Ram fehler reparieren

Dieses Thema im Forum "Hardware & Peripherie" wurde erstellt von eRza, 5. Dezember 2006 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 5. Dezember 2006
    Nabend jungs,
    ich habe da sproblem das bei meinem ram fehler festgestellt werden.
    ok, ich dachte am anfang "ja geil, lecken, neuen ram kaufen"
    aber ein bekannter meinte ich solle mirn gute repairing tool holen weil ram normal nicht kaputt geht, also pysisch gesehn, seidenn man kloppt druf^^
    kennt jemand da son tool womit man den reparieren kann.
    bzw denkt ihr es kann sein das nur einer meiner riegel putt is un ich einen rausnhemen un mein system dann stabil läuft.
    mein problem ist das alles eigl funzt, aber die bf2 patches kaken immer ab.
    10er für jede gute antwort^^
    (gibts ja eigl nimmer)
     

  2. Anzeige
  3. #2 5. Dezember 2006
    AW: Ram fehler reparieren

    Es gibt kein tool mit dem man irgendwelche Hardware reparieren kann nur tunen. Also wen sie hin sind sind sie hin. Natürlich könne die Ram einfach kapput gehen passiert zwar selten aber es kommt vor auch ohne das man draufklopt. Aber was für Fehler meinst du? Erklär das mal genau....
    Nur weil deine Patches abkacken?
    Würde vieleich mal ein Bios Update machen behebt vieleicht dein Problem.
    Und schreib mal was für ein System du hast mit Herstelernamen.
     
  4. #3 5. Dezember 2006
    AW: Ram fehler reparieren

    Hi!

    Wie sicher bist du dir, dass ein Fehler im Speicher vorliegt?

    Hast du schonmal MemTest drüberlaufen lassen? Wenn nicht, dann lass es einfach mal ein paar Stunden in denen du nicht am PC sitzt laufen! Hier der Downloadlink bei Chip.de.

    Wenn es denn am Speicher liegt, ist das reparieren per Tool nicht möglich, und auch anders nicht.
    Einzige Möglichkeit wäre einfach mal einen Speichriegel rausnehmen und testen, dann anderen Speicherriegel rausnehmen und testen.
    Außer du hast eine Herstellergarantie und MemTest zeigt dir Fehler an, dann einfach Garantieanspruch erheben.

    Dennoch denke ich, dass Abstürze beim Patchen von BF2 nicht am Speicher liegen.

    Hast du vllt. ein nicht-originales BF?

    Versuch das mit MemTest nochmal oder sag uns mal, ob dein BF orig. ist!

    Hoffe, konnte dir soweit helfen.

    MfG
    Tayfun369
     
  5. #4 5. Dezember 2006
    AW: Ram fehler reparieren

    Hey, also danke für die tipps.
    memtest.exe hab ich laufn lassen ne nacht lang, aber da kommen dauernd die meldungen das der en fehler gefunden hat un dann macht de rnich weiter, faszit, am morgen war er bei 4% und 24 errors...
    system:
    Intel P4 2,2Ghz
    Mainboard:das sagt sandra:

    System
    Hersteller : Fujitsu Siemens
    Modell : MS-6398
    Nr : FFFFFFFF-FFFFFFFF-FFFFFFFF-FFFFFFFF

    Mainboard
    Hersteller : MICRO-STAR INTERNATIONAL CO., LTD
    MP Unterstützung : 1 Prozessor(en)
    MPS Version : 1.40
    Modell : MS-6398
    System BIOS : 05/14/2002-i845-W627HF-6A69VM4CC-00
    Chipsatz : Intel 845 (Brookdale)

    System Speichersteuerung
    Ort : Mainboard
    Fehlerkorrektur : ECC
    Anzahl von Speichersteckplätzen : 2
    Maximal installierbarer Speicher : 6GB
    Bank0/1 - DIMM1 : DIMM 512MB
    Bank2/3 - DIMM2 : DIMM 512MB

