Studie: Mehr Über-60-Jährige als Unter-20-Jährige im Netz

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von zwa3hnn, 11. Mai 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 11. Mai 2007
    Studie: Mehr als 40 Millionen Deutsche sind im Netz
    Auch in diesem Jahr haben ARD und ZDF wieder ihre Studie zur Internet-Nutzung in Deutschland veröffentlicht. Gleich zwei Rekorde konnten im Rahmen der ARD/ZDF-Online-Studie 2007 ausgemacht werden: Zum einen wurde 2007 erstmals die Grenze von 40 Millionen Internet-Nutzern überschritten, zum anderen tummeln sich nun erstmals mehr Über-60-Jährige als Unter-20-Jährige Deutsche im Netz.


    Insgesamt haben nun 40,8 Millionen Deutsche ab 14 Jahre Zugang zum Internet. Dies entspricht einem Zuwachs von 2,2 Millionen "Neuen" gegenüber dem Vorjahr. Der Anteil der Internetnutzer in Deutschland stieg laut ARD/ZDF Online-Studie seit ihrer ersten Erhebung im Jahr 1997 bis zum heutigen Jahr 2007 von 6,5 Prozent auf 62,7 Prozent. Diese Schätzung beruht auf einer bundesweiten, repräsentativen Befragung, an der im April dieses Jahres 1.820 Erwachsene teilnahmen.

    Die Zuwachsraten rechnen ARD und ZDF vor allem den Frauen und den Über-50-Jährigen zu - die noch vor wenigen Jahren dem Internet distanzierter gegenüberstanden. Demnach haben 1,6 Millionen Frauen zwischen 2006 und 2007 neu ins Netz gefunden. Damit sind 57 Prozent der weiblichen Bevölkerung online, im Vorjahr waren es nur 52,4 Prozent.

    Von den 50- bis 59-Jährigen nutzen mittlerweile 64,2 Prozent das Internet, 2006 hat die Zahl noch bei 60 Prozent gelegen. Bei den Über-60-Jährigen sind 25,1 Prozent online, 2006 waren es 20,3 Prozent. Mit 5,1 Millionen Über-60-Jährigen sind demnach erstmals mehr 'Silver Surfer' im Netz als 14- bis 19-Jährige, von denen nur 4,9 Millionen online sind.

    Zunehmend attraktiv sind Videos und Audiodateien im Netz, so eines der wenig überraschenden Ergebnisse der Befragung. 16 Prozent der Onliner schauen sich via Internet mindestens einmal wöchentlich bewegte Bilder online an. Dies sind fast doppelt so viele wie 2006. Triebfeder dieser Entwicklung sind die diversen Videoportale, die fast jeder dritte Internetanwender bereits genutzt hat. 21 Prozent aller Internetnutzer rufen wöchentlich Audiodateien auf, wobei das Radiohören im Netz (11 Prozent) laut Studie besonders beliebt ist. Dies hänge eng mit der Internet-Anbindung zusammen: Hatten 2006 noch 48 Prozent der Onliner einen DSL-Anschluss, sind es 2007 schon 59 Prozent.

    Die Nachfrage nach Video- und Audio-Angeboten wollen auch die öffentlich-rechtlichen Fernsehsender befriedigen - zum Verdruss der privaten Sender. Laut Markus Schächter, dem Intendanten des ZDF und Vorsitzenden der ARD/ZDF-Medienkommission, soll ab der Internationalen Funkausstellung (IFA) im August 2007 der größte Teil des ZDF-Programms über das Internet online abrufbar sein.

    Auch die ARD mischt bereits mit: "Die Ergebnisse der Studie bestätigen mich in unserer Strategie, das reichhaltige Angebot der ARD aus den traditionellen Medien 'Das Erste', den dritten Fernsehprogrammen und den Hörfunk-Wellen auch so weit wie möglich auf allen neuen technischen Verbreitungswegen zugänglich zu machen", bekräftigt Dr. Helmut Reitze, der Intendant des Hessischen Rundfunks und stellvertretender Vorsitzende der ARD/ZDF-Medienkommission Dr. Helmut Reitze.

    Einen Seitenhieb gegen die Privaten gab es von Reitze auch noch: "Seit Jahrzehnten sind bei den öffentlich-rechtlichen Anbietern Inhalte gewachsen, die in dieser Qualität und inhaltlichen Vielfalt anderen Wettbewerbern fehlen." Doch auch die öffentlich-rechtlichen Fernsehsender müssen mit den deutschen Urheberrechtsregelungen kämpfen und konzentrieren sich daher auf ihr Informationsprogramm. Bereits vor einigen Tagen verkündete der ARD-Koordinator für Digital Video Broadcasting, Michael Albrecht, dass die rechtliche Situation im fiktionalen Bereich sehr kompliziert sei, da mit allen Rechteinhabern nachverhandelt werden müsse.

