Schweiz zahlt eine Milliarde an die EU

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von Wxtrf, 27. November 2006 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 27. November 2006
    Die Schweizer haben sich am Sonntag in einer Volksabstimmung mit knapper Mehrheit für die milliardenschwere Finanzhilfe für die zehn EU-Neumitglieder ausgesprochen. 53,42 Prozent der Stimmberechtigten hießen nach Auszählung aller 26 Kantone die von der Regierung mit der EU vereinbarte Zahlung einer "Kohäsionsmilliarde" gut.

    Damit wird die Schweiz eine Milliarde Franken (632 Millionen Euro) als Aufbauhilfe für die zehn neuen EU-Mitglieder leisten. Die Befürworter dieser Zahlung argumentieren, dass die "Kohäsionsmilliarde" eine Investition sei: Das klste zwar die Schweiz etwas, bringe aber auch viel zurück, da die Schweiz am Binnenmarkt teilhaben dürfe.

    Nach dem erfolgreichen Abschluss der ersten vilateralen Abkommen der Schweiz mit der EU im Jahr 2000 sind die Zustimmung zu Schengen, zur Erweiterung der Personenfreizügigkeit auf die zehn neuen EU-Staaten und nun zur "Kohäsionsmilliarde" durchaus logische Schritte.

    Quelle: Salzburger Nachrichten, 27. Nov 2006
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
  • Annonce

  • Annonce