    Chipsatz 1
    Modell : Intel Corporation 82845MP Brookdale Host-Hub Interface Bridge (B0-step)
    Bus(se) : ISA AGP PCI IMB USB i2c/SMBus
    Front Side Bus Geschwindigkeit : 4x 100MHz (400MHz Datenrate)
    Maximale FSB-Geschwindigkeit / Speichergeschwindigkeit : 4x 100MHz / 2x 133MHz
    Breite : 64-bit
    EA Warteschlangentiefe : 12 Anfrage(n)

    Chipsatz 1 Hub Schnittstelle
    Typ : Hub-Interface
    Version : 1.00
    Anzahl von Anschlüssen : 1
    Breite : 8-bit
    Vollduplex : Ja
    Multiplikator : 2/1x
    Geschwindigkeit : 4x 66MHz (264MHz Datenrate)

    Logische/Chipsatz 1 Speicherbänke
    Bank 0 : 512MB DDR-SDRAM 2.5-3-3-6 (tCL-tRCD-tRP-tRAS) CR1
    Bank 2 : 512MB DDR-SDRAM 2.5-3-3-6 (tCL-tRCD-tRP-tRAS) CR1
    Geschwindigkeit : 2x 133MHz (266MHz Datenrate)
    Multiplikator : 4/3x
    Breite : 64-bit
    Speicher-Controller im Prozessor : Nein
    Auffrischrate : 7.80µs
    Stromsparmodus : Nein
    Fixed Hole präsent : Nein

    APIC 1
    Version : 2.00
    Geschwindigkeit : 16MHz
    Multiplikator : 1/2x
    Maximale Interrupts : 24
    IRQ Handler verwendet : Ja
    Erweiterte Unterstützung : Ja

    Speichermodul 1
    Typ : 512MB DDR-SDRAM
    Technologie : 8x(64Mx8)
    Geschwindigkeit : PC2100U
    Monitor Standard Timings : 2.5-3-3-6 (tCL-tRCD-tRP-tRAS)
    Version : 1.0
    Herstellungsdatum : Mittwoch, 14. November 2159
    Setze Takt @ 133MHz : 2.5-3-3-6 (tCL-tRCD-tRP-tRAS)
    Setze Takt @ 100MHz : 2.0-2-2-5 (tCL-tRCD-tRP-tRAS)

    Speichermodul 2
    Typ : 512MB DDR-SDRAM
    Technologie : 8x(64Mx8)
    Geschwindigkeit : PC2100U
    Monitor Standard Timings : 2.5-3-3-6 (tCL-tRCD-tRP-tRAS)
    Version : 1.0
    Herstellungsdatum : Mittwoch, 14. November 2159
    Setze Takt @ 133MHz : 2.5-3-3-6 (tCL-tRCD-tRP-tRAS)
    Setze Takt @ 100MHz : 2.0-2-2-5 (tCL-tRCD-tRP-tRAS)

    Umgebungsmonitor 1
    Modell : Winbond W83627(T)HF ISA
    Version : 2.01
    Mainboardspezifische Unterstützung : Nein

    Temperatursensor(en)
    Boardtemperatur : 36.0°C / 96.8°F
    CPU-Temperatur : 46.5°C / 115.7°F td

    Kühlgerät(e)
    Automatische Lüftergeschwindigkeitregelung : Nein
    Netzteil-/Zusatzlüftergeschwindigkeit : 4116rpm

    Spannungssensor(en)
    CPU-Spannung : 1.65V
    Zusatzspannung : 1.81V
    +3,3V Spannung : 3.30V
    +5V Spannung : 5.05V
    +12V Spannung : 11.67V
    -12V Spannung : -12.86V
    -5V Spannung : -5.15V
    Bereitschaftsspannung : 5.02V
    Batteriespannung : 3.09V

    AGP Bus(se) auf Hub 1
    Version : 2.00
    Geschwindigkeit : 4x 66MHz (264MHz Datenrate)
    Multiplikator : 1/2x
    Fast-Writes eingeschaltet : Ja
    Sideband eingeschaltet : Ja
    Aperturegröße : 64MB