    Mehr über die ARD/ZDF-Online-Studie 2007 findet sich unter www.ard-zdf-onlinestudie.de.


    quelle: Golem.de
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 11. Mai 2007
    AW: Studie: Mehr Über-60-Jährige als Unter-20-Jährige im Netz

    uiui, 40 Mille ist extrem, hätte ich nicht erwartet... was ich aber gut finde ist, das auch Ältere Leute den Weg ins Internet finden, bzw. gefunden haben :)
     
  4. #3 11. Mai 2007
    AW: Studie: Mehr Über-60-Jährige als Unter-20-Jährige im Netz

    Meines Wissens nach dürfen Jugendliche unter 18 Jahren in solchen Studien garnicht befragt werden, wodurch ein falscher Eindruck entstehen kann.

    Zudem würde ich auch sagen, dass ich mich öfter im Internet aufhalte, wenn ich ü60 wäre und "mit der Zeit" gehen will ^^
     
  5. #4 12. Mai 2007
    AW: Studie: Mehr Über-60-Jährige als Unter-20-Jährige im Netz

    Ich find das genau richtig, dass Kids unter 18 nicht befragt werden sollten. Naja ist aber schon heftig, dass es mehr über 60 Jahre alte Sufer gibt als unter 20 jahren, hätte ich echt nie gedacht bzw. erwartet. da kann mann aber auch mal sehen, dass da I-Net wirklich für jeden was bietet ob jung oder alt.

    mfg
     
  6. #5 12. Mai 2007
    AW: Studie: Mehr Über-60-Jährige als Unter-20-Jährige im Netz

    Kann ich mir schlecht vorstellen. eigentlich is jeder u20 im netz. wahrscheinlich wirds wirklich so sein das sie u18 gar ned befragt haben... somit is es wohl ein kleiner prozentsatz was u20 befragt wurde.

    Ich meine das u20 mehr im netz sind da sie mit der technik aufgewachsen sind. die u60 müssen sich da erst reinlernen und würden meines erachtens dadurch abgeschreckt da sie "angst" vor dem neuen haben.

    MfG
     
  7. #6 12. Mai 2007
    AW: Studie: Mehr Über-60-Jährige als Unter-20-Jährige im Netz

    die masse an leuten die über 60 ist und im inet ist ist wirklich heftig.
    bloss die meisten "schämen" sich irgendwie zu "outen" weil die denken dann das sie automatisch als uncool gelten und so quark.

    als guildwars damals neu rauskam war sogar unser gilden leader über 60 und der hat den trupp irgendwie zusammen gehalten da jeder jeden nur angepisst hat und jeder seinen senf dazu geben wollte und das hat verdammt gut getan das man dann jemanden im ts2 hatte der einfach mal meinte "könnt ihr mal bitte alle die :sprachlos: halten ich denke grade, danköö"^^ mit einer schön deftig tiefen stimme^^ und alle waren sofort mux mäuschen still ;)

    aber wie schon erwähnt : die studie ist völlig verfälscht da die zahlen für die unter 18 jährigen die ja auch zur u 20er gruppe gehören entweder geschätzt oder weg gelassen wurden.

    denn ich zumindest kenn niemanden der kein internet bei sich zu hause hat in irgendeiner weiße.
     
  8. #7 12. Mai 2007
    AW: Studie: Mehr Über-60-Jährige als Unter-20-Jährige im Netz

    also 40 mille find ich irgendwie garnich soviel?!
    also ich finde wer heutzutage keine flat hat is schon hinten dran...
    un wenn ma dann garkeins hat Oo
    naja mein opa hat sogar auch internet :D
     
  9. #8 12. Mai 2007
    AW: Studie: Mehr Über-60-Jährige als Unter-20-Jährige im Netz

    also mein opa ist ein richtiger pc freak der is auch schon seit einigen jahren im internet unterwegs :]
    Die zahlen überraschen nich so jeder den ich kenne hat irgendwie internet!
     
  10. #9 12. Mai 2007
    AW: Studie: Mehr Über-60-Jährige als Unter-20-Jährige im Netz

    Ich kenne nicht einen über 60 jährigen der ins Internet geht O,o

    Das hat mich jetzt überrascht, ich glaubs auch nich
     
  11. #10 12. Mai 2007
    AW: Studie: Mehr Über-60-Jährige als Unter-20-Jährige im Netz

    Mich haben die Zahlen auch etwas überrascht. Aus meinem Bekanntenkreis von Über-60-Jährigen gibt es nicht allzu viele oder besser gesagt sehr wenige, die das Internet nutzen. Diese positive Entwicklung sollte man begrüßen auch wenn es vielleicht schon mit dem demographischen Wandel in Deutschland, also dass die Gesellschaft immer älter wird, zu tun hat.
     
