TFT/Graka schaltet sich einfach aus

Dieses Thema im Forum "Hardware & Peripherie" wurde erstellt von Benex, 13. Februar 2009 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 13. Februar 2009
    Huhu Leute,

    zuerst einmal hoffe ich, dass ich das richtige Forum getroffen habe. :rolleyes:

    Dann zu meinem Problem:
    Bei meinem Zweit-PC hatte ich in den letzten 2 Wochen ca. 5 "Abstürze", bei dem erst einige Schlieren auf dem TFT erschienen, und anschließend vielleicht 1 Sekunde später schaltet sich der Bildschirm einfach aus. Der PC läuft ganz normal weiter. Temperaturen sind laut SpeedFan bei Grafikkarte, CPU&Co zwischen 42 und 47°. (bei EverestPoker, CS:S usw)

    System:
    CPU: AMD Athlon 64 X2 3800+ @2,43 GHz
    Grafikkarte: MSI RX2600XT 265MB DDR3
    Mainboard: MSI K9N Ultra
    Arbeitsspeicher: 4*512MB Corsair 776MHz
    Netztteil: Silence 420W
    Case: Thermaltake Amor Big Tower

    An den Temperaturen liegt es sicher nicht, und der Luftstrom ist im Gehäuse absolut perfekt angelegt. ;)

    Übertaktet ist nur die CPU, die durch den AMD-Standardkühler gekühlt wird, der aber auch ausreicht.

    Ich denke es liegt an der Grafikkarte, die ich vor 2 Wochen neu zu meinem 2 Jahre alten System dazugekauft hatte. Vor dem Einbau gab es diesen Fehler nämlich noch nicht.
    Auf deren Verpackung steht, dass man mindestens ein 450W-Netzteil benutzen sollte. Kann das der Auslöser sein, dass die Grafikkarte eventuell zu wenig Strom bekommt?

    Brauche Hilfe, bzw. sollten irgentwelche Informationen fehlen, einfach schreiben. Ich trage sie dann nach.

    Gruß Bene

    Bewertung ist Ehrensache, aber selbstverständlich nur für sinnvolle Antworten, ohne Wiederholung der vorherigen Posts. ;)
     

  2. Anzeige
  3. #2 13. Februar 2009
    AW: TFT/Graka schaltet sich einfach aus

    Die Abstürze würden schon auf das Netzteil hindeuten, aber man kann es nicht ausschließen dass die Graka auch put ist.

    Jedoch würde ich aufgrund der Tatsache, dass es ein billiges NONAME Netzteil ist, eher auf das Netzteil tippen.

    Wer billig kauft, kauft zweimal!

    Besser Markennetzteile mit mindestens 80+ Energieeffizienz
     
  4. #3 14. Februar 2009
    AW: TFT/Graka schaltet sich einfach aus

    Wenn die Grafikkarte zuwenig Strom bekommen sollte würde sich das eher so äußern:

    -> Du startest etwas, was die Graka voll ausreizt - ZAP

    Ich tippe
     
  5. #4 14. Februar 2009
    AW: TFT/Graka schaltet sich einfach aus

    richtiger Treiber drauf?

    wie die graka schaltet sich einfach aus? geht die graka ganz aus, d.h. kühler oder sowas dreht sich nicht mehr? komisch habe ich noch nie gehört.
    läuft der tft an einem anderen pc ohne diese probleme? dann kannst du denn schonmal ausschließen...
     
  6. #5 14. Februar 2009
    AW: TFT/Graka schaltet sich einfach aus

    Was mich noch stutzig macht ist dein komischer Ram. Wieso 776, ist der übertaktet?

    Am Netzteil kann es nicht liegen, es sei denn es ist im Eimer. Schau mal im BIOS oder Speedfan (wenn es das kann) nach ob genug Power auf der 12V Schiene anliegt.
     
  7. #6 14. Februar 2009
    AW: TFT/Graka schaltet sich einfach aus

    Nein wenn das netzteil einbricht ist der PC aus.
    Was da drauf steht ist stulle.
    Bei mir steht 700W und ich hab nur 550W und bei mir ist luft.

    Wenn die CPU zu warm wird frezzt er.
    Denke er das das problem an der GRafikkarte liegt.
    Wenn sie zu warm wäre freezt sie.

    Wäre ein gutes zeichen sich langsam nach einer neuen umzuschauen.
    Die 2600XT ist nicht unbedingt für ihre haltbarkeit bekannt.
    Also wenn irgendwas zu heiß wäre dann würde es freezen oder abstürzen.
    Denke aber zu 90% das die Grafikkarte kommt.
    Hast du am Bus was geändert also am slot PCI-E?
    Mal an der Mhz schraube gedreht?
    Grafikkarten verzeihen sowas nicht.

    Denke das der Ram 667 ist also ein zahlen dreher.
    War wohl damals geldknappheit.
    Also ein billiger zocker PC.

    Das mit dem zu wenig strom glaub ich nicht.
    Dann geht der PC aus oder windows schreibt es rein.
    Gehe davon aus das es nicht das netzteil ist.
     
  8. #7 14. Februar 2009
    AW: TFT/Graka schaltet sich einfach aus

    @megahummel: Zum Netzteil kann ich nur sagen, das war 2,5 (?) Jahre her, als mir so ein PC-Freak den PC zusammen gestellt hatte. Damals hatte ich von Tuten und Blasen keine Ahnung.