    PCI Bus(se) auf Hub 1
    Version : 2.20
    Brückenanzahl : 2
    PCI Bus 0 : PCI (33MHz)
    PCI Bus 2 : PCI (33MHz)
    Multiplikator : 1/3x

    LPC Hub Controller 1
    Modell : Intel Corporation 82801BA LPC Interface (ICH2 B5 step)
    ACPI Powermanagement eingeschaltet : Ja
    Delayed Transaction aktiviert : Ja

    LPC Hub Controller 2
    Modell : Micro-Star International Co Ltd (MSI) 82801BA/BAM SMBus Controller (ICH2/ICH2-M B5 step)

    Soundkarte 1
    Modell : Terratec Electronic GmbH CMI8738/C3DX PCI Audio Device
    Typ : AC '97

    USB Controller 1
    Modell : Micro-Star International Co Ltd (MSI) 82801BA/BAM USB Controller #1 (ICH2/ICH2-M B5 step)
    Version : 1.10
    Schnittstelle : UHCI
    Kanäle : 2
    Geschwindigkeit : 48MHz
    Unterstützte Geschwindigkeit(en) : Niedrig (1.5Mbps) Voll (12Mbps)
    Legacy-Emulation eingeschaltet : Nein

    USB Controller 2
    Modell : Micro-Star International Co Ltd (MSI) 82801BA/BAM USB Controller #2 (ICH2/ICH2-M B5 step)
    Version : 1.10
    Schnittstelle : UHCI
    Kanäle : 2
    Geschwindigkeit : 48MHz
    Unterstützte Geschwindigkeit(en) : Niedrig (1.5Mbps) Voll (12Mbps)
    Legacy-Emulation eingeschaltet : Nein

    System SMBus Controller 1
    Modell : Intel 801xx/63xx SMBus
    Version : 0.05
    Spezifikation : 1.00
    Erweiterter TCO Modus eingeschaltet : Nein
    Slave Gerät aktiviert : Nein
    PEC Unterstützung : Nein
    Geschwindigkeit : 100kHz

    Erweiterungssteckplätz(e)
    PCI : PCI 32-bit +5V volle-Länge verfügbar
    PCI (1h) : PCI 32-bit +5V volle-Länge benutzt (Intel Corporation 82845 Brookdale Host-AGP Bridge (B0-step))
    PCI (2h) : PCI 32-bit +5V volle-Länge verfügbar
    PCI (3h) : PCI 32-bit +5V volle-Länge verfügbar
    PCI (4h) : PCI 32-bit +5V volle-Länge benutzt
    PCI (5h) : PCI 32-bit +5V volle-Länge verfügbar
    AGP (8h) : AGP 32-bit +5V volle-Länge benutzt (Pine Technology Ltd GeForce 6200)

    Anschlüsse
    PRIMARY IDE : ATA
    SECONDARY IDE : ATA
    FDD : 8251 FIFO / Diskettenlaufwerk
    COM1 : Serieller Anschluss 16450 / 9 Pin Doppelreihe / DB-9 pin männlich
    COM2 : Serieller Anschluss 16450 / 9 Pin Doppelreihe / DB-9 pin männlich
    LPT1 : Parallelanschluss ECP/EPP / DB-25 pin weiblich / DB-25 pin weiblich
    Keyboard : Tastatur / PS/2
    PS/2 Mouse - Detected : Maus / PS/2 / PS/2
    USB : USB
    Grafikkarte: Nvidia Geforce 6200 XT
    HD:80GB
    SOundkarte:Terratec auroeon 5.1 Pro
    Speicher: 2*512mb (marke unbekannt)

    Ist orginal BF2 und hat auch imme rgefunzt bis patch 1.22 komischerweise.
    andere game s laufen auch eigl ganz nice auf dem system, sprich hl2 dark messiah might and magic.

    is halt nich so de rknüller, aber die demo von 2142 läuft auch ruckelfrei.

