SPD Abgeordneter: Gamer sind keine Amokläufer

Dieses Thema im Forum "PC & Konsolen Spiele" wurde erstellt von AslanPower, 10. Juni 2009 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 10. Juni 2009
    Quelle: play3.de

    Endlich mal ein Mann mit Verstand für die kommenden Generationen und Ahnung der momentanen Lage in Deutschland!
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 10. Juni 2009
    AW: SPD Abgeordneter: Gamer sind keine Amokläufer

    ich glaube auch nicht, dass alle politiker schwarz/weiß denken, bzw killerspiele als einen hauptgrund für amokläufe sehen. die frage ist halt immer: wo stehen die medien? was lässt sich wirksamer verkaufen...
     
  4. #3 10. Juni 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    AW: SPD Abgeordneter: Gamer sind keine Amokläufer

    orly.jpg
    {img-src: //vogons.zetafleet.com/files/orly.jpg}



    wird mal zeit dass einer mal die augen auf macht...ist ja langsam nicht zum aushalten
     
  5. #4 10. Juni 2009
    AW: SPD Abgeordneter: Gamer sind keine Amokläufer

    Jörg Tauss – Wikipedia

    Irgendwoher kannte ich den Namen doch. Natürlich will ich ihn nicht beschuldigen, solange nichts bewiesen ist. Bildet eure Meinung dazu, wenn den Moderatoren das nicht gefällt, können sie den Quote löschen. Ich denke, dass ist aber schon eine interessante Hintergrund Info, auch bezogen auf den nächsten Satz.

    Aber er scheint sich zumindestens dadurch mit dem Medium Internet auszukennen und Unrecht hat er ja nicht mit der Aussage, die der TE zitiert hat.
    Mich würde wirklich mal interessieren was die anderen Abgeordneten der speziellen Ausschüsse dazu gesagt haben. Also zum Killerspielverbot. Ich weiß nicht genau welche Ausschüsse sich damit befassen, wenn einer da schon mehr Infos hatte, kann er die gerne posten. Ich werde mich auch mal umsehen.
    Früher hat man ja auch schon von MdB's gehört, dass sie gegen das Verbot von "Killerspielen" sind.
    Das wird noch eine sehr interessante Angelegenheit in den nächsten Monaten....wieder einmal...
     
  6. #5 11. Juni 2009
    AW: SPD Abgeordneter: Gamer sind keine Amokläufer

    Ich frage mich was dieses Verbot bringen soll?
    Wenn man will kommt man doch eh an die Spiele ran.(Man kann halt nicht mehr online zocken)
     
  7. #6 11. Juni 2009
    AW: SPD Abgeordneter: Gamer sind keine Amokläufer

    Klar, online geht auch noch.
    Dann kauft man sich halt einen Französischen Server ;)
     
  8. #7 11. Juni 2009
    AW: SPD Abgeordneter: Gamer sind keine Amokläufer

    Diesen Kinderpornovorwurf kann man an dieser Stelle nicht anwenden. Kinderpornos und PC-Spiele sind verschiedene Dinge, auch wenn manch Bayer das anders sieht.
    Insofern bin ich froh, dass auch mal innerhalb der Parteien gegen den Schwachsinn vorgegangen wird bzw. Stimmen dagegen laut werden. Find ich gut.
    Hoffentlich bringt das die anderen Politiker nochmal genauer zum Nachdenken.
     

  9. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...