Spätfolgen von Drogen & zuviel Alkohol

Dieses Thema im Forum "Alltagsprobleme" wurde erstellt von N30N, 9. Oktober 2007 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 9. Oktober 2007
    Hi!

    Mich interresiert folgendes wirklich brennend:

    Gibt es Spätfolgen von Alkohol und Drogen in der Jugendzeit äusserlich (Aussehen) sowie vom Gesundheitszustand?

    Grund für meine Frage ist, dass ich Leute kenne, die oft Drogen genommen haben, zum Teil sogar richtig Harte (Ecstasy zum Beispiel, so Chemie Zeugs). Momentan sehen diese Leute noch vollkommen gesund und locker aus. Ändert sich deren Aussehen später noch obwohl sie mit den Drogen wieder aufgehört haben?
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 9. Oktober 2007
    AW: Spätfolgen von Drogen & zuviel Alkohol

    nä also ich glaub wenn se damit aufgehört habn ändert sich nix mehr. ausser sie fangen hald wieder an. kanns aber nich 100%ig sagen...

    mfg BelaFarinRod
     
  4. #3 9. Oktober 2007
    AW: Spätfolgen von Drogen & zuviel Alkohol

    bei uns war letztes jahr n bulle in der schule der ein vortrag über drogen gezeigt hat... da war ein typ, der mit 15-20 jahren gekifft und gesoffen und sowas hat, dann mit 20-30 jahren heroin und sowas gespritzt hat und dann 2 jahre lang sich das giftigste zeug gegeben hat das es gibt... nun, die haben ihn gezeigt als er 40 war und er sah total kaputt aus, und dann nochmal als er 44 war, und ich muss sagen, der sah aus wie 60 oder 65 und war am ende.

    ich weiß jetz nich ob das in deinem fall genauso is, doch ich denke, man wird die folgen erst später sehen
     
  5. #4 9. Oktober 2007
    AW: Spätfolgen von Drogen & zuviel Alkohol

    Wenn sie das net lange gemacht haben wirds auch net so große Auswirkungen auf das äußerliche Aussehen haben. Wenn du aber Jahre lang kiffst und andauernd Alk trinkst wird natürlich nichts spurlos an dir vorbeigehen. Man bekommst mehr falten im Gesicht man ist anfälliger für Krebskrankheiten und Nervenkrankheiten. Wenn du rauchst bekommste mit ca 45 oder früher ein atemgerät (wenn du früh angefangen hast und kettenraucher bist)und dir werd vllt die ferse oder so amputiert(hat mein onkel mit 40). Durch Alk haste Leberschäden und dadurch verkürzt sich dein leben auch. Wenn man nur 1 Jahr kiffer und oder. trinker ist wirds net soo dramatisch sein, aber auch in der kurzen zeit kannste probleme bekommen durch drogen.

    UND das größte Problem ist ja die Sucht du musst auch schaffen nach 1 Jahr party ohne viel Alk klarzukommen (bei Zigaretten genauso)
     
  6. #5 9. Oktober 2007
    AW: Spätfolgen von Drogen & zuviel Alkohol

    ne es ändert sich nichts am aussehen
    ich sprech aus erfahrung
    nur wenn deine freunde es öfters nehmen und abhängig werden und einfach immer was brauchen
    können sie krank aussehen
    sprich:dunkle augenränder,sehr blas im gesicht
    und sie sind sehr stimmungswandlig
    mal sau gut drauf und von einer auf der anderes sekunde machen sie dich dumm an
    also rate deinen freunden damit aufzuhören!
    hat nichts posetives
    und wenn sie high seinen wollen können sie auch shisha rauchen mit etwas härterne tabak
    aber KEINE DROGEN
     
  7. #6 9. Oktober 2007
    AW: Spätfolgen von Drogen & zuviel Alkohol

    also um von drogen wie zB xtc äußere erscheinungsmerkmale zu verändern muss man schon ziemlich viel davon nehmen bzw. genommen haben. wenn man damit aufhört ändert sich danach natürlich nichts mehr, außer dass bestimmt die verlorenen gehirnzellen nicht wieder kommen. wenn ein mensch aufgehört hat mit den drogen(auch wenn er mal heftig dabei war) wird sich sein aussehen nach einer zeit wieder "stablilisieren"(er nimmt wieder zu, akne geht weg....), aber eins bleibt äußerlich dennoch--->die hautalterungen
     
