[Thema] Bots in Onlinespielen

Dieses Thema im Forum "PC & Konsolen Spiele" wurde erstellt von sonnY[CCN]Black, 3. März 2008 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 3. März 2008
    Bots in Onlinespielen

    Es geht um das Thema Bots,

    wie findet ihr es das einige leute bots für MMORPGs benutzen, ich denke da nur mal an wow wenn man guckt wieviele bots da rumrennen und gebiete abfarmen das ist ja nichtmehr normal.

    findet ihr die benutzen von bots gerechtfertigt da einige spieler nicht soviel zeit in ein spiel investieren können wie andere oder sagt ihr bot user sind cheater.
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 3. März 2008
    AW: Bots in Onlinespielen

    Also für mich sind Botuser keine Cheater, eher Buguser wobei man da halt nicht so genau unterscheiden kann^^
    Ich mein die Entwickler haben immer eine Teilschuld weil sie die Bots nicht ausschalten können, und wieso sollte man sie nicht benutzen wenn man die Chance dazu hat?
    Meiner Meinung nach aber zu gefährlich, kein Lust aufn Accban wenn es dann doch mal enttarnt wird :p
    btw: Hab noch nie einen benutzt und werd ich auch nicht.
    Des Weiteren stören mich Bots nicht, hatte bis jetzt noch keine Probleme beim Farmen

    MfG firef0kz

    PS: Das gilt nur für MMORPGs, wer woanders Cheats/Bots genutzt sollte gehängt werden =)
     
  4. #3 3. März 2008
    AW: Bots in Onlinespielen

    weiss net wo das problem liegt.....wer englich kann........
    "cheater" = Betrüger......

    +tut man denn betrügen wenn man einen "BOT" laufen lässt?
    laut AGB der Gameentwickler bestimmt....aber eigentlich auch wieder nicht...

    ich nehm mal das Bsp. Diablo.....BOT User Game No. 1
    ein BOT tut ja nur das was du vorher eingestellt hast. also ein script das einfach hinter einander befehle ausführt....das gibts in klugen versionen (wenn du das nicht kann tu das.....oder das...)
    ode in dummen ("Failed to Use...." TIME OUT")

    also währe ja eigentlich jede .BAT datei bei windows nen cheater Programm xD

    worauf ich hinaus will: ein BOT tut nicht betrügen, er tut einfach nur das was man ihm sagt und das auf legale weise.....er macht das selbe wie der User ohne bot, bloss das beim BOT kein Mensch die Tastatur/Maus benutzt....

    beim "Cheaten" werden irgendwelche Programme benutzt um im Spiel Fehler aus zu nutzen
    und sich riesige vorteile so verschaffen.....
    die wo jetzt sagen "das tut ein BOT doch auch" naja jungs....jeder kann sich nen script erstellen und gut ist...also von daher kein direkter VORTEIL ^^

    das ist meine Meinung.......es sist ja nicht einmal ein "BUG" benutzen...da man ja wirklich einfach kompeltt das selbe macht wie die anderen, bloss das man nciht am PC sitzen muss...
    ausserdem zwingen die Game entwickler ja schon fast jeden zu sowas, wenn die Games rausbringen wie WoW die man 24/7 zoggen muss um was zu reissen ^^
     
  5. #4 3. März 2008
    AW: Bots in Onlinespielen

    Ich würde so gar nicht sagen dass Botuser Buguser sind!!

    Mit dem Bot steuert man die Figur automatisch. Alles was man manuell machen könnte wird von einem externen Programm, das mit WoW verlinkt wird gesteuert.

    Das ist aber nunmal leider Verboten, da man das Spiel über Drittanbieter ausnutzt.

    Es ist also kein Bug sondern genaugenommen ein Hack.
    Ich finde Bots in OnlineSpielen, besonders in WOW die sogenannten "Farmbots" höchst unzulässig, da sich diese Bot benutzer Illegal, zum Beispiel durch den Goldverkauf bei EBay oder so ILLEGAL berreichern KÖNNEN!

    Also: weg mit denen, wenn nur möglich..

    Mfg: Euer PsYch0
     
  6. #5 3. März 2008
    AW: Bots in Onlinespielen

    Wenn ein Bot das selbe wie ein Mensch macht frage ich mich warum manche Bots dann 24 Stunden durchgehend am farmen sind. Ich kenne keinen Menschen der 24 Stunden in einem MMORPG farmt - ohne Unterbrechung.

    Gezwungen wird keiner zu etwas. Wenn manche Spieler meinen sie würden berühmt werden oder Aufmerksamkeit geschenkt bekommen weil sie irgendnen virtuellen Gegner getötet oder so nen seltenes Item bekommen haben, selbst Schuld.

    Um in WoW Spaß zu haben muss man net 24/7 zocken. Eine gescheite Gilde mit lustigen Leuten reicht vollkommen. Was jucken uns irgendwelche epischen lila Items die mit dem nächsten Addon eh wieder so gut wie nichts wert sind.
     
