer läuft nicht, bitte um Hilfe!

    So... Ganz komische Sachen gehen hier ab :)

    Also: Bevor ich das Netzteil gewechselt hab, hab ich das System so wie es ist (also nicht funktionierend) nochmal angeschlossen und hab eben mal probiert was passiert. UND AUF EINMAL GINGS WIE VON GEISTERHAND WIEDER!!! pc ist normal hochgefahren und ins Windows gestartet... Verwundert darüber, dass es wieder geht habe ich Windows wieder runtergefahren, das Gehäuse wieder geschlossen und hab alles wieder richtig verkabelt. Danach hab ich den Pc wieder angeschaltet und er ist normal ins Windows hochgefahren. Als ich mich grad freute, dass es vorerst wieder funktioniert, ists wieder abgeschmiert und ich bekam folgenden Bildschirm:

    [​IMG]

    Als ich den Pc-Neustartete war ich wieder auf 0, d.h. genau das selbe Problem. Monitor bleibt schwarz.

    Danach hab ich das Netzteil gewechselt und es mit einem OCZ mit 700W versucht. Nichts hat sich geändert, genau das selbe Problem...

    Was mir jedoch aufgefallen ist: Als das System kurz normal funktionierte und ich den PC anmachte, drehte der Lüfter der GraKa auf seine "Betriebsumdrehungszahl" hoch und blieb dann relativ konstant. Wenn der Comp so wie jetzt nicht läuft dreht der Lüfter beim anmachen kurz hoch und wird schnell wieder langsamer, dreht wieder hoch und wird wieder langsamer, und das ca. im 1,5 - 2 Sekunden-Takt. Vllt. hilft die Ino?

    Hat jemand nen Ratschlag was ich jetzt noch checken kann?

    Grüße!
     
  16. #15 30. März 2012
    AW: Computer läuft nicht, bitte um Hilfe!

    keiner nochn tipp oder so?:)
     
  17. #16 30. März 2012
    AW: Computer läuft nicht, bitte um Hilfe!

    Also das Bild erweckt tatsächlich eher den Eindruck, dass die Grafikkarte einen defekt hat. (Vielleicht erneut nochmal wechseln)

    Ansonsten wird es wohl dein Mainboard sein, tippe hier auf deinen PCI-E Slot (wenn die Grafikkarte tatsächlich voll funktionsfähig ist.
    Das der Lüfter schnell langsam schnell dreht wird vermutlich daran liegen, dass er einfach nur die Grafikkarte kühlt.
     
  18. #17 3. April 2012
    AW: Computer läuft nicht, bitte um Hilfe!

    dann starte den pc mit der onboard grafikeinheit.beim starten in den bios modus wechseln und nachsehen welche bios ver. dein board hat.
    btw. wenn er mit der onboard graka starten sollte würde ich mal die kabel überprüfen die deine graka mit spang. etc. versorgen und den slot am board mal gründlich ausblasen.staubsauger am lüfter rate ich dir ab.unter umständen zerstörst das gerät damit.wenn alle kabel eigentlich in ordnung sind ,bleibt dir nur noch ein bios update . schon mal ein anderes board ausprobiert mit all deinen teilen? evtll. ein günstiges besorgen.ich find die von asrock meist ordentlich da sie durch aus günstig sind...

    gruss
     

  19. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Radeon 6950 Bildschirm
  1. Antworten:
    18
    Aufrufe:
    2.691
  2. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    648
  3. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.497
  4. Antworten:
    12
    Aufrufe:
    1.509
  5. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    2.431