  8. #7 9. Oktober 2007
    AW: Spätfolgen von Drogen & zuviel Alkohol

    Spätfolgen von Drogen sind relativ, es kommt auch auf die jeweilige Droge an:
    - Crystal / Koka / Heroin > macht mit der Zeit bei Dauerkonsum fertig (falten, pickel/unreine Haut, graue Haare oder langsamer Haarausfall, bleibende eptilepsieanfälle)
    - Ex > kann man nicht sagen, variiert ja sehr.. aber eben auch in etwa wie o. g. obwohl das keine Dauerkonsumdroge ist, sondern eher so gelegentlich was nichts ausmacht, es sei denn man bleibt auf einen Trip hängen und kriegt psychoprobleme wie Verfolgungswahn und Zittereien
    - Weed > Man bleibt einigermaßen normal, vllt Atemprobleme und Augenringe (wie bei fast allen Drogen) - Aber kommt eben alles auch auf den Konsumenten an


    Alkohol kann man bei Dauerkonsum auf die äußerlichen Auswirkungen bischen zu Crystal hinzufügen, nur etwa 50% weniger Aussenschaden.


    Solange man nicht täglich konsumiert, vllt 1-2 / Woche dann braucht man sich vor nichts fürchten, nur dass Gehirnzellen absterben wie bei Ex oder dass man nicht mehr klar kommt wie bei Crystal.
     
  9. #8 9. Oktober 2007
    AW: Spätfolgen von Drogen & zuviel Alkohol

    ?

    kannst dich ja glücklich schätzen. Wenn du richtig hartes Zeug nimmst dann nicht nur einmal, vorallem nicht in der Jugend, da man sich gerade zu diesem Zeitpunkt nicht belehren lässt und meist keine Ahnung hat.
    Größten Schaden trägt man durch den Konsum in der Jugendzeit davon^^. Wenn Chemie genommen wurde gehste meist voll ab...Schlafkonsum mindert sich und auch Ess- und Trinkverhalten. Deine durchschnittliche Stoffwechselrate ist in der Jugend am höhsten nach Säuglings- und Kleinkindalter und da meinst du es verursacht keine Schäden, welche im "Alter" sichtbar sind?
    Ich denke mal aus Erfahrung sprechen können nur die wenigsten hier...
    ich gehöre jedenfalls nicht dazu.
     
  10. #9 9. Oktober 2007
    AW: Spätfolgen von Drogen & zuviel Alkohol

    hab einen in der klasse der früher harte drogen genommen hat und jetzt nur noch kifft

    nichts gegen den guten, aber er ist stroh dumm!!! jetzt mal ohne scheiß, der junge ist richtig dämmlich
    er ist eine gute abschreckung ;) den so verdammt verblödet wie er möchte keiner auf dieser welt sein Oo
    bsp.: er schreit durch die ganze klasse in mathe "ey got2be 1 meter sind doch 10 kilometer" xDDDD und das war noch relativ harmlos^^ im vergleich zu dem was der immer labert =DDD

    fazit: drogen machen dumm, sehr dumm
     
  11. #10 10. Oktober 2007
    AW: Spätfolgen von Drogen & zuviel Alkohol

    Ich kenne einen in der Stadt, der früher viele Drogen genommen und in Sekten Gehirnwäsche erhalten hat. Reden kannste mit dem nicht mehr. Der läuft zwar umher, reagiert aber nicht. Seiner Familie ist das sehr peinlich, da er auch nicht mehr mit seinem Sohn redet. Auch die Ehefrau hat schon längst einen anderen. Was der den ganzen Tag so macht, weis niemand. Er ist ein sonderbarer Zeitgenosse geworden.

    So long a²+b²=c²
     
  12. #11 10. Oktober 2007
    AW: Spätfolgen von Drogen & zuviel Alkohol

    wasn das für ne Frage??
    natürlich hat sowas auswirkung auf die gesundheit!!!
    ALso Alk.. das kennen warscheinlich einige, wenn se n bissi mehr getrunken haben und dann noch sport machen wollten... da gehts abwärts mit der Leistung.
    Und Langfristig is das auch nich gut, da Alkohol ein giftstoff ist.. da hat die Leber mitzukämpfen und wenn die überansprucht wird wirjt sich das auf den ganzen körper aus!

