Transportdienstleistung

Dieses Thema im Forum "Alltagsprobleme" wurde erstellt von bazZ, 22. August 2007 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 22. August 2007
    Hi,

    ich wollte mal fragen, ob ein Transportdienstleistungsunternehmen (wahnsinns Wort ^^) bei der Lieferung per Nachname Wechselgeld herausgeben muss?

    Angenommen ich habe mir etwas für 46,75€ bestellt aber leider nur nen 50 €-Schein hier liegen. Muss ich dem/der netten Herrn/Dame, die mich dann besuchen kommen das Geld so überlassen oder kann ich auf mein Wechselgeld beharren.

    Es kam nämlich schon öfter vor, das die Leutchen meinten, sie hätten nix dabei und ich meine 3 € waren mal 6 DM

    PS: Das Unternehmen mit dem die Ware geliefert wird, schimpft sich GLS (GSL?)
     

  2. Anzeige
  3. #2 22. August 2007
    AW: Transportdienstleistung

    Danke - Bewertung ging raus

    -closed-
     

  4. Videos zum Thema