    Jop, TFT auch bei anderem PC getestet; problemlos. Neuesten und verschiedene Treiber drauf.
    Grafikkarte schaltet sich nicht direkt aus, Lüfter geht normal weiter, nur das "Signal" (oder was das in dem Falle ist) zwischen Grafikkarte und Bildschirm geht aus.

    Gepokert hatte ich schon seit 2 Stunden, nicht wirklich grafische Höchstleistung.
     
  9. #8 14. Februar 2009
    AW: TFT/Graka schaltet sich einfach aus

    wenn du vllt sogar ne andere graka hast kannst du die da mal einbauen und gucken ob die funzt...
    ich glaube auch das es deine graka ist. eventuell mal mit gpu-z die sensoren auslesen und gucken wie heiß das ding wird...
     
  10. #9 14. Februar 2009
    AW: TFT/Graka schaltet sich einfach aus

    "Billiger Zocker-PC"...Vielleicht zur heutigen Zeit, aber anno 200X (wobei X<5 :rolleyes: ) war es ein teurer PC ;)

    Nope, an der Grafikkarte hatte ich Null verändert, absolut gar nichts. Wie gesagt, sie ist quasi neu, erst 2 Wochen alt. Zu heiß bezweifle ich auch.

    Ram war auch nicht der Allerbilligste. Aber wie gesagt, das kann man glaube ich nicht mit "heute" vergleichen.
    Edith: Ist DDR2-Ram. //// und 667MHz, hatte nur die Zahlen vertauscht, sorry.

    Laut GPU-Z ist die Grafikkarte bei 37°.
     
  11. #10 14. Februar 2009
    AW: TFT/Graka schaltet sich einfach aus

    Er war ein recht günstiger zocker PC.
    3800+x2 war einer der günstigsten 2 Kern CPU.
    Und wo die 2600XT draußen war war sie auch eine mittelklasse karte.
    667 Ram war schon immer der günstigste Ram es gab von anfang an 800DDR II.
    Das ist aber auch wayne.
    Es tut mir leid wenn du viel geld ausgeben hast.
    Aber ich sag wo alles nagelneu war ca 550/600€ max.
    Ist ja auch latte.

    Es ist aber ein gutes zeichen das die karte langsam dicht macht.
    Würde sie zu heiß wären würde der PC stehen bleiben oder gleich ausgehen.
     
  12. #11 14. Februar 2009
    AW: TFT/Graka schaltet sich einfach aus

    Jop, das ist irrelevant. ;) Allerdings hatte ich trotzdem zu viel dafür gezahlt. ;)

    Was soll das heißen: "Wenn die Karte langsam dicht macht" ?^^

    Sorry, aber ich versteh grad gar nicht was du meinst. :eek:
     
  13. #12 14. Februar 2009
    AW: TFT/Graka schaltet sich einfach aus

    Naja prob erstmal ein anderes Netzteil wenn es geht.
    Was für eins ist egal Markennetzteil reicht auch 350W dicke.

    Wenn das alles nichts hilft dann mein ich das die Grafikkarte
    langsam richtung grab wandert.
    X1950pro und X2600XT hatten da prob mit der qualli.
    Am besten du nimmst die Karte mit zu einem kumpel.
    Ihr installiert dann einen benchmark.
    3D Mark 06 stellt alles auf ultra high und schruppt die Karte
    bis sie in die Knie geht.
    Lad dir everest runter und guck auf die Graka temps
    wenn er benches übersteht.
    Eine 2600XT sollte bei last die 85° nicht überschreiten.
    Wenn doch mach sie sauber.
    Wenn es bei deinem Kumpel auftritt das sie abstürzt dann such nach einer neuen Karte.
    Das System von deinem Kumpel passiert beim testen nichts.

    Hier haste Ersatz ca 60€
    MSI R4650-D512, 512MB, PCI-Express

    hardwareversand.de - Startseite


    Hier haste ne liste als anhaltspunkt
    Grafikkarten-Charts / Grafikkarten Rangliste - Hardware-Infos
     
  14. #13 14. Februar 2009
    AW: TFT/Graka schaltet sich einfach aus

    Hmm Netzteil wird schwierig, 3DMark schon eher. Werde morgen mal bei einem Kumpel einfallen. :)

    Ist Everest kompatibel mit Vista und dem K9N Ultra? Dachte darüber irgentwas gelesen zu haben, was mich veranlasst hatte SpeedFan zu benutzen...

    Falls die Grafikkarte abspackt, brauche ich für CS:S und Poker wirklich eine 4650?
    Ist ja auch nur mein "Zweit-PC", der muss gar nicht 100%ig ruckelfrei laufen.

    Okay also vielen Dank an dich, GermanFire und die anderen.!

    BW´s sind raus.

    Denke, kann geclosed werden.
    doch noch nicht, erst wenn die letzten Fragen beantwortet wurden ;)
     
  15. #14 14. Februar 2009
    AW: TFT/Graka schaltet sich einfach aus

    also soweit ich weiß ist everest kompatible... wenn es nicht geht probier es mal mit aida32...
     

  16. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - TFT Graka schaltet
  1. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    696
  2. Antworten:
    14
    Aufrufe:
    458
  3. Frage zur Graka und TFT

    Hannez84 , 29. Oktober 2008 , im Forum: Hardware & Peripherie
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    384
  4. Antworten:
    9
    Aufrufe:
    283
  5. Notebook-tft -> graka

    Huaba , 15. Juni 2007 , im Forum: Hardware & Peripherie
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    469