    Drogen... Ich hab keine genommen, aber mein schwager war lange zeit bester Kumpel von einem, der dann angefangen hat drogen zu nehmen... Er sagt heute wäre dieser nichmer richtig ansprechbar... man kann zwar mit dem reden.. aber er hat ca 80% seines Sprachvermögens verloren, nuschelt, ihm fehlen Wörter, und er benutzt die ganze zeit nur schimpfwörter...
    also wenn das keine negative auswirkung ist weiß ich auch nicht...

    Also lass es mit den drogen!
    Alkohol is eignetlich immer gut zwischen durch ABENDS;solange man nich morgens anner flasche hängt passt das denke ich ;)
     
  13. #12 10. Oktober 2007
    AW: Spätfolgen von Drogen & zuviel Alkohol

    Ein weiterer "Nerd-Drogenthread" (verzeih mir die Ausdrucksweise ;) )... Sehr unpräzise geschrieben.. Ja bei einem Methamphetaminkonsum altert man bei einem Monat regelmäßigem Konsum um ein Jahr (bei regelmäßigem h-konsum bleiben einem 5-6 Jahre mit der Nadel im Arm zu leben => das wären harte drogen z.B. aber keine Kommerzdroge wie xtc, dass klischeeartig ins glas geworfen wird in der Disko). Nein bei Amphetamin ändert sich vom Aussehen wohl nix, bis auf die Tatsache, dass man den Tag darauf fertig aussieht. Gesund sind Drogen natürlich nicht (psychisch sowie körperlich) => ABER so intelligent das zu wissen sollte ja jeder sein!

    Edit: Hab mir nicht alle Posts hier durchgelesen aber der von Scratch ist einer von den wenigen qualitativeren! Dafür gabs sogar ne Bewertung insofern der Post nicht gegoogeld war^^
     
  14. #13 10. Oktober 2007
    AW: Spätfolgen von Drogen & zuviel Alkohol


    Ich habe auch mittlerweile genug Informationen zu diesem Thema.

    Hier ist jetzt geschlossen.


    Noch ein Schlusswort: Das es sich negativ auswirkt ist ja klar, ich war mir nur nicht sicher ob sich Drogenkonsum auch stark aufs Äussere auswirkt.


    closed
     
  15. #14 1. November 2007
    AW: Spätfolgen von Drogen & zuviel Alkohol

    Schau da mal nach!!!

    H

    MFG R@ts da Pansen AM BESTEN GLEICH DIE FINGER VON DROGEN
     
  16. #15 1. November 2007
    AW: Spätfolgen von Drogen & zuviel Alkohol

    Ja, definitiv gibt es Spätfolgen von zuviel Alkohol und Drogen. Alkohol ist zB anders als Tabak - wenn du viel rauchst, kannst du daran sterben, gibt aber auch alte Leute, die jeden Tag eine Schachtel geraucht haben und immer noch leben; bei Alkohol stirbst du definitiv, weil deine Organe (besonders die Leber) das nicht lange mitmacht. Ein paar Bier tun der Leber nichts, dafür ist sie ja da - wenn du aber über eine längere Zeit deine Organe zu stark belastest (Drogen / Alkohol), wirst du folgen haben. Nebenbei haben Drogen noch andere Effekte, was teils zu den Spätfolgen führt, dass die Personen extrem alt aussehen oder Probleme mit ihrer Denkfähigkeit haben, weil auch das Gehirn beeinträchtigt wurde.
    Also, wie so oft gilt: Nicht übertreiben ;)
     
  17. #16 1. November 2007
    AW: Spätfolgen von Drogen & zuviel Alkohol

    ich würde sagen es entstehen mit bestimmtheit folgeschäden im alter sprich vergesslichkeit (kurzzeit)und eventuell haar ausfall ganz zu schweigen vom hirn .
     

  18. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Spätfolgen Drogen zuviel
  1. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    2.690
  2. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.028
  3. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.686
  4. Antworten:
    19
    Aufrufe:
    2.992
  5. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    612