Terrorgefahr in Deutschland - Weihnachten?

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von raid-rush, 17. November 2018 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 17. November 2018
    Zuletzt bearbeitet: 17. November 2018
    Schon im Oktober wurden vom Geheimdienst Warnungen gegeben das Islamisten Terroranschläge in Deutschland verüben wollen und dabei Chemikalien einsetzen. Einige Anschläge konnten wohl auch schon vereitelt werden, allerdings scheint erneut gerade zu Weihnachten die Terrorgefahr wieder anzusteigen. Aus Insiderquellen gab es Hinweise, das es wohl zu vorbereitenden Aktivitäten bei Islamisten gekommen ist, die entsprechende Chemikalien gekauft haben um Giftgasanschläge vorzubereiten.

    Bereits im August gab es schon Geheimdiensthinweise, das solche Anschläge auf geschlossene Räume abzielen aufgrund der begrenzten Wirkung von "Gas" an freier Luft.

    Neusten Recherchen handelt es sich wohl nicht um Senfgas sondern um Kohlenstoffmonoxid als Gift - da andere Chemische Substanzen nur schwer oder überhaupt nicht ohne weiteres käuflich sind. (aus gutem Grund) (Infos zu den Chemiebestandteilen zur Herstellung werde ich natürlich nicht nennen)

    Anschlagsziele könnten daher öffentliche geschlossene Räume, Züge aber auch Weihnachtsmärkte sein.

    Das soll keine Angstmache sein, da es dennoch sehr unwahrscheinlich ist, von einem Terrorangriff getroffen zu werden, ein Lottogewinn ist wahrscheinlicher, oder anders ausgedrückt, zwei mal vom Blitz getroffen werden.

    Dennoch ist eine Sensibilisierung sinnvoll. Daher gilt immer, skeptisch sein und hinschauen ist besser als wegschauen.

    Ich würde Buden-Betreibern empfehlen einen CO-Melder zu installieren. In öffentlichen Gebäuden sind meist CO-Melder vorhanden. Wer Paranoid ist, kann sich ja einen CO-Melder mobil mitnehmen :)



    Auch weil die kalte Jahreszeit anbricht, ein Allgemeiner Hinweis: In geschlossenen Räumen mit Feuerstelle... hier muss immer für Frischluft gesorgt werden, da es sonst auch zu Lebensgefährlichen Kohlenmonoxidvergiftungen kommen kann. Gerade neue Häuser die so Dicht gebaut sind sollten aufpassen das der Kamin Raumluftunabhängig betrieben wird. Trotz der eigentlichen Abnahmepflicht durch Schornsteinfeger gibt es immer wieder "Schwarzinstallationen" die dann gefährlich sein können. Normalerweise steigt CO nach oben da es leichter ist als Luft. Daher sind die Melder auch an der Decke anzubringen. Besonders gefährlich sind Motoren wie Strom-Generatoren innerhalb von Gebäuden, das ist tödlich. Auch Gasbrenner und ähnliches haben nichts in geschlossenen Räumen zu suchen.


    Somit wünsche ich allen Ehrenmännern und Ehrenfrauen noch ein gesegnetes Wochenende und eine schöne kalte Jahreszeit.
     
    jessicapaul gefällt das.

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 20. November 2018
    Diesen Thread braucht kein Mensch Raid!
     
    jessicapaul gefällt das.

  4. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Terrorgefahr Deutschland Weihnachten
  1. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    2.430
  2. Antworten:
    17
    Aufrufe:
    632
  3. Antworten:
    14
    Aufrufe:
    917
  4. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    232
  5. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    416