    wegen bios update, ich hab bis jetzt nur update sgefunden wo ich am mainboard rumfummeln muss, v.l. findet ihr ja eins was standartmässig per diskette eingespielt wird.
    wäre sehr nice wenn ihr mir helfen könntet mein system zu aktuallisieren. weil mit dos, windows und hardware bin ich nicht vertraut; linux ist king^^
    BW is natürlich für jeden drin.

    mfg deb1an

    edit: nochwas von de rlieben sandra^^

    SiSoftware Sandra

    Allgemeine Information
    Hersteller : Award Software International, Inc.
    Version : 6.00 PG
    Herstellungsdatum : Dienstag, 14. Mai 2002
    Plug & Play Version : 1.00
    SMBIOS/DMI Version : 2.20
    (EE)PROM Größe : 256kB

    Allgemeine Fähigkeiten
    Kann aktualisiert/geflasht werden : Ja
    Kann schattiert werden (shadow) : Ja
    Ist gesockelt : Ja
    Unterstützt Plug & Play : Ja
    Unterstützt ESCD : Ja
    Unterstützt erweiterte Festplatten : Ja
    NEC PC-98 Spez. kompatibel : Nein

    Stromsparmöglichkeiten
    Unterstützt APM : Ja
    Unterstützt ACPI : Ja
    Unterstützt intelligente Batterie : Nein

    Systemstartmerkmale
    Unterstützt selektiven Systemstart : Ja
    Unterstützt CD/DVD-Boot : Ja
    Unterstützt PCMCIA/CardBus-Boot : Nein
    Unterstützt LS-120-Boot : Ja
    Unterstützt ZIP-Boot : Ja
    Unterstützt i2o-Boot : Nein
    Unterstützt FireWire/1394-Boot : Nein

    ´
     
  6. #5 5. Dezember 2006
    AW: Ram fehler reparieren

    guden deb1an,

    Ja klar kann der ram verkacken^^ z.b so wie bei der "Bohne" :p du weißt wer gemeint ist oder? :p
    naja ich hab hier auch noch ram`s liegen!

    Peace
     
  7. #6 5. Dezember 2006
    AW: Ram fehler reparieren

    *push*
    vl. jemand da de rmir sagen kann wie ich da smainboard geupdatet bekomme, die msi site hilft mir nich wiorklich weiter..
     
  8. #7 5. Dezember 2006
    AW: Ram fehler reparieren

    Das mainboard oder das BIOS updaten?
    Mainboardtreiber muss es auf der Herstellerseite geben. Da bekommst du eine ganz normale Setupdatei, wie bei jedem anderen Treiber auch. BIOS Treiber gibt es auf der Herstellerseite des BIOS. Das siehst du wenn dein PC startet. es gibt nicht viele Hersteller von BIOS systemen. Das Problem. BIOS Treiber müssen meist noch per Diskette installiert werden.

    Zu deinem RAM. Entweder ist er kaputt oder es gibt ein adressierungsproblem d.h.: das ein Programm oder auch dein Windows auf Grund irgend einens Fehlers die Daten falsch adressiert in deinem RAM ablegt werden (wobei da die Hardware immer eine große Rolle spielt). Bevor du dir also einen neues RAM Speicherelement bestellst solltest du dein System neu aufsetzten bzw. die Programme neu installieren.

    RAM kann man nicht reparieren. es kann sein das er einfach wegen einer kleinen Spannungsschwankung beschädigt wurde oder sonstiges.
     
  9. #8 6. Dezember 2006
    AW: Ram fehler reparieren

    natürlich kann man hardware mit einem programm "reparieren".
    du kannst mal versuchen mit dem programm "thaiphoon" das SPD des speichers erneut zu flashen.
    bei ca 80% der "kaputten rams" hilft das.
    das erneute programmieren der rams kann sogar bei ram klappen, bei dem "garkein bild" mehr kommt.

    ich kann dir per pm ein paar links schicken.. :)
     

  10. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...