SIP Client an FritzBox über Internet VOIP

Dieses Thema im Forum "Netzwerk, Telefon, Internet" wurde erstellt von MS09, 28. November 2009 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 28. November 2009
    Hi zusammen!


    Ich möchte einen SIP Client (benutze das Prgramm "Phoner") an meiner FritzBox 7170 (Firmware: 29.04.76) als IP Telefon übers Internet (direkt mit der Internet IP der FritzBox oder über das Programm Fritz Fernzugang (VPN) mit Hilfe von DynDNS.org.....) anmelden.
    Dies klappt auch (Phoner registriert sich an der FritzBox) , kann auch wählen und eine Verbindung z.B. zu meinem Handy aufbauen.

    Es wird aber kein Ton übertragen weder hin noch zurück, und meine Einstellungen für Mikrofon und Lautsprecher sollten richtig sein.

    An einem lokalen PC funktioniert alles einwandfrei!

    Aber es sollte doch eigentlich auch übers Internet gehn, zumindest bei einer VPN Verbindung über Fritz Fernzugang?! -> dann natürlich lokale IP der FritzBox 192.168.178.1

    Vieleicht kann mir jemand von euch weiterhelfen.
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 30. November 2009
    AW: SIP Client an FritzBox über Internet VOIP

    dein problem ist die stun-verbindung.

    deine idee mit dem vpn ist nicht schlecht gedacht, aber was du nicht bedacht hast, ist das
    die verbindung bei verwendung eines vpn genatted wird und greoutet wird.

    dabei tritt das problem auf, das der voip-server nicht weiss wie die packete zu routen sind.
    der steuerverbindung (zuständig für das wählen) ist das egal.

    du brauchst also entweder
    1. einen externen stunserver über den du die fb und den phoner verbindest(unterstützt die fb nicht nativ) externer vpn-server nötig! externer stunserver nötig!

    2. einen internen stunserver über den sich der phoner per vpn anmeldet und deine fb intern anmeldet.(auch nicht nativ möglich)

    3. einen internen stunproxy an dem sich dein phoner.exe über das vpn meldet und verbindet, und der dein stun-verkehr dann intern an die fb weiterleitet. hierdurch denkt die fb das der proxy das interne telefon ist und der proxy erweitert die fb so um die funktion des anbindens externer voip-clients.

    4. eine alternative firmware, schaue mal bei den wrt-derivaten nach, evt ist die schon fertig.
    die soll die anbindung externer clients über externe stun-server ermöglichen.

    versuche doch mal deinen router dazu zu bringen die verbindungen(ports) direckt an die fb durch zu reichen.

    in der fb und deinem phoner einen externen stun-server z.B. von sipgate ein zu tragen.
    evt hast du glück und deine firmware unterstützt das schon.

    mfg. Arolo

    schreibe mal welche fb du nutzt,
    welchen router du nutzt,
    welchen stunserver du nutzt.
     
  4. #3 1. Dezember 2009
    AW: SIP Client an FritzBox über Internet VOIP

    Danke für die Antwort, so tiefgreifend hab ich mir keine Gedanken gemacht... .

    Ich benutze die FritzBox 7170 mit aktueller Firmware, diese ermöglicht es VOIP Telefone über LAN oder WLAN anzuschließen.
    Ich dachte mir recht einfach über eine VPN Verbindung übers Internet kann ich mich an der Fritz Box mit einem VOIP Telefon (in dem Fall das Programm Phoner) registrieren. -> da Verhalten wie im lokalen Netzwerk. Ich habe das Prgramm FritzFernzugang von AVM verwendet (PC muss nicht laufen) Dies ging nur eingeschränkt ohne Ton.

    Habe bei AVM angerufen die habn gemeint dass ihre eigen Fritz VPN Fernzugangs Software kein UDP unterstützt und deshalb keine Sprachpakete über Internet übermittlelt werden können.

    Jetzt hab ich mit Windows eigenen VPN Möglichkeiten mit meinem Notebook übers Internet zu meinem PC hinter der FritzBox eine VPN Verbindung aufgebaut.

    Und es Funktioniert! Mit Ton!

    Allerdings habe ich wieder ein anderes Problem ich möcht auch gleichzeitig Windows Remotedesktop über windows vpn verwenden. -> Funktioniert aber nicht, nur vpn oder Remotedesktop lässt sich am PC anmelden. (Ich benutze allerdings für beides den selben Benutzer)

    Kann das Problem eventuell an Ip Einstellungen liegen?
    Habe an der FritzBox DHCP aktiviert, ebenso am PC IP automatisch beziehen.

    Kleine Übersicht:
    Notebook -> Internet (Verbindungsaufbau über DynDNS.org) -> FritzBox -> PC

    Notebook:
    Windows XP SP2

    FritzBox:
    DynDNS Eintrag
    Firmware: 29.04.76
    Portweiterleitung an PC TCP: 3389 für MS Remotedesktop
    TCP: 1723 für Windows VPN
    GRE: für Windows VPN


    PC:
    Vista SP2

    Für weitere Hilfe wär ich dankbar.
     