  12. #11 13. Mai 2007
    AW: Studie: Mehr Über-60-Jährige als Unter-20-Jährige im Netz

    Da fällt mir noch son geiler Witz ein^^

    "Immer mehr Rentner verschwinden spurlos im Internet, weil sie alt + entfernen gleichzeitig drücken"
     
  13. #12 13. Mai 2007
    AW: Studie: Mehr Über-60-Jährige als Unter-20-Jährige im Netz

    ARD und ZDF sagt doch schon alles. oO
    "PC- und Onlinenutzung in Bayern" <- Wen interessiert der Osten.
    Naja in paar Jahren sind die Unter-20-Jährigen wieder vorne. :p
    Und warum steht in so einem Diagramm dass die 14-20-Jährigen 97,3% und die Über-60-Jährigen 20,3% haben?
     
  14. #13 13. Mai 2007
    AW: Studie: Mehr Über-60-Jährige als Unter-20-Jährige im Netz


    haha, das ist mal ein geiler witz... haha... muss noch lachen


    okay... hab mich gefangen!

    Mich überrascht es auch das mehr ü60 leute im internet sein sollen als unter 20, ich denke auch/ebenfalls das diese umfrage verfälscht ist....
    aber wenn es wirklich so sein sollte... dann is det natürlich was gutes ;)


    mfg
     
  15. #14 13. Mai 2007
    AW: Studie: Mehr Über-60-Jährige als Unter-20-Jährige im Netz

    Moin,

    das wundert mich nicht!
    Damals hiess es das Über 60 Jährige soo viele Probleme mit Computer haben
    das ein regelrechter boom mit Anfänger Kursen aus gebrochen ist.

    und es liegt denke ich mal größten teils daran das in Deutschland einfach
    zu wenig kinder geboren werden und das durchschnitts alter steigt...

    MfG

    \/A+|-|!schi$t
     
  16. #15 13. Mai 2007
    AW: Studie: Mehr Über-60-Jährige als Unter-20-Jährige im Netz

    widerspricht total meiner erfahrung. von den u20-leuten, die einen pc haben sind im prinzip 98% online. ich kenn nur einen ü60er (meinen opa^^), der pc + internet hat. die restlichen wollen sich mit sowas nicht mal auseinandersetzen.
    also keine ahnung, woher die ihre studien haben^^

    vllt haben die die absoluten zahlen verglichen und nicht die prozentualen anteile. es gibt ja viel mehr über-60-jährige als unter-20-jährige.
     
  17. #16 13. Mai 2007
    AW: Studie: Mehr Über-60-Jährige als Unter-20-Jährige im Netz

    Jep.
    Ich glaubs auch nicht. Das kann gar nicht sein..
    Passt schon eher, wenns nur die 18 und 19jährigen sind. Dann könnte es vll hinhauen.
    Aber sogar meine Schwester, die 10 ist, hat seit ein paar Tagen Icq und surft schon seit 2 Jahren oder so gelegentlich mal.. Ich kenne aber niemanden über 60, ders macht. Ich kenne auch keinen über 60, dem ich zutrauen würde, noch nen Pc zu kaufen.
     
  18. #17 13. Mai 2007
    AW: Studie: Mehr Über-60-Jährige als Unter-20-Jährige im Netz

    also ich kenne auch keinen einzigen 60 jährigen der einen pc geschweige internet hat. möchte gern mal wissen wie die auf das ergebnis kommen. alle meine freunde haben internet und die meisten sind unter 20 jahre. also da kann was nicht stimmen.
     
  19. #18 13. Mai 2007
    AW: Studie: Mehr Über-60-Jährige als Unter-20-Jährige im Netz

    wer glaubt denn daran das 60 jährige mehr im i-net sind als unter 20 jährige, seien wir mal ganz ehrlich, nichts gegen ältere die kaufen sich zwar ein pc haben aber ka wie der funktoniert und die jungen leute müssen es denen erklären.

    glaube aber deshalb net daran das ältere mehr im i-net sind als jüngere!!

    Mfg PoPPeY
     

  20. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Studie Mehr Über
  1. Antworten:
    25
    Aufrufe:
    2.754
  2. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    695
  3. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    306
  4. Antworten:
    12
    Aufrufe:
    578
  5. Antworten:
    13
    Aufrufe:
    1.023
  • Annonce

  • Annonce