  7. #6 4. März 2008
    AW: Bots in Onlinespielen


    Ich habe geschrieben, dass ein BOT das selbe wie ein Mensch macht.....und nicht das ein Mensch 42 Stunden farmt (du kennst keinen? schau mal bei Japan vorbei ;-) )
    was so viel heisst wie : ein Bot tut nur das selbe wie ein Mensch , bloss das der BOT kein Essen, trinken oder sonstiges braucht und somit 24/7 arbeiten kann ^^

    klar wird keiner wirklich gezwungen....aber schau dir doch mal Leute an die auch nen RealLife haben: die können in der Woche vll....keine Ahnung...sagen wir mal 6 Stunden WoW zoggen?
    was willste in 6 Stunden reissen? alleine der Weg von einer Ecke zur anderen dauert sau lange...
    die Quests dauern auch sau lange......

    naja mir ist es auch wayne......ich zogg kein WoW oder sonstiges...hab meine PS3 und zogg da wos keine BOTs gibt ^^

    War nur mal meine Meinung, dass BOTs im solchem sinne keine Cheats sind, sondern einfach nur Programme mit denen du nicht am PC sein musst....und so auch keinen wirklich schaden. im Gegenteil, die verhindern das Leute 24/7 am PC sind xD

    Aber BOT usen ist und bleibt im Auge der Game Entwickler nen cheat, wie schon erwähnt vom Vorredner, es sind 3. Anbieter .......
     
  8. #7 4. März 2008
    AW: Bots in Onlinespielen

    bei dem argument sollte man dann vielmehr erstmal überlegen, wenn man doch so wenig zeit hat, ob es überhaupt sinnvoll ist ein solch komplexes spiel zu spielen als sich dann durch bots anderen gegenüber vorteile zu verschaffen
     
  9. #8 4. März 2008
    AW: Bots in Onlinespielen

    bots = nicht gut^^

    wen jetzt jeder ein bot benützen würde dan würden die ganzen sachen die man macht kein spass machen
     
  10. #9 4. März 2008
    AW: Bots in Onlinespielen

    aimbot, farmbot und wallhack lesen alle den ram aus bzw hooken die dx api ;)
     
  11. #10 4. März 2008
    AW: Bots in Onlinespielen

    Ich kenne Leute mit deutlich weniger Zeit zum zocken (nur 2-3 Stunden) und die reißen so einiges an Quests und verdienen damit Gold und Items. Und am Wochenende findet sich dann auch mal Zeit für ein paar Instanzen wenn man Lust hat. Mit ner guten Gilde geht alles. Da braucht man nicht viel Zeit investieren. Also beurteile nicht wie lange es dauert von Punkt X zu Y zu kommen, Gold zu verdienen oder irgendwelche Items zu ergattern wenn du das Spiel gar nicht richtig spielst.
     
  12. #11 4. März 2008
    AW: Bots in Onlinespielen

    ich bin glaub ein gutes beispiel wie andere tausende spieler von silkroad:D :D

    zocke silkroad und ich finde das game ohne bot zu spielen ist einfach dumm. man kloppt auf die mobs tausende male ein und bis man da ein level erreicht muss man da 10k mobs killen sogar noch mehr.


    das game besteht ausnahmsweise von bottern und ich muss sagen, das game ist wie für einen bot gemacht. die haben sogar auto pot ins game eingebaut, welches game hat sowas schon xD=)

    perfekt einfach zum botten!
     
  13. #12 10. März 2008
    AW: Bots in Onlinespielen

    es sollte in world of warcraft ein punktesystem geben, wenn ein account gefunden wird, das mit einem Bot läuft, sollte dieser account einen punkt bekommen, bei 3 punkten 1 monat sperren, oder sowas...

    mfg zepe :cool:
     
  14. #13 10. März 2008
    AW: Bots in Onlinespielen

    das wird doch auch gemacht...
    erster detect: 3 stunde
    dann der zweite : 12 stunden
    der dritte: 48 stunden
    uswusw bis zum perm bann!!

    allerdings is das meiner meinung nach zu locker...
    desweiteren is für blizz das bot detecten auch sehr schwer! die dinger sind meistens auf dem neuesten stand und deswegen fuer den warden unsichtbar! da kann sich blizzard quasi nur auf die ehrlichen spieler verlassen, welche die botter (beispielsweise auf dem schlachtfeld) melden! allerdings hat das botten in der welt der kriegskunst in letzter zeit so extrem zugenommen, dass das kaum noch wen interessiert! und falls doch einer erwischt wird, kann er ja nach 3 stunden wieder zocken und das ganze dann bisschen vorsichtiger machen!
     
  15. #14 10. März 2008
    AW: Bots in Onlinespielen

    hm.. also ich finde botten is in irgendeiner weise cheaten /betrügen, wie man es nimmt.
    aber stellt euch vor ihr seid von einem spiel begeistert..
    und könnt über die nacht mit einem bot was schaffen, was ihr so in einer woche nicht schaffen würdet?
    wäre doch interessant! spieler selber nur css, und habe da wenig erfahrung, aber für mich wäre so ein bot für die nacht zB ein lukratives angebot

    Greez JuSt
     
  16. #15 10. März 2008
    AW: Bots in Onlinespielen

    bei maple story gabs zu den zeiten noch einen lügendetektor als item ^^.
    wenn man die frage dort falsch beantwortete wurde man zurück zur stadt gesendet und automatisch reported als verdächtig.
    gibts auch auf ehemals beliebten hackermaps, wo ein mob spawnte, der auch so einen lügendetektor verursachte.
    sowas sollte blizzard wenn dann einfach mal einführen ^^
     

  17. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...