  5. #4 1. Dezember 2009
    AW: SIP Client an FritzBox über Internet VOIP

    wenn du mit portweiterleitungen arbeitest, dann musst du intern mit festen ip-adressen arbeiten.
    sonst kann es sein das sich die ip deines rechners ändert und dieumleitung nicht mehr funktioniert.

    als ersatz zu remotedesktop hann ich die aber auch das gespann hamachi und realvnc empfehlen.

    gehe mal auf
    Free VPN Software: Virtual Networking with LogMeIn Hamachi | LogMeIn Hamachi
    und installier den client.
    AUF BEIDEN RECHNERN
    oder leite die unten aufgeführten protokolle/ports über deinen router an den rechner.

    dann erstelle auf dem ersten ein hamachi-netzwerk und vergebe ein passwort.
    danach auf dem2. rechner einem netzwerk beitreten. gebe hier den namen des erstellten netzwerkes ein un das passwort das du festgelegt hast.

    erstele auf deinem homerechner an der firtewall ein paar ausnahmeregeln:

    name:port:protocol
    t5900:5900:tcp
    t5800:5800:tcp
    u5900:5900:udp
    u5800:5800:udp

    gehe auf Remote access & control software for desktop & mobile platforms - RealVNC
    und installier dir die letzte 3er version (kleiner link unter ältere version) für den hausgebrauch.
    beim installieren denservicemode auswählen (startet dan automatisch auch ohne eingeloggten benutzer)
    fertig.
    du kannst nun den vnc-client auf einen usb-stick kopieren und von dort aus starten.

    zum connecten gebe bitte einfach <deine-rechner-ip>:0 ein
    dann konnectest du automatisch.

    oder über einen java-fähigen browser mit https:\\<deine-ip-adresse>:5800 oder war es :5900?
    dann öffnet sich ein java-applet und du kannst arbeiten.

    p.s. per hamachi brauchst du kein dyndns, es kann auch udp-tunneln aber auf deinem rechner muss ein user vorher den hamachi client gestartet haben.

    mit dem port forward via-router kannst du auch einen benutzer anmelden(wie beim remotedesktop.

    stelle im vnc-server bitte ein das während einer sitzung das hintergrundbild ausgeblendet wird.
    das beschleunigt die sitzung ungemein.

    die lösung ist auch nicht auf ein püaar minuten beschränkt wie bei teamviewer. macht aber etwas mehr arbeit bei der einrichtung. und ist vollkommen kostenlos.

    p.s.wenn du dich per vpn anwählst wertet windows den vpn-adapterals neue netzwerkkarte.
    schaue mal in den einstellungen vom netzwerk oder derr firewall nach ob der remotedesktop für diese verbindung (vpn=internes netzwerk nicht externes netzwerk) freigegeben ist oder die firewall die ports für den remotedesktop frei gegeben hat???
    das kannst du für jede verbindung/netzwerkkarte einzeln einstellen.


    mfg.Arolo
    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    sorry für tippfehler, tastatur kaputt.
     
  6. #5 2. Dezember 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    AW: SIP Client an FritzBox über Internet VOIP

    Du kannst ja mal ver suchen alle ports direckt vom internet zur fritzbox durch zu leiten.

    hier mal ein Auszug meiner benötigten ports an der Auerswald.
    ggf hilft dir das auch weiter.
    dann musst du nicht voip über vpn oder hamachi fahren.

    mfg. Arolo

    https://www.xup.in/dl,16804774/AEDV-Schmidt_COMpact_5020_.pdf/
     
  7. #6 3. Dezember 2009
    AW: SIP Client an FritzBox über Internet VOIP

    Danke für den Vorschlag mir VNC.

    An Hamachi hab ich auch schon gedacht, aber Hamachi stellt ja ein eigenes Netzwerk dar..., ich muss aber zu meiner FritzBox sprich zu meinem lokalen Netzwerk eine Verbindung aufbauen, um IP Telefonie der Fritzbox zu nutzen.

    Gibt es eine Möglichkeit auf meinem PC Hamachi mit dem lokalen Netwerk zu verbinden (über eine Netzwerkbrücke oder ähnliches), oder zumindest die Fritzbox mit der IP 192.168.178.1 über das Hamachi Netzwerk zu errreichen?

    Wie meintest du das, bzw. wie kann man UDP Ports vom Internet an die FritzBox durchleiten?
     
  8. #7 3. Dezember 2009
    AW: SIP Client an FritzBox über Internet VOIP

    in der kostenpflichtigen version ja.

    aber nehme mal meinen 2. vorschlag (portliste) und richte sie am router ein.
    ggf hast du damit schon erfolg.

    für die fritzboxen sollen dd-wrt firmware rauskommen mit voip-unterstützung.
    wenn die draussen sind würde ich das sonst mal damit versuchen.

    www.dd-wrt.com

    mfg. arolo

    p.s. schaue dir mal das freez projeckt an,
    das sollte schon laufen ;)
    Spoiler
     
  9. #8 4. Dezember 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
  10. #9 6. Dezember 2009
    AW: SIP Client an FritzBox über Internet VOIP

    Hey,

    danke für deine Hilfe!

    Habs jetzt mit windows boardeigenen Mitteln (VPN und Remotedesktop) zum laufen bekommen..., ich muss halt immer den PC über WOL einschalten... , ist sicher nicht die beste Lösung.

    Freetz hab ich mir angeschaut, allerdings hab ich leider kein Paket gefunden dass zu meiner Problematik passt, unter Umständen wirds ja bald eins geben oder vieleicht unterstützt es ja doch mal AVM selbst....

    MfG, MS09
     
  11. #10 7. Dezember 2009
    AW: SIP Client an FritzBox über Internet VOIP

    habe da für die fritzbox 7170 (habe ich auch unter anderem) eine fw version für östereich/schweitz gefunden, die exteren sip/stun registrare /proxys unterstützt. musst ggf ein externes modem verwenden, da in diesen ländern abweichende dsl-spezifikationen gelten und die internen modems mit geflasht werden.
    aber das könnte ggf am hilfreichsten sein.

    sollte es nicht klappen (zu neue firmware auf der fb) nd er frist das update nicht, musst du die fb mal mit nem tool auf auslieferungs fw zurücksetzen, dann flashen und versuchen.

    sollte es nix bringen, kannst du immer noch über das selbe tool die deutsche firmware widerherstellen und auf aktuelle version updaten.

    mfg. Arolo
     

  12. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...